• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

4Players angeblich vor dem Aus

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.356
Reaktionspunkte
6.446
[...]Aber das Timing ist - ob gewollt oder ungewollt - nun äußerst unglücklich und die Kommunikation darüber suboptimal, was bei einem Produkt, was in der Vergangenheit wohl durchaus von einer Nutzerbasis lebte die der Marke sehr verhaftet war, kontraproduktiv ist und den Wert schmälert meiner Meinung nach.

Ich hab keine Ahnung ob man das hätte besser machen können (denn die Details sind ja nunmal nicht bekannt), aber so kommt das schon - für alle - ungünstig rüber.. wenn man an dem Tag, wo alle erwartet haben dass die Seite abgeschaltet wird ein Statement kommt das wie "Hahaha!! Ätsch! Doch nicht!!!" rüberkommt.
Das stimmt schon, hier hätte ggf. eine offenere Art der Kommunikation vllt. einiges rausgerissen, man hätte sein Bedauern ausdrücken können und dem neuen Eigner viel Glück wünschen. Punkt.

Das mit den Abonnenten ist auch so ne Sache, wie es gegenwärtig aussieht, hat sich deren Abo jetzt turnusgemäß verlängert.. viele hatten in der festen Erwartung, dass ja eh bald Schluß ist, nicht mehr auf ihren Abostatus geachtet... und sitzen jetzt mit einem bindenden Abo da für ein Produkt, wo man nicht weiß ob es auch nur annähernd das ist, wofür man ursprünglich mal sein Abo eingerichtet hatte...

Klar, kann man sagen "selbst schuld, beim ersten Anzeichen von Trouble hätte ich zumindest die automatische Verlängerung deaktiviert", aber trotzdem, ich versteh den Frust bei den "Abo-Opfern".
Hmhmmm ... wobei ja ein Abo ohne Gegenleistung jetzt kein juristisches Problem darstellen sollte. ;)
 
TE
Bonkic

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.023
Reaktionspunkte
7.562
4players läuft übrigens weiter, als wäre nix geschehen.
wer jetzt dahinter steckt, scheint keiner zu wissen. ne offizielle info hierzu gabs jedenfalls nicht mehr.
allerdings werden die social-media-kanäle offenbar nicht mehr befüllt. letzter post auf facebook ist dementsprechend der hinweis auf das bevorstehende aus.
irgendwie alles sehr merkwürdig. :O
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.800
Reaktionspunkte
1.463
Die Meldung kam aber schon vor einer Woche.. pünktlich zum ursprünglichen "Abschalttermin" (oder was immer da auch passieren sollte) kam am 01. die offizielle News dass 4players verkauft wird.

Kurzfassung: Marquardt Group hat einen Käufer gefunden, ob das denen schon länger klar war oder wirklich kurzfristig.. nun ja, kann man sich Gedanken machen.

Und vermutlich ohne "Altlasten" (schönes Wort..) sprich teurer Belegschaft, leichter zu verkaufen.

Aber klar, verkaufen dürfen sie.

Wer das gekauft hat, wird man sehen... muss ja früher oder später rauskommen.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.802
Reaktionspunkte
1.189
Wenn das vertickt wurde, müßte dann nicht rein Rechtlich zeitnah das Impressum angepasst werden ?🤨
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.800
Reaktionspunkte
1.463
Wenn das vertickt wurde, müßte dann nicht rein Rechtlich zeitnah das Impressum angepasst werden ?🤨

Okay, um präzise zu sein: Gut möglich dass es auch noch erst verkauft WIRD.

Zumindest läßt sich das erahnen.

Die ursprüngliche Nachricht sagt ja auch..

" .. dass es mehrere Interessenten für den Weiterbetrieb des 4Players.de-Portals gibt.."

.. wobei das schon relativ fix klingt indirekt, vor allem da die Seite wider Erwarten ja weiter betrieben und durchaus mit neuen Artikeln und sogar Tests gefüllt wird.

Solange ich nix gegenteiliges weiß, gehe ich davon aus, dass die das schon richtig machen..
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBobnextDoor

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.096
Reaktionspunkte
1.251
Großer Vorteil, vom derzeitigen Vorgehen:
Man kann die ganzen PUR Abos weiterlaufen lassen, weil man bekommt ja was für's Geld.
Die sollten wohl eigentlich alle geplant zum 31. Oktober auslaufen...
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.800
Reaktionspunkte
1.463
Großer Vorteil, vom derzeitigen Vorgehen:
Man kann die ganzen PUR Abos weiterlaufen lassen, weil man bekommt ja was für's Geld.
Die sollten wohl eigentlich alle geplant zum 31. Oktober auslaufen...

Zumindest haben die Abo-Halter es wohl erwartet dass diese auslaufen... und jetzt doch nicht.
Also haben sie ein Abo über eine Seite, die sie (oft) nicht mehr unterstützen wollen, weil ja nicht mehr die alte Mannschaft usw..

Dumm gelaufen....
 

sauerlandboy79

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.528
Reaktionspunkte
7.766
Wenn man sich die News und Tests so ansieht könnte man meinen dass die Seite nur noch von einer einzigen Person - Matthias Oertel - gepflegt wird.
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.800
Reaktionspunkte
1.463
Wenn man sich die News und Tests so ansieht könnte man meinen dass die Seite nur noch von einer einzigen Person - Matthias Oertel - gepflegt wird.

Oder das sind zu einem guten Teil freie Autoren und es wird nur in seinem Namen veröffentlicht... ich bin der Meinung mal gehört zu haben dass das durchaus mal gemacht wird.

ich weiß. hatte ich doch oben sogar kommentiert.
ich meinte seitdem kam nix neues. :)

Ach so!
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.895
Reaktionspunkte
6.140
Website
twitter.com
TE
Bonkic

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.023
Reaktionspunkte
7.562
Freie Redakteure sind, wie der Name schon sagt, frei in der Wahl ihrer Auftraggeber.
Um genau zu sein, müssen sie sogar für verschiedene Auftraggeber arbeiten, um nicht als Scheinselbsttändig zu gelten.
ist aber schon ein mordszufall, dass dieses quartett ebenfalls für pcgames tätig ist. :P
 

TheBobnextDoor

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.096
Reaktionspunkte
1.251
Oha, da sin ja schon Einige frohen Mutes, dass da auch bald solch gehaltvolle Pokiman-News die Seite fluten werden... :B
 
TE
Bonkic

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
36.023
Reaktionspunkte
7.562
Extern eingebundener Inhalt - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

%)
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.800
Reaktionspunkte
1.463
Im Prinzip also keine neue Erkenntnis.. wurde anderweitig auch schon vor 2-3 Tagen diskutiert. War eher überrascht dass Herr Gebauer da so "spät" mit dran war... ;) Aber bekommt man ja auch nicht unbedingt mit wenn man sich das Drama nicht stündlich anschaut.

Wie er selber ja auch noch schreibt im Verlauf des Threads, den man komplett lesen sollte zum vollen Verständnis, hatte er bzw. er mit seinen Kollegen das im Podcast ja schon vorhergesagt dass es genau so kommen könnte.

Gunnar Lott hatte sich auch noch eingeschaltet in die ja oft gestellte Frage ".. ist denn das überhaupt alles legal?" mit der Aussage (sinngemäß) ".. wahrscheinlich schon, wenn auch moralisch fragwürdig. Das Freelancer Team hälft vermutlich erstmal die Seite warm bis der Verkauf und der Übergang vollzogen ist".

So mal alles zusammengefasst.

Momentan befüllen Freelancer die auch viel für Computec (und damit auch PCGames) was machen auch die 4Players Seite, ob dass das Endszenario ist, ist aber nicht sichergestellt, da es ja in andere Hände noch übergehen wird. Das wird dann der nächste Eigentümer entscheiden denke ich.

Nur ob der sich einen teuren Stamm an festen Journalisten zulegt in den heutigen Zeiten... fraglich.
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.800
Reaktionspunkte
1.463
Dann können sie die news schön copypasten und irgendwann ist es egal welche Seite man besucht.
Bleibt halt abzuwarten ob es das Konzept für den nächsten Eigener bleibt.

Wie gesagt, noch ist der Übergang nicht erfolgt.. so wie es aussieht. Insofern ist es auch nicht verwunderlich dass die Seite von einem Stamm freier Autoren versorgt wird der bereits aus "dem gewohnten Umfeld" kommt.

Wird sich erst später zeigen.
 

LesterPG

Mitglied
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.802
Reaktionspunkte
1.189
Bleibt halt abzuwarten ob es das Konzept für den nächsten Eigener bleibt.
Bleibt eher die Frage ob es einen Käufer gibt und nicht nur behauptet wird das da Leute Schlange stehen um es interessanter zu gestalten. 🤔

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen das der Markt mit vielen Gamenewsseiten (oft mehrere von einer Firma zum gleichen Thema !) da besonders interessiert ist, ich stecke in der Thematik aber zugegebenermaßen auch nicht drin. 🤭
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Freie Redakteure sind, wie der Name schon sagt, frei in der Wahl ihrer Auftraggeber.
Um genau zu sein, müssen sie sogar für verschiedene Auftraggeber arbeiten, um nicht als Scheinselbsttändig zu gelten.
Hat sich da im Gesetz was geändert?
Also ich war in meiner Jugend/Studienzeit als freier/selbstständiger DJ eingetragen und das nur für einen Arbeitgeber. Bei und für wen ich gearbeitet habe war vollkommen uninteressant. Bei freien Journalisten wird es nichts anderes sein. Oder gibt es da Unterschiede?
Scheinselbstständigkeit ist doch was ganz anderes und hat doch nichts damit zu tun für wen oder für wie viele Unternehmen ich arbeite, solange ich nicht auch noch von diesem Unternehmen Festgeld bekomme.
Oder sehe ich da etwas falsch?

Rein Steuerlich könnte @Rabowke uns da ja mal aufklären. Er müsste es ja wissen.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.895
Reaktionspunkte
6.140
Website
twitter.com
Hat sich da im Gesetz was geändert?
Also ich war in meiner Jugend/Studienzeit als freier/selbstständiger DJ eingetragen und das nur für einen Arbeitgeber. Bei und für wen ich gearbeitet habe war vollkommen uninteressant. Bei freien Journalisten wird es nichts anderes sein. Oder gibt es da Unterschiede?
Scheinselbstständigkeit ist doch was ganz anderes und hat doch nichts damit zu tun für wen oder für wie viele Unternehmen ich arbeite, solange ich nicht auch noch von diesem Unternehmen Festgeld bekomme.
Oder sehe ich da etwas falsch?

Rein Steuerlich könnte @Rabowke uns da ja mal aufklären. Er müsste es ja wissen.

Möglich, dass ich da nicht völlig auf dem laufenden bin und/oder mein Verständnis des geltenden Rechts nicht dem entspricht, wie es tatsächlich gehandhabt wird.
Ich kann mich nur noch erinnern, dass seinerzeit auch sehr kurz als freier Autor tätig war und man mir empfohlen hatte, für mindestens zwei Auftraggeber zu schreiben, um nicht den Anschein zu erwecken.
Aber ich gebe zu, dass das natürlich auch nicht stimmen muss. Ich war bisher nur davon ausgegangen, weil es mir auch logisch erschien.
 

Batze

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.073
Reaktionspunkte
4.734
Ich kann mich nur noch erinnern, dass seinerzeit auch sehr kurz als freier Autor tätig war und man mir empfohlen hatte, für mindestens zwei Auftraggeber zu schreiben, um nicht den Anschein zu erwecken.
Welchen Anschein denn?
Als Freier bist du Selbstständig auch Angemeldet beim Finanzamt. Für wen du also arbeitest ist vollkommen irrelevant. Hauptsache du bekommst deine Rechnungen/Quittungen und kannst diese in deinem Büchlein Einbringen und dafür zahlst du eben deine Steuer/Abgaben usw.
Das ist doch Heute nicht anders wie damals.
Für wie viele du arbeitest ist doch vollkommen egal.
Wenn du 50 Aufträge für PCG erledigst als Freier ist das genauso wertvoll und genau das gleiche als wenn du diese 50 Aufträge aufteilst auf 2 oder mehrere Auftraggeber. Also entscheidend ist hier die Steuerliche Frage und die dürfte doch wohl das gleiche sein.
Da hat man dir damals wohl was falsches erzählt.

Aber wie gesagt, es könnte sich da per Gesetzt was geändert haben, @Rabowke müsste uns da Top Aufklären können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falconer75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
434
Reaktionspunkte
284
Unglaublich gute Ausgabe von Press Select zum Aus von 4Players und zum Spieljournalismus allgemein...
(Von Computec war natürlich mal wieder niemand dabei)

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

fud1974

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.800
Reaktionspunkte
1.463
Falls du dass denkst, 4players gehört nicht mehr zu Computer. Ist schon einige Jahre so, hatte ich auch erst letztens bei unserem Interview mit maria gelernt.

Ja, 4Players gehörte schon länger zur gemeinsamen Mutter der Marquard Media Gruppe. Und wenn ich das richtig verstanden hatte, dann hatte man untereinander keine große Beziehung, Informationen flossen da auch eher so dann auf Kollegen - Basis wo es fast egal war ob man die gleiche Muttergesellschaft drüber hatte oder nicht. Die größte Gemeinschaft besteht ja zur Zeit fast darin, dass die gleichen freien Journalisten zur Zeit 4Players befüllen wie auch bei PCGames .. aber das ist ja kein Wunder.

Aber ich denke auch nicht dass es unbedingt dass war, was Falconer meinte.. konnte das Video noch nicht schauen, aber eventuell war eher gemeint dass keiner von Computec dabei war der sich zum allgemeinen Thema "Spielejournalismus in der Krise" äußern wollte?

Ist halt die Frage ob man von dem Termin wusste bzw. überhaupt eingeladen war. Und selbst wenn.. ob man dann hätte teilnehmen wollen wäre eine andere Frage gewesen, auch wenn man sonst wie gesagt keine direkte Beziehung hat, so ist man über Umwege doch verbandelt, man könnte dann auch schnell als befangen gelten bzw. ist in einer schwierigen Situation eventuell, aber das könnten nur die (potentiell) Beteiligten sagen.
 

Falconer75

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
434
Reaktionspunkte
284
Wie @fud1974 schreibt. Dass 4Players letztes Jahr aus Computec ausgegliedert wurde, weiß ich (In der Gamesworld-Zählung sind sie übrigens noch drin ;) ). Mir geht's eher darum, dass zu solchen Talks eher selten Computec-Vertreter*innen eingeladen werden. Komkurrent Webedia ist sehr häufig vertreten.

Und was Jörg Luibl aus der 4P-Zeit unter direkter Computec-Fahne zu erzählen hat, ist auch eher... krass. U.a. auch in dieser Ausgabe von Press Select.
 
Oben Unten