S/PDIF, Line-In, ich blick nich durch..

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
Hi,
wie meinem anderen, leider nch unbeantworteten Post zu entnehmen, suche ich, bzw. mein Bruder, nach einem neuen Laptop.
Jetzt hat sich das Anwendungsprofil nochmal geändert und zwar wollte mein Bruder auch mal seine Gitarre da anschließen und vllt mal was aufnehmen. Bei Desktops kenn ich mich da aus, da brauch man ja einfach nur den Klinkenstecker in die blaue Soundbuchse stecken. Wie ist das jetzt bei Laptops? Worauf muss ich achten?
Mich irritiert, dass es Notebooks wie den da gibt-> http://www.notebooksbilliger.de/acer+extensa+5635zg+win7+nvidia+grafik bei dem trotz langer Soundbeschreibung nur 2 Soundstecker dran sind und bei dem hier http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+g550+4gb+ram+500+gb+festplatte steht nur ganz "trocken" LIne-Out und Micro-In dabei und es sind die selben Stecker. Ist der hier das was ich suche http://www.notebooksbilliger.de/msi+cr700+t3035fd+173+display+3gb+ram ? Ich kenne S/PDIF nicht.

PS: bzgl. des MSi Notebooks -> Wird man bei dem Anwendungsprofil (siehe anderer Thread) einen großen Unterschied zwischen 3 GB DDR2 und 4 GB DDR3 merken?

ok, viele Fragen die hoffentlich beantwortet werden und beantwortet werden wollen.

Ich wollte heute oder morgen bestellen.

thx für Antwort
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
hat hier wirklich keiner ne Ahnung?
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
ist diese im Prinzip simple Frage wirklich nicht beantwortbar?


Was brauche ich für eine Sound-Aufnahme?
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
hat sich erledigt
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Was hat sich denn ergeben?


Es ist allgemein so, dass die Buchsen in der Software evlt. umstellbar sind - dann wird zB aus dem MIC-In auch ein Line-IN. Andere Notebooks haben 3 Buchsen, dann ist da immer ein Line-In vorhanden. Bei nur 2 Buchsen kann es durchaus auch sein, dass es kein Möglichkeit für einen Line-in gibt. Die Farben haben übrigens nix zu sagen, die sind nicht genormt - die MEISTEN Soundkarten/Chip-Hersteller nehmen halt grün=LineOut und Rosa=MicIn, aber zB bei meinem Notebook is der LineOut/Kopfhörer-Anschluss schwarz.


SPDIF ist digital, das ist immer nur ein Ausgang, und das geht nur, wenn zB ein Boxenset oder Receiver mit entsprechendem Digitaleingang angeschlossen wird. In jedem Fall wäre ein digital EINgang aber etwas sehr ungewöhnliches.


Zum ernsthaft Musik machen sollte man langfristig aber ein Audio-Interface für USB kaufen.
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
erstmal danke herb, dass du geantwortet hast, ich wusste dass wenigstens du mich nich im Stich lässt :-D

also ich hab jetzt den hier http://www.notebooksbilliger.d... mal mir zurücklegen lassen, Geld is noch nich überwiesen.
Denkst du der taugt was?

Edit: denkst du es wäre ratsamer den Lenovo mit dieser -> http://www.alternate.de/html/product/Sound/Creative/Sound_Blaster_X-Fi_Go!/287147/?tn=HARDWARE&l1=PC-Audio&l2=Karten USB-Soundkarte zu holen? da steht beim Miceingang MIC/Line-In shared, das müsste ja das sein was du beschrieben hast, oder?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
"shared" heißt auf jeden Fall, dass Line IN und mic die gleiche Buchse sind und man dann softwareseitig einstellt, was man haben will. Sieht man ja auch am Stick: da gibt es nur 2 Buchsen, einer für Boxen/Kopfhörer und einer für MIc/LineIN

Was genau hast Du denn vor? Für Aufnahme haben diese USB-"Soundkarten" und onboardsound keine besonders gute Qualität. Wenn man hobbymäßig Musik machen will, sollte man echt ein Audiointerface nehmen, auch wegen der Latenzen, die dann eine Rolle spielen, wenn Du am PC/Laptop schon Musik fertig hast und dann "live" was dazu aufnehmen willst zB Gesang. So ein interface kostet dann halt nicht nur 40€.


Und zum Laptop selbst: gibt es nen bestimmten Grund, warum Du das MSI ausgesucht hast?
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
eigentlich nich^^, also das MSI hatte halt 3 Sound-Buchsen an der Seite, das war der einzige Grund. Da mir klar ist, dass das Lenovo technisch besser ist würd ich jetzt auch eher das bestellen und dann so eine externe Soundkarte oder Interface holen.
Dieses USB-Teil dürfte eigentlich auch ausreichen, weil mein Bruder da kaum Ansprüche hat, der wollte halt nur mal hin und wieder mal was überspielen, aber ich guck mir mal so n Interface an. Is das dann etwas das zusätzlich eingebaut wird? wo muss ich danach suchen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ein interface is an sich nix anderes als ne soundkarte, "man" nennt das halt - wenn es zum musikmachen usw. gedacht ist - "interface" ;) gibt es auch für USB

aber wenn er nur mal was überspielen will, dann reicht auch so ein USB-stick. Würde dann eher das lenovo nehmen, vlt. hat das ja sogar doch nen Line-In. Am besten mal bei lenovo auch genau schauen, anleitung usw.
 
TE
Lukecheater

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.613
ok, ich werd es dann so machen, dass ich den Lenovo und die Soundkarte bestelle und dann kann ich die Soundkarte ja immer noch zurück schicken wenn der Lenovo wirklich kein Line-In hat.

wie is das eigentlich mit der Garantie, wenn ich da mein 64Bit Windows draufspiel?

wohin sollte mich der USB-Stick-Link denn führen? Ich hab draufgeklickt und bin wieder hier im Thread gelandet
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Den Link hab ich nicht gesetzt, das is so ein automatischer Werbelink oder so... ^^

Wegen Garantie: die bleibt natürlich für die Hardware erhalten, aber bei nem Software oder Treiberproblem hast Du dann schlechte Karten
 
Oben Unten