• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Bei Star Wars gefeuert: Gecancelte Schauspielerin mit Hass-Tirade

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.342
Reaktionspunkte
18
“Ganz offensichtlich hat die ehemalige Star-Wars-Darstellerinehemalige Star ars-Darstellerin Gina Carano jedoch nicht verstanden, dass Satire in erster Linie kritisch auf die Personen abzielt, die sich im ersten Moment, ohne großartig darüber nachzudenken, von deren Inhalt bestätigt fühlen.“

Steile These…ganz unabhängig von Carano und ihrem Geschwafel, ganz steile These.
Das heißt also, Satire allgemein prangert nichts an, sondern solidarisiert sich in Wahrheit mit dem, was sie (nur scheinbar) kritisiert?
Tja, man lernt halt nie aus.
 
Das heißt also, Satire allgemein prangert nichts an, sondern solidarisiert sich in Wahrheit mit dem, was sie (nur scheinbar) kritisiert?
Tja, man lernt halt nie aus.

Ne, umgekehrt. Leute verstehen bei Satire manchmal nicht, dass es sich a) um Satire handelt und b) dass sie das Ziel dieser Satire sind. Das führt dazu, dass sie fälschlich denken, da sei jemand auf ihrer Seite... :B
 
Ne, umgekehrt. Leute verstehen bei Satire manchmal nicht, dass es sich a) um Satire handelt und b) dass sie das Ziel dieser Satire sind. Das führt dazu, dass sie fälschlich denken, da sei jemand auf ihrer Seite... :B
Klar soweit, nur hat der Autor das so nicht geschrieben, sondern er hat es verallgemeinert.
Auch wenn es in genau diesem Fall, aber nicht generell vielleicht so beabsichtigt war (vielleicht aber auch genau so gemeint war, wie es gezeigt wurde, wer weiß?), zielt Satire im Allgemeinen genau auf das ab, was satirisch auch abgehandelt wird.
 
Ist halt nochmal eine hübsch verpackte Meinungsäußerung im Abgang. Peinlich.
 
Ne, umgekehrt. Leute verstehen bei Satire manchmal nicht, dass es sich a) um Satire handelt und b) dass sie das Ziel dieser Satire sind. Das führt dazu, dass sie fälschlich denken, da sei jemand auf ihrer Seite... :B
Das trifft ironischer Weise hier genau so auf Tobias Tengler-Boehm zu, wie auf Gina Carano :rolleyes: Insofern muss ich jetzt auch mal festhalten, dass ich den Sinn hiervon nicht so recht sehe. Uns mitzuteilen dass Carano schwurbelt? Duh:B
 
Zuletzt bearbeitet:
Dass Rechte Kreise zu blöd für Satire sind ist bekannt.
Die denken ja auch dass Homelander ein Good Guy ist, sind meistens unironisch auf der Seite von Cartman und verstehen nicht dass Filme wie RoboCop und Starship Troopers oder Comics wie Punisher genau das kritisieren was sie selber toll finden.
Ein Polizist mit einem Punisher Aufnäher ist etwa das dämlichste was man machen kann.
Sogar der Erfinder persönlich hat sich schon mehrfach dazu ausgelassen.
 
Zurück