Nintendo Switch OLED: Das hättet ihr euch sparen können!

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Warum sollte ich das als Beleidigung sehen? Dass Nintendo wenig Spiele im Angebot hat die sich nur an Erwachsene richten wird ja schon seit Jahren kritisiert. Zurecht. Trotzdem haben die Nintendospiele nichts mit "Ausrichtung auf Grundschulkinder" zu tun nur weil die Spiele keine High End bzw. realistische Grafik haben.
Seien wir aber mal ehrlich. Nintendo hat sich immer als familienfreundliches Unternehmen dargestellt. Das NES heißt nicht zufällig in Japan Family Computer (Famicom). Und die Nintendo eigenen Spiele spiegeln dieses deutlich wieder.

Nintendo spricht Kinder an, ab der Highschool ist das dann Kinderkrams für die und die wandern ab zu Sony und Microsoft. Wenn sie dann eigene Kinder haben, dann erinnern sie sich an Nintendo und holen sich wieder eine von deren Konsolen.
Die Anzahl der Hardcore-Gamer die Nintendo und alles andere durchgehend zocken ist doch letztlich eher gering. Die meisten Gamer sind schließlich eben keine Hardcore Gamer.
 

Klauzzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.05.2016
Beiträge
129
Reaktionspunkte
46
Warum sollte ich das als Beleidigung sehen? Dass Nintendo wenig Spiele im Angebot hat die sich nur an Erwachsene richten wird ja schon seit Jahren kritisiert. Zurecht. Trotzdem haben die Nintendospiele nichts mit "Ausrichtung auf Grundschulkinder" zu tun nur weil die Spiele keine High End bzw. realistische Grafik haben.
Warum haben die denn dann keine Spiele für Erwachsene ? Mh ? Weil sie sich eben in erster Linie aber nicht ausschließlich an Kinder richten . Wieso gibt es sonst Labo Lego usw ? Das zu leugnen ist völlig irre. Sorry.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
851
Reaktionspunkte
379
Ich möchte aber gerne Mobil und zu Hause meine Spiele spielen und die freue Wahl haben. Wenn Sony eine neue PS Vita oder so rausbringen würde, wäre ich auf jeden fall ein Vorbesteller. Natürlich ist die Technik nicht das allein entscheidende. Aber wenn aktuelle Spiele im Handheld Modus der Switch wie z.b Hyrule Warriors so stark ruckeln das ihre Spielbarkeit beeinträchtigt ist fühle ich mich jedenfalls verarscht. Dann ist es doch klar nötig das die Switch stärkere Hardware braucht und entbehrt jeglicher Diskussion. Was meinst du warum Metroid immer wieder verschoben wird und jetzt nur noch ein 2d Ableger kommt ? Weil es mit dieser Technik nur schwer bis unmöglich zu realisieren ist. Und wenn dann Hardware die Software Produktion begrenzt, kann man hier ganz klar von einer Fehlentscheidung seitens Nintendo sprechen.
Ich habe keine Switch und kann über die technischen Mängel der Spiele nichts sagen. Allerdings wird auf den anderen Konsolen doch auch immer wieder rumgejammert weil irgendein Spiel nicht flüssig läuft.
Nintendo hat halt ein eigenes Konzept und will gar nicht mit Sony und MS konkurrieren. Wenn dir das Konzept nicht gefällt ist das doch in Ordnung. Mir gefällt es auch nicht weil ich kein Handheld brauche. Aber es gibt ja scheinbar genug Leute die das Konzept mögen. Auch Erwachsene. Sonst wäre die Switch nicht so erfolgreich.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Warum haben die denn dann keine Spiele für Erwachsene ? Mh ? Weil sie sich eben in erster Linie aber nicht ausschließlich an Kinder richten . Wieso gibt es sonst Labo Lego usw ? Das zu leugnen ist völlig irre. Sorry.
Monster Hunter ist von Capcom.

Ich würde sagen mit Metroid, Xenoblade Chronicles und Fire Emblem hat Nintende drei Marken, die sich an 12 Jahre aufwärts richten. Mit Project Zero und Bayonetta kommen dann zwei weitere hinzu, die ab 16 aufwärts sind.

Wobei zugegeben Bayonetta zugekauft wurde und der Nintendo only Teil schon drastisch in einigen Bereichen im Vergleich zum Vorgänger entschärft wurde.

Der Rest ist eben von 3rd Party.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
745
Reaktionspunkte
520
Von ausschließlich habe ich überhaupt nichts geschrieben. Es ist ihr Fokus. Du schließ also von dir auf alle anderen oder was ? Doom, Witcher, Resident Evil und Alien Isolation, das sind alles keine Nintendo Eigenmarken. Zeig mir mal eine Horror oder Shooter Ähnliche Eigenmarke von Nintendo mit Spielen ab 18 ? Meine erste Konsole war übrigens ein Atari 2600 :) Du zerpflückst hier gar nichts. Du schließt nur von dir auf andere.
Ah, über 18 ist wohl ein Qualitätsmerkmal.
Erst war es die grundsätzliche Ausrichtung, jetzt sind es Eigenmarken.
Dann Verkauf doch deine Switch, wenn sie dir nicht mehr taugt. Kriegst sogar noch ordentlich Kohle für, die du dann wieder in qualitativ hochwertige Ü18 Dinge stecken kannst. Sozusagen eine Win-Win Situation.
Aber mal was anderes. Wolltest du nicht raus sein aus der Diskussion?
 

Klauzzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.05.2016
Beiträge
129
Reaktionspunkte
46
Ich habe keine Switch und kann über die technischen Mängel der Spiele nichts sagen. Allerdings wird auf den anderen Konsolen doch auch immer wieder rumgejammert weil irgendein Spiel nicht flüssig läuft.
Nintendo hat halt ein eigenes Konzept und will gar nicht mit Sony und MS konkurrieren. Wenn dir das Konzept nicht gefällt ist das doch in Ordnung. Mir gefällt es auch nicht weil ich kein Handheld brauche. Aber es gibt ja scheinbar genug Leute die das Konzept mögen. Auch Erwachsene. Sonst wäre die Switch nicht so erfolgreich.
Ja und darf ich das als langjähriger Nintendo Spieler im Zuge einer neuen Konsole nicht kritisieren oder was ? Die können gar nicht mit Sony oder MS konukrieren. Weil da Mutterkonzerne hinter stecken die immer wieder neue Hardware subventionieren können. Für mich ist das auch keine Konzept sondern abzocke. Das sieht man schon an der Relase Politik der letzten Jahren. Sehr viel aufgewärmtes-
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
851
Reaktionspunkte
379
Warum haben die denn dann keine Spiele für Erwachsene ? Mh ? Weil sie sich eben in erster Linie aber nicht ausschließlich an Kinder richten . Wieso gibt es sonst Labo Lego usw ? Das zu leugnen ist völlig irre. Sorry.
Ich hatte doch oben schon gesagt dass es schon seit Jahren kritisiert wird dass Nintendo keine 16+ Spiele anbietet. Aber "Spiele für Erwachsene" heißt doch nicht dass die Spiele total blutig etc. sein müssen. Die Ninendospiele als Kinderkram abzuwerten ist in meinen Augen einfach nur dumm da es auch genug Erwachsene gibt die mit den Spielen spaß haben.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ich hatte doch oben schon gesagt dass es schon seit Jahren kritisiert wird dass Nintendo keine 16+ Spiele anbietet. Aber "Spiele für Erwachsene" heißt doch nicht dass die Spiele total blutig etc. sein müssen. Die Ninendospiele als Kinderkram abzuwerten ist in meinen Augen einfach nur dumm da es auch genug Erwachsene gibt die mit den Spielen spaß haben.
Das ist so ein Argument, mit dem ich immer so meine Probleme habe. Nur weil es Erwachsene gibt, die gerne Frozen schauen heißt es nicht, dass das kein Kinderfilm ist. Natürlich können Erwachsene auch Kindersachen mögen. Es bleiben dennoch Kindersachen.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
745
Reaktionspunkte
520
Warum haben die denn dann keine Spiele für Erwachsene ? Mh ? Weil sie sich eben in erster Linie aber nicht ausschließlich an Kinder richten . Wieso gibt es sonst Labo Lego usw ? Das zu leugnen ist völlig irre. Sorry.
Definiere doch mal Spiele für Erwachsene.
Odyssey, Mario Kart und Yoshi und Zelda machen keinen Spaß mehr, wenn man ein bestimmtes Alter hat?
Die Spiele gibts doch zuhauf. Was mir fehlt, sind sogar mehr Spiele eine Kalibers Odyssey, Mario Kart, Yoshi und Co.
Bitte mehr davon…den Ü18 Kram gibts doch schon ohne Ende…
 

Klauzzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.05.2016
Beiträge
129
Reaktionspunkte
46
Monster Hunter ist von Capcom.

Ich würde sagen mit Metroid, Xenoblade Chronicles und Fire Emblem hat Nintende drei Marken, die sich an 12 Jahre aufwärts richten. Mit Project Zero kommt dann eine weitere hinzu, die ab 16 aufwärts ist.

