Big Problem mit P5N32-E SLI und OCZ Speicher

ZeroDegree

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.12.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Grosse Speicherprobleme, dringend hilfe benötigt:

Also folgende dinge sind im Rechner, meines Kumpels:

Asus P5N32-E SLI
E6600
Leadtek 8800GTS
Targan 420W
2x Dualchannel OCZ PC6400 Ram, Urban Camoflage Edition. ( 2 Paare zu je 2x 1GB Modulen, also insgesammt 4 x 1 GB Riegel Double Sided)
Windows XP 32 Bit SP2

Problem:
Der Rechner startet nur wenn 3GB im System Stecken, bei 1,2 oder 4 GB kein Start möglich.
Fast alle Kombinationen ausprobiert, jeden der 4 einzeln und in die laut Handbuch vorgegebenen Slots. auch 2 Module in den Blauen oder 2 Module in den Weißen Slots.
Settings sind standardmässig vorgegebene, also nichts im bios geändert. also 800Mhz und 1.9V

Verhalten:
Post kommt, aber Windows wird nicht gestartet. Bei der 3 GB variante funktioniert der Windowsstart und 2D ist ohne Probleme Möglich, jedoch kommt es in Spielen zu vermehrten Reboots, jedoch willkürlich. Also mal nach 20 min mal nach 3h.

Jetzt ersteinmal die Frage, ist es warscheinlich das das Netzteil zu schwach ist ?
Wie kommt es das er nur eine bestimmte bestückung = 3GB akzeptiert ?

Hinweis: Es ist bekannt das XP SP2 nur 3 GB akzeptiert, aber dann müsste doch auch der normale Dualchannel betrieb funktionieren.

Edit: Hier genaue Netzteildaten

Gesamtleistung 420 Watt
+ 3,3 Volt 28 A
+ 5 Volt 42 A
+ 12 Volt 22 A
- 5 Volt 0,8 A
- 12 Volt 1,0 A
+ 5 Volt Vsb 2,5 A
Max. Combined Power (+5V, 12V und +3,3V) 400 Watt
 

Goliath110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
1.538
Reaktionspunkte
0
Das einzige was ich dazu sagen kann, ist das 22A auf 12V mir zu wenig erscheinen. Meines Wissens nach sagt NVidia min. 26A und auf dem Karton meiner Leadtek 8800GTS steht sogar 30A.
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Goliath110 am 18.03.2007 11:42 schrieb:
Das einzige was ich dazu sagen kann, ist das 22A auf 12V mir zu wenig erscheinen. Meines Wissens nach sagt NVidia min. 26A und auf dem Karton meiner Leadtek 8800GTS steht sogar 30A.

Nagut, die Hersteller von GraKas schreiben immer nen deut mehr auf, weil das Netzteil ja nicht nur die GraKa mit 12V versorgen muß, sondern je nach System x andere Komponenten.
Das kann man also versuchen, ob das Netzteil das alles wuppt...und wenn nicht, tja dann muß eben doch ein neues her.

Es ist aber definitiv nicht so, daß der Speicher das Netzteil überlastet. Dann wärs ja eher so, daß es mit einem Riegel funzen würde, und mit mehreren ( also steigender Belastung) dann Fehler auftreten.
Das ist aber, so wie ich das verstanden habe, eher andersrum!?

Schon seltsam!
Geh mal ganz systematisch vor, um wirklich auszuschließen, daß ein Riegel oder ne Bank defekt ist.
Alle Kombinationen sowohl im Dualchannel-mode als auch ohne ausprobieren.
Das ganze selbstverständlich im NICHT übertakteten
Zustand!!!!!!!!!!!!hoffentlichsinddasgenugAusrufezeichen! :-D
 
TE
Z

ZeroDegree

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.12.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Also folgende Neuerungen:

Zum einen habe ich festgestellt das ein halbwegsstabiler Zustand mit den Grafikkartenherstellertreibern und 3 Ramriegeln zustande kommt.

Sobald ich Forcewaretreiber installiere wird das System in allen kombinationen instabil.

Ich vermute das die originaltreiber weniger Leistung von der Grafikkarte fordern.

Warum jedoch kein dualchannel oder singlechannel Betrieb möglich ist bleibt mir ein rätsel. Riegel wurden mit Prime95 getestet. Memtest86+ bekomme ich nicht richtig zum laufen.

speichertimings sind auf auto. Kann es sein das das board die Speichertimings entschärft sobald 3 Riegel drinne sind.
 

BigBubby

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2003
Beiträge
1.383
Reaktionspunkte
0
ZeroDegree am 19.03.2007 18:38 schrieb:
Also folgende Neuerungen:

Zum einen habe ich festgestellt das ein halbwegsstabiler Zustand mit den Grafikkartenherstellertreibern und 3 Ramriegeln zustande kommt.

Sobald ich Forcewaretreiber installiere wird das System in allen kombinationen instabil.

Ich vermute das die originaltreiber weniger Leistung von der Grafikkarte fordern.

