Dringend neuer Pc gesucht. Gaming/Surfen/Arbeiten + Zukunftssicher

TE
M

MrYagoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Klingt doch gut oder? Ich bin leider immer auf Fachmänner angewiesen daher kann ich diesen Warenkorb nicht beurteilen.

Die Monitorwahl scheint ja kniffeliger zu werden als ich angenommen hatte.
Ich weiß noch immer nicht welchen ich kaufen sollte.

Ich habe soeben bei warehouse2 gesehen, dass die nicht nur für 39 euro zusammenbauen und testen, sondern ab 800 euro noch gratis windows 10 home dazulegen. Klingt fair oder?
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Google mal etwas nach Denen, der Serivce soll laut Berichten unterirdisch schlecht sein, genau so wie die Qualität.
Dazu bringt es nicht, wenn jedes Teil dort viel teurer, als bei anderen Händlern ist.
 
TE
M

MrYagoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Oh wenn das stimmt lass ich lieber die Finger von denen.

Ich bin auf die aufmerksam geworden weil die bei youtube für 1600 ein System mit ner 1080ti empfohlen hatten.

Ich würde mich freuen wenn wir noch einen guten bildschirm finden könnten und einen finalen Warenkorb beschließen für den Pc.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Oh wenn das stimmt lass ich lieber die Finger von denen.

Ich bin auf die aufmerksam geworden weil die bei youtube für 1600 ein System mit ner 1080ti empfohlen hatten.
bei YouTube, Facebook usw. können die Leute viel erzählen, und natürlich kann es sein, dass deren PCs gut sind, WENN alles klappt. Das heißt aber nicht, dass die immer solide arbeiten. ;)

Ich würde mich freuen wenn wir noch einen guten bildschirm finden könnten und einen finalen Warenkorb beschließen für den Pc.
ich hab ja den Asus genannt, der ist an sich gut. Oder wärst du bereit, deutlich mehr auszugeben wegen G-Sync?
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Ich habe in Post 7 doch schon eine passende Zusammenstellung gepostet:

AMD Ryzen 5 1600X
16Gb 2666Mhz Dual Ranked RAM
Asus Strix B350-F Gaming
Palit GTX1080 JetStream (sehr leise)
250Gb Samsung 850 EVO SSD + 1Tb HDD (SSD für Windows und oft genutzte Programme/Spiele. HDD für den Rest. Nur SSD ist zu teuer)
Alpenföhn Brocken ECO mit AM4 Kit
Naxnoxia Deep Silence 3 (dank Schalldämmung und Lüftersteuerung sehr leise)
beQuiet Pure Power 10 500 Watt

Kostet 1500€ inc. Windows 10 und Zusammenbau, Installation und Co.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Ich habe in Post 7 doch schon eine passende Zusammenstellung gepostet:



Kostet 1500€ inc. Windows 10 und Zusammenbau, Installation und Co.
meine kostet halt ohne Windows 1500€ UND falls man die teure MSI 1080 nimm (die Palit hab ich auch als Alternative), dafür ist das Board ein "besseres", wenn man übertakten will (wobei ICH immer sage, dass es an sich nur für Freaks Sinn macht, 50€ mehr auszugeben), und wenn man übertakten will, wäre der ECO was zu lau IMHO. Kann er ja dann überlegen, wie er es macht
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Soweit ich das verstanden habe möchte der TE ja net übertakten. Deswegen das B350 Board (was aber auch alle Anschlüsse wie deine X370 Boards bietet) und den Brocken Eco. Der TE wollte ja einen sehr leisen PC, deswegen die Palit und das gedämmte Gehäuse. Du hast ja ein ganz Normales drin.