Der Rest ist eben von 3rd Partich
Du hattest Resi und Doom usw ins Feld geführt. Diese Nintendo Titel kann man beim besten Willen nicht damit vergleichen. Spiele für Erwachsene müssen auch nicht immer blutig sein, aber sich eben mit erwachsenen Themen beschäftigen.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
851
Reaktionspunkte
379
Ja und darf ich das als langjähriger Nintendo Spieler im Zuge einer neuen Konsole nicht kritisieren oder was ? Die können gar nicht mit Sony oder MS konukrieren. Weil da Mutterkonzerne hinter stecken die immer wieder neue Hardware subventionieren können. Für mich ist das auch keine Konzept sondern abzocke. Das sieht man schon an der Relase Politik der letzten Jahren. Sehr viel aufgewärmtes-
Sprichst du bei den Remasters von Sony auch von Abzocke? Ja, Nintendo hat in den letzten Jahren viel "aufgewärmtes" rausgebracht. Auch deswegen brauche ich keine Switch weil ich schon ne WiiU habe. Aber die WiiU hatte sich eben nicht so gut verkauft und viele Switchbesitzer haben die Spiele deswegen noch nicht gespielt.
Und warum sollte Nintendo nicht mit Sony und MS konkurrieren können? Sicher könnten sie das. Aber wozu? Damit wir die dritte nahezu identische Konsole auf dem Markt haben? Halte ich für völlig überflüssig.
 

Klauzzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.05.2016
Beiträge
129
Reaktionspunkte
46
Ich hatte doch oben schon gesagt dass es schon seit Jahren kritisiert wird dass Nintendo keine 16+ Spiele anbietet. Aber "Spiele für Erwachsene" heißt doch nicht dass die Spiele total blutig etc. sein müssen. Die Ninendospiele als Kinderkram abzuwerten ist in meinen Augen einfach nur dumm da es auch genug Erwachsene gibt die mit den Spielen spaß haben.
Ja das war vielleicht etwas too much mit dem Kindekram, ich spiele sie ja auch gerne. Aber ich spiele generell alles was gut ist und mir Spaß macht- Sie müssen auch nicht blutig sein. Aber auch andere "erwachsene" Spiele hat Nintendo nicht im Angebot. Das wäre mir aber auch egal, ich liebe ja auch die anderen Spiele. Und das sie sich in erster Linie an jüngere richten ist auch nicht mein Kritikpunkt. Sondern das sie jahrelang veraltete Hardware zu überteuerten Preisen verscherbeln. Und die neusten Spiele im Handheldmodus nicht spielbar sind. Deshalb hätte es stärkere Hardware gebraucht. Denn es scheint ja so das es Nintendos eigene Ansprüche mittlerweile nicht mehr genügt. Sonst würde das neue Zelda ja wohl so massiv nicht ruckeln.
Sprichst du bei den Remasters von Sony auch von Abzocke? Ja, Nintendo hat in den letzten Jahren viel "aufgewärmtes" rausgebracht. Auch deswegen brauche ich keine Switch weil ich schon ne WiiU habe. Aber die WiiU hatte sich eben nicht so gut verkauft und viele Switchbesitzer haben die Spiele deswegen noch nicht gespielt.
Und warum sollte Nintendo nicht mit Sony und MS konkurrieren können? Sicher könnten sie das. Aber wozu? Damit wir die dritte nahezu identische Konsole auf dem Markt haben? Halte ich für völlig überflüssig.
Weil Nintendo seine Hardware nicht kreuzfinanzieren kann und mit Überschüssen aus anderen Sparten subventionieren kann. Deshalb kann Sony einen Gaming PC der eigentlich über 1000 Euro kostet für 499 anbieten. Sony bringt jedes sehr oft Marken raus. Siehe Horizon, Dreams usw. Nein ich liebe das duale Konzept der Switch. Mit besserer Hardware und besseren Titeln wäre die Switch ein Traum.
 

HolyMoly1984

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
94
Reaktionspunkte
38
Du wirst schon nach zwei Sätzen persönlich und erzählst irgendwas von Pillen die ich schlucken soll. Hier bin ich dann raus aus der Dis. Kannst du dann auch tatsächlich argumentativ antworten anstatt einer Reihe persönlicher Diffamierungen ? Verarschen kann ich mich alleine dafür brauche ich dich und auch diese Dis. nicht.
Klauzzi, dann bleibe doch selber erstmal locker und unterstelle mir nicht, was ich alles schlucke oder interpretiere Sachen rein die ich nicht geschrieben habe. Und komm auch mit Gegenwind bezüglich deiner Ausführungen klar. Nochmal für dich: ich habe dich nicht diffamiert. Bleib mal auf dem Boden. Danke!
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Du hattest Resi und Doom usw ins Feld geführt. Diese Nintendo Titel kann man beim besten Willen nicht damit vergleichen. Spiele für Erwachsene müssen auch nicht immer blutig sein, aber sich eben mit erwachsenen Themen beschäftigen.
Resi und Doom hatte ich nicht genannt. Das sind ja auch keine Nintendo Spiele.
Aber die von mir genannten Nintendo Titel beschäftigen sich durchaus mit erwachsenen Thematiken oder sind für Erwachsene.
Kleines Problem war immer höchstens, dass Nintendo Treehouse die nicht japanischen Fassungen zensiert hat. Und kontroverse Themen rausschneiden lässt.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
851
Reaktionspunkte
379
Weil Nintendo seine Hardware nicht kreuzfinanzieren kann und mit Überschüssen aus anderen Sparten subventionieren kann. Deshalb kann Sony einen Gaming PC der eigentlich über 1000 Euro kostet für 499 anbieten. Sony bringt jedes sehr oft Marken raus. Siehe Horizon, Dreams usw. Nein ich liebe das duale Konzept der Switch. Mit besserer Hardware und besseren Titeln wäre die Switch ein Traum.
Wer sagt denn dass Sony die Konsole durch andere Sparten subventioniert?
Mit den Sony eigenen Spielen der letzten Jahre konnte ich nichts anfangen. Aber da kann man auch fragen warum die nicht mehr Spiel im Angebot haben die sich an Kinder richten.
 

HolyMoly1984

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
94
Reaktionspunkte
38
Ja das war vielleicht etwas too much mit dem Kindekram, ich spiele sie ja auch gerne. Aber ich spiele generell alles was gut ist und mir Spaß macht- Sie müssen auch nicht blutig sein. Aber auch andere "erwachsene" Spiele hat Nintendo nicht im Angebot. Das wäre mir aber auch egal, ich liebe ja auch die anderen Spiele. Und das sie sich in erster Linie an jüngere richten ist auch nicht mein Kritikpunkt. Sondern das sie jahrelang veraltete Hardware zu überteuerten Preisen verscherbeln. Und die neusten Spiele im Handheldmodus nicht spielbar sind. Deshalb hätte es stärkere Hardware gebraucht. Denn es scheint ja so das es Nintendos eigene Ansprüche mittlerweile nicht mehr genügt. Sonst würde das neue Zelda ja wohl so massiv nicht ruckeln.

Weil Nintendo seine Hardware nicht kreuzfinanzieren kann und mit Überschüssen aus anderen Sparten subventionieren kann. Deshalb kann Sony einen Gaming PC der eigentlich über 1000 Euro kostet für 499 anbieten. Sony bringt jedes sehr oft Marken raus. Siehe Horizon, Dreams usw. Nein ich liebe das duale Konzept der Switch. Mit besserer Hardware und besseren Titeln wäre die Switch ein Traum.
Warum äußerst du die Kritik nicht gleich so? Kann ich in Teilen absolut nachvollziehen. Nintendo macht bestimmt nicht alles richtig! Bloß diese Verallgemeinerungen/Stereotype kommen da nicht so gut, da das Thema doch vielschichtiger ist.
 

HolyMoly1984

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
94
Reaktionspunkte
38
Ja und darf ich das als langjähriger Nintendo Spieler im Zuge einer neuen Konsole nicht kritisieren oder was ? Die können gar nicht mit Sony oder MS konukrieren. Weil da Mutterkonzerne hinter stecken die immer wieder neue Hardware subventionieren können. Für mich ist das auch keine Konzept sondern abzocke. Das sieht man schon an der Relase Politik der letzten Jahren. Sehr viel aufgewärmtes-
"Neue Konsole". Die OLED-Switch ist hauptsächlich für Neukunden, nicht Bestandskunden. Jeder kann selbst entscheiden, ob er die kauft. Niemand wird genötigt. Wenn du sagen willst, dass die Switch überteuert ist, gebe ich dir derzeit Recht. Das Standardmodell hätte in meinen Augen den Sweet-Spot bei 249-279 Euro. Die OLED vllt. für 299 Euro. Aber letztlich entscheiden Nintendo und der Markt. Also Nintendo. Leider.
Und konkurrieren? Technisch nicht. Von den Verkaufszahlen sehr wohl. Teilweise tragischerweise, siehe Remaster, von deren endlosen und oft lieblosen Zahl ich auch kein Freund bin.:-D
 

