• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Starfield: Wann erscheint das "bisher größte Update"? Bethesda muss Patch verschieben

David Martin

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
2.816
Reaktionspunkte
77
Website
www.videogameszone.de
Die schaffen es nicht einmal einen stabilen Patch zu releasen. So viel Zeit ist bisher vergangen und dann gibt es nur eine Beta. Bethesda hat mittlerweile wirklich jeden Bezug zur Realität verloren.
 
Hä? Die Beta erscheint ja auch im Beta-Branch von Steam und wird nicht für alle freigegeben bzw. erst, wenn er fertig ist. Dafür ist der Beta-Branch doch da.
 
Hä? Die Beta erscheint ja auch im Beta-Branch von Steam und wird nicht für alle freigegeben bzw. erst, wenn er fertig ist. Dafür ist der Beta-Branch doch da.
Hä? Bethesda als einer der größten Entwickler der Branche, schafft es erst nach Monaten einen Patch herauszubringen und dann wird dieser als beta released, um die Kunden zu Laborratten zu benutzen. Erst wird ein durch und durch rückständiges Produkt auf den Markt geworfen und dann hat man entweder null Interesse da schnellstmöglich nachzubessern oder man ist einfach zu unfähig und borniert zu erkennen wie die Realität aussieht.
Vllt sollte man bei der Berichterstattung auch kritisch genug sein solche Dinge zu berücksichtigen!!
 
Hä? Bethesda als einer der größten Entwickler der Branche, schafft es erst nach Monaten einen Patch herauszubringen und dann wird dieser als beta released, um die Kunden zu Laborratten zu benutzen. Erst wird ein durch und durch rückständiges Produkt auf den Markt geworfen und dann hat man entweder null Interesse da schnellstmöglich nachzubessern oder man ist einfach zu unfähig und borniert zu erkennen wie die Realität aussieht.
Vllt sollte man bei der Berichterstattung auch kritisch genug sein solche Dinge zu berücksichtigen!!
Der letzte Patch kam Ende November/Anfang Dezember iirc. Dazwischen war Weihnachten. Jetzt bringen sie also Mitte/Ende Januar den nächsten großen Patch. Das ist also ein ganz normaler Entwicklungszyklus. Anstatt 16342 kleine Mini-Patches zu bringen, bringen sie das eben im größeren Paket, aber dadurch in größeren Zeitabständen. Es wurde außerdem von vornherein angekündigt, dass man jetzt im Monatstakt liefern möchte.

Bethesda macht auch nicht die Kunden zu "Laborratten". Steam Beta ist freiwillig. Wer sich anmelden möchte, kann das tun und entscheidet sich damit freiwillig, unfertige Software/Patches zu auszuchecken.

Also: Durchatmen, Schaum vom Mund abwischen und sachlich bleiben. :)
 
Der letzte Patch kam Ende November/Anfang Dezember iirc. Dazwischen war Weihnachten. Jetzt bringen sie also Mitte/Ende Januar den nächsten großen Patch. Das ist also ein ganz normaler Entwicklungszyklus. Anstatt 16342 kleine Mini-Patches zu bringen, bringen sie das eben im größeren Paket, aber dadurch in größeren Zeitabständen. Es wurde außerdem von vornherein angekündigt, dass man jetzt im Monatstakt liefern möchte.

Bethesda macht auch nicht die Kunden zu "Laborratten". Steam Beta ist freiwillig. Wer sich anmelden möchte, kann das tun und entscheidet sich damit freiwillig, unfertige Software/Patches zu auszuchecken.

Also: Durchatmen, Schaum vom Mund abwischen und sachlich bleiben. :)
Erstens: das ist durch und durch sachlich. Zweitens: durchatmen, schauen von Mund abwischen? Anderen Menschen Emotionen abzusprechen und vorzuschreiben wie man sich fühlen soll, ist ganz ganz schlecht.

Btw was bisher released wurde, waren keine Patches im eigentlichen Sinne. Das waren maximal Hotfixes.
Bloß weil man sich erbarmt eine Meldung herauszugeben, dass man jetzt halt einmal im Monat etwas fixen möchte, sollte man so ein Verhalten mal im Kontext mit dem Rest der Branche sehen. Bei anderen Studios ist man sich seiner Verantwortung dem Kunden gegenüber bewusst und zeigt zügiges Interesse etwas zu verbessern. Sry und ob jetzt Weihnachten dazwischen liegt ist mittlerweile wurscht. Starfield wurde Anfang Herbst released und man sich ein Dreck geschert. Die Suppe müssen die jetzt auslöffeln.
Aber wie gesagt, kritische Berichterstattung ist hier nicht mehr zu erwarten.
 
Erstens: das ist durch und durch sachlich. Zweitens: durchatmen, schauen von Mund abwischen? Anderen Menschen Emotionen abzusprechen und vorzuschreiben wie man sich fühlen soll, ist ganz ganz schlecht.

Sorry, aber du HAST hier gleich geschäumt, gleich mal eskalieren mit "borniert", "Laborratten" und Vorwürfe an die Berichterstattung ist ja nun mal schon gleich ne Gangart. Da würde ich persönlich auch jedem raten mal einen Gang runterzuschalten, aber hey, wie es jedem gefällt.. darf man sich nur nicht über das Echo wundern.

Btw was bisher released wurde, waren keine Patches im eigentlichen Sinne. Das waren maximal Hotfixes.
(..)

Ich bin jetzt auch nicht übermäßig glücklich mit dem, WAS und WIEVIEL bisher gepatched worden ist (ich hätte auch gerne die Reste von New Atlantis entfernt von meiner Frontier...) , aber es waren Patches, der Rest ist Definitionsfrage.
Und es ist so, wie beschrieben, es gibt nach gegenwärtigen Stand immer erst eine Beta auf Steam, dann kommt der eigentlich Release, insofern war die News korrekt.

Sry und ob jetzt Weihnachten dazwischen liegt ist mittlerweile wurscht. Starfield wurde Anfang Herbst released und man sich ein Dreck geschert.

Ich finde es etwas ironisch dass viel erst erzählt wird wie "man muss mal runterfahren.. Crunch Times müssen in der Industrie verschwinden" usw. aber die sollen schön über Weihnachten/Neujahr mal die Mega Patches raushauen, nice..

Nicht falsch verstehen, ich würde mich auch freuen wenn Spiele besser/fehlerfreier von Anfang an wären oder zumindest dann zügig weiterentwickelt werden, aber manchmal spüre ich da schon eine Ungeduld die ich - persönlich - etwas problematisch finde. Aber wie gesagt, ist nur persönlich zu, und will und kann natürlich ja keinem vorschreiben "wie man sich fühlen soll".
 
Zurück