Oculus Rift: Partnerschaft mit Sony und Microsoft wäre zu limitierend gewesen, sagt Gründer

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
980
Jetzt ist Deine Meinung zu Oculus Rift: Partnerschaft mit Sony und Microsoft wäre zu limitierend gewesen, sagt Gründer gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Oculus Rift: Partnerschaft mit Sony und Microsoft wäre zu limitierend gewesen, sagt Gründer
 

Dominic134679

Benutzer
Mitglied seit
10.02.2010
Beiträge
97
Reaktionspunkte
8
"200 Milliarden US-Dollar war die Virtual-Reality-Technologie dem Unternehmen hinter dem gleichnamigen Sozialen Netzwerk wert."

Nein, soo viel war's nicht.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.289
Reaktionspunkte
3.774
Und eben dieser Social-Fokus macht mir Sorgen dabei. Ich nutze ja auch Facebook, aber ich muss den Kram nicht auch noch bei einer VR-Brille, in welcher Form auch immer, haben.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.871
Reaktionspunkte
6.213
Naja, wenn es einer der Konsolenhersteller übernommen hätte, dann wäre es wohl Konsolenexklusiv geworden.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.146
Reaktionspunkte
6.873
"die geldmittel, die bei einer übernahme durch einen anderen käufer in unsere taschen gewandert wären, wären zu limitiert gewesen."
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
"die geldmittel, die bei einer übernahme durch einen anderen käufer in unsere taschen gewandert wären, wären zu limitiert gewesen."

Das sind unbasierte Anschuldigungen. Eine Partnerschaft mit Microsoft oder vor allem Sony wäre katastrophal, dann wäre das OR exklusiv für die Ps4 gewesen. Bei Microsoft wäre es mit Glück auch für PC erschienen, Chancen wäre aber auch groß gewesen dass es Xbone exklusiv bleibt.
Außerdem, für den Spiele-bereich hat sich eine Kundschaft bereits gefunden wie man am Kickstarter sah. Damit sich das Gerät aber wirklich durchsetzt muss sich das Gerät aber auch in anderen Bereichen durchsetzen. Facebook ist da denke ich gar kein so schlechter Partner. Eventuell wäre in der Medizin noch ein guter Partner gewesen, allerdigns gibts da ja keine wirklichen Konzerne.
Google, naja ich weiß nicht. Die sind mir sowieso schon uhnheimlich da habe sehe ich lieber Facebook als Partner des OR.

Ich nutze FB selber eigentlich nicht, aber ich habe auch keine Angst. Die von OR und auch FB selbst wird nicht so dumm sein und einem die FB-Anbindung aufzwingen oder gar PopUps während dem Spielen haben. Das sind unbegründete Befürchtungen die manche haben.
 

janheinlein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Wer bereits nach den ersten Zeilen bezüglich des Kaufpreises "schmunzeln" musste, hat aufgepasst und sein Gehirn benutzt. 200 Milliarden US-Dollar stimmen nicht ganz.. es waren dann doch nur 2 Milliarden.. :) Merci für diesen amüsanten Fehler
 
Oben Unten