Warum jedoch kein dualchannel oder singlechannel Betrieb möglich ist bleibt mir ein rätsel. Riegel wurden mit Prime95 getestet. Memtest86+ bekomme ich nicht richtig zum laufen.

speichertimings sind auf auto. Kann es sein das das board die Speichertimings entschärft sobald 3 Riegel drinne sind.
Also erst mal würde ich dir auf jeden Fall zu einem besseren Netzteil raten. Meines hat 2x22A auf der 12 Volt leitung und ich habe ja ein ähnliches system, abgesehen dass ich eine gtx habe.
Dazu würde ich mal das aktuellste Bios draufspielen.
Wenn du mit 3 Ramriegeln starten kannst, stell im Bios auch die passenden Sachen für den Ram ein. Einige Ramriegel brauchen 2,1 Volt, vielleicht deine auch, ich weiß es nicht so auswendig und bin zu fual zum nachgucken.

Mit kein Start möglich, meinßt du damit, dass von anfang an Bildshcirm schwarz bleibt und garnicht hochfährt oder nur,d ass windows den start nicht hinbekommt?

Hast du einen Kollegen, bei dem du die Ramkombinationen testen kannst, also nur 1 riegel, 2 riegel, alle vier riegel? Nur um zu sehen, ob da nicht aus irgend einen unsinnigen grund eine inkompatibilität exisitert.
 
TE
Z

ZeroDegree

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.12.2004
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Sry für meine ungenauen Formulierungen.

Bei allen Rambestückungen und Kombinationen gilt:

Bios POST ok - Windows läd und irgendwann im Windowsbetrieb stürtzt der Rechner ab. Bei spielen oder co.

Jedoch wenn genau 3 Speicher drin sind kommen keine Abstürze, egal was ich mache. Stundenlanges spielen ist möglich Prime95 läuft ohne Probleme.

Alle anderen Kobinationen führen zu Bluescreens sobald ein spiel gestartet wird oder nach ein paar min. zocken.
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Hier die wahrscheinliche Lösung Deines Problems:
Du sagst, Dein Speicher wird mit 1,9V betrieben.
Hab grad mal nachgegoogelt, und das ist son werksmäßig "übertakteter" Speicher mit ziemlich scharfen Latenzen, der möchte gerne mit 2,1V betrieben werden. Müßte eigentlich auch auf den Riegeln draufstehen.
Das BIOS erkennt sowas natürlich nicht von selbst, mußt Du manuell erhöhen!

Daß es mit der 4x1GB Belegung nicht hinhaut, hat mit dem Speichercontroller Deines Boards zu tun, ebenso funktioniert der DualChannelMode wenn überhaupt nur in der Konfiguration mit zwei Riegeln, jeweils einer pro Kanal,
beides nachzulesen im Kapitel 1.7.2 "Speicherkonfigurationen" im Handbuch Deines Boards.

Und frag jetzt nicht, warum das dann ausgerechnet mit 3 Riegeln klappt.
Schlechte Spannung führt zu allen möglichen nicht nachzuvollziehenden Kuriositäten!!!

Hoffe geholfen zu haben! :)
 

MStoner

Benutzer
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
Richtig, so ziemlich jeder DDR2 800er Speicher von OCZ braucht eine Spannung von 2,1V und kann dann mit 4-4-4-12 (kann je nach Speicher variieren) betrieben werden.
Mit 5-5-5-15 sollte der Speicher abe rauch mit 1,9V laufen (war bei mir zumindest so).
Mit etwas Glück gehts auch schon mit 2V.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
keithcaputo am 19.03.2007 19:36 schrieb:
Hier die wahrscheinliche Lösung Deines Problems:
Du sagst, Dein Speicher wird mit 1,9V betrieben.
Hab grad mal nachgegoogelt, und das ist son werksmäßig "übertakteter" Speicher mit ziemlich scharfen Latenzen, der möchte gerne mit 2,1V betrieben werden. Müßte eigentlich auch auf den Riegeln draufstehen.
Das BIOS erkennt sowas natürlich nicht von selbst, mußt Du manuell erhöhen!

Daß es mit der 4x1GB Belegung nicht hinhaut, hat mit dem Speichercontroller Deines Boards zu tun, ebenso funktioniert der DualChannelMode wenn überhaupt nur in der Konfiguration mit zwei Riegeln, jeweils einer pro Kanal,
beides nachzulesen im Kapitel 1.7.2 "Speicherkonfigurationen" im Handbuch Deines Boards.

Und frag jetzt nicht, warum das dann ausgerechnet mit 3 Riegeln klappt.
Schlechte Spannung führt zu allen möglichen nicht nachzuvollziehenden Kuriositäten!!!

Hoffe geholfen zu haben! :)
Das würde ich fast so unterschreiben. Mein System lief auch eine Zeitlang instabil, bis ich die Spannung vom Speicher per Hand auf 2.1 Volt angehoben habe. Nun läuft das System über Stunden stabil.
 
Oben Unten