PS5: SSD-Geschwindigkeit soll PC und Xbox übertreffen

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
370
Reaktionspunkte
38
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: SSD-Geschwindigkeit soll PC und Xbox übertreffen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: PS5: SSD-Geschwindigkeit soll PC und Xbox übertreffen
 

freakyboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2016
Beiträge
22
Reaktionspunkte
4
Er sprach in seinem Tweet vom PC. Er hat nicht mit einem Wort die neue XBOX erwähnt...
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.321
Reaktionspunkte
689
Ist doch egal, weil es so oder so Schwachsinn ist !
Schneller als die aktuell schnellste m.2 im PC geht es bezahlbar (was für Konsolen ohnehin ein KO Kriterium ist) eh nicht !
Diese Aussage ergibt nun, ohne die technischen Details zu kennen, auch keinen Sinn. Im Artikel steht doch, dass eine andere "Art der Datenverarbeitung" zum Einsatz kommen soll, als pc-typisch. Selbstverständlich kann diese dann auch anders performen.
 
Zuletzt bearbeitet:

freakyboy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.07.2016
Beiträge
22
Reaktionspunkte
4
Ist doch egal, weil es so oder so Schwachsinn ist !
Schneller als die aktuell schnellste m.2 im PC geht es bezahlbar (was für Konsolen ohnehin ein KO Kriterium ist) eh nicht !

Er spricht ja auch nicht von der SSD an sich, sondern von der Anbindung dieser, wenn ich das richtig interpretiere.

Und nein, man sollte schon richtig zitieren, wenn man etwas schreibt :) Auch, wenn der Inhalt Schwachsinn ist :)
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.371
Reaktionspunkte
715
Er spricht ja auch nicht von der SSD an sich, sondern von der Anbindung dieser, wenn ich das richtig interpretiere.

Und nein, man sollte schon richtig zitieren, wenn man etwas schreibt :) Auch, wenn der Inhalt Schwachsinn ist :)


Was genau soll das für eine Anbindung sein?
Gibt es überhaupt eine neuere Technik?
Finde nichts zu neuer Technik oder neue Patente
Hat da wer mehr Infos?
Ich habe eine 1 TB Samsung Evo NVMe verbaut für Games und eine kleine für Windows... ja es ist schnell und ich bezweifel schwer das es im Massenmarkt etwas schnelleres gibt, welche auch bezahlbar ist.
 

Fraiser_

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
412
Reaktionspunkte
29
Die Leute von Sony Entertainment kochen auch nur mit Wasser. Heutige PCIE SSDs sind schon so schnell, dass man in der Praxis keinen Unterschied feststellen kann. Selbst wenn man sich was besonderes ausgedacht hat, früher oder später kommen immer mehr PCIE 4.0 SSDs raus die das alles wieder in einem halben Jahr überflügeln. Die Konsole ist voraus für eine Weile, aber wie lange? Und dann hängt sie wieder für Jahre hinterher.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.046
Reaktionspunkte
864
Was genau soll das für eine Anbindung sein?
Gibt es überhaupt eine neuere Technik?
Finde nichts zu neuer Technik oder neue Patente
Hat da wer mehr Infos?
Ich habe eine 1 TB Samsung Evo NVMe verbaut für Games und eine kleine für Windows... ja es ist schnell und ich bezweifel schwer das es im Massenmarkt etwas schnelleres gibt, welche auch bezahlbar ist.

Habe auch noch keine Spezifikationenn irgendwo gelesen.
Hört sich nicht nach neuer Hardware an, sondern nach speziell modifizierter Technik für die Konsole.
Könnte also tatsächlich schneller sein.
Könnte aber auch nur netter PR Talk sein, der sich bei genug Wiederholung mit etwas Glück ins Hirn der Konsumenten einbrennt, egal ob es wahr ist oder nicht... .
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Ob die daten nun mit zB 3000 oder 5000 MB/s fließen, ist kaum zu merken. Ein Game muss ja nicht gleich 10-20GB "Daten laden" - ein großer Teil der Ladezeiten sind eher die Initialisierungen der Engines usw. - selbst zwischen ner SATA-SSD mit 600MB/s und einer schnellen M.2 mit 2000-3000 MB/s sind die Ladezeiten in vielen Games nur wenig unterschiedlich.

Nur mal als Beispiel: https://www.techoxid.de/nvme-ssd-vs-ssd-vs-sshd-vs-hdd-ladezeiten/ bei Ladezeiten, in denen eine "normale" SSD eh schon nur unter 30 Sekunden braucht, bringt eine Samsung Evo 970 M.2 nur ne Sekunde zusätzlichen Vorteil. Bei ner Ladezeit von 1:10min spart die M.2-SSD 6 Sekunden. D.h. grob gesagt vlt 10%. Das kann bei anderen Games vlt doch mal höher ausfallen, aber niemand sollte dem Irrglauben verfallen, dass aus 10x mehr MB/s eine 10x schnellere Ladezeit wird... dass eine SATA-SSD viel schneller als eine HDD sein kann, liegt auch nicht an den MB/s, sondern am Wegfallen der Zugriffszeit. Eine HDD muss da vergleichsweise lange einzelne Datenpakete erst "suchen" mit ihren Lesearmen, das kostet Zeit.

Um Spiele generell schneller zu laden braucht man eher so was wie eine Art Bereich, in dem oft genutzte Dinge immer schon parat sind, damit sie nicht erst verarbeitet werden müssen. Mit so was könnte eine Konsole dann vlt schneller laden, wenn es um Games geht, die ansonsten 1:1 identisch zum PC sind.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
170
Diese Aussage ergibt nun, ohne die technischen Details zu kennen, auch keinen Sinn. Im Artikel steht doch, dass eine andere "Art der Datenverarbeitung" zum Einsatz kommen soll, als pc-typisch. Selbstverständlich kann diese dann auch anders performen.
Er spricht ja auch nicht von der SSD an sich, sondern von der Anbindung dieser, wenn ich das richtig interpretiere.
Und nein, man sollte schon richtig zitieren, wenn man etwas schreibt :) Auch, wenn der Inhalt Schwachsinn ist :)
Natürlich kann man mal eben eine ganz neue Technik aus dem Hut zaubern und die auch noch deutlich günstiger auf dem Markt werfen ...
Mal im Ernst, was nehmt Ihr ? :B
Dabei ist es egal ob das "um die Anbindung" oder um die "andere Art der Datenverarbeitung" geht, es gibt einfach auch dort aktuelle physische Grenzen, selbst ein deutlich breiterer Bus kann da nicht hexen und liegt aufgrund der mangelnden Massentauglichkeit in einem völlig anderem Preissegment.

Ich darf erinnern, es geht um "preisgünstige Konsolen" und nicht im experimentellen "was kostet die Welt" Preissegment !


Ob die daten nun mit zB 3000 oder 5000 MB/s fließen, ist kaum zu merken. Ein Game muss ja nicht gleich 10-20GB "Daten laden" - ein großer Teil der Ladezeiten sind eher die Initialisierungen der Engines usw. - selbst zwischen ner SATA-SSD mit 600MB/s und einer schnellen M.2 mit 2000-3000 MB/s sind die Ladezeiten in vielen Games nur wenig unterschiedlich.

Nur mal als Beispiel: https://www.techoxid.de/nvme-ssd-vs-ssd-vs-sshd-vs-hdd-ladezeiten/ bei Ladezeiten, in denen eine "normale" SSD eh schon nur unter 30 Sekunden braucht, bringt eine Samsung Evo 970 M.2 nur ne Sekunde zusätzlichen Vorteil. Bei ner Ladezeit von 1:10min spart die M.2-SSD 6 Sekunden. D.h. grob gesagt vlt 10%. Das kann bei anderen Games vlt doch mal höher ausfallen, aber niemand sollte dem Irrglauben verfallen, dass aus 10x mehr MB/s eine 10x schnellere Ladezeit wird... dass eine SATA-SSD viel schneller als eine HDD sein kann, liegt auch nicht an den MB/s, sondern am Wegfallen der Zugriffszeit. Eine HDD muss da vergleichsweise lange einzelne Datenpakete erst "suchen" mit ihren Lesearmen, das kostet Zeit.

Um Spiele generell schneller zu laden braucht man eher so was wie eine Art Bereich, in dem oft genutzte Dinge immer schon parat sind, damit sie nicht erst verarbeitet werden müssen. Mit so was könnte eine Konsole dann vlt schneller laden, wenn es um Games geht, die ansonsten 1:1 identisch zum PC sind.
Um die effektive Geschwindigkeit geht es bei Marketing Blabla doch ohnehin nicht, Punkt ist die Aussage "schneller/besser/however als auf dem PC" totaler Schwachsinn ist.

Im übrigen ist da irgendeine Firma dabei eine Speichervariante zu bauen die deutlich schneller ist als "nur" rund 3GB/s, die muß dann aber auch nach releativ kurzer Zeit bei Maxspeed langsamer machen, weil sonst die Speicherzellen überhitzen weil sich die Wärme nicht ausreichend abführen läßt.
Logischerweise ist die ohnehin eher für Serversysteme gedacht und hat einen entsprechenden Preis, ergo nichts was eine bezahlbare Konsole die nächsten 10 Jahre haben wird.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
170
Könnte also tatsächlich schneller sein.
Könnte aber auch nur netter PR Talk sein, der sich bei genug Wiederholung mit etwas Glück ins Hirn der Konsumenten einbrennt, egal ob es wahr ist oder nicht... .
Letzteres wird der Fall sein, weil man bei Konsolen keinen Preisspielraum für Technologie hat, ansonsten würde man die aktuelle Generation in Punkto CPU & GPU bereits ganz anders ausstatten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Um die effektive Geschwindigkeit geht es bei Marketing Blabla doch ohnehin nicht, Punkt ist die Aussage "schneller/besser/however als auf dem PC" totaler Schwachsinn ist.
Nö, das kann man durchaus über das OS machen, dass ein Game "direkter" geladen wird. Aber da geht dann nicht um Dinge, die relevant wären. Sony könnte auch dafür sorgen, dass alles für das Laden eines Games schon entpackt im Ordner sein muss, so dass die schneller laden - dann braucht man aber für die Games mehr Speicherplatz als für die PC-Version, wo manches eben gepackt im Ordner liegt ;)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.058
Reaktionspunkte
170
Nö, das kann man durchaus über das OS machen, dass ein Game "direkter" geladen wird. Aber da geht dann nicht um Dinge, die relevant wären. Sony könnte auch dafür sorgen, dass alles für das Laden eines Games schon entpackt im Ordner sein muss, so dass die schneller laden - dann braucht man aber für die Games mehr Speicherplatz als für die PC-Version, wo manches eben gepackt im Ordner liegt ;)
Und die Nutzenrechnung wäre dann ... wie unterirdisch ?

Was nützt eine 10fach höhere Datenmenge, wenn man es 8mal schneller einlesen kann ? :B
Abgesehen das bei Texturen, Sound und Musik das richtig albern wäre weil die idR ohnehin komprimiert verarbeitet werden.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Und die Nutzenrechnung wäre dann ... wie unterirdisch ?

Was nützt eine 10fach höhere Datenmenge, wenn man es 8mal schneller einlesen kann ? :B
Abgesehen das bei Texturen, Sound und Musik das richtig albern wäre weil die idR ohnehin komprimiert verarbeitet werden.
Ich sag ja: Sony "könnte" das machen, wenn die Games schneller laden sollen. Ich sag nicht, dass es gut wäre.
 

UrielSeuthes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Wird es auch für Ausländer zugänglich sein, oder wieder wie PS4 nur für Deutsche? Wird der Rasismus gegen Ausländer weitergehen?
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.670
Reaktionspunkte
4.350
Wird es auch für Ausländer zugänglich sein, oder wieder wie PS4 nur für Deutsche? Wird der Rasismus gegen Ausländer weitergehen?

nimm doch mal bitte den Aluhut ab und hör mit dem Rassimus-Quatsch auf, danke. Ich hab schonmal geschrieben dass man lediglich das passende PSN-Guthaben sich irgendwo z.B. auf ebay oder amazon holen muss, um mit den Auslands-IDs in den jeweiligen Stores was zu kaufen, ohne Ausweis/Pass. Das mach ich schon seit seeligen PS3-Zeiten so
 

UrielSeuthes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
nimm doch mal bitte den Aluhut ab und hör mit dem Rassimus-Quatsch auf, danke. Ich hab schonmal geschrieben dass man lediglich das passende PSN-Guthaben sich irgendwo z.B. auf ebay oder amazon holen muss, um mit den Auslands-IDs in den jeweiligen Stores was zu kaufen, ohne Ausweis/Pass. Das mach ich schon seit seeligen PS3-Zeiten so



wie wäre es wenn du mall deinen Alluhut abnehmen tust? Darf ich als Aisländer die gleichen Rehte wie alle Deutschen haben? Oder können die auch nur von amazon kaufen?

Edit: Ach ja, ich hätte gern das Spiel und das drumherum in deutscher Sprache oder muss ich jetzt italienisch lernen?`
Edit2: In Deutschland gekaufte Kredits sind im Ausland UNGÜLTIG.
Edit3: Kaufen Deutsche auch ausschliesslich im Ausland ein?
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.670
Reaktionspunkte
4.350
meine Güte, kauf ne Guthaben-Karte für den Store aus dem du was haben willst und gut ist. Auf den Karten sind Landesflaggen, wenn du die richtige kaufst kannst du natürlich damit auch im zum Land passenden Store damit einkaufen.

Das hab ich aber alles schon mindestens einmal erklärt, soweit ich weiß sogar mit Bildern wie die Karten aussehen. Aber du steigerst dich da rein in "Sony sind rassistisch" Fantasien, obwohl man schon mehrmals sagte was man machen muss um was zu kaufen.

edit: habs extra nochmal rausgesucht,hier
https://forum.pcgames.de/kommentare...n-der-playstation-4-games-2.html#post10278054

wie gesagt, man kann sich das entsprechende Guthaben-Kärtchen kaufen und dann dieses ganz normal einlösen



Ich hab noch nie Bankdaten für meine Konsolen gebraucht, weder für den Hauptaccount noch für meine Zweitaccounts für ausländische Angebote in den entsprechenden Strores. Das einzige was wichtig ist, ist dass man bei der Guthabenkarte auf die Währung bzw. die abgebildete Flagge achtet.

Und bei der Adresse kannst du notfalls auch ne Fantasie-Adresse abgeben, einzig die PLZ (bzw. das entsprechende Gegenstück in dem Land für den man sich einen erstellen will) muss halt existieren. Sony hat das soweit ich weiß nie sonderlich streng kontrolliert, anders wäre die ganzen Zweitaccounts ja auch gar nicht möglich.

Edit: Ach ja, ich hätte gern das Spiel und das drumherum in deutscher Sprache oder muss ich jetzt italienisch lernen?`
nein, musst du nicht

Edit2: In Deutschland gekaufte Kredits sind im Ausland UNGÜLTIG.
ja für den ausländischen Store, aber nicht wenn du einen dt. Assount hast und damit in den Store gehst

Edit3: Kaufen Deutsche auch ausschliesslich im Ausland ein?
nein,nicht ausschließlich, aber auch
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
856
Reaktionspunkte
252
UrielSeuthes:

Hab ich das gerade richtig verstanden?
Du bezeichnest ein japanisches(!) Unternehmen als rassistisch, weil "deutsche" Credits im Ausland ungültig sind? Und Du bist dazu auch noch ein "Ausländer" und regst Dich darüber auf benachteiligt zu werden?
Wo ist denn da der Zusammenhang?

Äh... egal...

Back²topic

Ist ja ein feines Marketing-Gesülze von dem Sonyfutzi…
Vielleicht haben die ja wirklich eine tolle Idee, wie sie ihre APU/PC/Konsolen-Technik irgendwie geil pimpen können,
aber mit Blick auf die letzte Generation glaube ich irgendwie nicht, dass die PS5 ein großer Wurf wird.
Die "ungefähren" technischen Spezifikationen und Leistungsangaben, die man bisher so vernommen hat, deuten darauf hin, dass die PS5 bei Release etwa die Leistung eines Mittelklasse-PCs haben wird.
Und selbst wenn die PS5 ein bisschen schneller ist oder auch wieder ein großer Wurf, so ist das immer nur eine Momentaufnahme.
Ein paar Monate später wird sie dann wieder technisch veraltet sein und dem PC wieder viele Jahre lang hinterher humpeln.

Und ich als PC-Spieler darf mich dann wieder ärgern, dass die Konsolen den Spielemarkt ausbremsen.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.371
Reaktionspunkte
715
Ob die daten nun mit zB 3000 oder 5000 MB/s fließen, ist kaum zu merken. Ein Game muss ja nicht gleich 10-20GB "Daten laden" - ein großer Teil der Ladezeiten sind eher die Initialisierungen der Engines usw. - selbst zwischen ner SATA-SSD mit 600MB/s und einer schnellen M.2 mit 2000-3000 MB/s sind die Ladezeiten in vielen Games nur wenig unterschiedlich.

Nur mal als Beispiel: https://www.techoxid.de/nvme-ssd-vs-ssd-vs-sshd-vs-hdd-ladezeiten/ bei Ladezeiten, in denen eine "normale" SSD eh schon nur unter 30 Sekunden braucht, bringt eine Samsung Evo 970 M.2 nur ne Sekunde zusätzlichen Vorteil. Bei ner Ladezeit von 1:10min spart die M.2-SSD 6 Sekunden. D.h. grob gesagt vlt 10%. Das kann bei anderen Games vlt doch mal höher ausfallen, aber niemand sollte dem Irrglauben verfallen, dass aus 10x mehr MB/s eine 10x schnellere Ladezeit wird... dass eine SATA-SSD viel schneller als eine HDD sein kann, liegt auch nicht an den MB/s, sondern am Wegfallen der Zugriffszeit. Eine HDD muss da vergleichsweise lange einzelne Datenpakete erst "suchen" mit ihren Lesearmen, das kostet Zeit.

Um Spiele generell schneller zu laden braucht man eher so was wie eine Art Bereich, in dem oft genutzte Dinge immer schon parat sind, damit sie nicht erst verarbeitet werden müssen. Mit so was könnte eine Konsole dann vlt schneller laden, wenn es um Games geht, die ansonsten 1:1 identisch zum PC sind.

Nun eine normale HDD ist allein schon wegen den beweglichen Teil in ihren lese und Schreibzeiten limitiert hinzu kommt dann noch die Zugriffszeiten.

Aber stimmt zwischen SSD und NVME gibt es nur in ganz wenigen Games einen unterscheid der sich lohnen würde.
Ich bin mir sicher das da nicht viel passieren wird was die Geschwindigkeit beim lesen angeht. Bei einer 4 Lane Anbindung über PCIe 4.0 mit eh schon knapp 7000 MByte..was wollen wir noch^^?
Selbst 3.0 mit ~3500 ist doch schon Fix...
Ach mal gucken was die da rauszaubern...selbst bei 1 MB mehr die Sekunde würde die Aussage ja schon stimmen...XD
 

AdamJenson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2018
Beiträge
498
Reaktionspunkte
156
Typisches Marketing Bla Bla ohne handfeste Daten. Wie immer bei Konsolen und nach spätestens einem Jahr sind die Dinger technisch wieder veraltet und der Pc wieder schneller. Wie immer beim Wechsel zu einer neuen Generation. :-D
Ich hab mir letztes Jahr erst ne Ps 4 Slim gekauft günstig um exklusive Titel nachzuholen.So werde ich das mit der Ps 5 auch machen.Zu Release kaufe ich keine Konsole sondern rüste lieber meinen Pc weiter auf.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
351
Seltsame, bzw einfach nur total logische Aussage. Eine Konsole die darauf optimiert wird, wird natürlich schon erst einmal schneller sein. Aber vor allem müssen auch die Programme, also die Spiele mitspielen. Und das wird man dann auch sehen, dass bestimmte Entwickler eben nicht optimieren und dann eben trotzdem Ladezeiten anfallen werden.

Das sieht man doch an jedem PC Spiel, das eine ist nicht optimiert und lädt lange, das andere ist optimiert und die Ladezeiten fallen sehr kurz aus.

Der zweite Punkt ist die Verarbeitung der Daten, natürlich spielt da die Hardware wieder eine Rolle, aber die Software muss genauso berücksichtigt werden. Mit schlecht geschriebener Software kann man auch Minuten lange Wartezeiten verursachen und das hat dann gar nichts mehr mit der Hardware zu tun, sondern mit einer langsamen Methode der Verarbeitung und auch kaum noch etwas mit Ladezeiten. Denn die Wartezeiten bestehen nur zum Teil aus den tatsächlichen Ladezeiten.

Was auch irgendwie witzig ist. Mehr oder weniger hat Sony die langen Ladezeiten verursacht, nämlich mit der Erfindung der CD und Nutzung für die Playstation. Denn zuvor gab es keine Ladezeiten mit den Modulen/Cartridges (Sega Mega Drive, NES, Super NES, etc), da gab es nur sehr kurze Verarbeitungszeiten. Allerdings waren die Module recht teuer. Mit der CD sparte man hohe Hardware-Kosten und gewann dadurch sehr viel Platz für mehr Inhalte.
 
Zuletzt bearbeitet:

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
997
Reaktionspunkte
367
Bei der PS4 und XBONE habe sie auch gesagt es wären die krassen PC-Killer und bei erscheinen konnten sie grad so 1080p mit 30 FPS. Das Gelaber können sie sich schenken, die sollen lieber liefern.
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.321
Reaktionspunkte
689
Letzteres wird der Fall sein, weil man bei Konsolen keinen Preisspielraum für Technologie hat, ansonsten würde man die aktuelle Generation in Punkto CPU & GPU bereits ganz anders ausstatten.
Einerseits hast du nicht ganz unrecht, da die aktuelle Konsolentechnik (schon aus Kostengründen) sehr pc-nahe ist, andererseits möchte ich an folgendes erinnern:
- Die XBOX360 war als 3 Kerner ausgestattet, und kam zu einem Zeitpunkt auf den Markt, als für PC-Gamer für den Homebereich noch absolut das höchste der Gefühle und Verfügbarkeit ein Dualcoreprozessor war.
-DIe erste XBOX hatte schon ein digitales, optisches 5.1 Soundprozessing / Dolby digital(Toslink), was sicher auch multimedial mit AVR und Fernseher näher dran war; als bei PC Soundausgabe zu diesem Zeitpunkt 5.1 praktisch nur analog über Treiber und Mehrkanalausgang oder Kupfer-digital möglich war. Generell war aber Mehrkanalton immer von dem spezifischen Treiber abhängig; Games konnten i.D.R. keine Dolby Codierung.
Mit der PS3 kam die Powerprozesserarchitektur mit den 7 Kernen; auch das gab es so für den Heim-PC-anwender so nicht. (Natürlich hat die Zeit gezeigt, dass diese Hardwaredesignentscheidung für Spieleentwickler nicht optimal war). Daneben war die PS3 zum Release Vorreiter als Blurayplayer.

Es ist also keineswegs zwangsläufig so, dass die PC-Hardware immer und zu jedem Zeitpunkt und allen Aspekten den Konsolen "überlegen" ist.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Nun eine normale HDD ist allein schon wegen den beweglichen Teil in ihren lese und Schreibzeiten limitiert hinzu kommt dann noch die Zugriffszeiten.
äh, das schrieb ich ja ebenfalls ^^ => "dass eine SATA-SSD viel schneller als eine HDD sein kann, liegt auch nicht an den MB/s, sondern am Wegfallen der Zugriffszeit. Eine HDD muss da vergleichsweise lange einzelne Datenpakete erst "suchen" mit ihren Lesearmen, das kostet Zeit." ;)
 
Oben Unten