Dead Island 2: Dambuster Studios übernimmt die Entwicklung

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
348
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu Dead Island 2: Dambuster Studios übernimmt die Entwicklung gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Dead Island 2: Dambuster Studios übernimmt die Entwicklung
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.140
Reaktionspunkte
6.862
man könnte, eher sollte, vielleicht erwähnen, dass dambuster eine tochter von thq nordic ist.
kein ganz unwichtiges detail, wie ich finde.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.666
Reaktionspunkte
4.348
man könnte, eher sollte, vielleicht erwähnen, dass dambuster eine tochter von thq nordic ist.
kein ganz unwichtiges detail, wie ich finde.

vorher Deep Silver, aber die hat Nordic ja durch Koch Media mit erworben, genau wie andere Deep Silver Studios wie Volition (Saints Row) und das Studio hinter Metro 4A

Dambuster hat ja eh schon einige Namen durchgemacht

Free Radical -> Crytek UK -> und eben jetzt Dambuster
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
810
Reaktionspunkte
103
Wie viele male wollen sie den Entwickler noch wechseln? Was das für Geld kostet. Dann lasst es lieber sein, wenn ihr kein vernünftiges Konzept für eine Fortsetzung zu Stande bringt. Das Spiel leidet bestimmt sehr darunter. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, das daraus noch etwas wird.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.045
Reaktionspunkte
168
Bin ja mal gespannt, Techland hatte ja mit Dying Light seine Zombie Kernkompetenz wieder bewiesen und Teil2 klingt verdammt gut, aber ansonsten gibt es da nichts nennenswertes.
(Konsolenexklusives rechne ich nicht mit !)

Ich erwarte da Änliches wie bei "Operation Flashpoint 2" ... halber Kram.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
506
Reaktionspunkte
180
Irgendwie sehe ich das Problem nicht: das grundlegende Konzept wurde von den Vorgängern etabliert, man müsste also nicht bei Null anfangen und das interessante Setting steht auch schon ewig. Klar, es gab Querelen um die Ausführung (Stichwort "kleinstes MMORPG der Welt"), wodurch Zeit und Arbeit verloren ging, aber so schwer kann das doch nicht sein!
Mit Dying Light (2) gibt es zwar einen hervorragenden geistigen Nachfolger, aber ich denke, Dead Island 2 hätte als geradlinigere Variante immer noch seine Existenzberechtigung.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.045
Reaktionspunkte
168
Mit Dying Light (2) gibt es zwar einen hervorragenden geistigen Nachfolger, aber ich denke, Dead Island 2 hätte als geradlinigere Variante immer noch seine Existenzberechtigung.
Du meinst sicherlich Dying Light 1 als "geistigen Nachfolger" wobei Techland damit genaugenommen mehr als nur einen "geistigen" Nachfolger gebaut hat.
Sie haben eigentlich alles, halt bis auf die Marke "Dead Island", während Dead Island 2 (wer auch immer das macht) nichts als die Marke hat bzw. vielleicht noch den Code von Dead Island 1, aber eine Verbesserung daraus zu "zaubern" ist eine ganz andere Liga.
Fremder Code ist immer so eine Sache. ;)
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
352
Reaktionspunkte
127
Wäre ja lustig wenn man im fertigen Produkt den Duke mit seinen Balls of steel spielen könnte.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.666
Reaktionspunkte
4.348
Wäre ja lustig wenn man im fertigen Produkt den Duke mit seinen Balls of steel spielen könnte.

wäre ein cooles Easteregg ja, aber scheitert vermutlich am Publisher, die DN-Rechte hat ja meines Wissens noch immer 2K Games, die haben zumindest Forever gepublished
 
Oben Unten