• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Twitch: Komplette Webseite inklusive Quellcode, Auszahlungen und Daten geleakt

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.107
Reaktionspunkte
44
Jetzt ist Deine Meinung zu Twitch: Komplette Webseite inklusive Quellcode, Auszahlungen und Daten geleakt gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Twitch: Komplette Webseite inklusive Quellcode, Auszahlungen und Daten geleakt
 

Plauze82

Benutzer
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
31
Reaktionspunkte
10
Wow, hätte nicht mit solchen Summen gerechnet, Ich willm auch gar nicht wissen, wieviel da noch mit Merch usw. verdient wird. Kein neid, die Leute haben ihren Job gefunden, aber wie im restlichen Entertainmentbereich halte ich diese Zahlen für völlig übertrieben.
 

Hurshi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2012
Beiträge
407
Reaktionspunkte
108
"die Leute haben ihren Job gefunden" wolltest du da schreiben die haben KEINEN Job gefunden oder ? Sonst würden die ja nich sowas machen sondern richtig arbeiten und was leisten,aber streamen is ganz sicher kein richtiger Job das is Spass für viel zu viel Geld was wo anders viel besser aufgehoben wäre.
Sicher is manches auch interessant aber Ein Job is das ganz sicher nicht .
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.987
Reaktionspunkte
1.436
Gronkh (1,48 Millionen)

Dafür das der vielleicht einmal in der Woche streamt sind eineinhalb Millionen im Monat nicht schlecht. Naja, gut Twitch ist ja neben Youtube und dem ganzen Merch auch nur ein kleines Zubrot für ihn :B
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.617
Reaktionspunkte
2.407
Gronkh (1,48 Millionen) dafür das der vielleicht einmal in der Woche streamt sind eineinhalb Millionen im Monat nicht schlecht. Naja, gut Twitch ist ja neben Youtube und dem ganzen Merch auch nur ein kleines Zubrot für ihn :B
Das klingt bei ihm anders, denn YouTube wirft wegen der Probleme um Monetarisierungen und Lizenzen wohl nicht so viel ab wie Twitch. Aber er hat das zumindest alles genutzt, um ein Unternehmen zu gründen.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
917
Reaktionspunkte
663
Dafür das der vielleicht einmal in der Woche streamt sind eineinhalb Millionen im Monat nicht schlecht. Naja, gut Twitch ist ja neben Youtube und dem ganzen Merch auch nur ein kleines Zubrot für ihn :B
"Die Datenbank zeigt die Verdienste zwischen August 2019 und September 2021 der Top 10.000 an."

Nicht monatlich, trotzdem Irrsinn.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.022
Reaktionspunkte
588
"die Leute haben ihren Job gefunden" wolltest du da schreiben die haben KEINEN Job gefunden oder ? Sonst würden die ja nich sowas machen sondern richtig arbeiten und was leisten,aber streamen is ganz sicher kein richtiger Job das is Spass für viel zu viel Geld was wo anders viel besser aufgehoben wäre.
Sicher is manches auch interessant aber Ein Job is das ganz sicher nicht .
Ich gehe davon aus, dass du auf dem Bau arbeitest und den ganzen Tag nur Zement schleppst, ja?
Hast ja sicherlich einen "richtigen" Job.

Oh man, muss dieser Mist von irgendwem wirklich unter jedem Beitrag stehen, der irgendwas mit Twitch zu tun hat?
Immer dieser Neid Streamern gegenüber und weil man es offenbar selbst nicht schafft, darf es ja kein "richtiger" Job sein. Definiere mir bitte mal einen "richtigen" Job...
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.900
Reaktionspunkte
7.455
puh, bericht über den leak - klar und selbstverständlich.
aber einzelne informationen, wie die persönlichen einkünfte, von einzelnen streamern in der meldung wiedergeben? ich weiß nicht. muss das sein?
ich mein, es gab ja jetzt keinen "skandal" oder so was in der art, der eine veröffentlichung von derartigen vertraulichen informationen möglicherweise rechtfertigen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.230
Reaktionspunkte
6.337
puh, bericht über den leak - klar und selbstverständlich.
aber einzelne informationen, wie die persönlichen einkünfte, von einzelnen streamern in der meldung widergeben? ich weiß nicht. muss das sein?
ich mein, es gab ja jetzt keinen "skandal" oder so was in der art, der eine veröffentlichung von derartigen vertraulichen informationen möglicherweise rechtfertigen würde.
So ähnlich sehe ich das auch und habe, mindestens bei einem User, den Link zu der Übersicht der Top 10.000 entfernt. Keine Ahnung in wie weit man sich hier "strafbar" macht, andere Seiten, u.a. so seriöse wie heise.de, haben auch die Umsätze dargestellt.

Wobei sich hier wirklich die Frage stellt in wie weit diese Umsätze "schützenswert" sind ... oder eben nicht. :O
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
692
Reaktionspunkte
127
Was soll daran schützenswert sein? Diese Infos wären sogar interessant für den Zoll bzgl Steuerbetrügern, würde gern mal wissen, wie viele davon wirklich ihren verdienst besteuern bzw schön brav die sozialabgaben/Rente, Pflege, Arbeitsvericherung, Krankenkasse usw davon zahlen..
 

Vyger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.08.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
1
Wenn ich die Verdienste sehe, dann stellt sich die Frage warum die DrDisrespect gebannt hatten. Dessen Vertrag war jetzt nicht wirklich über den bereits gezahlten Geldern.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.230
Reaktionspunkte
6.337
Was soll daran schützenswert sein? Diese Infos wären sogar interessant für den Zoll bzgl Steuerbetrügern, würde gern mal wissen, wie viele davon wirklich ihren verdienst besteuern bzw schön brav die sozialabgaben/Rente, Pflege, Arbeitsvericherung, Krankenkasse usw davon zahlen..
... warum sollte man hier die von dir genannten Abgaben abführen? :O

Ich hoffe das die Streamer eine ESt.-Erklärung beim FA abgeben und den Verdienst angeben, dann hört es aber auch schon auf. ;)
 

Athrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
249
Reaktionspunkte
76
Ein gutes hat es ja: ich bin endlich motiviert genug meine Passwörter für Twitch und Amazon zu änderrn :-D

Ist natürlich ein interessanter Einblick in die Verdienste der Streamer. Wenn ich z.b. sehe was Thots wie Amaronth oder Pokimane verdienen dann kann man schon sehen, was sich hübsche Frauen alles erlauben können und damit noch Geld machen können. Und HasanAbi: ein sehr linkslastiger Politikkommentierer der in Wahrheit eher ein "Champagner Sozialist ist" Schön zu sehen, wie viel Geld man mit "Sozialismus" verdienen kann. Muß wohl meine Karriere überdenken
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
917
Reaktionspunkte
663
Was soll daran schützenswert sein? Diese Infos wären sogar interessant für den Zoll bzgl Steuerbetrügern, würde gern mal wissen, wie viele davon wirklich ihren verdienst besteuern bzw schön brav die sozialabgaben/Rente, Pflege, Arbeitsvericherung, Krankenkasse usw davon zahlen..
Würde sagen, die sind selbständig, bzw. Freiberufler.
Somit könnten sie sich von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen, Krankenkasse wird eine Private sein, also völlig einkommensunabhängig und die Arbeitslosenversicherung fällt komplett flach.
Den steuerlichen Aspekt müssen Zoll, bzw. Finanzamt klären, nicht wir.
 

BountyGamer

Benutzer
Mitglied seit
07.01.2014
Beiträge
58
Reaktionspunkte
10
Naja manchen gönnt man es eben und manchen nicht.

Wenn es sowas wie eine Vorbildfunktion gäbe, müsste man sowieso so gut wie alle "Großen" bannen.

Aber die Jugend und manche Erwachsenen feiern das halt, dass ihr Verhalten bekräftigt bzw. geduldet wird. Es ist eigentlich einfach nur traurig.

Solche Leute wären ohne Twitch wahrscheinlich auf der Straße gelandet und kämen bei RTL2 in den Dokus...

Glück gehabt kann man da wohl nur sagen.
 

Hurshi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2012
Beiträge
407
Reaktionspunkte
108
Ich gehe davon aus, dass du auf dem Bau arbeitest und den ganzen Tag nur Zement schleppst, ja?
Hast ja sicherlich einen "richtigen" Job.

Oh man, muss dieser Mist von irgendwem wirklich unter jedem Beitrag stehen, der irgendwas mit Twitch zu tun hat?
Immer dieser Neid Streamern gegenüber und weil man es offenbar selbst nicht schafft, darf es ja kein "richtiger" Job sein. Definiere mir bitte mal einen "richtigen" Job...
klar muss sowas drunter stehen damit solche wie du die auch keinen Job haben der der Allgemeinheit was bringt sich drüber aufregen könn is doch logisch omg. Und nein ich arbeite nicht aufm Bau .
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.022
Reaktionspunkte
588
klar muss sowas drunter stehen damit solche wie du die auch keinen Job haben der der Allgemeinheit was bringt sich drüber aufregen könn is doch logisch omg. Und nein ich arbeite nicht aufm Bau .
Solche wie ich, die auch keinen Job haben, der der Allgemeinheit was bringt :B
Ist es nicht schön, wie gut du mich doch kennst, Random User 13579?
 

Hurshi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2012
Beiträge
407
Reaktionspunkte
108
Solche wie ich, die auch keinen Job haben, der der Allgemeinheit was bringt :B
Ist es nicht schön, wie gut du mich doch kennst, Random User 13579?
naja dann weist doch was ein richtiger Job ist wenn einen hast , wieso fragst dann.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.022
Reaktionspunkte
588
naja dann weist doch was ein richtiger Job ist wenn einen hast , wieso fragst dann.
Weil du über Dinge rumweinst (womöglich aus Neid?), von denen du offensichtlich keine Ahnung hast. Wenn nur Jobs, die der Allgemeinheit etwas bringen, "richtige" Jobs sind, wirst du wohl auch ebenso geringschätzend über Comedians, Musiker oder generell Künster jeglicher Art sprechen oder? Die bringen der Allgemeinheit ja auch nicht direkt irgendeinen Nutzen, wenn du Unterhaltung nicht als etwas positives ansiehst.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.963
Reaktionspunkte
4.701
Gronkh (1,48 Millionen) dafür das der vielleicht einmal in der Woche streamt sind eineinhalb Millionen im Monat nicht schlecht.
Erstmal, wie hier auch schon gesagt wurde ist das der reine Brutto Umsatz innerhalb von 2 Jahren.
Dann geht da noch Personalkosten von ab, Gronkh hat teils 2 Angestellte. Dann, er ist als Firma eingeschrieben, Versicherungen Krankenkasse usw. muss da auch noch abgezogen werden und dann kommt noch der Staat und hält die Große Steuerhand auf.
Also es bleibt immer noch was über, aber man muss es mal richtig rechnen, dann relativiert sich das ganze nämlich.
Und die meisten Streamer machen diesen Job auch keine 40 Jahre lang. Wer also nicht wirklich im Jahr Millionen macht muss nach seiner Streaming Karriere wo anders arbeiten.
 

Hurshi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.11.2012
Beiträge
407
Reaktionspunkte
108
Kurze Frage. Was ist denn ein „richtiger“ Job? Bitte definiere das mal.
Cobar kann dir das sicher richtig gut erklären.
Weil du über Dinge rumweinst (womöglich aus Neid?), von denen du offensichtlich keine Ahnung hast. Wenn nur Jobs, die der Allgemeinheit etwas bringen, "richtige" Jobs sind, wirst du wohl auch ebenso geringschätzend über Comedians, Musiker oder generell Künster jeglicher Art sprechen oder? Die bringen der Allgemeinheit ja auch nicht direkt irgendeinen Nutzen, wenn du Unterhaltung nicht als etwas positives ansiehst.
Achso sry wusste nich das die alle nur vorm Rechner sitzen und zokken oder reden oder basteln oder sonstwas. Is wirklich genau das gleiche .
 
Oben Unten