1. #1
    Hauschi
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Bald gibt es nur noch Microsoft, EA und Activision!
    Na dann gute Nacht!

  2. #2
    SYSTEM
    Gast

    News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

    Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,125480

  3. #3
    rbMANIAC
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Mit der PC-Spielebranche passiert das gleiche wie mit der Musikbranche... bald gibt es nur noch ein paar große Namen, darunter
    an den ersten Positionen Electronic Arts und Microsoft...

    Anscheinend geht es aber nicht anders, bedenkt man ersteinmal den finanziellen und zeitlichen Aufwand, die eine Produktion von einem spiel erfordert...

    Das geht leider auf Kosten von vielen damals bekannten "Namen" (z.B. Westwood, Origin)

    Vivendi war ja eh schon anscheinend finanziell stark angeschlagen .. mal gucken wie sich das auf Blizzard's arbeit auswirken wird

  4. #4
    Aphelia
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    [...] Vivendi war ja eh schon anscheinend finanziell stark angeschlagen .. mal gucken wie sich das auf Blizzard's arbeit auswirken wird
    Es gibt ja die Tendenz, dass wenn eine aufgekaufte Firma von der Management-Ebene zu sehr gegängelt und beschnitten wird, die innovativen Köpfe auswandern und ein eigenes Label gründen.
    Ich mache mir da auch wenig Sorgen, dass MS Blizzard allzu sehr runterwirtschaftet. Ich meine, wer kauft einen Goldesel und schlachtet ihn dann?

    Zwar hatte ich gehofft, von Blizzard käme mal was Neues, nicht nur WarCraft 4 und 5 und Diablo 3 und 4, was wohl unter Microsoft leider der Fall sein wird, aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.

  5. #5
    SLVA2
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Ansich würd ich sagen das ist ne Katastrophe weil schließlich niemand Microsoft mag und Blizzard dann bestimmt nur noch für die XBOX programmieren darf, aber wenn ich mir anschaue was EA so aus ORIGIN, WESTWOOD und BULLFROG gemacht hab ist Microsoft vielleicht sogar noch die bessere Alternative. Am liebsten wär mir aber Activision, die sind noch nicht so mächtig und somit irgendwie sympatischer

  6. #6
    Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    66

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    [...] Vivendi war ja eh schon anscheinend finanziell stark angeschlagen .. mal gucken wie sich das auf Blizzard's arbeit auswirken wird
    Es gibt ja die Tendenz, dass wenn eine aufgekaufte Firma von der Management-Ebene zu sehr gegängelt und beschnitten wird, die innovativen Köpfe auswandern und ein eigenes Label gründen.
    Ich mache mir da auch wenig Sorgen, dass MS Blizzard allzu sehr runterwirtschaftet. Ich meine, wer kauft einen Goldesel und schlachtet ihn dann?

    Zwar hatte ich gehofft, von Blizzard käme mal was Neues, nicht nur WarCraft 4 und 5 und Diablo 3 und 4, was wohl unter Microsoft leider der Fall sein wird, aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.

    Ich hab nur keinen Bock drauf, wenn dann alle Spiele erst ein Jahr für die XBox kommen, und dann erst fürn PC. Und dazu die Games dann noch min. 55 € kosten.
    "Wenn die letzte LAN geschlossen, Counterstrike verboten und das Internet zensiert ist, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss."

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.12.2001
    Beiträge
    2

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Also mir wär am liebsten wenn Infogrames die Gamessparte von Vivendi Universal ... kaufen würde, die hatten früher zu Sierra Zeiten auch schon zusammen gehört. Nach Infogrames begann dann der Abstieg Sierra,Havas-Interactive,Vivendi. Microsoft traue ich da nicht.
    Naja wollen wir hoffen das Blizzard in gute Hände fällt. Sonst is nix mit Warcraft4, Diablo3 usw.

