Racing Games - Der offizielle Thread

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Wie klingen 24,99 EUR? So viel wird es nämlich für während der ersten beiden EA-Phasen kosten :)

Quelle: https://www.assettocorsa.net/competizione/roadmap/

Im offiziellen Forum gibt's auch nen größeren Post von Aristotelis (Physikentwickler) mit einigen Infos zur überarbeiteten Fahrphysik:

Hello everybody!

The Assetto Corsa Competizione Early Access is about to begin and once again we’re ready to start a fantastic journey.
First things first, Early Access means that you get the opportunity to get early versions of the final game and have a look on the development and evolution of ACC. Obviously, once you bought the EA version, you get all the following updates of the main game for free. On the other hand we, developers, get the opportunity to collect feedback and impressions while we work, from a much bigger testing team the we could ever organize in private.
Our responsibility will be to try and update the title on the pre-announced dates, offering great new content and as stable features as possible, so that you guys can enjoy the game and keep the feedback coming.
Obviously, that means that the initial versions of the game will have limited content and features, but we are confident that we can offer the same successful evolution experience as we did with AC Early Access period.
I hope that the above is clear for everybody and the community can spread the word and inform other simracers that might not know what Early Access means.

While many of ACC gameplay features won’t be available in the first releases of Early Access, the driving physics simulation is mostly ready. Some fine tuning and some extra features are still needed, but… there’s plenty to talk about so let’s talk… physics!

So what physics ACC runs? The first test Stefano did when we started exploring the Unreal Engine, was create a version of our AC physics and make it run inside UE. I won’t go into details, I won’t even know how to explain it, but after lot’s of cursing, insomnia and head scratching, he made it. So the first initial versions of ACC had the AC physics running.
Next step and part my main job for the time, was to try and do as many parallel runs between AC and ACC:UE to make sure the physics was absolutely identical, trying to eliminate any possible placebo effects, doing laptimes comparisons and handling comparisons. Once we got absolutely sure that everything was identical, the fun part (or the nightmare part, depending on how you see it), began.

The initial idea about ACC physics, was to evolve and improve weak points of AC physics and then move on from there. Not sure if we skipped it completely or gradually moved from one plan to another… too many things have happened and to be honest, considering the end result, it doesn’t matter anymore. What it does matter is that ACC, although it might “feel” similar, it certainly is much more than that. Stefano will probably call it evolutionary, but to be honest there’s so much new stuff that I’m not sure that term makes justice.
So, heavily reworked tyre behaviour model, heavily reworked tyre heating model, heavily reworked tyre wear model all of them not just reworked values but with all new physics features, equations and data. On top of that we got reworked brake heating model… but more about all of this on a dedicated post about tyres and brakes.

Suspensions. We got completely new damper model. As you know dampers are usually simulated in sims with 4 values. Bump, rebound, fast bump and fast rebound. But… in ACC we know have full blown damper graphs. Obviously in the setup screen you guys have the usual clicks to work with, but under the surface, each click points to a different damper graph. Also, we have a completely new bumpstop system.The bumps have variable stiffness and variable ramp (graph) of their stiffness. That was actually a forced evolution of the physics, because otherwise it would be practically impossible to set properly the cars, because of the very advanced aerodynamic model… just as in real cars.

Which brings us to the aero model. Completely rewritten from scratch. This is not even an evolution, it’s a complete rewrite. Instead of creating various “wings” that each one of the generates a specific lift and drag around the car, as in AC and more or less all the simulators out there, ACC uses a new system that takes into account aeromaps from wind tunnels or CFD and applies lift and drag to the whole object as one. Doing so, it takes into account on how the object moves its aerodynamic pressure point forward or backwards depending on pitch and yaw. Before saying that this is something you can achieve with the “wings” model of AC, I can assure you it is different. The system actively moves the pressure point and can influence front or rear lift and drag, depending on what it happens in the car pitch rotation, wing angle and so on. The end result, is a much more pitch sensitive aero platform with situations that force you to choose specific ride heights, wing angles and suspension settings to counteract the aero influence on the handling. Because of this, as in real life, maintaining the aero platform becomes crucial, ride heights are probably the most important part of the setup and bumpstops become extremely important to control the car.