Windows kostet halt auch ne ganze Ecke, wenn man das bei mir abzieht dann liegt man ja wieder etwas günstiger bzw. wenn man es bei Dir draufrechnet teurer.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Soweit ich das verstanden habe möchte der TE ja net übertakten. Deswegen das B350 Board (was aber auch alle Anschlüsse wie deine X370 Boards bietet) und den Brocken Eco. Der TE wollte ja einen sehr leisen PC, deswegen die Palit und das gedämmte Gehäuse. Du hast ja ein ganz Normales drin.
Bei den modernen Gehäusen und Komponenten braucht man eigentlich echt kein Gehäuse, das noch "extra" schallgedämmt ist, zumal es darin oft etwas wärmer wird und die Lüfter etwas schneller drehen müssen, so dass die Dämmung vlt. in der Tat ein wenig Schall schluckt, aber dafür auch mehr Schall da ist, so dass es in der Summe nichts bringt. Ein solides Gehäuse, auch ohne Dämmung, ist schon superleise, vor allem wichtig ist halt, dass eine HDD nicht das Gehäuse brummen lässt, was bei billigeren passieren könnte.

Selbst die mitgelieferten Lüfter sind heutzutage ja schon oft sehr sehr leise, und wenn er vorne einen der 140mm-Lüfter reinmacht, die ich nannte, wird er vom PC so gut wie nichts hören. Den hinteren Lüfter und das Netzteil hört man kaum, da die Sachen eben "hinten" sind, und moderne Grafikarte plus ein Lüfter wie der Brocken Eco sind sehr leise, selbst bei Last hört er vlt. nichts relevantes vom PC. Vor allem falls sein letzter PC schon 5-6 Jahre alt ist, wird er so oder so staunen, wie leise ein moderner PC sein kann ;) Wenn er jetzt ein echter Silent-Freak ist, ok, dann könnte es schwerer werden. Also einer, den es schon stört, dass der PC wie ein leiser Sommerregen bei geschlossenem Fenster rauscht, WENN man ganz still am PC sitzt und nix macht. Dann wäre aber auch ein "schallgedämmtes" Modell nicht gut genug, da müsste man an den Rest ran, vlt sogar eine Wakü nehmen...

Beide Gehäuse sind aber gut, ich würde einfach das "schönere" nehmen. ;)


Windows kostet halt auch ne ganze Ecke, wenn man das bei mir abzieht dann liegt man ja wieder etwas günstiger bzw. wenn man es bei Dir draufrechnet teurer.
Wenn du bei meinem PC ca 30€ fürs Board und 50€ für die MSI-Karte abziehst und 10€ für den Kühler, dann hast du schon die 90€ für ein Windows als 100% seriöse Vollversion. Daher hatte ich diese Bauteile ja auch erwähnt ;)
 
TE
M

MrYagoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Also das stimmt, dass ich nicht scharf auf übertakten bin, weil ich mich damit nicht auskenne. Ich hätte lieber ein bärenstarkes System was auch ohne übertakten alles packt.

Leise und Energieverbrauch sind mir auch wichtig. Ob ein gedämmt Gehäuse hängt eben davon ab obs Sinn macht.....

Ist Palit nicht so ein Billiganbieter? Ich dachte jetzt Msi etc sind die stärksten.....

Mir ist es einfach wichtig für mein Budget das hochwertigste bzw leistungsfähigste System zu bekommen, und wenn irgendwo gespart werden müsste um im Budget zu bleiben lege ich lieber was drauf als mich evtl später zu ärgern etwas zu günstig gekauft zu habe...

Achja: Ich habe eine win7 pro version 64bit, mit der ich auch win10 installieren kann.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Also das stimmt, dass ich nicht scharf auf übertakten bin, weil ich mich damit nicht auskenne. Ich hätte lieber ein bärenstarkes System was auch ohne übertakten alles packt.
das mit "bärenstark" ist der Fall beim Ryzen 5 1600X. Man KÖNNTE halt mit Übertakten später, wenn die CPU mal der Schwachpunkt wird, noch ein paar Monate weiterspielen, bevor man endgültig erneut aufrüsten muss, oder auch vlt ein paar FPS mehr rausholen bei manchen Games, die "nur" 50 FPS haben, so dass man vlt doch 55 FPS schafft. Aber da sprechen wir von Sachen, die erst in ein paar Jahren Sinn machen könnten.

