Borderlands 3 - Diskussionen rund um EGS!

aprodigy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
7
Reaktionspunkte
3
Puh...


Wow, einfach "wow" zu den vielen vielen Kommentaren von Dir. Ich gönn Dir Deine Meinung, teile diese aber ähnlich wenig wie Du hier unsere, dass einige von uns sich - durchaus begründet - eben weniger schwer mit den sogenannten Exklusiv-Deals tun als Du. Ich, für meinen Teil, kenne sie schon mein ganzes Leben lang - Tag ein, Tag aus. Es gibt Sie einfach überall, warum nicht auch im digitalen Handel?

Handvoll Beispiel aus meiner "echten" Welt:

*) Dinge, die es nur bei e.g. Edeka gibt, nicht aber bei Penny oder Lidl
*) Parfum, das es nur bei Douglas gibt
*) (Neue) Klamotten und Accessoires, die es gern nur in den Läden der Hersteller dieser gibt
*) Autos, die es neu nur in den Läden der Hersteller gibt
*) für meine Bankgeschäfte muß ich zwingend zur Deutschen Bank - die Haspa zeigt mir eine Vogel wenn ich dort etwas werden möchte
*) meinen Duschvorhang bekomme ich nur bei Obi, nicht aber bei Bauhaus
*) auf der Playstation kann ich nur im Playstation Store einkaufen
*) Eizo Monitore bekommen wir im Grosshandel nur bei INGRAM
*) neue Treiber von nVidia bekomme ich nicht von AMD, und anständige schon einmal gar nicht für GNU/Linux

[Ausnahmen wie Euro-Import bei Autos, Keystores bei Spielen, Schwarzarbeit et cetera hier mal außen vor - "Grauimporte" und ähnliches hats halt auch schon immer gegeben und es wär polemisch auf sowas rumzureiten]

Ich könnt halt aber so ewig weitermachen. Tatsache ist, die Exklusivität gehört in unserem Leben und im Handel einfach dazu. Wir selbst bei uns in der Firma bieten ja auch Dinge an, die es so nirgends anders hier gibt. Damit wünschen wir uns nicht nur eine Nische zu bedienen, sondern wollen damit erfolgreich und "besonders" sein - eben exklusiv. Marken müssen geschützt werden - wie auch immer.

Epic macht das mit dem Store nicht anders. Man mag sich daran stören, dass der Store Frontend-seitig vielleicht eher wie eine Beta dasteht, aber ansonsten machen die erstmal vieles richtig - nicht nur aus der Sicht des Anbieters, sondern auch aus Sicht der Kunden.

Anbieter: sie bekommen absolute Aufmerksamkeit - auch dank Dir und Deiner eher vehement ablehnenden Haltung, und jetzt auch dank mir, hahaha.

Kunde: ich bekomme im Moment ständig - mal bessere, mal schlechtere - Spiele für Lau von denen im Store und na ja, manche Spiele gibts halt nur da - wie bei EA, Ubisoft und so weiter. Eben so, wie Teslas Autos nur bei Tesla zu bekommen sind (siehe wieder oben) - und auch die Zahlen nicht schlecht oben drauf, damit das so bleibt. Das ist dann doch alles etwas komplizierter und kann trotzdem absoluten Sinn machen, dafür teuer Geld zu bezahlen. Und wie bei allem anderen auch gilt stets: Wer mit seiner anschaffung zufrieden ist, benötigt nur den Handel - Support, Foren, Ansprechpartner - wird alles nicht gebraucht. Oft ist es nicht nur monetär günstiger "solche zu ignorieren" - es ist einfach weniger Aufwand und macht daher aus Sicht des Anbieters nur Sinn. Abgesehen davon bieten vermutlich fast alle Hersteller von Produkten die uns so begegner, eigene Kontaktmöglichkeiten, Foren oder gar Subreddits / Discord Kanäle.

Aber da ich ja Deiner Ansicht nach eh nur ein "alles schluckender Kunde" bin, alle Anbieter hier rote Linien überschreiten, viele von uns hier Sektenmitglieder sind, verzeihst Du sicherlich, dass eben nicht jeder erschrocken darüber ist, die Dinge so ganz anders als Du zu sehen. Ob Diffamierungen hier dann irgendwie helfen, die Gesamheit aller Ansichten darzustellen, bleibt offen.

