Star Trek: So viel kostet das Playmobil-Modell der U.S.S. Enterprise in Deutschland

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
977
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: So viel kostet das Playmobil-Modell der U.S.S. Enterprise in Deutschland gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Trek: So viel kostet das Playmobil-Modell der U.S.S. Enterprise in Deutschland
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.119
Reaktionspunkte
459
Ist wohl eher Werbung als eine Neuigkeit :hop:
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.029
Reaktionspunkte
6.023
Könnte man dann aber auch über Star Trek mit Klemmbausteine berichten... also NICHT LEGO!
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.006
Reaktionspunkte
9.014
Dachte wir sind alle Öko und finden Plastik ganz böse!?!?
Und ich dachte wir wäre alle Individuen ...
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.029
Reaktionspunkte
6.023
Ich meine dabei nicht speziell die Steine für sich, sondern die Konstruktionen an sich. Finde die hätten etwas größere Maßstäbe nehmen können, dann würden sie auch entsprechend "runder" aussehen.
Die grösseren Sets sehen weniger "bulkig" aus. Und dass LEGO das besser hinbekommen hätte, darf man zZ bezweifeln.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.493
Reaktionspunkte
7.259
Lego hat leider nachgelassen. Dafür sind Cobi und Bluebrixx mittlerweile so stark geworden und qualitativ mindestens auf Lego-Level. Habe die Focker DR. 1 von Cobi, die Ju-87, die BF 110 G2 und mich reizt auch die Titanic.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.140
Reaktionspunkte
7.498
Die grösseren Sets sehen weniger "bulkig" aus. Und dass LEGO das besser hinbekommen hätte, darf man zZ bezweifeln.
Also wenn ich mir die bekannten - und teuren - Sets zum Millenium Falken, den Sternenzerstörern oder dem Todesstern selbst betrachte... Doch, würde ich schon sagen. Vielleicht arbeiten die ja mit besseren CAD-Systemen, für meinen Geschmack haben die in der Regel die detaillierteren und besser konstruierten Modelle.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.029
Reaktionspunkte
6.023
Also wenn ich mir die bekannten - und teuren - Sets zum Millenium Falken, den Sternenzerstörern oder dem Todesstern selbst betrachte... Doch, würde ich schon sagen. Vielleicht arbeiten die ja mit besseren CAD-Systemen, für meinen Geschmack haben die in der Regel die detaillierteren und besser konstruierten Modelle.
Der Falcon hat aber auch "ein paar" Teile mehr. Ganz zu schweigen vom Sternenzerstörer ;)
Je grösser und mehr Teile, desto schöner und genauer ist ein Model.
Lego hat ja genau das umgekehrte gemachte mit ihrem Ferrari ( im Vergleich zu Cada-Model). Nur dass Lego trotzdem mehr verlangt
 

Anhänge

  • held-der-steine-neue-abmahnung-678x381.jpg
    held-der-steine-neue-abmahnung-678x381.jpg
    47,9 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.215
Reaktionspunkte
978
Also wenn ich mir die bekannten - und teuren - Sets zum Millenium Falken, den Sternenzerstörern oder dem Todesstern selbst betrachte... Doch, würde ich schon sagen. Vielleicht arbeiten die ja mit besseren CAD-Systemen, für meinen Geschmack haben die in der Regel die detaillierteren und besser konstruierten Modelle.
Ich glaube Du solltest mal dringend über den Tellerrand hinaus gucken, so einige Firmen haben Lego quasi im Standgas einge-/überholt.
In Punkto Details solltest Du mal die Padprinted von Cobi (gänzlich ohne Sticker), die Kingdom Come Reihe von Bluebrix, Technik von Cada usw. angucken.
Es lohnt sich ! ;)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.493
Reaktionspunkte
7.259
Lego hat in Geldgeilheit immer mehr eingespart. Bei Lego-Technicmodellen für knapp 400 EUR fast nur Aufkleber ist ein Unding!, beim Lamborghini keine konstanter Grünton sondern 10-15 verschiedene was einfach nur negativ auffällt, dann das Einsparen von Teilen und Stabilität bei teils deutlich gestiegenen Preisen....

Lego ist mittlerweile sehr selbstverliebt geworden und auch resistent gegenüber Communitywünschen und -anfragen oder gar Kritik.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Mein Kleiner bzw. mittlerweile Großer mit 5j kommt jetzt immer mehr in das Alter um aktiv mit Lego zu spielen, aufzubauen, auseinanderzubauen und und und ... ich finds einfach lächerlich was Lego mittlerweile für Preise verlangt. Lego City mag ja noch gehen, das ist noch okay von den Bausteinen, dem Preis und das Setting, was hier angeboten wird.

Aber er findet z.B. Piraten total toll, schaut man in das Portfolio von Lego gibt es genau ein cooles Set: 300 EUR (!). Dreihundert Euro. Für ein Kind, was fünf Jahre ist. Am Arsch.

Edit: https://www.lego.com/de-de/product/pirates-of-barracuda-bay-21322 ... ich hätte schwören können, dass das 300 EUR kostet und auch als wir letzte Woche im Lego-Shop in Berlin waren, stand ich fassungslos vor dem Preisschild. :O

Wie dem auch sei, 500 EUR für ein Playmobil Modell was ja wohl hoffentlich von Kindern bespielt wird ... warum?! Warum bitte 500 EUR?!
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.140
Reaktionspunkte
7.498
Mein Kleiner bzw. mittlerweile Großer mit 5j kommt jetzt immer mehr in das Alter um aktiv mit Lego zu spielen, aufzubauen, auseinanderzubauen und und und ... ich finds einfach lächerlich was Lego mittlerweile für Preise verlangt. Lego City mag ja noch gehen, das ist noch okay von den Bausteinen, dem Preis und das Setting, was hier angeboten wird.

Aber er findet z.B. Piraten total toll, schaut man in das Portfolio von Lego gibt es genau ein cooles Set: 300 EUR (!). Dreihundert Euro. Für ein Kind, was fünf Jahre ist. Am Arsch.

Edit: https://www.lego.com/de-de/product/pirates-of-barracuda-bay-21322 ... ich hätte schwören können, dass das 300 EUR kostet und auch als wir letzte Woche im Lego-Shop in Berlin waren, stand ich fassungslos vor dem Preisschild. :O

Wie dem auch sei, 500 EUR für ein Playmobil Modell was ja wohl hoffentlich von Kindern bespielt wird ... warum?! Warum bitte 500 EUR?!
Ich finde ja generell Playmobil-Preise noch überzogener als die von LEGO. Vor allem wenn man die eher geringe Menge an Einzelteilen berücksichtigt.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Ich finde ja generell Playmobil-Preise noch überzogener als die von LEGO. Vor allem wenn man die eher geringe Menge an Einzelteilen berücksichtigt.
Nun ja ... Playmobil ist IMO mehr zum Bespielen gedacht, die Teile sind größer, robuster und du hast halt haufenweise Gedöns. Es gab irgendwann mal den DeLorean und Eco-1 vergünstigt, da hab ich zugeschlagen. ;)

Es ist halt unfassbar viel Krimskrams dabei und das zeichnet Playmobil eben mMn aus, die Frage ist nur ob das Kind da wert drauf legt oder nicht ... meiner nicht so wirklich, da ist Lego gerade aktuell viel cooler und vor allem Ninjago ist ja der größte Hit überhaupt!
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.140
Reaktionspunkte
7.498
Nun ja ... Playmobil ist IMO mehr zum Bespielen gedacht, die Teile sind größer, robuster und du hast halt haufenweise Gedöns. Es gab irgendwann mal den DeLorean und Eco-1 vergünstigt, da hab ich zugeschlagen. ;)

Es ist halt unfassbar viel Krimskrams dabei und das zeichnet Playmobil eben mMn aus, die Frage ist nur ob das Kind da wert drauf legt oder nicht ... meiner nicht so wirklich, da ist Lego gerade aktuell viel cooler und vor allem Ninjago ist ja der größte Hit überhaupt!
Genauso hat mein Sohn auch getickt - und tut es heute noch.

Kann mich noch sehr gut daran erinnern als er mit 5 oder 6 Jahren so ein Playmobil-Set bestehend aus Piratenschiff und Schatzinsel mit Geheimkammer von meinen Schwiegereltern bekam. Das Ding hat mehr Staub angesetzt als alle seine Lego-Bauten zusammen, es spielt sich damit auch mMn wesentlich "unkreativer". Hab im gleichen Alter auch nix damit anfangen können, Lego hingegen konnte ich nie genug kriegen.
Später hat er dieses Set gebraucht verkauft und aus dem Erlös - Überraschung :-D - neues Lego gekauft.

Und jüngst zu seinem 13 Geburtstag hat er - wie gewünscht - Thanos' Infinity-Handschuh erhalten, eigentlich ein Erwachsenen-Set mit fast 600 Teilen. Sieht schon echt cool aus und war auch gar nicht mal SO teuer (um die 45 Euro). ;)

IMG_20210810_075712.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Den Mittelfinger nehm ich jetzt persönlich ... :-D :finger:

Aber 45 EUR dafür ist schon "krass" niedrig, hast du dich da verschrieben und wolltest 145 EUR schreiben? :O
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.140
Reaktionspunkte
7.498
Den Mittelfinger nehm ich jetzt persönlich ... :-D :finger:
Upps... Öhm... Nein, nein, der war natürlich an Playmobil wegen seiner unfassbaren Preise gerichtet. ^^
Aber 45 EUR dafür ist schon "krass" niedrig, hast du dich da verschrieben und wolltest 145 EUR schreiben? :O
Nope. Regulärer Preis liegt um die 55 - 65 Euro. Ich hatte vor ein Paar Wochen nur Glück als ich auf ein kurzfristiges Sonderangebot stieß. Die Büsten von Iron Man, Venom und Co. kosten auch ungefähr so viel. Muss zugeben, ich war selbst diesbezüglich überrascht.

Screenshot_20210810_081943_com.android.chrome.jpg
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.761
Reaktionspunkte
7.340

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
mal ab vom preis, was ist denn da "ab 16"?
gehts da nur um die komplexität bzw den schwierigkeitsgrad? oder um das vorhandensein von plastik-kanonen und -rumflaschen. :B

Anhang anzeigen 21270
16+ Beschreibt die Zeit wie lange man sein Taschengeld sparen muss um sich das leisten zu können
Alternativ die Zeit welche sich Leute jünger fühlen, die noch wie ich das Original Schiff haben

Zum Thema ist das zumindest gut das CBS auch mal die Lizenz an Leute gibt, die in dem Bereich was anstellen können, weil die Megablocks Teile waren halt eher MEH und wenn man die so als Vergleich nimmt, naja, da kann Lego noch gegen gewinnen.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.140
Reaktionspunkte
7.498
da dürfte es einen zusammenhang geben, das alleinige kriterium für die altereinstufung scheint es aber nicht zu sein.
Anhang anzeigen 21271
;)
Klar, aber verglichen mit dem Disney-Bahnhof scheint mir das Piratenschiff einem höheren Level im Zusammenbau zu entsprechen. Denke da kommt beides zusammen.
da dürfte es einen zusammenhang geben, das alleinige kriterium für die altereinstufung scheint es aber nicht zu sein.
Anhang anzeigen 21271
;)
Klar, aber verglichen mit dem Disney-Bahnhof scheint mir das Piratenschiff einem höheren Level im Zusammenbau zu entsprechen. Denke da kommt beides zusammen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Wie der Held der Steine bereits mal anmerkte: die Altersempfehlung kann man getrost ignorieren, einige Technik-Modelle haben ja sogar 18+ :B :S

Natürlich würde ich das Set jetzt nicht vom 5j Mops allein aufbauen lassen ... :-D

Aber ich denke mit 7-8 Jahren kann man solche Sets ohne Probleme aufbauen und, leider kann ich andere Hersteller wie BlueBrixx und Cada / Cobi nicht, sind die Anleitungen von Lego halt immer noch ziemlich geil und absolut kindgerecht.

Wir hatten mal ein Set, von Oma, von einem mir unbekannten Hersteller, da musste ich die Anleitung selbst 3x anschauen weil ich die Farbgebung der Abbildungen nicht verstanden habe bei einigen Bauschritten. :B :S

Guuuuuuuuuuuuuuut ... meine aktive Lego-Zeit liegt jetzt, nun ja, 25-30 Jahre zurück und die hellste Kerze auf der Torte bin ich auch nicht, aber sowas ist dann halt blöd.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.851
Reaktionspunkte
430
mal ab vom preis, was ist denn da "ab 16"?
gehts da nur um die komplexität bzw den schwierigkeitsgrad? oder um das vorhandensein von plastik-kanonen und -rumflaschen. :B
16-Jährige können schon Geld verdienen, was bei diesem Preis hilfreich ist. ;) :-D
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.215
Reaktionspunkte
978
mal ab vom preis, was ist denn da "ab 16"?
Das wird bei Lego ganz individuell je nach aktueller Sektlaune entschieden. :-D

Letztendlich ist es eine Frage der Begabung (räumliches Sehen/Denken) und natürlich in erste Linie des Trainings solche Modelle zusammen zu bauen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Das wird bei Lego ganz individuell je nach aktueller Sektlaune entschieden. :-D

Letztendlich ist es eine Frage der Begabung (räumliches Sehen/Denken) und natürlich in erste Linie des Trainings solche Modelle zusammen zu bauen.
Welches räumliche Sehen oder Denken? Die Anleitungen von Lego sind idiotensicher und der Schwierigkeitsgrad variiert nur mit der Anzahl der Bauschritte / Bauteile pro Seite. :O :-D
 
Oben Unten