Leise und Energieverbrauch sind mir auch wichtig. Ob ein gedämmt Gehäuse hängt eben davon ab obs Sinn macht.....
ICH meine, dass es nichts bringt, weil alles eh schon sehr leise ist. Ich hab zB ein Sharkoon-Gehäuse für 70€, nicht extra gedämmt, und selbst die mitgelieferten 2 Lüfter waren so leise, dass man aus 50cm Abstand nicht merkte, ob der PC an ist. nur bei längerer hoher Grafiklast war der PC deutlich zu hören, da hatte ich aber auch eine AMD R9 290 drin, die sehr heiß wird. Inzwischen hab ich der eine Wasserkühlung verpasst, und der PC steht 50cm NEBEN mir auf Kopfhöhe und ist fast unhörbar, obwohl vorne 2x 140mm, oben 3x 120mm und hinten 1x 120mm Lüfter drin sind plus der Netzteillüfter. Und ich hab auch schon oft PCs "empfpohlen" mit "normalen" Gehäusen, wo der Nutzer einen leisen PC wollte, und alle waren später zufrieden.

Ist Palit nicht so ein Billiganbieter? Ich dachte jetzt Msi etc sind die stärksten.....
richtige "Billiganbieter" gibt es an sich nicht. MSI ist aber halt seit einer Weile quasi der Mercedes bei Grafikkarten, da sie sehr gute Kühlung inkl. hohem Takt bieten. ABER die lassen sich das halt auch gut bezahlen, und auch andere Hersteller haben Karten mit hohen Takt und trotzdem leise Kühlung, da ist die eine Palit zB ein guter Tipp. Was hattest du denn bisher? Denn selbst eine "laute" moderne Karte ist leiser als eine Karte von vor 5 Jahren, die damals als "leise" galt ;)

Mir ist es einfach wichtig für mein Budget das hochwertigste bzw leistungsfähigste System zu bekommen, und wenn irgendwo gespart werden müsste um im Budget zu bleiben lege ich lieber was drauf als mich evtl später zu ärgern etwas zu günstig gekauft zu habe...
die Teile sind alle gut, egal ob "mein" PC oder der von xCJay. Du könntest natürlich ein teureres Board nehmen und hast dann irgendwelchen Kram wie NOCH bessere Spannungswandler oder so, aber das bringt Dir echt nix, das wäre nur was für absolute Übertakterfreaks. Ansonsten sind Mainboards für um die 100€ schon top. Und der Ryzen 5 1600X: der ist vermutlich für Games und Alltag sogar besser als der teurere Ryzen 7 1800X, denn bis mal die sogar acht Kerne und 16 Threads des Ryzen 7 ein Vorteil sind, wird es so lange dauern, dass deren Power pro Kern nicht mehr reicht ;) Der Ryzen 7 wäre eher was, wenn du zB beim Gaming auch noch in HQ streamst plus noch was anderes nebenbei, was Power braucht. Ansonsten ist der durch den geringeren Takt pro Kern am Ende sogar oft schwächer als der 1600X.


Achja: Ich habe eine win7 pro version 64bit, mit der ich auch win10 installieren kann.
es reicht der Key. Du brauchst Win 7 nicht zuerst zu installieren.
 
TE
M

MrYagoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Dann kann ich sagen, dass übertakten nicht in Frage kommt. Lieber möglichst viel Leistung ohne übertakten.

Und der Monitor? Ist da echt nicht viel Auswahl? Nur die "Billiganbieter" Samsung und der andere den du mir empfohlen hattest?
Wenn Gsync einen Sinn macht, würde Ich das auch noch in betracht ziehen.
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Ich würde in keinem Fall die MSI kaufen, die ist nämlich deutlich schlechter als die Palit. Im PCGH Test war die MSI Gaming X 2,3 Sone laut und die Palit nur 0,8 Sone. Die MSI ist also 3x so laut wie die Palit. Also warum MSI kaufen? Teuer ist nicht besser. Palit macht keine Werbung und Markting. Dafür bieten sie halt Ihre Karten auch deutlich günstiger an. Sehe ich eher als Vorteil, als als Nachteil.

Ein PC mit Schallldämmung ist schon ne ganze Ecke leiser. In dem Deep Silence 3 reicht es wenn alle Lüfter mit der integrieten Lüftersteuerung auf die niedrigste Stufe geregelt werden und der Brocken Eco je nach Last mit 25-50% Läuft. Dann hört man da gar nix und hat nen super leises System, was auch net überhitzt. Mit nem normalen Gehäuse bekommt man das nicht hin, das kann ich Dir aus Erfahrung sagen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Ich würde in keinem Fall die MSI kaufen, die ist nämlich deutlich schlechter als die Palit. Im PCGH Test war die MSI Gaming X 2,3 Sone laut und die Palit nur 0,8 Sone. Die MSI ist also 3x so laut wie die Palit.
das ist aber ungewöhnlich - haben die DAS Modell verhunzt, oder hatte die PCGH vlt nur Pech? Ich hatte zB mal eine Asus, bei der wohl der Kühler falsch montiert war, so dass die Lüfter viel zu schnell drehten, da der Chip schnell heiß wurde. So oder so bietet die Palit aber einen Top Preis, die MSI-Modelle halte ich schon lange für überteuert, selbst WENN einzelne Varianten sogar NOCH leiser wären als solide Konkurrenzmodelle.


Ein PC mit Schallldämmung ist schon ne ganze Ecke leiser. In dem Deep Silence 3 reicht es wenn alle Lüfter mit der integrieten Lüftersteuerung auf die niedrigste Stufe geregelt werden und der Brocken Eco je nach Last mit 25-50% Läuft. Dann hört man da gar nix und hat nen super leises System, was auch net überhitzt. Mit nem normalen Gehäuse bekommt man das nicht hin, das kann ich Dir aus Erfahrung sagen.
Und ich kann Dir für moderne Gehäuse der letzten 3-4 Jahre aus Erfahrung das Gegenteil sagen, und nun? ^^ Bei niedriger Drehzahl sind auch in einem normalen Gehäuse die Lüfter superleise, wenn es kein ganz billiges Modell isrt. Natürlich kann es sein, dass bei einem Gehäuse XY die Lüfter doch nicht leise sind, die mit dabei sind. Aber dann liegt es an den Lüftern, nicht an der Dämmung. Aber zB die in meinem Gehäuse von Sharkoon, das 70€ kostete inkl. 2x 140mm und 1x 120mm-Lüfter, sind auf 7V nicht mehr wahrnehmbar, und der PC steht sogar auf Kopfhöhe, nicht unter dem Tisch, wo ein PC natürlich eh NOCH leiser wäre.