Etwas weniger Emotionalität und dafür etwas mehr Weitsicht und viel mehr Toleranz stünde Dir unglaublich gut.

Und ich kann lesen und Zusammenhänge erkennen.

Meine 5 Cent.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Wenn jemand sein Spiel über Uplay oder Origin kauft, wovon Valve auch keinen Cent sieht, regt sich übrigens auch niemand darüber auf, dass diese Spieler die Steam-Foren nutzen, aber dem Epic-Käufer als dem kinderfressenden Antichristen höchstpersönlich, darf so was natürlich unter keinen Umständen erlaubt sein, schon klar ...

Das Messen mit zweierlei Maß ist stark in dir...

Dir ist schon klar, dass die Ubisoft und EA Spiele, die es bei Steam gibt, du auch bei Steam kaufen kannst? Und das sowohl uPlay als auch Origin durchaus eigene Foren betreiben und die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß ist, dass die reinen uPlay oder Origin Zocker dieser Games auch dort in die Foren gehen und nicht extra auf Steam!? Sondern das in den Steam Foren dann primär die Leute sind, die die Spiele auch über Steam spielen, ergo also dort gekauft haben. Logik und so...
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
@Aprodigy: Du erzählst hier von exklusiven Waren, die es nur beim Shop des jeweiligen Herstellers gibt. Gegen die hat NIEMAND was. Niemand schimpft auf Epic, das es Fortnite nur dort gibt.

Deinen Obi-Duschvorhang bekommst du nur bei Obi, deinen Bauhaus-Duschvorhang nur bei Bauhaus, den Wenko-Duschvorhang bekommst du überall, weil Wenko keinen eigenen Laden hat aber nicht exklusiv bei Toom anbietet sondern logischerweise um eine möglichst große Reichweite zu haben überall.

Und genau das ist der Knackpunkt. Epic kauft sich jetzt die Rechte von "Wenko" und bietet deren Durschvorhänge nur bei sich. Viele Leute wollen aber nicht zu Epic fahren, weil vielleicht der Laden weiter weg ist. Die hätten eben bei Steam um die Ecke auch ihren schönen Wenko Duschvorhang bekommen, der wird ihnen jetzt aber vorenthalten und sie schauen in die Röhre.
Epic und Wenko haben das Recht dazu, aber schön und fair gerade gegenüber den Kunden ist das nicht.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.465
Reaktionspunkte
4.567
Und mir ist als Kunde völlig egal, ob Entwickler bei Epic weniger Abgaben zahlen, solange sich das nicht im Preis für mich widerspiegelt. Und Steam Keys kann ich halt überall kaufen, niemand zahlt den Vollpreis bei Steam.
Ähm und wie bitte kommst du darauf das es bei Epic nicht so ist? Also ich spiele auch BL 3, aber den Key habe ich aus einem Keystore, genauso wie ich es bei Steam und allen anderen auch so mache. Also da besteht überhaupt kein unterschied. Und dass das Spiel gerade nur über Epic spielbar ist, ist mir vollkommen egal. Ich spiele das Spiel des Spiels wegen und nicht wegen irgendeinem blödem Store/Shop/Launcher.
Und das niemand den Vollpreis bei Steam zahlt halte ich doch eher für ein Gerücht. Denn wenn dem so wäre, wäre Valve/Steam schon längst Pleite wenn niemand bei Steam selbst kaufen würde.
 

aprodigy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
7
Reaktionspunkte
3
Und genau das ist der Knackpunkt. Epic kauft sich jetzt die Rechte von "Wenko" und bietet deren Durschvorhänge nur bei sich. Viele Leute wollen aber nicht zu Epic fahren, weil vielleicht der Laden weiter weg ist. Die hätten eben bei Steam um die Ecke auch ihren schönen Wenko Duschvorhang bekommen, der wird ihnen jetzt aber vorenthalten und sie schauen in die Röhre.
Epic und Wenko haben das Recht dazu, aber schön und fair gerade gegenüber den Kunden ist das nicht.

Mir als Händler ists aber wurscht ob Du weit fahren möchtest. Wenn meine Absatzzahlen nicht stimmen, tue ich eben etwas, aber ansonsten - mir wumpe.

Mir als Kunde ists es im Grunde aber auch egal und ich fahr tatsächlich doch immer wieder mal da und da hin, um eben genau das zu bekommen, was ich möchte. Outlet Roermond <- Hamburg oder auch die Hülsta Möbel die ich mir kaufte, für die ich bummelig einen Tag unterwegs war.

Meiner Lesart nach, erwartest Du von einem profitoriertieren Unternehmen stets kundenseitige Fairness und genau da frage ich mich immer, wo so mancher lebt, haha. Unternehmen wollen Geld verdienen - Kunden sind nötig, aber nach Abschluss des Handels eine Last die nur kostet. Sowas will man nicht.

Ein Epic Store ohne Forum, Warenkorb und Co. vermeidet vieles - glaubt mal.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.044
Reaktionspunkte
4.560
könnt ihr mal bitte aufhören in gefühlt jeden verdammten News-Thread zu Borderlands 3 das immergleiche Epic Store Geseier abzulassen? Danke.

Hab mal wieder ein paar News ausgemistet und den ganzen Epic Kram hierein geschoben.
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
406
Dir ist schon klar, dass die Ubisoft und EA Spiele, die es bei Steam gibt, du auch bei Steam kaufen kannst? Und das sowohl uPlay als auch Origin durchaus eigene Foren betreiben und die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß ist, dass die reinen uPlay oder Origin Zocker dieser Games auch dort in die Foren gehen und nicht extra auf Steam!? Sondern das in den Steam Foren dann primär die Leute sind, die die Spiele auch über Steam spielen, ergo also dort gekauft haben. Logik und so...
Logisch ist einzig und alleine, dass die Leute sich dort aufhalten, wo sie die besten Infos zu einem Spiel vermuten, und zwar völlig unabhängig davon, wo sie ihr Spiel gekauft haben. (Zumindest dann, wenn sie sich nicht aus Bequemlichkeit oder Prinzip von vorneherein auf genau eine Plattform beschränken.) Das schließt nicht nur die Foren anderer Plattformen ein, sondern auch reddit, youtube, gamefaqs, die Seiten diverser Spielemagazine und was weiß ich noch alles.

Ich kaufe bevorzugt auf GOG, bewege mich zu diesen Spielen aber dennoch häufig in den Steam-Diskussionen und -Guides, weil es dort ungleich mehr Material gibt. Dito für Uplay und Origin.
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
406
Aus den Dutzenden Beiträgen bei diesem Thema, wo Leute eben sagen, sie brauchen keinen Warenkorb, keinen Cloudspeicher, keine Hilfeseiten für Probleme, keine Freundeslisten, keinen Chat usw. usf. wenn es darum geht, sich Epic irgendwie schön zu reden.
Weil Du natürlich viel besser weißt, was andere Leute brauchen und was nicht ...
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Mir als Händler ists aber wurscht ob Du weit fahren möchtest. Wenn meine Absatzzahlen nicht stimmen, tue ich eben etwas, aber ansonsten - mir wumpe.

Mir als Kunde ists es im Grunde aber auch egal und ich fahr tatsächlich doch immer wieder mal da und da hin, um eben genau das zu bekommen, was ich möchte. Outlet Roermond <- Hamburg oder auch die Hülsta Möbel die ich mir kaufte, für dich bummelig einen Tag unterwegs war.

Meiner Lesart nach, erwartest Du von einem profitoriertieren Unternehmen stets kundenseitige Fairness und genau da frage ich mich immer, wo so mancher lebt, haha. Unternehmen wollen Geld verdienen - Kunden sind nötig, aber nach Abschluss des Handels eine Last die nur kostet. Sowas will man nicht.

Ein Epic Store ohne Forum, Warenkorb und Co. vermeidet vieles - glaubt mal.

Du kannst dich als Konsument gerne ausbeuten und verarschen lassen. Der mündige selbst denkende Konsument ist eben anders drauf. Der schaut wo er Produkt x für den günstigsten Preis bei bestmöglichem Service bekommt.

Deine Hülsta Möbel bekommst du bei über 100 verschiedenen Vertragshändlern, wenn du die unbedingt bei Outlet Roermond willst, dann ist das einzig dein Problem, du bist nämlich nicht gezwungen sie bei Outlet Roermond zu kaufen sondern hast die freie Wahl. Was hättest du jetzt gesagt, wenn du sie nicht bei Outlet Roermond bekommen hättest, weil Hülsta einen Vertrag mit XXL macht und nur noch dort (zu erheblich teurerem Preis) anbietet? Genau das verteidigst du hier...
 

aprodigy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
7
Reaktionspunkte
3
Genau das verteidigst du hier...

Korrekt. Ich mag das was Epic macht und sich der Behemoth Steam vielleicht doch einmal etwas unter Druck gesetzt fühlt. Prima. Weiter so Epic. Ich mag Dich.

Du darfst das anders sehen, aber glaub mal nicht, dass ich mich ausbeuten oder gar verarschen lasse. Dafür bin ich tatsächlich zu alt. Meine Entscheidungen, wie auch meine Äußerungen hier, fallen stets mit Bedacht.

Glaubs oder lass es.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Korrekt. Ich mag das was Epic macht und sich der Behemoth Steam vielleicht doch einmal etwas unter Druck gesetzt fühlt. Prima. Weiter so Epic. Ich mag Dich.

Du darfst das anders sehen, aber glaub mal nicht, dass ich mich ausbeuten oder gar verarschen lasse. Dafür bin ich tatsächlich zu alt. Meine Entscheidungen, wie auch meine Äußerungen hier, fallen stets mit Bedacht.

Glaubs oder lass es.

Achso, die Qualität ist dir also egal, hauptsache das verhasste Steam kriegt eins auf den Sack.

Ja gut, bei solcher Denkweise brauchen wir nicht diskutieren, da da sachliche Fakten fehl am Platz sind.

Logisch ist einzig und alleine, dass die Leute sich dort aufhalten, wo sie die besten Infos zu einem Spiel vermuten, und zwar völlig unabhängig davon, wo sie ihr Spiel gekauft haben. (Zumindest dann, wenn sie sich nicht aus Bequemlichkeit oder Prinzip von vorneherein auf genau eine Plattform beschränken.) Das schließt nicht nur die Foren anderer Plattformen ein, sondern auch reddit, youtube, gamefaqs, die Seiten diverser Spielemagazine und was weiß ich noch alles.

Ich kaufe bevorzugt auf GOG, bewege mich zu diesen Spielen aber dennoch häufig in den Steam-Diskussionen und -Guides, weil es dort ungleich mehr Material gibt. Dito für Uplay und Origin.

Und ich gehe davon aus, dass die meisten Menschen faule Gewohnheitstiere sind, und nicht extra den Launcher wechseln, wenn sie Infos zu Assassin's Creed wollen.

Weil Du natürlich viel besser weißt, was andere Leute brauchen und was nicht ...
Zumindest weiß ich, was für Ansprüche ich heute stelle und das ich mich nicht mehr mit weniger zufrieden gebe.
Es soll auch Leute geben, die schwören heute noch auf Win 98 oder Win 7 oder haben kein Smartphone sondern noch so einen Nokia Knochen. Sollen sie. Ich nehme aber an, die Mehrheit genießt und nutzt die Errungenschaften der Moderne.
 

aprodigy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.09.2019
Beiträge
7
Reaktionspunkte
3
Achso, die Qualität ist dir also egal, hauptsache das verhasste Steam kriegt eins auf den Sack.

Ja gut, bei solcher Denkweise brauchen wir nicht diskutieren, da da sachliche Fakten fehl am Platz sind.

Lol. Ob ich das Spiel nun bei Steam, GOG oder in dem von Dir ungeliebten Epic Games Store kaufe, macht rein informationstechnisch so gar keinen Unterschied, aber hey... Ich gönn Dir den Versuch, und nein - argumentativ warst selbst nicht die hellste Kerze auf der Torte.

Demut. Zen !
Yoga Kurse beleben!
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
406
Der mündige selbst denkende Konsument ist eben anders drauf.
Genau das ist Dein Problem: Dass Du jeden, der Deine Meinung nicht teilt, direkt als unmündig und fremdbestimmt abstempelst. Und dass Du den Anspruch erhebst, dass Dinge, die Dir wichtig sind, gefälligst auch allen anderen wichtig zu sein haben.

Das ist aber nun mal nicht so.

Lass doch einfach mal den Gedanken zu, dass andere Leute ganz einfach andere Prioritäten haben.