The GT3 cars do heavy use of ABS and Traction Control systems, permitted by the rules. So for ACC we had to improve furthermore the ABS and TC systems. They have become quite more complex, taking into account much more information and telemetry inputs as well as having different behaviour and output result.

Obviously we also have a completely new weather system and dynamic track. The rain simulation is really a breakthrough and, modesty apart, I’m confident that you guys are going to be impressed by it. All hail Lord Kunos, he really did an astonishing work and of course I'll do my best to explain you all the various situations, simulation and techniques to get the best driving experience out of it.


TL;DR

So, I just wanted to give you a small taste of what I’m going to cover in more detail in the following days. I’ll try to write specific posts about tyres, suspensions, aerodynamics, TC and ABS, setup screen and strategy and weather simulation.

Once again, thank you for all the support you are giving us and we really hope you’re going to enjoy the initial early access releases. Looking forward to your feedback and to the more advanced releases in the next months, when ACC will really start to shine!

Quelle: https://www.assettocorsa.net/forum/...nother-great-journey-is-about-to-begin.50723/


Man wird also nicht nur die Assetto Corsa 1 Physik nehmen und 1:1 ins neue Spiel übernehmen (hat man zu Anfang für Tests mit der neuen Engine), sondern hat einiges überarbeitet (z. B. Reifen) und manches sogar komplett neu geschrieben (Aero). Bin gespannt, wie sich das Ergebnis dann letztendlich fahren lässt.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Heute kam der neue und letzte DLC für Project CARS 2 raus, das Ferrari Essentials Pack mit ein paar Autos (250 GT, 250 Testa Rossa, 512 BB LM, F40, F12 TDF, FXXK und 355 Challenge) und zwei Strecken (Fiorano, die offizielle Ferrari Teststrecke, die wohl aus Lizenzgründen nur mit Fahrzeugen von Ferrari nutzbar ist und die Rennstrecke Mugello, die man unter anderem sicher aus Assetto Corsa und Forza 7 kennt).

Die Autos fahren sich ganz nett für PCars 2 Verhältnisse, die 3d Modelle sehen auch toll aus. Aber diese Sounds ... hier hat sich Slightly Mad Studios wirklich selbst unterboten. Die meisten Fahrzeuge klingen einfach nur abartig schlecht. Total verzerrt und gleichzeitig noch gefiltert, quasi die Audiovariante davon, wenn man einen Unschärfefilter auf ein völlig verpixeltes Bild legt. Auch wenn die Autos gut aussehen und sich ganz gut fahren ... der Sound nimmt mir hier wirklich die Lust am neuen DLC. Generell ist PCars 2 ja nicht gerade für die besten Sounds bekannt, aber das hier ... warum schaffen es extrem kleinere Entwickler, wie z. B. die Reiza Studios, tolle klare und wuchtige Sounds für ihren Content zu basten, während ein vergleichsweise großer Entwickler beinahe auf Triple-A Niveau nur so einen Schrott abliefert? Ich versteht's nicht, bin da echt enttäuscht. Meine Ohren weinen.

Zum Glück kommen demnächst Assetto Corsa Competizione (Early Access ab morgen) und Forza Horizon 4. Ich bin mir sicher, die werden meine Ohren streicheln.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
So, mal sehen wann es heute kommt das gute Assetto Corsa Competizione. Ich habe aber schon mal die Early Access Preise für euch da.

ab 12.09 (also irgendwann heute) 24,99€.
Für die die später Einsteigen wollen, ab 14.11.2018 - 34,99€ und dann ab 16.01.2019 - 44,99€.
Die offizielle Roadmap dazu findet ihr hier. KLICK
Wenn man das also so sieht, 24,99€ zum Start ist ein ziemlich heißer Preis. Ich habe da mit mehr gerechnet, aber so ist natürlich besser.:]
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Auf Steam stehen jetzt auch die Systemanforderungen. Hier mal der Überblick.

MINIMUM:
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
Betriebssystem: Windows 7 64-bit Service Pack 1
Prozessor: Intel Core i5-4460 or AMD FX-8120
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Grafik: GeForce GTX 460 2GB, Radeon HD 7770
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 50 GB verfügbarer Speicherplatz


EMPFOHLEN:
Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
Betriebssystem: Windows 10 64-bit
Prozessor: Intel Core i5-8600K or AMD Ryzen 5 2600X
Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
Grafik: GeForce GTX 1070 8 GB, Radeon RX 580 8GB
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 50 GB verfügbarer Speicherplatz

DX 12 soll dann nachgeliefert werden.


Ich habe hier noch ein schönes Video für die die sich schon mal ein Bild von der Fahrphysik (Thema Reifen und Aerodynamik)machen wollen und was es da für News gibt. Hat Dookie von Abgefahren sehr schön erklärt.
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Mein Ersteindruck nach jetzt ca. 4 Stunden.

Sehr Humane 4,5 GB download.:-D Ich dachte gestern nach der Arbeit schon ich müsste die Volle Granate von 50 GB ziehen.
Nach dem Erststart brauchte ich ca. 1 Stunde bis mein Lenkrad(Driving Force GT) einigermaßen eingestellt und kalibriert war, erkannt wurde es aber. Teilweise war ich echt genervt das trotz Einstellung im Menü auf der Strecke dann nichts ging oder sich die Pedale/Lenkrad vollkommen falsch verhielten. FF ist auch noch eher rudimentär, aber vorhanden. Schlimmer soll es da Rennkollegen mit einem G25 getroffen haben, die scheinen wirklich arge Probleme zu haben.
Das Menü finde ich gut. Ist aufgeräumt und das meiste findet man sofort. Wobei man sagen muss das noch nicht alle Knöpfe/Einstellungen funktionieren. Auch vom Rennen aus kann man die meisten Optionen noch nicht ändern, man muss dann aus dem Spiel raus und es im Hauptmenü ändern.

Auf der Strecke dann die erste Ernüchterung, die ersten Runden fühlten sich an als ob das Auto auf Seife schmiert, irgendwie schwammig.
In die Kurven kam ich auch nicht richtig rein, eher viel zu oft raus. Man braucht wirklich einiges an Runden bis man den Bogen raus hat wie man es angehen sollte. Gefahren bin ich erstmal alles in den Standard Einstellungen.

Von der Technik her ist erstmal alles ok. AMD 8350/RX 580/8GB RAM und es lief bei Einstellung Hoch immer zwischen 45-70 fps. Solo Hotlap um die 70 fps im Pulk ging es dann schon mal auf 40 fps runter. Das ist voll ok. Allerdings gib es hier und da manchmal einen Schluckauf und das, so habe ich gesehen und von vielen auch gehört liegt nicht an den Systemen sondern am Game. Da muss also noch Feinschliff her.
Grafik und Sound sind Gut. Die Grafik macht jetzt keinen Quantensprung nach vorne sieht aber gut aus. Teilweise aber noch Texturarm und unscharf, als ob da ein Filter über allem liegt. Der Sound ist Gut, kommt aber nicht an R3E ran. Da fehlt es noch ein wenig an Wumms.
Die Ladezeiten sind m.M.n. Ok und teilweise schon als schnell zu nennen. Abstürze hatte ich bisher keine. Wechsel auf den Desktop und wieder zurück zum Spiel geht auch ohne Probleme.
Die KI, ja jetzt kommen wir zum wirklichen Spaßverderber. Vergesst es, die Ki ist in meinen Augen sowas wie die Sammler in Command&Conquer. Fährt teilweise sehr Aggressiv, Bremst gefühlt Hunderte Meter vor der Kurve und fährt dir immer schön hinten rein. Da gibt es leider gar nichts schön zu reden und man muss abwarten wie sich das entwickelt.

Lohnt es sich jetzt für 25€ zuzuschlagen?
Wer Racing Fan ist und auf Sims steht ein ganz klares ja, außerdem wird es ja nicht Günstiger. Aber man muss es nüchtern betrachten, es gibt jetzt erstmal nur 1 Auto und 1 Strecke. Zumindest bei der Strecke hätten es ruhig 2 sein können und die Autoauswahl trift auch nicht jeden Geschmack. An Rennmodi ist auch noch nicht viel da, man kann gegen KI Gegner fahren oder Solo seine Runden hin brettern. Nacht, Regen usw. ist schon alles mit drin aber noch nicht wechselhaft, Tag/Nachwechsel kann man einstellen. Multiplayer kommt erst am 14. November.
Für ein EA Spiel ist das noch Gut auch weil keine wirklich Großen technischen Probleme auftreten, es läuft eben, kommt aber nicht an die z.B. grandiose EA Phase eines Dirt Rally ran.
Aber, die Rundensauserei macht schon Spaß und man kann ganz klar erkennen wohin die Reise geht.
Wem das alles zu wenig ist der sollte noch warten, aber nicht länger als bis 14.November, denn ab da kostet es schon 34,99€, der Endpreis liegt dann ab 16. Januar 2019 bei 44,99€.
So das erstmal mein Kurzer Schnell Überblick.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Zum Thema Assetto Corsa Competizione:

Wirklich viel testen konnte ich leider noch nicht, da ich keinen Monitor am Simrig habe. Nächsten Monat werde ich dann auch loslegen. Ein wenig ausprobiert hab ich aber schon. Mein Ersteindruck: Sieht sehr vielversprechend aus. Es gibt noch einige Probleme/Schwachstellen (KI, Performance/Input-Lag, Vignette-Effekt, Force Feedback, einige Einstellungsdinge in den Menüs), aber dafür, dass es der erste öffentliche Early Access Release ist und dass an allen Ecken und Enden noch gewerkelt wird, sieht es sehr gut aus, wenn man bedenkt, dass Ende 2017 noch an Assetto Corsa 1 gearbeitet wurde (Bonuspack 3).

Etwas detaillierteres Feedback gebe ich dann ab Oktober, wenn der VR-Support kommt und ich ein wenig lag-freier fahren kann. Derzeit geht es bei mir leider nur mit Virtual Desktop und das kostet massiv Performance und erzeugt noch mehr Input-Lag. Bei Spielen mit geringen Anforderungen, wie Automobilista, ist das kein Problem, aber Assetto Corsa Competizione ist da doch schon deutlich hardwarehungriger.


Zum Thema Forza Horizon 4:

Gestern abend hab ich die Demo getestet und die gefällt mir schon mal sehr gut. Irgendwas in mir sträubt sich zwar immer noch gegen den Konsolenpreis von 70 Euro (ich hab halt keine Konsole, brauche daher auch keine Version, die mit Xbox kompatibel ist), aber Microsoft verkauft die PC Version ja leider nicht separat. Evtl. werde ich doch zugreifen, mal schauen.

Grafisch gefällt es mir sehr gut und im Grunde bietet mir das Spiel genau das, was ich von einem guten Open World Arcade Racer erwarte: Tolle Optik bei gleichzeitig butterweicher Framerate, tolle Präsentation, viele schöne Autos, schöne Landschaften, ein nachvollziehbares Fahrgefühl, abwechslungsreiche Aufgaben, nicht so peinliche Sprecher, wie bei Need for Speed oder The Crew 2 ... warum schaut EA sich das Ding nicht mal genauer an? Mit jedem neuen Need for Speed klatschen die da wieder ihren lieblosen Scheiß hin und versuchen das mit unsympathischem Marketing wieder auszugleichen.

Vom Setting her finde ich zwar immer noch Forza Horizon 2 am interessantesten (gibt's nur leider nicht für PC), aber England bietet auf jeden Fall auch viele schöne Gegenden. Ich hoffe nur, dass man im eigentlichen Spiel nicht tatsächlich für jeweils ne Woche oder so fest an eine bestimmte Jahreszeit gebunden ist. Ich würde schon gern nach Lust und Laune wechseln. Wenn es hier im Winter schneit (FALLS es schneit), dann hätte ich schon sehr gerne Sommer im Spiel. Warten wir's ab.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.885
Reaktionspunkte
1.786
Hab gestern auch ein paar Stunden mit Assetto Corsa Competizione verbracht. Das Fahrgefühl macht in dieser ersten Version schon einen sehr guten Eindruck, ich hab mich sofort wohl gefühlt. Nur das Untersteuern des Huracan hab ich nicht in den Griff bekommen, da müsste ich mich wohl intensiv mit dem Setup beschäftigen. Sound ist überragend und Grafik sieht auch super aus bis auf ein paar Fehler. Die Performance bricht auf meinem System leider stark ein bei Rennen mit KI, aber das wird bestimmt noch besser. Und mein Rechner ist halt auch schon eine alte Möhre, der Lifecycle ist längst überfällig. Am meisten hat mich überrascht dass die KI schon erstaunlich gut ist und man anständig Rennen fahren kann (zumindest auf trockener Strecke). Das Aquaplaning auf nasser Strecke fühlt sich grandios an, genauso wie im echten Auto. A#Unterm Strich bin ich mehr als zufrieden mit dieser frühen EA Version. Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Hab gestern auch ein paar Stunden mit Assetto Corsa Competizione verbracht. Das Fahrgefühl macht in dieser ersten Version schon einen sehr guten Eindruck, ich hab mich sofort wohl gefühlt. Nur das Untersteuern des Huracan hab ich nicht in den Griff bekommen, da müsste ich mich wohl intensiv mit dem Setup beschäftigen. Sound ist überragend und Grafik sieht auch super aus bis auf ein paar Fehler. Die Performance bricht auf meinem System leider stark ein bei Rennen mit KI, aber das wird bestimmt noch besser. Und mein Rechner ist halt auch schon eine alte Möhre, der Lifecycle ist längst überfällig. Am meisten hat mich überrascht dass die KI schon erstaunlich gut ist und man anständig Rennen fahren kann (zumindest auf trockener Strecke). Das Aquaplaning auf nasser Strecke fühlt sich grandios an, genauso wie im echten Auto. A#Unterm Strich bin ich mehr als zufrieden mit dieser frühen EA Version. Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt.

