PlayStation Now: Fokus auf PS3-Titeln, vorerst keine PS1- und PS2-Spiele

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu PlayStation Now: Fokus auf PS3-Titeln, vorerst keine PS1- und PS2-Spiele gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: PlayStation Now: Fokus auf PS3-Titeln, vorerst keine PS1- und PS2-Spiele
 

asdwin248

Benutzer
Mitglied seit
01.03.2012
Beiträge
98
Reaktionspunkte
10
Verstehe dieses Konzept nicht.... vor einigen Monaten sagte noch jemand bei Sony das sie kein EA Access wollen weil sie sich nicht vorstellen können das ein Spieler einmal für PS plus und einmal für EA Access zahlen will (glaube 24 € pro Jahr ??? auf der xbox one) ...

... und nun kommt dieser Dienst für 20 € (Dollar ?) pro Monat ?
 

Quake2008

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2012
Beiträge
15
Reaktionspunkte
3
Verstehe dieses Konzept nicht.... vor einigen Monaten sagte noch jemand bei Sony das sie kein EA Access wollen weil sie sich nicht vorstellen können das ein Spieler einmal für PS plus und einmal für EA Access zahlen will (glaube 24 € pro Jahr ??? auf der xbox one) ...

... und nun kommt dieser Dienst für 20 € (Dollar ?) pro Monat ?



Was gibt es nicht zu verstehen, dieser Dienst ist auf der ; Playstation 3 u 4, Smart TV Fernsehern, Playstation TV, Playstation Vita, Tablets, Handy´s nutzbar.

Und er ist als erstes in Nordamerika und Japan Verfügbar, in Tokyo bekommt man eine 2Gbit Leitung für 30 Euro, die Japaner zocken meist unterwegs auf Handy´s oder Tablets.

Nach Konsolen fragt in Japan kaum jemand mehr.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.186
Reaktionspunkte
86
Ich finds wirklich teuer. Zumal ich die ganzen Klassiker von ps1, 2, 3 ja schon mal bezahlt und im schrank stehen habe...
 
R

Rachlust

Guest
Verstehe dieses Konzept nicht....

Das Konzept ist ganz Einfach. In deinem Geldbeutel befinden sich längliche Papier Stücke. Diese will Sony haben. Das ist eigtl das ganze Konzept

Und da sich schona uf der PS3 HD Remakes wie Semmel auf Butter verkaufen und jeder fanatische Konsolenspieler den 8ten Final Fantasy 7 Release bejubelt wird das Konzept aufgehen zumal Steam ja Vorbild für das PSN und Xbox Live ist. Dem Kunden noch die möglcihkeit entziehen gebraucht zu kaufen und zu verkaufen.

Somit hat Sony nun den Finger auf dem roten Knopf und so wie die über die Zukunft einer möglcihen PS5 gesprochen haben wird das leider die Zukunft des Gamings. Und dann wird die Diskusion unter Sammlern sogar noch interessanter die dann sagen "Ich will meine Klassiker in 20 Jahren noch spielen können" denn ab dann sagt Sony "So jetzt ist fertig" und 2 Jahre nach Release ist Game Offline. Was wiederum dazu führt das jeder interessierter Spieler den Release Panikkauf/Abo machen muss.

Das weitere Horror Szenario ist wenn man Now Abonnieren muß + EA Premium Account + Mikro Transaktionen. Das wird der Supergau des Gamings.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.463
Reaktionspunkte
6.786
Ist sehr negativ aber nicht ganz unrealistisch. Allerdings würde sich Sony so das eigene Grab endgültig zuschaufeln. Wenn das die Zukunft der Gamingbranche ist, wäre das Gaming für mich gestorben.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.653
Reaktionspunkte
4.330
Für mich ist Streaming keine Alternative zu Retail oder Download, schon der Internet-Leitung wegen nicht, hab ja schon Qualitäts-Verlust wenn ich mit Twitch streame und das ist passiv, bei Spielen muss man ja agieren, wenn da dann der Stream lagt ist es unspielbar (vor allem MP)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.463
Reaktionspunkte
6.786
Ob einzelne Personen Sony interessiert? Ich mag die Idee aber auch absolut nicht.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.653
Reaktionspunkte
4.330
Ob einzelne Personen Sony interessiert? Ich mag die Idee aber auch absolut nicht.

So war das auch nicht gemeint, eher allgemein, nicht nur speziell auf PS Now :) wenn man nicht gerade eine sehr gute/schnelle Internet-Leitung hat, sondern eher so ne durchschnittliche, hat man mit Streaming, zumindest in HD-Qualität, doch schon eher Problemchen, besonders wenn man dann noch aktiv interagieren muss. Filme streamen ist halt doch nochmal was ganz anderes als Spiele streamen.
 

TwilightSinger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2011
Beiträge
870
Reaktionspunkte
126
Für mich persönlich ist Playstation Now keine Option. Bin aber trotzdem gespannt, wie der Streaming-Dienst in den USA aufgenommen wird.
 

Dominic134679

Benutzer
Mitglied seit
10.02.2010
Beiträge
97
Reaktionspunkte
8
Für mich ist PS Now ganz klar eine Option. Da ich eine Xbox 360 hatte und mir damals nur eine PS3 ausleihen konnte um Uncharted 2 & 3 und Heavy Rain zu spielen, gibt es noch einige von mir unberührte PS3-Perlen. Ich bin auch ziemlich froh, dass ich in meinem Kuhkaff mit nicht einmal 1000 Einwohnern eine 150Mbps-Leitung von Kabel BW habe (hate on me! :-D)
Ich finde auch den Preis nicht unangemessen. Selbst für gebrauchte PS3-Spiele zahlt man oft noch 10€.
Sony's Übernahme von Gaikai war richtig teuer, das muss auf kurz oder lang auch wieder rein geholt werden. Da sind 20€ im Monat wohl absolut vertretbar.
 
R

Rachlust

Guest
Filme streamen ist halt doch nochmal was ganz anderes als Spiele streamen.
Da bin ich mir nicht einmal so sicher. Wenn ich, um es als Vergleich heran zu ziehen, mir via Amazon Prime einen Film ansehe ist meine DSL16.000 Leitung mit schwankend 9.000 bis 11.000Mbit belastet. Im Upload,warum auch immer, sind es dann 200.

Das Bild der Spiele wird auf jeden Fall komprimiert reinflattern. Das bedenken jetzt viele nicht. Das Bild via Stream wird niemals so reinkommen wie es direkta uf der Konsole wäre. Jedoch würde eine DSL16.000 Leitung problemlos langen. Evtl wird sogar angeboten das es einen HD und SD Stream geben wird dann langt auch DSL 6.000.

Da man ja nur das Bild vom Server bekommt braucht man ja nur die Eingabe zurück schicken und diese wird niemals den vollen DSL 16.000 Upload benötigen. Rechnen wir einfach mal mit 200 im Upload. Habe auf 4Players aber auch die Diskusion darüber verfolgt und jeder mein ebenfalls das "Alle" Spiele die es jemals gegeben hat für 20EUR im Monat erhältlich sein werden. Der eine meinte irgendwas von 30.000 Titeln ^^

Ich verspreche euch eins. Da gibt es eine Hand voll Spiele und sind die xyz Monate alt fliegen die hochkant aus dem Angebot zu gunsten neuerer Spiele.

Finde das alles sehr bedenklich.Aber natürlich verstehe ich auch die Menschen die eben nicht im media Markt leben möchten und der Fortschritt sollte auch nicht aufgehalten werden. Die Kehrseite ist nämlich das Menschen die z.B. Beruflich viel unterwegs sind überall Zugriff auf ihre Spiele haben könnten. So etwas darf man auch nicht vergessen. Das beste wäre jedoch beides laufen zu lassen. Die einen kaufen ihr Zeug die anderen leihen es. Wobei mir beim Thema leihen eher gefallen würde wenn man für 4EUR einen Titel für 7 Tage leihen könnte oder man nimmt die Flatrate. Das würde für mich viel interessanter sein da mein Nutzerverhalten mittlerweile so ist: Dose auf leer machen und weg mit.

Seit dem SNES habe ich nie wieder ein Spiel 2x oder mehr durchgespielt. Erst mit God of War ist das wieder passiert ansonsten gab es nur Multiplayer Spiele die es wert waren sich mehr als 7Std mit zu befassen. Aber bite nicht von mir angegriffen fühlen ich weiß das es auch Spieler gibt die gerne Dragon Age 3x durchspielen und 190Std drin verbringen ist ja auch cool nur ich gehe von mir aus da ich eine andere Berufliche und Private Situation habe wie zb. Lox-TT bei dem es danna uch wieder anders aussieht als bei MichaelG usw :)
 
Oben Unten