    Ansich würd ich sagen das ist ne Katastrophe weil schließlich niemand Microsoft mag und Blizzard dann bestimmt nur noch für die XBOX programmieren darf, aber wenn ich mir anschaue was EA so aus ORIGIN, WESTWOOD und BULLFROG gemacht hab ist Microsoft vielleicht sogar noch die bessere Alternative. Am liebsten wär mir aber Activision, die sind noch nicht so mächtig und somit irgendwie sympatischer

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Gilion
    Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    178

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Nunja, ich denke das für diese Entwicklung auch teilweise die Spieler etwas mitschuld sind... zumindest die, die Spiele illegal vervielfälltigen. Daher gingen leider viele kleine und eigenständigen Spieleschmieden den Bach runter und wurden von den Grossen geschluckt. Was mir allerdings mehr Angst macht, das wenn es so weiter geht, es bald nur noch 4 grosse Publisher geben könnte die dann die Preisschraube immer mehr anziehn könnten... bei manchen Preisen merkt mans ja schon.

    Das andere Problem wäre das nichts neues mehr kommt, sondern immer nur weitere Fortsetzungen und irgendwie könnte ich schon auf ein Diablo 4, 5 und 6 gut verzichten und Microsoft und auch EA neigen ja gern dazu, Serien weiter zu führen... hauptsache die Kasse stimmt...
    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jeder ist überzeugt, daß er genug davon hat.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    104

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    [quote]Also mir wär am liebsten wenn Infogrames die Gamessparte von Vivendi Universal ... kaufen würde, die hatten früher zu Sierra Zeiten auch schon zusammen gehört. Nach Infogrames begann dann der Abstieg Sierra,Havas-Interactive,Vivendi. Microsoft traue ich da nicht.
    Naja wollen wir hoffen das Blizzard in gute Hände fällt. Sonst is nix mit Warcraft4, Diablo3 usw.

    oh oh gott bloss nicht infogrames, die würden doch am liebsten gar kein spiel mehr lokalisieren, und jeder ist nun mal nicht ein englisch gott. ausserdem ist infogrames total arogant, machen einfach mal das forum dicht weil sich ein paar spieler in vernünftiger art und weise beschwert hatten.
    aber microsoft ist da auch nicht viel besser, dass heißt dann, diablo 3, starcraft 2 erscheinen dann erstmal nur auf der xbox und werden dann mindestens ein jahr später erst für den pc erscheinen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.03.2002
    Beiträge
    259

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Ich finde das einfach zum !
    Power without perception is spiritually useless,
    and therefore of no true value.
    Fist of the North Star

  11. #11
    NeXtGeN
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Einige Kommentare hier verwirren mich schon ziemlich. Man kann gegen Microsoft sagen, was man will, aber ohne den Konzern wären wir heute sicher nur halb so fortgeschritten in PC-Technik. Vor allem für Spieler sollte das doch schonmal ein Grund sein, MS nicht zu hassen.
    Außerdem haben die Aussagen, Microsoft mache immer nur Fortsetzungen und alles nur für Xbox weder Hand noch Fuß. Microsoft verstand und versteht es immer noch sehr gut, Spiele für Xbox UND PC herauszubringen. Sie sind sich dessen sehr gut bewußt, daß bestimmte Genres und Gameplays nicht auf Xbox oder PC realisierbar sind. Der letzte Titel war Age of Mythology, den sie für den PC haben erscheinen lassen. Es folgen noch Titel wie Rise of Nations, Freelancer und ein sehr verändertes Halo. Das waren so die Top-Titel, die mir spontan in den SInn gekommen sind.
    Also mir ist Microsoft um einiges lieber als EA oder ein Publisher, der nicht so viele Geldquellen hat. Microsoft ist in Sachen Entwicklerförderung nämlich sehr spendabel, was auch Peter Molyneux bestätigen kann. Regt euch bitte etwas ab!

  12. #12
    MadMan2k
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    mir wäre auch Activision am liebsten, da sie als einzige der 3 Firmen auch risikoreiche Nischenprodukte wie Battlezone 1+2 rausbringen.

  13. #13
    Benutzer

    Registriert seit
    11.07.2001
    Beiträge
    68

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Der Fall Halo zeigt aber eben, daß Titel durchaus manchmal nur für Konsolen hergestellt werden oder zumindest bis zur unbrauchbarkeit verschleppt werden, und zwar mit voller Absicht.

    Wenn ich mir vorstelle ein Diablo 3 kommt exklusiv für Xbox, dann wird mir echt schlecht.

    Insofern sehe ich diese Übernahme durchaus auch kritisch. Es ist nunmal leider Tatsache, daß mit Konsolenspielen mehr Geld gemacht werden kann und Leistungsunterschiede wie fehlende Maus oder Online Kapazitäten fallen demnächst weg. Dann gibt es für eine Firma keinen Grund mehr ihre Spiele den PC Raubkopieren zum Frass vorzuwerfen. Was dann bleibt sind Starcraft, Diablo oder Ähnliches zu einem herrlichen Preis von 65 Euro...

    davor darf man getrost Angst haben!

  14. #14
    Second
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Ich kann einige von euch leider nicht verstehen.
    Seid doch lieber froh das ein Starker Partner Microsoft, Vivendi gekauft hat.
    Klar ist es das Microsoft fortsetzungen von Spielen machen wird, allerdings bezweifle ich das Sie nur Fortsetzung machen werden und nix neues wie hier einige meinen.
    Außerdem ist es blödsinn das Microsoft erst alles für die XBox haben will, den dann wäre AOM auch für PC später erschienen.
    Das mit Halo war halt ein ausrutscher meiner Meinung nach.

    Es sind auch nur Menschen und man kann aus fehlern, die man vorher gemacht hat lernen und das wird Microsoft sicher tun.

  15. #15
    rbMANIAC
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Der Fall Halo zeigt aber eben, daß Titel durchaus manchmal nur für Konsolen hergestellt werden oder zumindest bis zur unbrauchbarkeit verschleppt werden, und zwar mit voller Absicht.

    Wenn ich mir vorstelle ein Diablo 3 kommt exklusiv für Xbox, dann wird mir echt schlecht.

    Insofern sehe ich diese Übernahme durchaus auch kritisch. Es ist nunmal leider Tatsache, daß mit Konsolenspielen mehr Geld gemacht werden kann und Leistungsunterschiede wie fehlende Maus oder Online Kapazitäten fallen demnächst weg. Dann gibt es für eine Firma keinen Grund mehr ihre Spiele den PC Raubkopieren zum Frass vorzuwerfen. Was dann bleibt sind Starcraft, Diablo oder Ähnliches zu einem herrlichen Preis von 65 Euro...

    davor darf man getrost Angst haben!
    Microsoft kann es sich gar nicht leisten sich einen so lokrativen wie den PC als Spieleplattform zu verspielen!
    Ja, es gibt verdammt viele Raubkopien...
    und? Warcraft III z.B. hat sich trotzdem SUPER verkauft...
    Anno 1503 hat sich auch TROTZDEM SUPER verkauft... und UT auch!

    Ich glaube nicht, dass Microsoft das Ziel verfolgt alle potentiellen Top Titel exklusiv für die X-Box zu vertreiben...

    Vielmehr strebt der Konzern eine Marktbeherrschende Position sowohl auf dem PC - als auch auf der Konsole an.

    Zum Thema Raubkopien auf den Konsolen kann ich nur nochmal sagen, dass der Sektor dort genauso betroffen ist, wie der PC-Spielesektor...

    Bestes Beispiel Playstation 1... wurden die am Ende überhaupt noch ohne Boot Chip verkauft?

    Seid lieber froh... darüber, dass wir uns auch in Zukunft noch Titel von den wirklich guten Herstellern sehen werden.

  16. #16
    TheChicky
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Der Fall Halo zeigt aber eben, daß Titel durchaus manchmal nur für Konsolen hergestellt werden oder zumindest bis zur unbrauchbarkeit verschleppt werden, und zwar mit voller Absicht.

