• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Disney im "Panikmodus" - 7 Zwerge angeblich schuld: Desaster für Schneewittchen?

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.621
Reaktionspunkte
17
schade.. da dachte ich "schön, dass das deutsche wort realverfilmung in dem artikel verwendet wird" nur um dann, am ende, wieder das wort live-action-movie lesen zu müssen.
 
Selten so einen schwachsinnigen woken Artikel gelesen.

"Offenbar sollten die sieben Zwerge gegen eine diverse Räuberbande ausgetauscht werden. Eine durchaus zeitgemäße Interpretation des über 85 Jahre alten Originals."

Das ist nicht zeitgemäß, dass ist cancle culture in Reinform. Es handelt sich um ein Märchen und nicht um die Realität. Darf es dann im Herr der Ringe auch keine Zwerge und Elben mehr geben?

"Zeitgemäße Änderungen und künstlerische Freiheiten zum Original aus dem Jahr 1937 werden mit Shitstorms überzogen."

Und was macht der Autor des Artikels? Er versucht einen woken Shitstorm los zu treten. Kein Stück besser. Fühlt sich jedoch moralisch überlegen. An Arroganz und Intoleranz kaum zu überbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Disney im "Panikmodus" - 7 Zwerge angeblich schuld: Desaster für Schneewittchen?​


Immer auf die Kleinen.
Da wird Mr. Dinklage die Nase rümpfen, wenn jetzt doch Kleinwüchsige dargestellt werden, CGI hin oder her.

Bei einem drohenden Flop ist es aber wahrscheinlicher, das die arroganten und befremdlichen Kommentare von Ms. Zegler über das Märchen und Disneys Original dazu beigetragen haben.
"Weird! Weeeeird! Weeeeiiird!!!"
 
Ich bin ja wirklich für jegliche Art von Gleichberechtigung, egal welches Geschlecht oder welche sexuelle Vorlieben, aber was bei Disney und teilweise auch bei Netflix in letzter Zeit abgeht ist nicht mehr normal...

Ich glaube sogar dies ist für die Gleichberechtigung in der Gesellschaft selbst extrem kontraproduktiv...
 
Ich glaube sogar dies ist für die Gleichberechtigung in der Gesellschaft selbst extrem kontraproduktiv...

Es dürfte zumindest einen Anteil an den negativen Entwicklungen der letzten Jahre haben also nicht spezifisch Disney und Netflix, sondern eher die Uniformität einer großen Anzahl an Firmen und deren Versuch vermeintlich politisch korrekt zusein, dabei aber eigentlich nur einen Score bedienen und keine Konsumentenschaft.
 
Wog hin oder her, das Märchen heisst Schneewittchen und die 7 Zwerge und nicht Die Latina und die sieben diverse Räuber. PUNKT. Auch wenn das dem Autor nicht passt, Disney hat es mit dem Wog gerecht werden in den letzten Filme echt vermasselt und kommt jetzt vielleicht endlich zu besinnung. Eine schwarze Meerjungfrau oder einen arabischen Peter Pan will das Publikum nicht. Da soll Disney neue Märchen erfinden, aber die Finger von den alten lassen. Ich bin mit diesen Märchen aufgewachsen und werde mit sicher nie so einen Wog Mist im Kino anschauen. Und ja, ich bin ein Boomer und stolz darauf. Könnte dieses Magazin endlich wieder zum Kerngeschäft zurückkehren und über Games schreiben?? Ich habe in der letzten Wochen siche Gefühlt hunderte Artikel über Disney hier gesehen, aber kein einziger über Return to Moria. Das Spiel kam letzte Woche raus!!!! Wurde mit keinem Wort in diesem Magazin erwähnt. Aber Hauptsache über Disney wog gender diverität schreiben mit Bauernfänger Titeln und die wichtigsten Info im letzten Satz des Artikels. Wenn das hier so weitergeht, bin ich bald bei der Konkurenz.
 
schade.. da dachte ich "schön, dass das deutsche wort realverfilmung in dem artikel verwendet wird" nur um dann, am ende, wieder das wort live-action-movie lesen zu müssen.
der begriff live action stört mich in letzter zeit auch sehr und wird mittlerweile elider von fast allen internetseiten verwenden.
 
Zurück