Problem mit Externer Festplatte

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
Hi Jungs

Ich hab mir heute das Western Digital My Book als externe Festplatte geholt und an meinem Rechner unter Windows 2000 installiert (jaja, ich weiss... Windows Vista wird bald gekauft ^^). Nur will die Platte irgendwie nicht so richtig...
Beim Datentransfer von meiner Internen Festplatte zum My Book stürzt mir immer wieder der Rechner ab (Dateien Teilweise bis zu 1GB gross), Ursache unbekannt, denn bei Nutzung mit dem Notebook funktioniert alles prima.
- Könnte es daran liegen dass ich die Festplatte aus Versehen bei der Installation per USB 1.0 verbunden habe?
- Gibt es eine Möglichkeit den Festplattentreiber erneut zu installieren?

Auf der Website von WD findet sich bloss ein Treiber zur Nutzung unter Windows98SE, für Win2k/XP sind keine Treiber auf dem Server vorhanden weil sie beim ersten Kontakt mit der USB-Buchse automatisch installiert werden... (d.h. ich hab auch keine Installations-CD oder so)

bin für Hilfe dankbar, denn die Daten vom Notebook sichern zu können is zwar schön und gut, aber war nicht das eigentliche Ziel
 

michi-oss

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
installiere aktuelle Chipsatztreiber für dein MB und schaue nach, ob es aktualisierte USB-treiber für dein MB gibt.
 
TE
B

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
michi-oss am 10.03.2007 21:46 schrieb:
installiere aktuelle Chipsatztreiber für dein MB und schaue nach, ob es aktualisierte USB-treiber für dein MB gibt.
Hab den neusten nForceware draufgehauen...
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
Also bei meinem N4 Epox-Board sollte das letzte Bios-Update genau dieses Problem beheben. Guck doch mal ob es für deins auch ein entsprechendes Update gibt.
 
TE
B

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
olstyle am 10.03.2007 22:27 schrieb:
Also bei meinem N4 Epox-Board sollte das letzte Bios-Update genau dieses Problem beheben. Guck doch mal ob es für deins auch ein entsprechendes Update gibt.
Ha, ich hab auch ein Epox Board und BIOS-Flash is das einzige was ich bisher nich gemacht hab. Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl :]

Hab das BIOS geflasht, das Problem wurde dadurch aber leider nicht gelöst (falsches Update genommen?). Komischerweise kann ich ohne jegliche Probleme auf die Festplatte zugreifen und mir die Videos darauf auch ansehen mit Vor- und Rücklauf, etc. Der Rechner schmiert bloss ab wenn ich Daten speichern möchte :(

Eine Mail an den WD-Support hab ich im übrigen auch bereits abgesetzt.
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
bumi am 11.03.2007 01:24 schrieb:
olstyle am 10.03.2007 22:27 schrieb:
Also bei meinem N4 Epox-Board sollte das letzte Bios-Update genau dieses Problem beheben. Guck doch mal ob es für deins auch ein entsprechendes Update gibt.
Ha, ich hab auch ein Epox Board und BIOS-Flash is das einzige was ich bisher nich gemacht hab. Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl :]

Hab das BIOS geflasht, das Problem wurde dadurch aber leider nicht gelöst (falsches Update genommen?). Komischerweise kann ich ohne jegliche Probleme auf die Festplatte zugreifen und mir die Videos darauf auch ansehen mit Vor- und Rücklauf, etc. Der Rechner schmiert bloss ab wenn ich Daten speichern möchte :(

Eine Mail an den WD-Support hab ich im übrigen auch bereits abgesetzt.
Also bei dem neusten Update aus der Liste bei Epox(das oberste) steht eigentlich genau das was du brauchst:
"Fixed: Copy failure if copy file from PATA HDD to USB2.0 HDD".
Ansonsten hilft wohl nur auf die Antwort des WD-Supports zu warten.
 
TE
B

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
olstyle am 11.03.2007 08:36 schrieb:
Also bei dem neusten Update aus der Liste bei Epox(das oberste) steht eigentlich genau das was du brauchst:
"Fixed: Copy failure if copy file from PATA HDD to USB2.0 HDD".
Ansonsten hilft wohl nur auf die Antwort des WD-Supports zu warten.
Hmm... hab eventuell das falsche Update gemacht.... Gilt dieses BIOS-Update für alle nForce4-Modelle von Epox ? Denn ich will nix falsches installieren... :|
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
bumi am 11.03.2007 10:39 schrieb:
olstyle am 11.03.2007 08:36 schrieb:
Also bei dem neusten Update aus der Liste bei Epox(das oberste) steht eigentlich genau das was du brauchst:
"Fixed: Copy failure if copy file from PATA HDD to USB2.0 HDD".
Ansonsten hilft wohl nur auf die Antwort des WD-Supports zu warten.
Hmm... hab eventuell das falsche Update gemacht.... Gilt dieses BIOS-Update für alle nForce4-Modelle von Epox ? Denn ich will nix falsches installieren... :|
Die Liste sollte eigentlich die von deinem Board sein. Ansonsten nehm einfach Magic Bios und lass dir automatisch die aktuellste Version drauf machen.
mfg Olstyle
 
TE
B

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
olstyle am 11.03.2007 11:14 schrieb:
Also bei dem neusten Update aus der Liste bei Epox(das oberste) steht eigentlich genau das was du brauchst:
"Fixed: Copy failure if copy file from PATA HDD to USB2.0 HDD".
Ansonsten hilft wohl nur auf die Antwort des WD-Supports zu warten.
Die Liste sollte eigentlich die von deinem Board sein. Ansonsten nehm einfach Magic Bios und lass dir automatisch die aktuellste Version drauf machen.
mfg Olstyle
Hmm... also mal noch zur Vervollständigung der Angaben, meine Systemkonfiguration steht in der Signatur....
Und sonst werd ich dass dann mal mit diesem Magic Bios versuchen, denn so langsam kotzt mich das an

Edit:
Ich hab's nun mit Magic Bios versucht, dies verursacht bei mir jedoch folgende Fehlermeldung "Bios on system not AwardBios" :confused:
Und die andere von dir Verlinkte Datei is bloss eine .bin-Datei und nun weiss ich gar nicht so recht was ich damit denn anfangen soll...
 