    Wenn ich mir vorstelle ein Diablo 3 kommt exklusiv für Xbox, dann wird mir echt schlecht.

    Insofern sehe ich diese Übernahme durchaus auch kritisch. Es ist nunmal leider Tatsache, daß mit Konsolenspielen mehr Geld gemacht werden kann und Leistungsunterschiede wie fehlende Maus oder Online Kapazitäten fallen demnächst weg. Dann gibt es für eine Firma keinen Grund mehr ihre Spiele den PC Raubkopieren zum Frass vorzuwerfen. Was dann bleibt sind Starcraft, Diablo oder Ähnliches zu einem herrlichen Preis von 65 Euro...

    davor darf man getrost Angst haben!
    Microsoft kann es sich gar nicht leisten sich einen so lokrativen wie den PC als Spieleplattform zu verspielen!
    Ja, es gibt verdammt viele Raubkopien...
    und? Warcraft III z.B. hat sich trotzdem SUPER verkauft...
    Anno 1503 hat sich auch TROTZDEM SUPER verkauft... und UT auch!

    Ich glaube nicht, dass Microsoft das Ziel verfolgt alle potentiellen Top Titel exklusiv für die X-Box zu vertreiben...

    Vielmehr strebt der Konzern eine Marktbeherrschende Position sowohl auf dem PC - als auch auf der Konsole an.

    Zum Thema Raubkopien auf den Konsolen kann ich nur nochmal sagen, dass der Sektor dort genauso betroffen ist, wie der PC-Spielesektor...

    Bestes Beispiel Playstation 1... wurden die am Ende überhaupt noch ohne Boot Chip verkauft?

    Seid lieber froh... darüber, dass wir uns auch in Zukunft noch Titel von den wirklich guten Herstellern sehen werden.
    Ich find auch, Microsoft ist noch die mit Abstand beste Alternative. Quasi ein Publisher mit unendlichen finanziellen Möglichkeiten. Den Ensemblestudios hats jedenfalls nicht geschadet. Villeicht bekommt Blizz dann mehr Leute zur Verfügung gestellt und sie brauchen nicht für alles immer so lang(siehe D2 1.10)

  17. #17
    Snow1
    Gast

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

    Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,125480

  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.10.2000
    Beiträge
    13.778

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    Ansich würd ich sagen das ist ne Katastrophe weil schließlich niemand Microsoft mag und Blizzard dann bestimmt nur noch für die XBOX programmieren darf, aber wenn ich mir anschaue was EA so aus ORIGIN, WESTWOOD und BULLFROG gemacht hab ist Microsoft vielleicht sogar noch die bessere Alternative. Am liebsten wär mir aber Activision, die sind noch nicht so mächtig und somit irgendwie sympatischer
    Ich gebe dir Recht. Besser bei MS, als bei EA oder Infogrames. Da gäbe es dann wirklich ein WarCraft, StarCraft und Diablo 2003, 2004, 2005, etc. Aber auch wenn MS sicherlich vielleicht das ein oder andere Game für die X-Box rausbringen will (Vielleicht StarCraft Ghost Exklusiv für X-Box?), glaube ich nicht, daß MS den PC vernachlässigen wird. MS hat ja z.B. auch Ensemble Studios gekauft und die arbeiten nach wie vor an PC Spielen und haben trotz MS nicht nachgelassen.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.03.2002
    Beiträge
    146

    AW: News - Gerücht: Vivendi von Microsoft gekauft?

    prinzipiell hab ich auch nichts gegen Mircosoft, da bei den meisten Produkten die Qualität eigentich stimmt und um gute Spiele zu entwickeln brauch man heutzutage finanzstarke Partner... was einem aber Angst macht ist, aber die Monopolstellung und die schon angesprochenen Themen... erst Release für die Xbox, 1 Jahr später PC, Preisdiktat und was am allerschlimmsten ist, steht uns ja auch anscheinend TCPA und Palladium ins Haus (http://moon.hipjoint.de/tcpa-palladium-faq-de.html) ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •