• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

[Sammelthread] Formel 1 Aktuell: Saison 2011

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.236
Reaktionspunkte
6.844
AW: GP von Hockenheim

ja, der Unterschied ist ganz einfach dass das So offensichtlich war, dass das selbst ein Stuart mit ner gepunkteten Armbinde gesehen hat und dass das am Ende den Wettbewerb verzerrt
Naja.
Je nach dem, wie der Wettbewerb ausschaut.
Der besteht in meinen Augen darin, dass ein Team den Weltmeister stellt.
Es interessiert kaum jemanden, wer Vizeweltmeister wird.
Es ist ja nicht so, dass nur der Fahrer den Sieg ausmacht. Wenn ein Schumi kein gutes Auto hat, dann gewinnt er auch nicht. Klar wars für Massa unglücklich.
Aber das Team wird ihm sehr dankbar sein, denn das TEAM kann so vielleicht doch noch Weltmeister werden.
F1 ist eben sehr wohl Teamwettbewerb
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.519
Reaktionspunkte
3.808
AW: GP von Hockenheim

sicher ist das ein Teamsport
aber wenn der nicht aus eigener Kraft Erster werden kann, dann warer zu langsam

naja, so nach der Pressekonferenz kann ich mir schon gut vorstellen dass der Massa das mit Absicht gemacht hat, vorallem sind die beiden sich ja eh nicht Grün + der Alonso will ja eh seinen Spezi im Team haben
 

FetterKasten

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
AW: GP von Hockenheim

ich finde es gibt 2 sichtweisen:

die 1.:
oberste priorität in der formel 1 hat das team. nicht nur in der box und abseits des rennens, sondern auch im rennen selbst muss zusammen gearbeitet werden.

die 2.:
der beste fahrer im rennen soll gewinnen. auch die fahrer in einem team sind konkurenten, nur das sie die unterstützung vom selben team haben.

ist einstellungssache.
ich denke den fans (und ohne die gäbe es keine F1), sowohl dem rennsport selbst, kommt die möglichkeit 2. entgegen.
die meisten fans, sowohl die f1 regeln sehen das auch so.

wer sich nicht an sowas hält und dadurch rennen extremst verfälscht, sollte hart bestraft werden (teamdisqualifikation am besten vor der siegerehrung,...) und nicht mit so lächerlichen 100 000 für ferrari.

die formel 1 is ja mittlerweile fast so schlimm wie die tour de france.
da schau ich lieber moto gp oder änliches an v.a. niedrigere rennklassen an. das is noch echter rennsport und nicht so ein beschiss

zu michael schuhmacher: na bei dem ist es ja kein wunder das er die einstellung hat, davon hat er früher ja selbst profitiert. regeln sind regeln. er redet so als bescheißt er dauernd auf die art bzw. aht das früher bei ferrari so gemacht.

zu nicki lauda:
sollen alle heimlich betrügen hauptsache es fällt nicht auf? neee, lieber offensichtlich betrügen und bestraft werden als unter dem tisch die f1 kaputt machen
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
9.375
Reaktionspunkte
2.052
AW: GP von Hockenheim

Also die Strafe ist lächerlich. Entweder man bestraft das Team richtig, so dass es auch ein wenig weh tut, oder aber man streicht die Regel und erlaubt Teamorder. Die 100.000 $ sind ja jetzt auch mehr oder weniger ein Freifahrtschein für Ferrari.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.236
Reaktionspunkte
6.844
AW: GP von Hockenheim

ist einstellungssache.
ich denke den fans (und ohne die gäbe es keine F1), sowohl dem rennsport selbst, kommt die möglichkeit 2. entgegen.
die meisten fans, sowohl die f1 regeln sehen das auch so.
Ich mag da ein wenig anders sein.
Ich unterstütze "mein" Team.
Und wenn dieses die Möglichkeit hat den Weltmeister zu stellen, dann sollen die das machen.
In Monza seh ich noch immer Schumi-Fans in Ferrari-Farben. Das Team macht den Weltmeister und der Fahrer ist ein Teil davon. Und alles was zählt ist der Weltmeistertitel.. auch fürs Team und die Sponsoren.

Personenkult war mir noch nie geheuer.
Und auch die meisten Teamchefs finden diese Regelung nicht gut.
Beschiss ist die Regelung, denn es entspricht überhaupt nicht demjenigen, das in der Branche abgeht.

Dass MotoGP und & co spannender sind, bestreitet auch keiner. Ich liebe jene Rennen ebenfalls.
Auch bei den F1-Wochenenden sind die Rennen des Porsche-Cups oder GP2-Klasse meist um einiges spannender als das F1-Rennen selber.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.519
Reaktionspunkte
3.808
AW: GP von Hockenheim

Also die Strafe ist lächerlich. Entweder man bestraft das Team richtig, so dass es auch ein wenig weh tut, oder aber man streicht die Regel und erlaubt Teamorder. Die 100.000 $ sind ja jetzt auch mehr oder weniger ein Freifahrtschein für Ferrari.
ja
ich finde man hätte Ferrari die Punkte für das Rennen aberkennen müssen
zumal das beim letzten mal noch 500.000$ Strafe waren, aber das zahlt so ein Großes Team aus der Portokasse, die sind doch nicht Sauber oder Force India wo so was wirklich Weh tun würde

Und naja
ich glaube weniger das die Leute wegen Ferrari Rot tragen, eher weil die keine Lust haben da sich neue Fanartikel zu kaufen

Ach ja, und wenn wir schon so bei "besseren" Rennserien sind
also von der DTM könnte sich die Formel1 schon mal ne Scheibe abschneiden
1. ist die viel, viel Billiger, so ne gute Karte in Hockenheim kostet vllt. 30€, dafür bekommt man für die Formel1 nicht mal eine Karte auf nem Schlechten Platz, höchstens für Freitags
2. was eigentlich auch richtig nett ist, das man auch ohne (viel zu teure) spezielle Karte in die Boxengasse kommt und sich das ganze auch aus der Nähe anschauen kann
 

LarryLaffer

Benutzer
Mitglied seit
27.09.2004
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
AW: GP von Hockenheim

SChumi wird schon wieder. Kann halt nicht mehr so testen wie er das gewohnt ist. In der nächsten Saison gehts ab.
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.014
Reaktionspunkte
10
Saisonstart in Australien

Naja, ich hätte mir von den Änderungen im Reglement etwas mehr versprochen, aber das kann ja noch werden. Vor allem, das KERS wieder mit an Bord ist, gefällt doch sehr. :top:

An diese hässlichen Pirelli-Mützen bei der Siegerehrung muss man sich erst gewöhnen. :finger:
 
Oben Unten