The Division in der E3-Vorschau: Feuer und Eis

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.651
Reaktionspunkte
1.902
Website
www.gamestar.de
Jetzt ist Deine Meinung zu The Division in der E3-Vorschau: Feuer und Eis gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: The Division in der E3-Vorschau: Feuer und Eis
 

NForcer-SMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
318
Reaktionspunkte
87
Tja, das alles ist mit Vorsicht zu genießen, was die Grafik betrifft. Was daraus werden kann, sieht man ja an WatchDogs, nur damit Konsolenspieler nicht vor Neid platzen, wenn PC Spieler die grafisch bessere Version hätten, also dann lieber alles herunterschrauben und downgraden was nur geht. Schade, wirklich schade.. So sieht das Game nämlich nur bei Nacht und Regen gut aus.
 

Kerusame

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
1.959
Reaktionspunkte
223
ehrlich jetzt? auch wenn das ziel noch nicht verraten wurde, klingt das game bisher sehr interessant.
ich jedenfalls warte gespannt auf die nächste info, den nächsten trailer und vor allem, eine spielbare testversion. :)
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Also zu Anfang war doch die Rede, das man das Spiel auch im reinen Single Player zocken kann, oder? Denn der Fokus von dem was ich bisher gelesen und gesehen habe, liegt irgendwie ziemlich auf Multiplayer. Wäre echt schade, oder irre ich mich da, dass es zB spezielle PvP Sektoren gibt? Ich meine zumindest das irgendwo gelesen zu haben. Und wenn, werden dann die echten Spieler gegen Ki Kandidaten ausgetauscht, oder fehlen diese Sektoren dann im SP, das wäre dann eben ziemlich schade.
Ich finde zwar, so wie sie den MP präsentieren sehr stimmig, weil a: die Englische Sprache mMn irgendwie immer gut klingt und b: alles sehr geplant daher kommt. Aber wenn ich an meine Futzies denke, neee, da geht mir die Imersion auf jeden Flöten, dann schon lieber Single Player. Und nach dem ersten durchspielen dann den MP genießen^^
Hoffe da kommen in nächster Zeit ein paar Infos zu dem Thema, die mir einiges besser aufschlüsseln. ;)
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Der Fokus liegt ganz klar auf Coop. Ist vermutlich ähnlich wie bei Destiny. Man kann die Missionen auch alleine machen, aber im Coop wird es etwas interessanter.
Spezielle PvP Gebiete gibt es dann noch extra. Die sind dann aber abseits der Story.
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.417
Reaktionspunkte
565
Also zu Anfang war doch die Rede, das man das Spiel auch im reinen Single Player zocken kann, oder? Denn der Fokus von dem was ich bisher gelesen und gesehen habe, liegt irgendwie ziemlich auf Multiplayer. (...) Hoffe da kommen in nächster Zeit ein paar Infos zu dem Thema, die mir einiges besser aufschlüsseln. ;)

Ich fasse mal die Erkenntnisse aus meinem eintägigen Studiobesuch zusammen, denn da haben wir lange über das Thema gesprochen:

Es ist kein Offline-Singleplayer für The Division geplant. Es ist eine Online-Welt, in der du alleine oder in der Gruppe die verschiedenen Quests angehen kannst.
Andere Spieler triffst du zunächst nur in Hubs, also z.B. einer Basis. Dort kannst du handeln, Gruppen bilden, etc...
Sobald du den Hub verlässt, werden andere Spieler ausgeblendet (Phasing), du hast dann deine eigene Version von New York.
Der Zustand der Spielwelt (wiederhergestellte Gebiete, eroberte Gebäude, Meinung der Fraktionen) wird sich vermutlich nach dem Gruppenleiter richten.
Andere Spieler triffst du nur in speziellen Gebieten, in denen kann auch PvP stattfinden. Klassische Arenen oder dergleichen sind nicht geplant.
The Division ist ein Online-Rollenspiel mit Taktik-Shooter-Elementen. Es ist kein einfaches Actionspiel.

Zeigen wollten sie das alles noch nicht und das Beschriebene war - obwohl wir im Gespräch ziemlich ins Detail gingen - noch recht vage.
Ich glaube, sie tüfteln immer noch daran, wie das ganze Mehrspielerkonzept überhaupt funktionieren soll. Und ich würde mich nicht wundern, wenn sie in ein paar Monaten einige der oben genannten Punkte schon wieder verworfen haben. ;)

Mehr Details dazu, wie sich The Division spielen soll, findest du in meiner Vorschau auf Basis des Studiobesuchs.
The Division Preview: Alle Infos von unserem Entwickler-Besuch
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.417
Reaktionspunkte
565
Spezielle PvP Gebiete gibt es dann noch extra. Die sind dann aber abseits der Story.
Es ist möglich und wahrscheinlich, dass auch Story-Missionen in die PvP-Zonen führen werden. Ob das dann Missionen aus der Hauptquestreihe sind, wird man sehen. Es ist aber nicht so gedacht, dass man nur in PvP-Zonen geht, um sich gegenseitig umzuballern.
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
@Felix
Vielen dank für die ausführliche Antwort bzw Erklärung in welche richtung The Division geht.
Aber mir hat der Gedanke den sie ganz zu Anfang hatten bzw noch im letzten Jahr irgendwie besser. Ich mein so wie es in diesem Artikel rüberkam.
http://www.pcgames.de/The-Division-PS4-257492/News/The-Division-Einzelspieler-und-Mehrspieler-mit-gleichen-Inhalten-1083081/
Wenn es dann schon eher Online coop/PvP geht, dann gefällt es mir nur noch halb so gut, erstens aus den Gründen die schon beschrieben habe und da man irgendwie immer gezwungen ist, so oft wie möglich dabei zu sein um nicht ganz den Faden/anschluss zu verlieren Story/Level/Gadget mässig. Außerdem wäre Desteny "falls es denn für PC kommen sollte" eher mein Fall, nicht falsch verstehen The Division sieht Genial aus, aber das Endzeit-Szenario mit meinen Laber und Lachflash Kollegen, ich weiß nicht, daß beisst sich irgendwie *Hust*
Außerdem kommen Massig Spiele wie GTA5 und Star Citizen "Alpha" (falls es denn auch kommt :B ) usw usw , da werde ich wohl mein Potenzial fürs Online Gaming föllig ausgeschöpft haben.
Nungut erstmal abwarten und Kaffee trinken...
MfG
 
Oben Unten