Seite 6 von 6 ... 456
22Gefällt mir
  1. #101
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    wenn wir von abstumpfung reden dann bin ich eher dafür den bund zu verbieten
    schusswaffengebrauch von privatpersonen zu verbieten
    körperverletzungen härter zu bestrafen

    ich sehe pixelmassaker nicht als gewalt an und schon garnicht als abstumpfung
    es ist tausendmal härter einen echten menschen zu töten und das wird auch so bleiben egal wie viel amn spielt egal was man spielt

  2. #102
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MusicMan1992
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von dickdurstig Beitrag anzeigen
    [...] schusswaffengebrauch von privatpersonen zu verbieten
    Dafür wäre ich eigentlich auch. Aber ich bin mir sicher, dass Leute, die einen Amoklauf wirklich vorhaben, auf irgendeinem Weg an Waffen kommen, und sei es durch illegale Wege. Würden wir Waffenbesitz von Privatpersonen verbieten, hätten wir die Jäger am Hals, die ihr Hobby schmeißen könnten. Ich denke nicht, dass dadurch die Amokläufe reduziert werden.


    Zitat Zitat von dickdurstig Beitrag anzeigen
    [...] körperverletzungen härter zu bestrafen
    So ein Täter macht sich nicht Gedanken um die Konsequenzen. Der überlegt nicht "Hmm, wenn ich das jetzt auch noch mache, dann krieg ich nicht 21 Jahre, sondern 25", der tut es einfach. Außerdem soll der Gefängnisaufenthalt eine Möglichkeit für den Insassen sein, über seine Taten nachzudenken und sie zu bereuen, dabei sollen ihm Fachkräfte (Psychologen) helfen. 21 Jahre Gefängnis ist schon eine lange Zeit, um darüber nachzudenken, dennoch glaube ich, der Typ sollte einfach in Sicherheitsverwahrung kommen. Aber glauben kann ich viel, ich bin ja auch kein ausgebildeter Psychologe, ich denke mal, dass es wärend seiner Inhaftierung festgestellt wird, dass er psychisch krank und allgemeingefährlich ist, muss ja immer alles schön wissentschaftlich belegt sein.

  3. #103
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    79.059
    Ich glaube er meinte eher, dass man Körperverletzung allgemein härter bestrafen soll, damit die Gesellschaft als ganzes sensibler für Gewalt wird, also dass Gewalt absolut nicht tolerabel ist. Aber ich denke auch nicht, dass dies was bringt - kaum einer weiß doch, was man für Körperverletzung als Strafe bekommen kann, und da die meisten Körperverletzungen eh im Streit/Affekt stattfinden, spielt die mögliche Strafe eh keine Rolle. Und wer so eine Tat wiederum plant, der plant natürlich mit ein, dass er NICHT erwischt wird, d.h. der wird sich nicht von der möglichen Strafe fürchten.

    Und für solche Fälle, wo Leute "Amoklaufen" oder paranoide Wahntheorien haben spielen die Strafen ohnehin keine Rolle.

    Nebenbei, auch wenn das eher mit der "normalen" Jugendgewalt zu tun hat: viel wichtiger als härtere Strafen wären vor allem bei jüngeren Tätern zeitnahe und konsequente Strafen - hier herrscht ein Riesenmanko durch die Überarbeitung der Justizorgane.
    Geändert von Herbboy (26.07.2011 um 13:15 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #104
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MusicMan1992
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    129
    Jugendliche sollten in der Tat strenger bestraft werden. Meißtens bekommen Minderjährige nur ein paar Sozialstunden aufgebrummt, und selbst die sind eher gering an der Zahl.

  5. #105
    Neuer Benutzer
    Avatar von KILLSOMA
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    27
    Blog-Einträge
    4
    Homepage
    youtube.com/...
    Die neue CRY ENGINE wurde an das amerikanische Militär als Simulationssoftware in Lizenz verkauft. Fragen? Das ist kein Spiel mehr!