Zum Monitor: wieso kommst du darauf, dass Samsung eine "Billigmarke" sei? AOC oder HannsG sind Billigmarken, aber der Rest nicht. Wenn du nen guten Monitor mit G-Sync und 144Hz und 24 Zoll willst, dann nimm den hier https://www.mindfactory.de/product_...z-2560x1440-1xDisplayPort-1xHDMI_1118359.html kostet halt 475€... G-Sync ist grad bei 24 Zoll eben echt merkbar teurer, zudem hat der Dell auch WQHD, aber auch nur Full-HD kostet mind 400€. Ohne G-Sync: zB der hier wäre ordentlich, 144Hz, aber eben kein G-Sync und kostet nur 275€ https://www.mindfactory.de/product_...HSU-B3-schwarz-silber-1920x1080-_1138892.html hat halt nur Full-HD. Das Kuriose ist, dass es aber auch keinen 24 Zoll-WQHD-Monitor OHNE G-Sync gibt, außer einem Modell von AOC, das aber dann trotzdem auch 380€ kostet.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.375
Reaktionspunkte
3.822
Website
rpcg.blogspot.com
Samsung ist eines mit Sicherheit nicht, Billiganbieter. Neben LG sind sie bei u.a. Displays in der Technologie führend. Sie sind halt günstiger als einige Nobelmarken aber im Vergleich inzwischen auch nicht mehr so extrem wie noch vor zehn bis 20 Jahren, wo man bei Preis / Leistung um Samsung bei Monitoren nicht herum kam.
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
das ist aber ungewöhnlich - haben die DAS Modell verhunzt, oder hatte die PCGH vlt nur Pech? Ich hatte zB mal eine Asus, bei der wohl der Kühler falsch montiert war, so dass die Lüfter viel zu schnell drehten, da der Chip schnell heiß wurde. So oder so bietet die Palit aber einen Top Preis, die MSI-Modelle halte ich schon lange für überteuert, selbst WENN einzelne Varianten sogar NOCH leiser wären als solide Konkurrenzmodelle.
Naja ich denke nicht das die grade das Reviewexemplar für PCGH mit nem kaputten Kühler ausliefern. Das wird doch vorher 5x getestet.
Messen tut PCGH extrem genau. Schallisolierte Kammer und tausende Euro teures Messequipment, da entstehen keine Fehler. Also wird die Karte einfach nur net so dolle sein und halt noch teuer dazu.

Und ich kann Dir für moderne Gehäuse der letzten 3-4 Jahre aus Erfahrung das Gegenteil sagen, und nun? ^^ Bei niedriger Drehzahl sind auch in einem normalen Gehäuse die Lüfter superleise, wenn es kein ganz billiges Modell isrt. Natürlich kann es sein, dass bei einem Gehäuse XY die Lüfter doch nicht leise sind, die mit dabei sind. Aber dann liegt es an den Lüftern, nicht an der Dämmung. Aber zB die in meinem Gehäuse von Sharkoon, das 70€ kostete inkl. 2x 140mm und 1x 120mm-Lüfter, sind auf 7V nicht mehr wahrnehmbar, und der PC steht sogar auf Kopfhöhe, nicht unter dem Tisch, wo ein PC natürlich eh NOCH leiser wäre.
Lautstärke ist auch immer subjektives Empfinden. Vielleicht empfindest Du etwas als leise, was ich noch als leichtes Rauschen wahrnehmen würde. Klar kann man einen PC auch ohne Schalldämmung recht leise bekommen, aber die leisesten PCs die ich gebaut haben, waren immer mit Schalldämmung. Z.B. in nem Deep Silence 3 oder Define R4.
 
TE
M

MrYagoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Nicht falsch verstehen, ich halte Samsung nicht für billig. Mein suhd 4k tv ist auch von Samsung. Nur wenn ich einen bildschirm für ~250 Euro sehe, erscheint mir das produkt doch recht "günstig".

Wqhd ist sicher nett. Allerdings auf 24 zoll evtl zu kein?
Ich bin allerdings nicht überzeugt von Fullhd auf 27zoll. Wenn ich jetzt doch 27zoll,wqhd nehmen sollte, steigen die anforderungen im spiel auf die Hardware immenz. Sobald die Hardware zu schwach für neue titel wird und keine 100+ fps mehr packt ist man dann gezwungen sofort aufzurüsten oder auf Fullhd runterzustellen.....
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.375
Reaktionspunkte
3.822
Website
rpcg.blogspot.com
Nicht falsch verstehen, ich halte Samsung nicht für billig. Mein suhd 4k tv ist auch von Samsung. Nur wenn ich einen bildschirm für ~250 Euro sehe, erscheint mir das produkt doch recht "günstig".

