• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

D

Dr2000

Gast
Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Hallo verehrte PCG User

Ich hoffe ich muss euch zuerst nicht noch erklären, das unsere Welt nahe vor dem Kollaps ist. 7Mia Menschen auf diesem Kügelchen!

Verhältnissmässig ist das näher als Bakterien auf nem Stecknadelkopf zusammen sind. Es ist also nur eine Frage der Zeit bis die Hungersnöte von Afrika bis nach Europa und in die USA kommen. Deshalb muss die Zahl der Menschen gesenkt werden. Es ist jedoch irrational einfach Menschen zu töten um die Zahl der Bürger zu senken. Der rechtschafende Vater würde sterben, während der 3x vorbestrafte Vergewaltiger im Haus nebenan weiter leben würde?? Also muss die Strafe drastisch runtergesetzt werden. Ich denke ab nem Sachschaden von 10 - 50 € oder ner (leichten) Körperverletzung sollte diese Strafe bereits angewendet werden. Nun werden bestimmt wieder die Moralaposteln hervorspringen und behaupten man darf doch nicht über Leben und Tod bestimmen. Wieso nicht? Bei tieren machen wirs genauso. Wieso musste die Kuh die heute auf dem Teller liegt sterben? Hat sie jemandem geschadet? Ne! Sie ist zum Wohle der Gesellschaft gestorben und Moralaposteln sind hier keine gekommen. Wieso sollte man dasselbe nicht mit verbrechern tuen?
Rechnet man, jeder verbrecher würde 2 Kinder zeugen, die Kinder mit 20 dann wieder 2 Kinder usw. So hätte man in 320 Jahren (gut ihr seid dann ja alle gestorben, unsre kinder müssen dann ja hier leben...) 65000 Kinder zusätzlich geben. In 480 Jahren bereits 16,7Mio. Würden also 1'000'000 Verbrecher hingerichtet, würden 16,7Trillionen weniger Menschen auf der Erde leben. Mann könnte so vielleicht unseren Planeten vor der drohenden Überbevölkerung retten.

Also wenn diese Verbrecher sterben würden, damit andere Menschen leben könnten, würden sie wahre Helden sein.

MfG
Dr2000 - Ihr Ratgeber für ein besseres Leben.

PS: Liebe Admins, Mods und andere Sonderlinge. Ich bin mir jetzt schon im Klaren darüber, dass dieses Posting von 99% der User keine Begeisterungstürme erhalten wird (wenn es nur 1% erreicht ist es mir Lohn genug). Doch ich habe nicht gegen die Netiquette verstossen (falls doch, weisen Sie mich bitte darauf hin, ich werde den Fehler beseitigen) und darum wäre es auch absolut nicht gerechtfertig mein Posting zu löschen. Zudem herrscht hier ja Meinungsfreiheit!
 
C

Charly23

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

(...) Zudem herrscht hier ja Meinungsfreiheit!

Meinungsfreiheit? Das kannste haben: So einen Schwachsinn habe ich hier schon lange nicht mehr gelesen.

mfg
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Meinungsfreiheit? Das kannste haben: So einen Schwachsinn habe ich hier schon lange nicht mehr gelesen.

mfg

Oha, erste grundlose Beschimpfungen. Ich find es traurig, das die Menschen mein Prinzip nicht verstehen wollen. Jeder ist egoistisch und würde lieber seine Familie umbringen als selbst zu sterben...
Wie mir scheint fürchtet sich der grossteil jedoch vor solchen Massnahmen, würden sie doch aller wahrscheinlichkeit selber drankommen. Treue dem Gesetz lohnt sich eben in jedem Fall!
 
C

Charly23

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Meinungsfreiheit? Das kannste haben: So einen Schwachsinn habe ich hier schon lange nicht mehr gelesen.

mfg

Oha, erste grundlose Beschimpfungen. Ich find es traurig, das die Menschen mein Prinzip nicht verstehen wollen. Jeder ist egoistisch und würde lieber seine Familie umbringen als selbst zu sterben...
Wie mir scheint fürchtet sich der grossteil jedoch vor solchen Massnahmen, würden sie doch aller wahrscheinlichkeit selber drankommen. Treue dem Gesetz lohnt sich eben in jedem Fall!

Passt schon... es wird alles wieder gut... irgendwann :-D
 

Dexter11111

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
118
Reaktionspunkte
1
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Ja und bei dir sollte man anfangen.

Naja wenn ich nicht wüsste das normale Menschen nicht so denken können und es sich aus diesem Grunde nur um ein "Scherzpost" bzw. um ein Post handelt bei dem du sehen willst wie diejenigen darauf reagieren die antworten würd ich sagen du gehörst in ein Irrenhaus.
 
D

DFens

Gast
Warum immer unter Zwang?

Es sollte doch auch möglich sein, auf die Einsicht der anständigen Bürger zu zählen!

Daher wäre ich eher für eine Lösung auf freiwilliger Basis. Man müßte nur genügend Anreize schaffen, z.B. Euthanasie gegen eine ausreichend hohe monetäre Kompensation. Oder gegen Land. Oder gegen die Erlaubnis, sich fortzupflanzen - etwa "bring mir 4 Selbstmörder, die für dich bürgen (ein Suizid wird natürlich nur einer Person gutgeschrieben) und du darfst ein Balg in die Welt setzen".

Auf unsere schlaffärschigen Politiker kann man dabei natürlich nicht zählen! Die arbeiten lieber an ihrem Handicap, als an dem der Gesellschaft!!!
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Ja und bei dir sollte man anfangen.

Naja wenn ich nicht wüsste das normale Menschen nicht so denken können und es sich aus diesem Grunde nur um ein "Scherzpost" bzw. um ein Post handelt bei dem du sehen willst wie diejenigen darauf reagieren die antworten würd ich sagen du gehörst in ein Irrenhaus.

Beschimpfung, Unterstellung, Unterstellung, Beschimpfung. Kein einziges Argument kommt hier vor. Mir ist durchaus klar, der Mensch hat vor allem angst, was ihm nicht bekannt ist. Du wärst wohl auch einer von denen, der seineMutter töten würde, damit er überleben kann. Ich frag mich, wer hier ins Irrenhaus gehört!
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Warum immer unter Zwang?

Es sollte doch auch möglich sein, auf die Einsicht der anständigen Bürger zu zählen!

Daher wäre ich eher für eine Lösung auf freiwilliger Basis. Man müßte nur genügend Anreize schaffen, z.B. Euthanasie gegen eine ausreichend hohe monetäre Kompensation. Oder gegen Land. Oder gegen die Erlaubnis, sich fortzupflanzen - etwa "bring mir 4 Selbstmörder, die für dich bürgen (ein Suizid wird natürlich nur einer Person gutgeschrieben) und du darfst ein Balg in die Welt setzen".

Auf unsere schlaffärschigen Politiker kann man dabei natürlich nicht zählen! Die arbeiten lieber an ihrem Handicap, als an dem der Gesellschaft!!!

Wieder ein Idealist. Der Mensch ist Egoist und Feigling. Denkst du, jemand würde sich freiwillig einfach so umbringen, nur das einer mal pimpern kann? Sowas ginge sogar mir zuweit. Denn das Problem mit der Kriminalität wäre immer noch nicht gelöst. Jemand der (grob) gegen das Gesetz versiesse, würde immer noch leben, während ein führsorgender Opa sich das Leben nähme, damit er Enkel kriegen kann. Das würde die soziale Struktur unserer Gesellschaft vollkommen durcheinander bringen.
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Passt schon... es wird alles wieder gut... irgendwann :-D

Glaub mir, auf deine billigen und schlechten Kommentare können wir alle hier gerne verzichten. Ich vermute jedoch, das ich dein heiles Weltbild vollkommen zerstört habe und du nun verwirrt bist. In diesem Fall tut es mir natürlich Leid. Persönlich würde ich ja nie einen Greuel gegen dich hegen...
 

Dexter11111

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
118
Reaktionspunkte
1
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Ja mal sehn wie lang du die "Show" noch durchziehst *g*
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Ja mal sehn wie lang du die "Show" noch durchziehst *g*

Ich bin mich leider mittlerweile daran gewöhnt das viele zu beschränkt scheinen oder es garnicht verstehen wollen. Ebenso ist mir klar, das du dies nicht persönlich gegen mich meinst. Trotzdem ist es äusserst bedauernswert, das du nicht mal auf den Text eingehen versuchst...
 

Dexter11111

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
118
Reaktionspunkte
1
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Ist ja gut, ist ja gut, pssscht, die Männer mit den weissen Kitteln kommen ja bald und bringen dich in eine bessere Welt!
löl wenn der Text etwas "unübertriebener" geschrieben wäre würde man es sogar glauben können das jemand so krank im Hirn ist ;)
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Ist ja gut, ist ja gut, pssscht, die Männer mit den weissen Kitteln kommen ja bald und bringen dich in eine bessere Welt!
löl wenn der Text etwas "unübertriebener" geschrieben wäre würde man es sogar glauben können das jemand so krank im Hirn ist ;)

Ich verlange das dieses Posting gelöscht wird. Es verstösst gegen die Netiquette (enthält persönliche Beleidigungen). Ich muss und will mir von jemandem, der ein Wort wie 'unübertrieben' erfindet, niicht unterstellen lassen, ich hätte eine geistige Störung!
 

Onkel_B

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
06.10.2001
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
65
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

So jetzt muss ich auch mal was dazu sagen!
Also mal ganz langsam beruhig dich erst mal wieder!
Es ist falsch Menschen dafür zu töten das sie einen Fehler begangen haben! Du selber machst ja auch Fehler! Ich weiß du wirst jetzt sicher denken, dess kann man nicht vergleichen! Aber unsere Rechtsystem beruht numal darauf das Menschen ihre Fehler einsehen und sich ändern!
Wenn du das nicht verstehen willst rate ich dir in den Urwald zu ziehen wo du deine eigenen Gesetze anwenden kannst oder in ein Land in dem du diese Gedanken ausführen kannst! (Sofern es soetwas geben sollte wenn nicht ziehe Vorschlag 1 in Betracht)
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

So jetzt muss ich auch mal was dazu sagen!
Also mal ganz langsam beruhig dich erst mal wieder!
Es ist falsch Menschen dafür zu töten das sie einen Fehler begangen haben! Du selber machst ja auch Fehler! Ich weiß du wirst jetzt sicher denken, dess kann man nicht vergleichen! Aber unsere Rechtsystem beruht numal darauf das Menschen ihre Fehler einsehen und sich ändern!
Ok. Bsp. Ein Mensch bringt hier einen anderen Menschen um (sowas gibts). Hilft es dem Toten noch, das er seinen Fehler eingesehen hat? Nun wirst du sagen, sein Tod bringe doch auch nichts. Doch mit der drohenden Überbevölkerung... Jeder Mensch weniger macht auf diesem Kontinent viel Platz frei, gibt Nahrung für die andern usw. Sieht ein Mensch seinen Fehler jedoch ein, würde er von Schuldgefühlen geplagt, ein menschenwürdiges Leben könnte wohl kaum noch garantiert werden. Ist es da nicht humaner, jemanden vom Leiden zu erlösen? Bei Tieren macht man das doch auch so. Zudem würde er in dem Gewissen sterben, doch noch etwas gutes für die Gesellschaft getan zu haben.
Sieht er den Fehler jedoch nicht ein, denke ich ist er es nicht wert, auch nur ein Reiskorn zu essen oder einen Tropfen Wasser zu trinken.

Wenn du das nicht verstehen willst rate ich dir in den Urwald zu ziehen wo du deine eigenen Gesetze anwenden kannst oder in ein Land in dem du diese Gedanken ausführen kannst! (Sofern es soetwas geben sollte wenn nicht ziehe Vorschlag 1 in Betracht)

Ja, so werden die 'Probleme' immer angegangen. Man schiebt sich von sich weg. Wenn jemand etwas kritisiert, sagt man ihm er solle sich verziehen. Kritik wird hier ja nicht geduldet. Wie ich sagte, Egoismus pur. Wir werden unser Leben wohl noch im Wohlstand verbringen - und das ist ja schliesslich wichtig - aber unsere Kinder...
 
C

Carazo

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Also, wer solchr Kranke gedanken hat, der ist für mich ein verbecher, vor allem, weil du es ernst meinst, das durchzusetzen. So, würdest du ncih sein, gäbe es auch keinen, der eine solche idee veröffentlicht, damit wäre dein Plan schon von vornherein gescheitert!

Sicher, es gibt Menschen, die den Tod verdienen (jaja, jetzt kommt nicht mit diesen Tolkien Zitaten!!), aber deshalb gleich alle verurteilen, die einen Psychischen Schaden haben (die sowieso, soweit ich weiss, keine Nachfahren erzeugen dürfen...kA, hab ich mal irgendwo mitbekommen), die aus einem miserablen Elternhaus stammen, weissgott welche Erlebnisse hatten, sich von ihrem dummen Umfeld mitreißen lassen ist schlicht und einfach FALSCH!!!

Bist du Gott, dass du über Menschenleben entscheidest?! Was zum Geier glaubst du, wer du bist, das du über so höchstwichtige dinge entscheiden darfst, oder dir überhaupt gedanken über so etwas machst?!

Sorry, wenn das nur ne riesen Ironie ohne ein "*g*" ist, dann nehm ich alles zurück, sollte es ernst gemeint sein, rate ich dir Psychiatrische Hilfe aufzusuchen!!!!!!
 
G

Gorax

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Sorry, wenn das nur ne riesen Ironie ohne ein "*g*" ist, dann nehm ich alles zurück, sollte es ernst gemeint sein, rate ich dir Psychiatrische Hilfe aufzusuchen!!!!!!

es ist vermutlich nicht ernstgemeint, der Doktor hat wahrscheinlich gerade Langeweile
 

Onkel_B

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
06.10.2001
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
65
Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Ich finde es aber schlichtweg lächerlich wie du meinst mit deiner "guten" Idee das Problem von Hunger und Überbevölkerung auf der Welt zu lösen!
Mal nur angenommen es würde genug dumme Leute geben (heißt nicht das du dumm bist) die dies durchsetzen würden, wenn auch schwer vorstellbar! Was ist dann wenn alle "bösen Verbrecher" weg wären das ist doch das Problem der Überbevölkerung und des daraus resultierend Hungers auch nicht gelöst oder???

Das mit dem wegziehen war doch nicht ernst zu nehmen!
 
TE
TE
D

Dr2000

Gast
AW: Todesstrafe für Taschendiebe! Leben für anständige Bürger!

Also, wer solchr Kranke gedanken hat, der ist für mich ein verbecher, vor allem, weil du es ernst meinst, das durchzusetzen. So, würdest du ncih sein, gäbe es auch keinen, der eine solche idee veröffentlicht, damit wäre dein Plan schon von vornherein gescheitert!
Der erste Satz bedeutet soviel wie: Wer anders denkt ist ein Verbrecher. Bzw. du mutest dir zu, zu beurteilen, wer nicht normal ist und wer schon? Den zweiten kann ich beim besten Willen nicht entziffern. Ist das Deutsch?

Sicher, es gibt Menschen, die den Tod verdienen (jaja, jetzt kommt nicht mit diesen Tolkien Zitaten!!), aber deshalb gleich alle verurteilen, die einen Psychischen Schaden haben (die sowieso, soweit ich weiss, keine Nachfahren erzeugen dürfen...kA, hab ich mal irgendwo mitbekommen), die aus einem miserablen Elternhaus stammen, weissgott welche Erlebnisse hatten, sich von ihrem dummen Umfeld mitreißen lassen ist schlicht und einfach FALSCH!!!
Zeig mir doch bitte die Stelle, an der ich schrieb, man soll Behinderte, also psychisch Gestörte, hinrichten. Und das mit dem Nachfahren und hab mal mitbekommen - Gratulation. Ich hab mal mitbekommen, Esel sollen fliegen können. (Vorsicht Ironie] ). Oh, der Satz geht noch weiter... Ok, nach drei maligem lesen, kam ich nun zum schluss, das es falsch sei, Behinderte aus schlimmen Familien zu verurteilen. Und was ist mit einem Mörder aus ner anständigen Familie? Begeht jeder psychisch Gestörte Verbrechen?

Bist du Gott, dass du über Menschenleben entscheidest?! Was zum Geier glaubst du, wer du bist, das du über so höchstwichtige dinge entscheiden darfst, oder dir überhaupt gedanken über so etwas machst?!
Ok, ich hab nie behauptet ich wolle über Menschenleben entscheiden. Natürlich gäbe es für jeden noch ein Gerichtsverfahren - nur eben mit den Möglichkeiten Freispruch oder Tod. Und wieso darf ich mir keine Gedanken um sowas machen?

Sorry, wenn das nur ne riesen Ironie ohne ein "*g*" ist, dann nehm ich alles zurück, sollte es ernst gemeint sein, rate ich dir Psychiatrische Hilfe aufzusuchen!!!!!!

Und ich rate dir dringenst Deutsch-Nachhilfe. Ich mach vielleicht auch den ein oder andern Fehler, aber deine Gramatik ist ne mittlere Katastrophe...
 
Oben Unten