  6. #106
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.934
    Fragen? Ja ... was du damit zum Ausdruck bringen willst?!
    Eine Engine hat nichts mit einem Spiel zutun, das Militär benutzt ja nicht Crysis 2 zum "Üben".

    Fragen?!
    ¯\_(ツ)_/¯

  7. #107
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    35.281
    Zitat Zitat von KILLSOMA Beitrag anzeigen
    Fragen? Das ist kein Spiel mehr!
    stimmt, wie der name schon sagt, ist die cry engine eine game-engine und kein spiel.

  8. #108
    Neuer Benutzer
    Avatar von KILLSOMA
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    27
    Blog-Einträge
    4
    Homepage
    youtube.com/...
    Sorry, aber verwendest Du eine Kaffeemaschine, um damit Dein Geschirr zu spülen? Selbstverständlich wurde die Cry Engine verkauft, um als Simulationssoftware, angeregt durch Ihren Erfolg auf dem Markt in den Spielen "CRYSIS" und "CRYSIS II" und dem damit verbundenen Preis genau dafür verwendet zu werden. Vorbilder gibts da ja schon lange, nur eben noch nicht aus Deutschland bisher. Hier findest du mehr: US-Army setzt auf CryEngine 3 - magnus - Magnus.de. Was sonst soll denn ein Spiel, wie dieses so erfolgreich machen? Die Engine ist das Ein und Alles, für wirkungsvolle Inszenierung in Grafiken und Texturen. Spiel-und messbares Reaktionsverhalten sind die Ergebnisse eines im Ernstfall nicht mehr kontrollierbaren Konfliktes,aber genau das suggeriert diese 3D-Engine scheinbar: Kontrolle im Krieg...für satte 57 Millionen.

    http://www.ripten.com/2011/05/29/cry...ng-technology/
    Geändert von KILLSOMA (28.07.2011 um 11:08 Uhr)

  9. #109
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.934
    Du verstehst den Punkt unserer Diskussion nicht.

    Eine Engine ist weder ein Spiel, noch beinhaltet die Engine (!) Grafiken und Texturen. Es ist ein Grundgerüst was durch Entwickler mit Leben gefüllt wird, wie eben bei Crysis II.

    Allerdings wird die CryEngine 3 auch für ein MMO verwendet & die letzten Videos sollten zeigen, wie man die Engine für Filme etc. benutzt.

    Übrigens bezweifel ich, dass jetzt das Militär in Amerika mit der CryEngine3 ihre Marines ausbildet, z.B. Schießen etc.
    Es mag dazu dienen bestimmte Szenarien virtuell (!) darzustellen damit sich der Marine das bildhafter vorstellen kann ( und man ggf. so Kosten einspart ).
    ¯\_(ツ)_/¯

  10. #110
    Neuer Benutzer
    Avatar von KILLSOMA
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    27
    Blog-Einträge
    4
    Homepage
    youtube.com/...
    Ich denke nicht, daß wir beide wirklich genug über diesen Tellerrand schauen können, um das zu beurteilen. Aber wenn Du meinen geposteten Link von "ripten" gelesen und verstanden hast, dann weiß Du vielleicht, daß die Zukunft Deine Zweifel schon lange überholt hat. Ferner darf ich Dir versichern, daß Marines noch ganz andere Grundlagen zur strategischen Erfassung ihrere Ziele und deren Übung/Vertiefung nutzen und das wird hier im Web sicherlich nicht veröffentlicht...wo kämen wir denn dahin.. nebenbei: 57 Mil, gibt man doch nicht für "bildhaftere darstellung" aus, sondern für taktische Effizienz.Mir scheint Du arbeitest für CRYTEK oder bist zumindest ein großer CRYSIS FAN...tja, sorry für die doch sehr brutale Realität. Hier nochmal schnell ein Link zum besseren Verständnis: http://de.wikipedia.org/wiki/Spiel-Engine
    Eine Engine wird natürlich u.a. für die eigene Grafik entwickelt und damit auch gefüllt, ich habe nicht behauptet, daß eine Engine das Spiel ist...das eine ursprüngliche Spiele-Engine zum Einsatz für Kriegssimulation "kein Spiel" ist, das verstehst Du aber schon, oder ? Scheinbar wird hier jedes Wort so auf die Waage gelegt, daß der Selbstzweck "Diskussionen führen zu wollen" mit dem dargestellten Inhalt in der Diskussion kaum Möglichkeiten zu einem wahrhaften "Diskurs" schafft..ich lebe zwar in der Welt, schaue aber auch gerne mal drauf. ..ich bin raus ! Gruß! ("Hinter jeder Tat gibt es eine tiefere Motivation. ist die Motivation negativ, kann die Tat kaum besser sein" )
    Geändert von KILLSOMA (28.07.2011 um 11:56 Uhr)

  11. #111
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    35.281
    Zitat Zitat von KILLSOMA Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, daß wir beide wirklich genug über diesen Tellerrand schauen können, um das zu beurteilen. Aber wenn Du meinen geposteten Link von "ripten" gelesen und verstanden hast, dann weiß Du vielleicht, daß die Zukunft Deine Zweifel schon lange überholt hat. Ferner darf ich Dir versichern, daß Marines noch ganz andere Grundlagen zur strategischen Erfassung ihrere Ziele und deren Übung/Vertiefung nutzen und das wird hier im Web sicherlich nicht veröffentlicht...wo kämen wir denn dahin.. nebenbei: 57 Mil, gibt man doch nicht für "bildhaftere darstellung" aus, sondern für taktische Effizienz.Mir scheint Du arbeitest für CRYTEK oder bist zumindest ein großer CRYSIS FAN...tja, sorry für die doch sehr brutale Realität.
    ja - killsoma ,erkläre und verblendeten forum-nerds bitte die welt!

    edit:
    da du an einer ernsthaften diskussion ja ohnehin nicht interessiert bist, klinke ich mich an dieser stelle bereits aus.
    Geändert von Bonkic (28.07.2011 um 11:49 Uhr)

  12. #112
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.934
    Zitat Zitat von KILLSOMA Beitrag anzeigen
    Mir scheint Du arbeitest für CRYTEK oder bist zumindest ein großer CRYSIS FAN...tja, sorry für die doch sehr brutale Realität.
    Du laberst einen Unsinn ...

    Ich mag weder Crysis ( 1 noch 2 ) oder arbeite für Crytek, ich weiß allerdings genug um dir erklären zu können, dass eine Engine != Spiel ist. Die Diskussion gab es bereits damals bei Source ... ältere User mögen sich an HLP-Andy an dieser Stelle erinnern.

    57 Mio. USD ist gemessen am Gesamtbudget des US Militär, pardon, ein Schiss in der Landschaft und wird einzig und allein der Größe vom US Militär geschuldet sein.

    Übrigens hast du mich ja gerade wunderbar bestätigt: ein Marine ( oder Soldat ) trainiert an ganz anderen Dingen, nicht am PC mit einem Spiel wie Crysis II oder MW2 ... und genau darum ging es mir Eingangs. Danke nochmal.
    Geändert von Rabowke (28.07.2011 um 11:53 Uhr)
    ¯\_(ツ)_/¯

  13. #113
    Neuer Benutzer
    Avatar von KILLSOMA
    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    27
    Blog-Einträge
    4
    Homepage
    youtube.com/...
    Ah, ok... jetzt soll es persönlich werden, wa ? Bitte nicht "Inhalts- und Beziehungsaspekt" verwechseln, wenn Ihr Beiden antwortet. Ich kenn Euch zwei "Experten" gar nicht und Ihr habt keine Ahnung, womit ich mich beschäftige. Aber ich denke, daß Ihr noch jung genug seid, um zu lernen, daß man Menschen und auch ihre möglicherweise fälschlichen Aussagen respektiert, Nach dem Besuch der Grundschule lernt man in den meisten Fällen das Wort Diskurs nicht mehr, aber hier nochmal ein Link für euch zwei ....... (Diskurs – Wikipedia). Ist schön daß Ihr Euch mit dem maroden amerikanischen Haushalt so gut auskennt, um 57 Mil. als "Schiß" zu bezeichnen, das zeigt mir, daß ich hier nischt mehr verloren habe....voll gruselig
    .

  14. #114
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.934
    Zitat Zitat von KILLSOMA Beitrag anzeigen
    [...]Ist schön daß Ihr Euch mit dem maroden amerikanischen Haushalt so gut auskennt, um 57 Mil. als "Schiß" zu bezeichnen, das zeigt mir, daß ich hier nischt mehr verloren habe....voll gruselig.
    Du hättest dir doch einfach die Mühe machen können und dir mal den Militäretat der USA raussuchen können. Setze diesen Etat in Relation zu 57 Mio. USD:



    Die Militärausgaben der USA beliefen sich 2004 auf rund 437 Mrd. US-Dollar. Das entspricht 47 % der weltweiten Rüstungsausgaben. Die Militärausgaben der USA übersteigen damit die Summe der Rüstungsausgaben der nächsten 20 Staaten und sind sechsmal so hoch wie die von China, das weltweit an zweiter Stelle liegt.
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Vereini...n#Milit.C3.A4r

    Magst du mir / uns jetzt immer noch erzählen das die CryEngine 3 einen großen bzw. überhaupt nennenswerten Anteil hat?
    ¯\_(ツ)_/¯

  15. #115
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MusicMan1992
    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    129
    Ich will mich ja jetzt nicht einmischen, aber 57 Millionen erscheinen neben über 10 Billionen Schulden doch eher als "Schiss".

  16. #116
    Community Officer
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.337
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Du hättest dir doch einfach die Mühe machen können und dir mal den Militäretat der USA raussuchen können. Setze diesen Etat in Relation zu 57 Mio. USD:

    Die Militärausgaben der USA beliefen sich 2004 auf rund 437 Mrd. US-Dollar. Das entspricht 47 % der weltweiten Rüstungsausgaben. Die Militärausgaben der USA übersteigen damit die Summe der Rüstungsausgaben der nächsten 20 Staaten und sind sechsmal so hoch wie die von China, das weltweit an zweiter Stelle liegt.
    Quelle: Vereinigte Staaten – Wikipedia

    Magst du mir / uns jetzt immer noch erzählen das die CryEngine 3 einen großen bzw. überhaupt nennenswerten Anteil hat?
    Also ich würde die CryEngine inkl. eines für meine Bedürfnisse optimierten Spiels für 0,01% meines Jahresgehalts sofort kaufen.

    PS: Don't feed the troll.
    Geändert von Exar-K (28.07.2011 um 13:17 Uhr)

  17. #117
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Fraggerick
    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    9.219
    sind sommerferien, lass ihm recht, dann ham wir unsre ruhe

    Powered by Windows 7 => www.go-windows.de & www.mein-pc.eu

  18. #118
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    79.059
    Die Engine an sich wird ganz einfach dazu dienen, vor Einsätzen eine "realistische" Übersicht über das Einsetzgebiet zu verschaffen und ggf. auch taktisches Vorgehen zu üben/testen. "Früher" hat man halt Zeichnungen gemacht und musste sich selber vorstellen, wie das in 3D aussieht - heute kann man das mit Computergrafik viel anschaulicher machen, das machen ja auch TV-Sender, wenn sie zB über ein Unglück oder so berichten und keine Kamerabilder vom Unglücks/Einsatzort haben oder den Ablauf des Geschehens einfach anschaulich darzustellen. Logischerweise nutzt dann auch das Miltär Computergrafiken - und warum dann nicht eine gut funktionierende Engine kaufen, anstatt in mühsamer Arbeit und mit viel Kostenaufwand was eigenes zu erstellen?