Wenn die nun mal BL 3 spielen wollen, es bei Epic kaufen und herunterladen und es ihnen in diesem Augenblick vollkommen egal ist, ob es das Spiel noch irgendwo anders gibt oder ob's bei Epic auch Badges oder Trading Cards gibt - so what? Wo ist das Problem? Dafür gibt es bestimmt tausend andere Dinge, die diesen Leuten wichtig und die im Gegenzug dafür Dir scheißegal sind, und dafür möchtest Du von diesen Leuten sicher auch nicht verurteilt werden.
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
406
Und ich gehe davon aus, dass die meisten Menschen faule Gewohnheitstiere sind, und nicht extra den Launcher wechseln, wenn sie Infos zu Assassin's Creed wollen.
Wenn sie die Infos dort, wo sie sich gerade aufhalten, nicht bekommen, wird ihnen nichts anderes übrig bleiben als woanders danach zu suchen, ob nun auf youtube, in anderen Foren, auf anderen Plattformen oder wo auch immer. Und wenn sie dabei wiederholt die Erfahrung machen, dass "ihre eigenen" Foren wenig taugen, werden sie die irgendwann einfach gar nicht mehr nutzen und sich für Infos dieser Art generell woanders aufhalten. Nimm beispielsweise Guides. Für die gibt's auf GOG überhaupt keine eigene Kategorie, d.h. wenn ich einen Guide zu einem auf GOG gekauften Spiel suche, schaue ich gar nicht erst ins GOG-Forum zu dem Spiel, sondern gehe direkt zu Steam oder zu gamefaqs.
Zumindest weiß ich, was für Ansprüche ich heute stelle und das ich mich nicht mehr mit weniger zufrieden gebe.
Ganz genau, DU weißt, was DU für Ansprüche stellst und mit was DU Dich zufrieden gibst, und das ist ja auch gut so. Aber mach das doch bitte nicht zwanghaft zum Maßstab für andere.

Wer heute noch an seinem Nokia-Knochen hängt, tut das vielleicht aus einer Vorliebe für Retro, aus sehr persönlichen, aus sentimentalen, aus nostalgischen oder aus was weiß ich für Gründen. Macht ihn das gleich dumm? Oder fremdbestimmt? Oder unmündig? Nein, er hat für sein Handeln einfach nur völlig andere Gründe und Motive als Du, und dabei sind seine mindestens ebenso legitim wie Deine ...
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.042
Reaktionspunkte
6.320
Wer alles exklusiv an sich binden will, der soll zu den Konsolen gehen, auf dem PC hat das nichts zu suchen.

Ich frage mich, wie man so etwas als Spieler auch noch gut finden kann, wenn eine Firma jetzt alle möglichen Dritthersteller (nicht die eigenen Produkte) exklusiv an sich bindet und somit jeglichen Wettbewerb verhindert.
Ich hoffe, dass da auch irgendwann ein Amt einschreitet und dagegen vorgeht.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Lol. Ob ich das Spiel nun bei Steam, GOG oder in dem von Dir ungeliebten Epic Games Store kaufe, macht rein informationstechnisch so gar keinen Unterschied, aber hey... Ich gönn Dir den Versuch, und nein - argumentativ warst selbst nicht die hellste Kerze auf der Torte.

Demut. Zen !
Yoga Kurse beleben!

Im Gegensatz zu anderen Leuten bin ich völlig ideologiefrei. Wie bereits erwähnt kaufe ich dort, wo ich für mein Geld das beste Preis / Leistungsverhältnis bekomme. Und da zählt Service zu. Und Epic schneidet da eben sehr mies ab und legt dazu noch ein sehr Konsumenten unfreundliches Verhalten an den Tag.

Im übrigen habe ich Steam gehasst, es hat knapp ein Jahrzehnt gedauert, bis ich freiwillig Downloadspiele gekauft habe und somit auf einen Teil meiner Rechte als Eigentümer zwangsweise verzichtet habe, schlicht weil ich dafür dann andere Vorzüge erhielt.

Genau das ist Dein Problem: Dass Du jeden, der Deine Meinung nicht teilt, direkt als unmündig und fremdbestimmt abstempelst. Und dass Du den Anspruch erhebst, dass Dinge, die Dir wichtig sind, gefälligst auch allen anderen wichtig zu sein haben.

Das ist aber nun mal nicht so.

Lass doch einfach mal den Gedanken zu, dass andere Leute ganz einfach andere Prioritäten haben.
Schließe nicht von dir auf andere.

Wenn die nun mal BL 3 spielen wollen, es bei Epic kaufen und herunterladen und es ihnen in diesem Augenblick vollkommen egal ist, ob es das Spiel noch irgendwo anders gibt oder ob's bei Epic auch Badges oder Trading Cards gibt - so what? Wo ist das Problem? Dafür gibt es bestimmt tausend andere Dinge, die diesen Leuten wichtig und die im Gegenzug dafür Dir scheißegal sind, und dafür möchtest Du von diesen Leuten sicher auch nicht verurteilt werden.
Wie man sieht verkauft sich Borderlands 3 überraschend stark auf Konsole, weil viele nicht verzichten aber auch nicht unbedingt bei Epic holen wollen.
Ansonsten habe ich überhaupt nichts dagegen, wenn Leute unbedingt B3 spielen wollen und nicht warten möchten und es sich deswegen bei Epic holen. Das ist einzig ihre Entscheidung. Es gab damals sicher auch den einen oder anderen, der sich für die einjährige Tomb Raider Exklusivität eine XBox gekauft hat.
Ich bin zwar kein so ein Konsum-Zombie oder Fanboy genug um für EINEN Titel so etwas zu machen, aber nun gut. Bei mir muss eine gewisse Quantität und Qualität erreicht sein, bevor auch ich dann schwach werde. Aber jeder ist da anders veranlagt.

Nur finde ich es halt ganz schwach, Epic zu verteidigen und gleichzeitig Steam zu verteufeln aber dann die Dienstleistung von Steam in Anspruch zu nehmen, weil Epic, die dafür ja das Geld bekommen haben, sie nicht bieten.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Lol. Ob ich das Spiel nun bei Steam, GOG oder in dem von Dir ungeliebten Epic Games Store kaufe, macht rein informationstechnisch so gar keinen Unterschied, aber hey... Ich gönn Dir den Versuch, und nein - argumentativ warst selbst nicht die hellste Kerze auf der Torte.

Demut. Zen !
Yoga Kurse beleben!

Im Gegensatz zu anderen Leuten bin ich völlig ideologiefrei. Wie bereits erwähnt kaufe ich dort, wo ich für mein Geld das beste Preis / Leistungsverhältnis bekomme. Und da zählt Service zu. Und Epic schneidet da eben sehr mies ab und legt dazu noch ein sehr Konsumenten unfreundliches Verhalten an den Tag.

Im übrigen habe ich Steam gehasst, es hat knapp ein Jahrzehnt gedauert, bis ich freiwillig Downloadspiele gekauft habe und somit auf einen Teil meiner Rechte als Eigentümer zwangsweise verzichtet habe, schlicht weil ich dafür dann andere Vorzüge erhielt.

Genau das ist Dein Problem: Dass Du jeden, der Deine Meinung nicht teilt, direkt als unmündig und fremdbestimmt abstempelst. Und dass Du den Anspruch erhebst, dass Dinge, die Dir wichtig sind, gefälligst auch allen anderen wichtig zu sein haben.

Das ist aber nun mal nicht so.

Lass doch einfach mal den Gedanken zu, dass andere Leute ganz einfach andere Prioritäten haben.
Schließe nicht von dir auf andere.

Wenn die nun mal BL 3 spielen wollen, es bei Epic kaufen und herunterladen und es ihnen in diesem Augenblick vollkommen egal ist, ob es das Spiel noch irgendwo anders gibt oder ob's bei Epic auch Badges oder Trading Cards gibt - so what? Wo ist das Problem? Dafür gibt es bestimmt tausend andere Dinge, die diesen Leuten wichtig und die im Gegenzug dafür Dir scheißegal sind, und dafür möchtest Du von diesen Leuten sicher auch nicht verurteilt werden.
Wie man sieht verkauft sich Borderlands 3 überraschend stark auf Konsole, weil viele nicht verzichten aber auch nicht unbedingt bei Epic holen wollen.
Ansonsten habe ich überhaupt nichts dagegen, wenn Leute unbedingt B3 spielen wollen und nicht warten möchten und es sich deswegen bei Epic holen. Das ist einzig ihre Entscheidung. Es gab damals sicher auch den einen oder anderen, der sich für die einjährige Tomb Raider Exklusivität eine XBox gekauft hat.
Ich bin zwar kein so ein Konsum-Zombie oder Fanboy genug um für EINEN Titel so etwas zu machen, aber nun gut. Bei mir muss eine gewisse Quantität und Qualität erreicht sein, bevor auch ich dann schwach werde. Aber jeder ist da anders veranlagt.

Nur finde ich es halt ganz schwach, Epic zu verteidigen und gleichzeitig Steam zu verteufeln aber dann die Dienstleistung von Steam in Anspruch zu nehmen, weil Epic, die dafür ja das Geld bekommen haben, sie nicht bieten.
 
C

Celerex

Gast
Wer alles exklusiv an sich binden will, der soll zu den Konsolen gehen, auf dem PC hat das nichts zu suchen.

Tue ich bereits. Ich habe eine PS4, ausschließlich für alle Exklusivspiele. Dafür gibt es auch einen ganz persönlichen Grund. Es war's mir bis dato wert.

Ich frage mich, wie man so etwas als Spieler auch noch gut finden kann, wenn eine Firma jetzt alle möglichen Dritthersteller (nicht die eigenen Produkte) exklusiv an sich bindet und somit jeglichen Wettbewerb verhindert.

Nur weil der EGS oder die damit verbundenen Exklusivdeals für viele Spieler keinen Grund zum Verzicht eines Produktes darstellen, ist das doch nicht gleichbedeutend, dass man das ganze gut findet. Ich kaufte Spiele wie Metro Exodus oder Borderlands 3 nicht, weil ich die Exklusivdeals so geil finde, sondern weil ich die Spiele spielen möchte. Dabei kann es mir nicht egal genug sein, ob ich die Spiele nun über Steam oder über eine andere Plattform spiele. Und der einzige Wettbewerb, der mich persönlich in der Videospielbranche tatsächlich tangieren würde, ist der Wettbewerb um den Preis der Produkte und in der Hinsicht tut sich schon seit vielen Jahren relativ wenig auf dem Markt. Ganz ohne Epic Games' Zutun.

Ich hoffe, dass da auch irgendwann ein Amt einschreitet und dagegen vorgeht.

Und wogegen genau soll das Amt dann vorgehen? Gegen Unternehmen X, das mit Unternehmen Y im gegenseitigen Einvernehmen einen Vertrag schließt, der besagt, dass ein Produkt für eine im Vertrag festgelegte Dauer ausschließlich auf der Plattform von Unternehmen X vertrieben werden darf?

Habe gerade Karten gelegt, das wird nicht passieren.
 

Tut_Ench

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
952
Reaktionspunkte
183
könnt ihr mal bitte aufhören in gefühlt jeden verdammten News-Thread zu Borderlands 3 das immergleiche Epic Store Geseier abzulassen? Danke.

Hab mal wieder ein paar News ausgemistet und den ganzen Epic Kram hierein geschoben.

Beiträge aus einer News, in der es explizit um den Konflikt mit dem Epic-Store geht dann hier reinzupacken ist aber auch ein bisschen schizophren oder nicht?
Welche anderen Kommentare erwartet man denn bei einer News, die sich darum dreht, dass die Epic-Käufer die Steam-Foren nutzen, um Hilfe für BL3 zu bekommen?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.655
Reaktionspunkte
7.263
Take-Two schrieb:
Borderlands 3 versus sales of its predecessor – Borderlands 2 – making the title the fastest-selling in 2K’s history, as well as the highest-selling title for the label on PC in a five-day window. In addition, Borderlands 3 has sold-in more than 5 million units in its first five days, leading the Borderlands franchise to generate more than $1 billion in Net Bookings and becoming the second franchise in 2K history to achieve this milestone.

Borderlands 3 marks 2K’s highest percentage of digital sales for a cross-platform, cross-distribution title, with more than 70 percent of consumers purchasing the game digitally in its first five days of release. In addition, Borderlands 3 delivered the highest pre-order sales figures to date for a 2K title, as well as broke pre-order records with the Epic Games Store. Initial sales of Borderlands 3 have exceeded the label’s expectations and, in particular, PC sales of the title through the Epic Games Store have been incredibly strong.

https://www.businesswire.com/news/home/20190923005321/en/
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.465
Reaktionspunkte
4.567
Wer hat das denn dann gekauft bei gefühlten Millionen Epic Hatern.:B
 
Oben Unten