Ist halt die allererste Version, ich hoffe mal, dass die Performance noch deutlich besser wird. Hauptproblem aktuell ist meiner Meinung nach aber der Inputlag, der selbst auf den von den Entwicklern betreuten Simulatoren auf der Simracing Expo im Stream deutlich sichtbar war. Simracing + Inputlag = böse.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.885
Reaktionspunkte
1.786
Ist halt die allererste Version, ich hoffe mal, dass die Performance noch deutlich besser wird. Hauptproblem aktuell ist meiner Meinung nach aber der Inputlag, der selbst auf den von den Entwicklern betreuten Simulatoren auf der Simracing Expo im Stream deutlich sichtbar war. Simracing + Inputlag = böse.

Ich hab ehrlich gesagt überhaupt keinen Inputlag bemerkt. Hat sich für mich genauso responsiv angefühlt wie AC.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Ich hab ehrlich gesagt überhaupt keinen Inputlag bemerkt. Hat sich für mich genauso responsiv angefühlt wie AC.

Könnte von Rechner zu Rechner unterschiedlich sein. Ich hab's nicht zu lange getestet, aber ich hab von Leuten gelesen, die mit über 120 fps und ohne Vsync mehr als 10 fps Lag haben.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Gerade ist ja die Simracing Expo am Nürburgring und auch, wenn vor allem Assetto Corsa Competizione und Forza Horizon 4 in Sachen Rennspiele gerade in aller Munde sind, gab es ne Menge Ankündigungen zu

rFactor 2

Da ich nebenher noch am kochen bin, liste ich einfach mal stichpunktartig auf:

- Morgen (Montag, 17. Sept. 2018) erscheint ein kostenloses McLaren Carpack mit drei klassichen Formel 1 Autos: McLaren M23, McLaren MP4/8 und McLaren MP4/13
- Zandvoort in der Version 1.0 wird auch im Laufe der Woche erscheinen, vermutlich auch kostenlos
- Das neue UI ist in Arbeit, braucht aber noch etwas Zeit
- Die Physik und Wettereffekte werden weiter überarbeitet
- Man arbeitet an einem neuen Beleuchtungssystem mit PBR-Texturen (Physically Based Rendering, also unterschiedliche Texturschichten mit unterschiedlichen Eigenschaften, die die Lichtreflexionen verschiedener Materialien simulieren)

Und der (für mich zumindest) wichtigste Punkt:

Es kommt der Nürburgring auf Basis eines 2018er Laserscans! Das heißt: GP-Strecke UND Nordschleife in verschiedenen Konfigurationen allein oder kombiniert und auf dem selben Qualitätsniveau, wie die Sebring Strecke, die vor einigen Wochen veröffentlicht wurde (die übrigens unglaublich gut umgesetzt ist).

Hier ein paar Links dazu mit Bildern:
McLaren Pack Ankündigung mit Trailer: https://twitter.com/rFactor2/status/1040942127495225344
Pointcloud des Nürburgring "Nordschliffe" Laserscans: https://twitter.com/rFactor2/status/1040997343871606789
McLaren 650S GT3 mit PBR Texturen (WiP): https://twitter.com/rFactor2/status/1041292007531073536
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Die Spielliste haben ich mal ergänzt mit Forza Horizon 4, Dirt Rally 2, AC Competizione und F1 2018.

Einige Sachen aus dem erstem Thread habe ich rausgenommen, die kann man dann ja hier als News posten.
Nächstens wenn ich Zeit habe, leider habe ich momentan viel zu tun, werde ich dann mal Links rein machen in Sachen Mod Pages. Wäre schön wenn ich da ein wenig Hilfe bekommen könnte, also sowas wie Racedepartment oder die Bierbude usw. kennt man ja, aber eventuell hat der ein oder andere noch einen Geheimtipp ;) oder möchte seine Top Mod Info Page hier als Link sehen.

Was mich wirklich momentan aufregt, PCGames war immer noch nicht in der Lage etwas zu ACC zu schreiben. Unglaublich bei dem Vorgänger AC der in aller Munde ist. Verstehe ich nicht wirklich? Bei jetzt DR 2 waren sie schnell am Ball was sehr Nice ist, wie kann sowas passieren?

Nebenbei, sollte ich was wirklich wichtiges vergessen in Sachen Racing und auch @Neawoulf vergisst es, bitte mich per PN anschreiben damit ich das nachhole.;)
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Der erste große Patch von Assetto Corsa Competizione ist gerade freigeschaltet worden. 2 GB, in ein paar Stunden kann ich dann hoffentlich auch endlich richtig testen.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

Die Patchnotes Liste ist lang:

Assetto Corsa Competizione - Early Access v0.2
- Fixed "No VR no buy"
- New first-gen Bentley Continental GT3
- New Misano World Circuit
- Aero: Non circulatory lift implemented
- Setup UI and logic changes to accommodate a big number of damper clicks
- Hotlap has fixed fuel load (10L). Also fuel load slider is not available in UI in hotlap sessions
- Bumpstop telemetry graphs in setup mechanical balance screen
- Fixes and fine tuning in setup aero screen
- Decimal numbers in front aero variation values
- Code for realistic (displayed) brake bias values
- Brake bias variation now possible in decimal numbers
- Fine tuning of preset setups
- Setup name now shown on top screen title
- Setup name adds an asterisk when user changes setup values, indicating saving is needed
- UI warning when users tries to load a different setup, or a preset, indicating that you might lose your setup changes if any
- Setup protection against out-of-limits values
- Setup Input/Output filtering for car and circuit
- Setup navigation fixes
- Fine tuning of Huracan suspension geometry and dampers
- Fine tuning of tyre model camber gain, IMO heat range, and more
- FFB option screen sliders: dynamic damper, road effects
- controls.json extra FFB values: minDamper, damperGain
- Stability control is now using different logic
- Reworked driver steering animation
- Adjusted safety net position in the Lamborghini Huracán GT3
- Added driver assets for the teams featured
- Adjusted water spray effects in the night
- Nurburgring fixes and improvements
- Added HUD option for speed unit toggle
- Added timetables to pause menu & post-session
- Added sharpness option to video settings (make sure you remove external workarounds)
- Added pitch angle adjustment to camera settings
- Added Save, Cancel, Defaults and Quit buttons to camera settings
- Proximity indicator toggle in HUD options
- Added Sprint Race Weekend and Hotlap Superpole in Game Mode options
- Track selection page navigation fixes
- Fixed bug when loading the last game mode settings
- Added auto engine start
- Added auto pitlimiter
- Fixed pitlimiter issue with pitlimiter lights on toggle
- Added multiple starting lights logic
- Added pitstop logic (basic) for human and AI
- Added Sprint race weekend system
- Practice and Qualifying Overtime has a max time of 3 minutes
- Controller page: Starter, Look functions and Shift can't be set as advanced
- Fixed engine forced shut off when return on track after setup changes
- Fixed wrong weather key in the .json
- Fixed weather selection in UI not resetting after a special event
- Added camera sequence for Full formation lap
- Tweaked marshal system to avoid false spline recognition
- Added logic for flags when in entry and exit lane (slower speed are allowed without raising any flags)
- Reworked steer scale/steer inverted control options
- Removed confusing ghost car time references in the gui
- Added base version of end session highlights
- Fixed music still on after clicking drive or restarting
- Audio engine optimizations
- Added superpole/pitwindow/hotstint event spotter
- Fixed double engine start inside the reverb zone
- Minor tweaks for tyres scrub sound in dry and wet conditions
- Fixed clicks in particular camera switches
- Fixed pit alarm sound for Nurburgring
- Minor tweaks for crowd and track speakers distance attenuation
- Fixed announcer voice stopping after some minutes
- Fixed bodywork noise entering the setup page
- Removed the possibility to change lights/wiper stage in the replay
- Fixed mirror visibility in the replay
- Added current session time, car lap time, valid lap and fuel for replay
- Slow Motion now affects the entire world
- Fixed slow motion pause state for replay HUD
- Stability control is now less performant with steering wheel to avoid being used as illegal aid

Quelle: https://www.assettocorsa.net/forum/...ease-2-is-out-now-on-steam.51974/#post-998606
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Fängt gerade an zu laden. :]
 

Wubaron

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.04.2017
Beiträge
758
Reaktionspunkte
316
Trotz aller Kritik an Need For Speed Payback hab ich mir es geholt. Mir war die Lernkurve in Project Cars 2 doch zu steil. Mit meiner wenigen Spielzeit hat es mehr gefrustet als Spaß gemacht. Deshalb ein leicht zugängliches Arcade Spiel. Und da es den Golf VII Gti Clubsport gibt war ich eh sofort hin und weg :X
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Warum auch nicht? Jedem das seine. Der eine fährt gerne gechillter durch die Kurve, der andere braucht eben eine andere Herausforderung. Und es ist ja nicht so das ein Arcade Racer gänzlich schlecht ist, da gibt es ganz coole Perlen.
Ich Erinnere nur an NfS Shift oder auch Grid die ich selbst richtig Gut finde.
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.006
Reaktionspunkte
600
Mal eine ganz kurze Frage. Weiß jemand ob der Reifenverschleiß in Assetto Corsa nur durch das jeweilige Reifenmodell vorausberechnet wird, oder ist meine Fahrweise tatsächlich (mit)entscheidend ?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Wird mit berechnet, aber lange nicht so stark wie z.B. in iRacing.
In wie weit es in die ganze Physik eingreift kann ich dir aber nicht sagen, also in iRacing wird alles berechnet, in AC nur bedingt, aber ist nicht zu verharmlosen. Also 20 Runden auf einem kaputem Reifen weil du ihn zu sehr Missbraucht hast merkst du auf jeden Fall in AC. Das sind dann die berühmten 20 km/h die du langsamer in eine Kurve reinkommen solltest.:-D
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.006
Reaktionspunkte
600
Wird mit berechnet, aber lange nicht so stark wie z.B. in iRacing.
In wie weit es in die ganze Physik eingreift kann ich dir aber nicht sagen, also in iRacing wird alles berechnet, in AC nur bedingt, aber ist nicht zu verharmlosen. Also 20 Runden auf einem kaputem Reifen weil du ihn zu sehr Missbraucht hast merkst du auf jeden Fall in AC. Das sind dann die berühmten 20 km/h die du langsamer in eine Kurve reinkommen solltest.:-D

Den Verdacht hatte ich bereits. Bei mir sind es ca, 17/ 18 Runden die ein Reifensatz hält, dann wird in Kurven auf Seife gerutscht. Ist leider etwas wie "Knüppel auf Kopp" geregelt. Ohne weitere Vorzeichen gibt es dann je nach Strecke massig (+) Sekunden :|
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Heute kommt das neue Update zu ACC raus, und nicht vergessen, ab dann kostet das Spiel auch 10€ mehr, also dann 34,99€. Noch ist das Update nicht raus, also kostet es noch 24,99€.
Neu ist dann ab Heute die Strecke Circuit Paul Ricard (Le Castellet, Frankreich), der BMW M6 GT3 und erste Versuche im Onlinemodus.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.670
Reaktionspunkte
4.350
Heute kommt das neue Update zu ACC raus, und nicht vergessen, ab dann kostet das Spiel auch 10€ mehr, also dann 34,99€. Noch ist das Update nicht raus, also kostet es noch 24,99€.
Neu ist dann ab Heute die Strecke Circuit Paul Ricard (Le Castellet, Frankreich), der BMW M6 GT3 und erste Versuche im Onlinemodus.

Kostet das Update als DLC 10€ oder ist das kostenlos? Wenn kostenlos ist die Preiserhöhung meiner Meinung nach schon irgendwie frech. Oder war das ein Sale und 34,99 war abseits davon auch schon der Normalpreis? Dann ist es auch nochmal was anderes, dann endet halt einfach das Angebot.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Stimmt, ist ja schon wieder soweit mit nem Update. Hätte ich fast verpennt, bin in letzter Zeit nicht viel in Sims gefahren. Bin vor allem mal gespannt, ob sich mit dem neuen Update was an der Performance verbessert. Allein bei gutem Wetter fahren klappt ja ganz gut, aber nachts im Regen mit KI ist einfach nur unfahrbar. Und die matschige Temporale Kantenglättung braucht auch dringend ne Überarbeitung.
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Kostet das Update als DLC 10€ oder ist das kostenlos? Wenn kostenlos ist die Preiserhöhung meiner Meinung nach schon irgendwie frech. Oder war das ein Sale und 34,99 war abseits davon auch schon der Normalpreis? Dann ist es auch nochmal was anderes, dann endet halt einfach das Angebot.

Ist Early Access, also in Entwicklung. Jedes Update ist dann natürlich für alle die es schon haben kostenlos. Jetzt noch 24,99€ bezahlen und alles andere was dann noch kommt ist natürlich Kostenlos. Nur wird es wie bei EA üblich immer teurer für Neukäufer. Endpreis ist dann 44,99€ am 10. Januar.

Hier nochmal die Roadmap. KLICK
 
TE
Batze

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.346
Reaktionspunkte
4.124
Stimmt, ist ja schon wieder soweit mit nem Update. Hätte ich fast verpennt, bin in letzter Zeit nicht viel in Sims gefahren. Bin vor allem mal gespannt, ob sich mit dem neuen Update was an der Performance verbessert. Allein bei gutem Wetter fahren klappt ja ganz gut, aber nachts im Regen mit KI ist einfach nur unfahrbar. Und die matschige Temporale Kantenglättung braucht auch dringend ne Überarbeitung.

Ja, die Performance hat nach dem erstem Großem Update im Oktober doch so ziemlich gelitten. Mal sehen was sie alles verbessert haben. Ich denke wie im Oktober so um 18 Uhr sollte das Update da sein.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.384
Reaktionspunkte
2.637
Irgendwie ist die Sache so ein bisschen untergegangen, aber vor einigen Tagen (zusammen mit dem neuen Porsche 911 Generation 992, der mir übrigens sehr gut gefällt) wurde auch Project CARS Pro angekündigt. Viele Details weiß ich noch nicht, hab die News dazu selbst auch nur überflogen. Aber scheinbar wird das als eine an Fahrzeughersteller gerichtete Showcase-Version von Project CARS, die hoffentlich auch bessere Physik, besseren Support usw. für zukünftige Konsumentensims von SMS bringt. Keine Ahnung, ob Project CARS Pro auch für zuhause erscheint, aber das Konzept klingt nicht ganz uninteressant. Allerdings bin ich, was die Entwickler angeht, immer ein bisschen skeptisch. Einige Features und der Support von Project CARS 1 & 2 waren nicht optimal. Das Gesamtpaket ist qualitativ einfach nie ganz rund geworden.

Ein paar Infos gibt's auf RaceDepartment: https://www.racedepartment.com/threads/project-cars-pro-announced-during-la-auto-show.162054/
 

Ghostmamba

Gesperrt
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
27
Reaktionspunkte
3
Oh, ein Thread der mich interessiert. Racing.
Kommen hier noch News zu AC Competitione?
Wie ich sehe der Thread Cheffe der das ganze aufgemacht hat ist wohl nicht mehr da. Führt das jemand weiter oder geht das unter? Wäre irgendwie schade.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.670
Reaktionspunkte
4.350
Wie ich sehe der Thread Cheffe der das ganze aufgemacht hat ist wohl nicht mehr da. Führt das jemand weiter oder geht das unter? Wäre irgendwie schade.

Der Thread-Cheffe muss noch bis Jahresende auf der stillen Treppe verweilen und ist deshalb momentan verhindert ;)
 
Oben Unten