Nein, das ist völliger Normalpreis bei z.B. 27 Zoll und 1080p Schirmen mit 60Hz. Bei 24 Zoll geht es bis ca. 200 Euro.
Teuer sind nur die als "Gaming" deklarierten Schirme, weil die Hersteller die unbedarften Spieler mit dem Begriff natürlich gerne abzocken, wenn sie drauf reinfallen. Oder teuer sind natürlich auch sehr große, sehr hochauflösende Monitore, eben weil die (noch) kein Massenmarkt-Produkt sind sondern Spezialisten bzw. anspruchsvolle Anwender ansprechen.
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Sobald die Hardware zu schwach für neue titel wird und keine 100+ fps mehr packt ist man dann gezwungen sofort aufzurüsten oder auf Fullhd runterzustellen.....
Was bringen Dir 100 FPS bei einem 1440p 60 Hertz Monitor? ;)
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Achso, das wird dann aber teuer in 1440p. Die günstigsten Exemplare mit IPS oder VA Panel ohne GSync liegen bei über 500€, mit GSync bei um 700€

Aber um 144 FPS zu erreichen in 1440p musst Du mit ner GTX1080 schon die Settings auf Medium stellen. Ansonsten wird das nix. Selbst ne 1080Ti schafft da keine 144FPS mit Ultra Settings in aktuellen Spielen. Klar in LoL und CS ist das alles kein Problem, in BF1 und Co wird es dann wieder schwieriger.
 
TE
M

MrYagoo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Ein Grund warum ich lieber auf Fullhd Gaming und 24 Zoll bleiben möchte warscheinlich. Also 144hz, 1ms, 24 zoll, Fullhd und ob Gsync entscheidet dann das Budget am Ende hatte ich mir überlegt
 

PlayersKnown

Benutzer
Mitglied seit
08.08.2017
Beiträge
52
Reaktionspunkte
0
Da würde ich dann den hier empfehlen:
https://geizhals.de/samsung-c24fg73-lc24fg73fqux-en-a1621926.html?hloc=at&hloc=de

144 Hertz, 1080p, 24 Zoll, 144 Hertz, VA Panel und Curved. Nur GSync hat er nicht.


Ich habe mich entschlossen mein Budget für Pc + Monitor auf 2.000 aufzustocken, und auf die ersten Tests der neue Intel Coffee Lage CPUs zu warten. Angeblich sollen die ja schon bald zu kaufen sein und die bereits geleakten Preis und Taktraten der neue I7 er klingen sehr vielversprechend. Und ich brauch eh alles neu, da stört es mich nicht, dass man zwingend ein neues Board benötigt.

Was haltet ihr von dem Plan?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Ich habe mich entschlossen mein Budget für Pc + Monitor auf 2.000 aufzustocken, und auf die ersten Tests der neue Intel Coffee Lage CPUs zu warten. Angeblich sollen die ja schon bald zu kaufen sein und die bereits geleakten Preis und Taktraten der neue I7 er klingen sehr vielversprechend. Und ich brauch eh alles neu, da stört es mich nicht, dass man zwingend ein neues Board benötigt.

Was haltet ihr von dem Plan?
wenn du bis Oktober warten kannst, dann mach das. Vor Oktober kommen die neuen CPUs nicht.
 

PlayersKnown

Benutzer
Mitglied seit
08.08.2017
Beiträge
52
Reaktionspunkte
0
wenn du bis Oktober warten kannst, dann mach das. Vor Oktober kommen die neuen CPUs nicht.

Dann warte ich noch fix die Coffee lakes ab.
Die neues nvidea gpus abzuwarten würde zu lange dauern oder? Hab schon von denen gelesen aber noch kein release gefunden.