TE
B

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
Gunter am 13.03.2007 12:45 schrieb:
bumi am 13.03.2007 12:29 schrieb:
wenn ich jetzt nicht komplett daneben liege, dann ist eine .bin-datei ein CD-image ... also kannst du das zB in daemon-tools einbinden. :)
Hmm.... Dünkt mich irgendwie ein wenig umständlich für'n blosses BIOS-Update :-o
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
bumi am 13.03.2007 13:20 schrieb:
Gunter am 13.03.2007 12:45 schrieb:
bumi am 13.03.2007 12:29 schrieb:
wenn ich jetzt nicht komplett daneben liege, dann ist eine .bin-datei ein CD-image ... also kannst du das zB in daemon-tools einbinden. :)
Hmm.... Dünkt mich irgendwie ein wenig umständlich für'n blosses BIOS-Update :-o
Es haben ja immer weniger Leute ein Diskettenlaufwerk im Rechner und da ist es für die Anbieter doch leichter den Leuten ein ISO-Image zu geben, welches mit jedem Brennprogramm als Bootbare CD gebrannt werden kann. *vermut*
 
TE
B

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
Nali_WarCow am 13.03.2007 13:23 schrieb:
bumi am 13.03.2007 13:20 schrieb:
Gunter am 13.03.2007 12:45 schrieb:
bumi am 13.03.2007 12:29 schrieb:
wenn ich jetzt nicht komplett daneben liege, dann ist eine .bin-datei ein CD-image ... also kannst du das zB in daemon-tools einbinden. :)
Hmm.... Dünkt mich irgendwie ein wenig umständlich für'n blosses BIOS-Update :-o
Es haben ja immer weniger Leute ein Diskettenlaufwerk im Rechner und da ist es für die Anbieter doch leichter den Leuten ein ISO-Image zu geben, welches mit jedem Brennprogramm als Bootbare CD gebrannt werden kann. *vermut*
Ach so, dann setzen die also voraus dass jeder Hanswurst einen Brenner besitzt? Ich hab in meinem Desktop-PC nämlich keinen %)

Also d.h. diese .bin lässt sich als Image auf CD brennen und dann is das eine bootbare CD womit automatisch das BIOS gepatcht wird? Seh ich das richtig?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.586
Reaktionspunkte
5.907
bumi am 13.03.2007 14:31 schrieb:
Ach so, dann setzen die also voraus dass jeder Hanswurst einen Brenner besitzt? Ich hab in meinem Desktop-PC nämlich keinen %)

Also d.h. diese .bin lässt sich als Image auf CD brennen und dann is das eine bootbare CD womit automatisch das BIOS gepatcht wird? Seh ich das richtig?
vermutlich.


und es hat vielleicht nicht jeder nen brenner im PC, aber wenn du nicht grad im tiefsten oberbayrischen wald oder auf einer kleinen nordseeinsel mit 3 einwohnern wohnst wirst du ja wohl keine 5min brauchen um jemand zu finden, der sich bereit erklärt, dir ne CD zu brennen... :]
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
bumi am 13.03.2007 14:31 schrieb:
Ach so, dann setzen die also voraus dass jeder Hanswurst einen Brenner besitzt? Ich hab in meinem Desktop-PC nämlich keinen %)
Würde ich sagen. Insbesondere da jeder "Hanswurst" seinen PC von der Stange kauft und da gibt es nun schon viele Jahre lang IMMER einen Brenner dazu.

Also d.h. diese .bin lässt sich als Image auf CD brennen und dann is das eine bootbare CD womit automatisch das BIOS gepatcht wird? Seh ich das richtig?
So ist es. Im Brennprogramm musst du einfach nur mal nach der Option "ISO Brennen" (oder so) schauen. Da wählst du die ISO/BIN-Datei aus, legst einen Rohling rein und den Rest macht das Programm ganz automatisch. Nach dem Brennen kannst du die Daten auf der Disk dann auch ganz normal im Explorer ansehen und man wird von der Disk booten können.
 
TE
B

bumi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.794
Reaktionspunkte
2
Nali_WarCow am 13.03.2007 14:34 schrieb:
Also d.h. diese .bin lässt sich als Image auf CD brennen und dann is das eine bootbare CD womit automatisch das BIOS gepatcht wird? Seh ich das richtig?
So ist es. Im Brennprogramm musst du einfach nur mal nach der Option "ISO Brennen" (oder so) schauen. Da wählst du die ISO/BIN-Datei aus, legst einen Rohling rein und den Rest macht das Programm ganz automatisch. Nach dem Brennen kannst du die Daten auf der Disk dann auch ganz normal im Explorer ansehen und man wird von der Disk booten können.
D.h. ich muss dann einfach noch das Boot-device auf CD ändern, oder halt einfach manuell von CD booten indem ich die entsprechende Taste drück? Dann werd ich das mal versuchen...

Entschuldigt diese (wahrscheinlich überflüssigen) Fragen, aber was BIOS-Updates angeht bin ich 'n völliger Neuling - hab das noch nie machen müssen...
 
Oben Unten