    Aber selbst wenn das Militär mit Spielen, also zB Crysis oder MW2 üben würde: ja und, was will uns das dann sagen? Da gäbe es dreiMöglichkeiten, warum das Miltitär dies tut:

    1) Schussübungen. Das ist aber Unsinn, denn per Maus am PC zu schiessen hat genausoviel mit echtem Schiessen zu tun wie Pornos mit echtem Sex. Sogar Autorennspiele sind besser zum lernen geeignet als Shooter, da man dort auch das Verhalten der Autos simuliert und durchaus auch fürs echte Fahren etwas lernen kann (was ist Über/Untersteuern und wie fängt man es prinzipiell ab usw. )

    2) Üben, um die Soldaten abzustumpfen. Falls das so ist: Da sollte jedem normal denkendem Menschen klar sein, dass das dann nur EIN Puzzlestück der Gehirnwäsche ist, mit denen aus Menschen Kampfmaschinen gemacht werden - da kommt ja der ganze Drill und Propaganda usw. noch alles dazu, was auch ohne Computer schon immer gemacht wurde. Das einzige was ein Spiel dann - wenn überhaupt - verursachen könnte ist, dass in einer akuten Kampfsituation die Soldaten etwas "ungehemmter" beginnen, zu kämpfen, weil ihnen die Szenerie optisch und vom Geräusch her vertrauter ist, als wenn sie nur auf einem Gelände mit Baracken und Zielscheiben-Puppen trainieren. So oder so führen aber die Spiele mit Sicherheit nicht dazu, dass jemand OHNE BEFEHL bzw. ohne Bedrohung seines eigenes Lebens einfach so rumballert. Ansonsten müsste es - FALLS das Militär wirklich Spiele nutzt - schon längst mehrere Zwischenfälle geben, bei denen ein Rekrut deswegen "ausrastet"...

    3) Taktikübungen. Also wo sucht man Deckung, wie flankiert man usw. Wenn das gemacht wird, dann sollte da auch jedem normalen Menschen klar sein, dass dies zum einen aus Kostengründen ist, weil es viel preiswerter ist, als die ganze Truppe in voller Montour zu einem Übrungsgelände zu karren, nur um zu erklären, wie man flankiert, und zum anderen natürlich auch wiederum viel anschaulicher ist als ein Vortrag mit Powerpoint.


    So oder so ist ein Spiel aber selbst bei der besten Grafik der Welt fernab jeder Realtität, denn das Gefühl, mit seiner Ausrüstung gekauert hinter einer Mauer zu hocken, die Gerüche und Staub usw. in der Luft, ggf. Kugeleinschläge um einen herum, die Anstrengung, mit der Ausrüstung sich zu bewegen und beim Feuern den Rückschlag abzufangen und last but not least: die Gewissheit, dass es wirklich um das eigene Leben geht und man auch echte Menschen tötet - letzteres kann kein Spiel der Welt erreichen.


    Aber jeder Mensch, der Amokläuft oder ähnliches tut, hat sicherlich tausend andere Probleme im Kopf, bevor ein Spiel auch nur ansatzweise mehr dazu beiträgt, als ein Ventil für die ohnehin vorhandenen Gedanken zu sein. Wer dermaßen in der Fantasiewelt lebt, dass er bei einer Schiesserei sich in einem Spiel wähnt, der ist eh schon geisteskrank. Und selbst wenn das auf alle bisherigen Amokläufer/Massentötungen in den letzten 10-15 Jahren wetlweit zutreffen sollte, dass der Täter durch die Spiele beeinflusst wurde, ist das immer noch ein verschwindend kleiner Bruchteil vergleichen mit der Zahl an Shooter-Spielern, die normal sind, und vor allem immer noch verschwindend wenig Opfer vergleichen mit zB Verkehrstoten durch betrunkene Fahrer.
    Geändert von Herbboy (28.07.2011 um 16:27 Uhr)
    MusicMan1992 hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Seite 6 von 6 ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •