• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

The Last of Us Part 1: Was ist da los? PC-Version in der Kritik

Felix Schuetz

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
3.084
Reaktionspunkte
928
Hab gestern einen Stream gesehen wo eine Streamerin 80 Minuten lang warten musste, bis die Shader geladen wurden.
 
Ja ich geb zhu die Shader, sind schon gut 20 min gelaufen. aber danach alles gut.

13600kf
ddr 6000 cl36 32gb
4080

mit dlss auf quality und settings auf anschlag schöne um die 100 fps. die frametimes sehen auch sehr gut aus. von daher. ...

Vielleicht sollten sich die Leute mal damit abfinden, dass die neuen Spiele etwas an HW brauchen. Wartet mal ab bis die ue5 kommt...
 
Ja ich geb zhu die Shader, sind schon gut 20 min gelaufen. aber danach alles gut.

13600kf
ddr 6000 cl36 32gb
4080
WTF?! Ernsthaft?! Unfassbar ...

[...]

Vielleicht sollten sich die Leute mal damit abfinden, dass die neuen Spiele etwas an HW brauchen. Wartet mal ab bis die ue5 kommt...
Was heißt hier abfinden?! Wenn die grafische Qualität grandios ist, nimmt bestimmt jeder hohe Hardware-Anforderungen in Kauf. Aber Shader kompilieren ist irgendwie echt so eine Sache die niemand benötigt und scheinbar scheint dass primär bei Konsolenports der Fall zu sein. ?
 
Ouwmann... so schaffe ich es nicht das Game durchzuspielen, bevor meine Frau die Serie sehen muss :/
 
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us Part 1: Was ist da los? PC-Version in der Kritik gefragt.

Unser Test zur PC-Umsetzung von The Last of Us Part I ist in Arbeit, lässt aber leider noch ein wenig auf sich warten, da wir vorab keine Review Codes erhalten haben.

hätte man darüber nicht schon früher informieren können?
 
Scheint ja schon wieder so ne richtig miese Port Gurke zu sein bei dem die Gier nach einem möglichst frühen Release wieder alles andere überschatte. Ich kotz im Strahl.
hätte man darüber nicht schon früher informieren können?
Wenn keine Testexemplare vergeben werden, ist dies eigentlich immer ein durchweg schlechtes Zeichen.
 
WTF?! Ernsthaft?! Unfassbar ...

[...]


Was heißt hier abfinden?! Wenn die grafische Qualität grandios ist, nimmt bestimmt jeder hohe Hardware-Anforderungen in Kauf. Aber Shader kompilieren ist irgendwie echt so eine Sache die niemand benötigt und scheinbar scheint dass primär bei Konsolenports der Fall zu sein. ?
Das hat nichts mit den konsolenports zu tun. Shader Comp. liegt an DX12. hab mir die matrix demo in der ue 5.1 geladen. da muss der pc 70.000 shader bearbeiten. was glaubst wie lange das gedauert hat.
Grundsätzlich ist mir das mit den Shadern egal, was halt nervig ist wenn du den Treiber neu machst geht wieder alles von vorne los.

Was ist unfassbar?
 
Das es Spiele gibt die eine gute grafische Darstellung haben und hier keine 20 Minuten (!) Shader kompiliert werden müssen. ?

Mal ne doofe Frage, kann man die Shader nicht schon vorkompiliert ausliefern? Wo ist der Sinn dass die Shader auf jedem PC "selbst" kompiliert werden müssen?
 
hätte man darüber nicht schon früher informieren können?
Ich habe nur diese News-Meldung hier geschrieben, mit dem Test, Keys usw... habe ich nix zu tun. ;) Es ist aber nicht so ungewöhnlich, dass Review Codes spät oder erst zum Release eintreffen.
 
Das es Spiele gibt die eine gute grafische Darstellung haben und hier keine 20 Minuten (!) Shader kompiliert werden müssen. ?

Mal ne doofe Frage, kann man die Shader nicht schon vorkompiliert ausliefern? Wo ist der Sinn dass die Shader auf jedem PC "selbst" kompiliert werden müssen?
Shader werden an deine jeweilige Hard- und Software angepasst. Kann durchaus sein das du bei nem Treiberupdate Shader neu kompilieren musst.

Auf meinem

I7 9700k
32GB
970 EVO nvme
RTX 4800

haben die Shader ca. 30-40 minuten gedauert. Die ersten 40% waren dabei am längsten, danach ging es flotter.

Und ja, ich hab alles auf max und es gibt nur sehr sehr sehr wenige Ruckler (meistens beim laden eines neuen Gebietes, ich muss dazu sagen, das es bei mir wohl an Wallpaper Engine liegt, aber ich bin zu faul das abzuschalten und so schlimm ist es ned). Es läuft eigentlich ziemlich gut muss ich sagen. Halt von den Shadern am Start abgesehen.

Hier noch bissl mehr Info was Shader sind und warum es sie gibt und auch geben muss am PC: https://www.gamingdeputy.com/gr/was...n-und-warum-bringt-es-pc-spiele-zum-stottern/
 
Also wenn beim kommenden Test eine 9/10 oder gar 10/10 rauskommt wäre das zutiefst unseriös. So ein Zustand gehört wertungstechnisch abgestraft.
 
[...]Hier noch bissl mehr Info was Shader sind und warum es sie gibt und auch geben muss am PC: https://www.gamingdeputy.com/gr/was...n-und-warum-bringt-es-pc-spiele-zum-stottern/
Danke für den Link, aber so "notwendig" sehe ich das ehrlich gesagt nicht denn, ich wiederhole mich, es gibt anspruchsvolle Spiele für den PC die komplett ohne Shader-Kompilierung auskommen, liegt das hier ggf. auch an der verwendeten Engine?

Darauf aufbauend die Frage, über was für eine Geschwindigkeitsverbesserung sprechen wir denn bei exakt auf das System abgestimmte Shader im Vergleich mit "generischen" Shadern, die nicht systemspezifisch kompiliert werden müssen?!
 
Das es Spiele gibt die eine gute grafische Darstellung haben und hier keine 20 Minuten (!) Shader kompiliert werden müssen. ?

Mal ne doofe Frage, kann man die Shader nicht schon vorkompiliert ausliefern? Wo ist der Sinn dass die Shader auf jedem PC "selbst" kompiliert werden müssen?
Könnte man, wenn alle die exakt gleiche HardwareKonfiguration hätten. Bei den Konsolen ist genau das der Fall und die Shader sind entsprechend vorkompiliert.
Beim PC mit 12 fantastrilliarden unterschiedlichen Hardware Kombinationen so nicht möglich. Das führt eben teils auch dazu, dass die ganze Prozedur schon bei einem Treiberupdate wieder von vorne losgeht.
 
Mir gehen diese shader games sowas auf den Senkel jedes mal drehen meine Lüfter hoch wie ein Fön!
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht sollten sich die Leute mal damit abfinden, dass die neuen Spiele etwas an HW brauchen. Wartet mal ab bis die ue5 kommt...

Das ist ein Konsolen-Port, kein Spiel, das explizit für den PC entwickelt wurde mit dem Ziel, die Hardware voll auszureizen. Es ist schlicht und ergreifend mies optimiert. Und das sollte man auch kritisieren, denn schließlich ist es letzten Endes unseriöses Geschäftsgebahren, ein Spiel bewusst in unfertigem Zustand zu veröffentlichen. Das reißt in letzter Zeit immer mehr ein und gerade deshalb muss das erst Recht kritisiert werden (und sich auch in eurer Wertung widerspiegeln, @PC Games!).

Scheint ja schon wieder so ne richtig miese Port Gurke zu sein bei dem die Gier nach einem möglichst frühen Release wieder alles andere überschatte. Ich kotz im Strahl.

Wenn keine Testexemplare vergeben werden, ist dies eigentlich immer ein durchweg schlechtes Zeichen.

Die wussten genau, in welchem Zustand das Spiel ist und wollten schlechte Bewertung so lange hinauszögern wie möglich (dass es ja schon mal verschoben wurde ist da auch ein deutlicher Hinweis). Das Spiel sollte wohl unbedingt zeitnah zur Serie erscheinen, um den Hype noch abzugreifen.
 
"Das gleiche Studio hatte in der Vergangenheit schon ein paar sehr gute Portierungen wie Batman: Arkham City für PC"

Joa das gleiche Studio hat aber auch schon ein paar Ports wie Batman: Arkham Knight schon gut in den Sand gesetzt....jetzt haben sie es mit LoU Part I mal wieder versaut. Schade, wollte eigentlich kaufen. Dann warten wir mal ab...
 
Schade, dass da kein Wert mehr auf Qualität gelegt wird. So macht man sich eine eigentlich gute IP kaputt. Mit GoW hatte Sony auch schonmal bewiesen, dass sie Wert legen auf gute PC Ports. Hier und auch in anderen Fällen beweisen sie wieder das Gegenteil. Dann hätten sie sich es besser gleich sparen können, bevor man so einen Müll auf die Menschheit los lässt.
 
Wer heutzutage noch Spiele zum Release kauft hat's auch nicht anders verdient als zu leiden.
 
Zurück