Würde ich denn für ca 2000 einen sehr guten Pc inkl Gsync monitor bekommen? (windows hab ich schon)
 

xCJay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2012
Beiträge
165
Reaktionspunkte
9
Volta kommt 2018, also ja das dauert noch ;)
Naja kommt drauf an. Man kann auch alleine 1000€ für den Monitor ausgeben, dann kommt natürlich kein guter PC bei rum. Ist die Frage was man haben möchte. 1440p, 144 Hertz und GSync kostet auch 700€ und für 1300€ bekommste da keinen guten PC.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
und für 1300€ bekommste da keinen guten PC.
Für 1300€ bekommst du doch locker nen PC mit nem Ryzen 5 1600X und einer GTX 1080 inkl. 256GB SSD und 16GB RAM - oder statt dem Ryzen halt einen core i7-7700k und ne GTX 1070 - was soll daran denn bitte nicht gut sein? ^^

@PlayersKnown: theoretisch kann man immer warten, aber es gibt eigentlich Null Grund, auf neue Grafikkarten zu warten. Du hast mit der GTX 1070 und 1080 superstarke Karten, die zwischen ca 400 und 600 Euro kosten. Und AMD hat die RX Vega-Grafikkarten, die aktuell kaum zu haben sind, aber vlt sieht es in 1-2 Monaten anders aus, und dann hast du ähnlich starke Karten zu ähnlichen Preisen, die mehr Strom brauche, aber für die du deutlich günstiger einen Sync-Monitor kaufen könntest.
 

PlayersKnown

Benutzer
Mitglied seit
08.08.2017
Beiträge
52
Reaktionspunkte
0
Ich hatte jetzt auch gehofft für ca 1500 einen sehr guten Pc zu bekommen mit 1080, Ryzen oder Coffee Lake und für ca 500 dann einen guten 24 Zoll,144hz,Gsync

Das muss doch drin sein wenn man bedenkt das eine X Box one X ein atemberaubendes 4K Bild auf meinen SUHD Tv zaubern wird bei zb Assassins Creed mit flüssigem Gameplay. Für 499 Euro.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
Ich hatte jetzt auch gehofft für ca 1500 einen sehr guten Pc zu bekommen mit 1080, Ryzen oder Coffee Lake und für ca 500 dann einen guten 24 Zoll,144hz,Gsync
Ryzen 5 1600X + GTX 1080 kriegst du wie gesagt für ca 1200-1300€, d.h. ein Ryzen 7 1700X oder Coffee Lake als CPU dürfte vermutlich für 1500€ auch drin sein.

Bein Monitor bekommst du drei Modelle in 24 Zoll und 144Hz plus GSync in FullHD zwischen 380 und 500 Euro, passt also ebenfalls.


Das muss doch drin sein wenn man bedenkt das eine X Box one X ein atemberaubendes 4K Bild auf meinen SUHD Tv zaubern wird bei zb Assassins Creed mit flüssigem Gameplay. Für 499 Euro.
Also, da darfst du mehrere Dinge nicht vergessen.... 4K heißt nicht automatisch, dass es besser aussieht als wenn du an einem PC mit HOHEN Details bei FullHD spiels. Es kann gut sein, dass die Xbox One X die 4K nur in einem Detailmodus hinbekommt, der auf einem PC "niedrig" entspricht. Zudem wird die Hardware einer Konsole sehr subventioniert. Würden die nur die pure Hardware verkaufen, würde die sicher viel viel mehr als 500€ kosten.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.375
Reaktionspunkte
3.822
Website
rpcg.blogspot.com
Jupp, die XBox One X hat eine CPU die von der Leistung her eher einem Netbook entspricht und von der GPU halt einer Radeon 580. Allerdings ist das durch die Bauweise halt schon schlecht zu vergleichen, da die Box ja viel kompakter ist und alles fest auf einem Board steckt.
Dazu kommt eben, dass solche Konsolen zumindest in den ersten Monaten bis Jahren mit Minus verkauft werden. Einen HTPC mit der Leistung der XBox One X kannst du vielleicht für 800 Euro zusammenbauen und selbst dann fehlen halt noch so Sachen wie das UHD Laufwerk, das alleine im Einzelhandel schon 260 bis 300 Euro kostet.
 
Oben Unten