HolyMoly1984

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
94
Reaktionspunkte
38
Und nochmals: Von Breath of the Wild war ich anfangs vorallem aufgrund seiner Performance unterwältigt, besonders im Krogwald! Nach dem Firmwareupdate-Update >8.0 ist nur noch der Krog-Wald das Worst-Case-Szenario in dem Game, mit der Revision von 2019 sollte sogar diese Stelle laut heise.de deutlich runder (>25 fps) laufen. (Für mich leider nicht prüfbar.)Ich kenne kein Spiel, das die Switch so an die Kotzgrenze bringt wie BotW. Selbst wenn, das Spiel ist schlicht genial, aber auch das ist Geschmacksfrage. Über 20 Mill. Käufer könne dir das aber auch bestätigen ;) Auf Switch habe ich auch nur bisher Mario Odessey, BotW und Fast RMX gespielt. Bin da also nicht soo der Experte. Ich versuche auch immer die technisch beste Version aus Optik-und Performancegründen zu spielen. Deshalb spiele ich fast alle X-Platform-Titel auf PC. Das verstehe ich also auch voll..Würde aber nie zu wagen behaupten das Hersteller XY nur noch totale Scheisse macht.. Kritik ja, auf jeden Fall aber für alles andere dazu sind alle zu dick UND kompetent im Rennen.
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
932
Reaktionspunkte
122
Warum muss eine neue Harware auch mehr Leistung habe? Wo steht das geschreiben? Es ist weder als Pro angekündigt gewesen (oder überhaupt), noch erhebt sie den Anspruch, hat es auch nie. Seit Sony und MS den Pro Wahn ausgelöst haben, denkt jeder gleich immer an eine Harwaretechnisch bessere Konsole. Eigentlich war die Hardware einer Konsole bei ihrem Lebenszyklus immer gleich.
Ich denke der Herr Schmid ist bei Nintendo falsch und sollte lieber auf anderen Konsolen spielen oder gleich auf dem PC bleiben! Generell fällt er mir immer nur auf, wenn er wieder was zu jammern hat...
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.846
Reaktionspunkte
428
... Vor 1997 geborene kannten keine Playstation in ihrer frühen Kindheit, weshalb es sehr wahrscheinlich ist das ihre ersten Erfahrungen mit einer Nintendo Konsole waren.
Naja, also Deine Vorstellungen ziehen komplett an der Realität vorbei.
Vor 1997 geborene kannten mit 99% Sicherheit die Playstation, denn die Playstation war ab 1995 der geile Shit und um sie erleben zu können musste man ja ein gewisses Alter erreicht haben, also so im Schnitt um 1980 geboren sein.
Nintendo war schon immer überteuert, nur früher ist das nicht so ins Gewicht gefallen da meine Eltern Konsole und Spiele bezahlt haben. Jetzt möchte ich das Beste Preisleistungsverhältnis für mein Geld.
Das ist ja schön, dass Du nichts für Deine Spiele bezahlen musstest, bei mir und bestimmt vielen anderen war dies nicht der Fall. Zudem war die PS 2 und PS 3 und auch dessen Zubehör einfach nur überteuert, wodurch ich sie mir schlicht nicht mehr leisten wollte.
Nintendo ist bunter Kinderkram zu einem überteuerten Preis. Ja der durchaus viel Spaß machen kann und nostalgische Gefühle weckt. Aber eher als Game zwischendurch. Meine Switch verstaubt hier mittlerweile.
An diese Kinderkram Beschimpfungen kann ich mich noch gut erinnern. Das war damals als die Playstaion erschien und Nintendo sich auf das jüngere Publikum konzentrierte, weil Sony mit dem Playstation Start einfach den Rest übernahm, weil es der geile Shit war. Sega ging unter und Nintendo überlebte damit sich an eine Kinder freundliche Konsole zu orientieren.
Mein Gott wenn euch die Spiele spaß machen und ihr zufrieden seit, dann ist das doch super. Aber gesteht doch anderen bitte Kritik an der Preis und Release Politik von Nintendo zu.

Es gibt keine Probleme mit der Preis und Release Politik. Warum Probleme generieren, die so nicht existieren?
Nintendo ist das einzige Unternehmen, das sich die Zeit nimmt, die es für die Herstellung seiner Spiele benötigt um auch Fehlerbereinigt zu sein und die größten Risiken bei dem Entwurf der Hardware eingeht. Sie melken ihre Marken nicht ab, sie machen sinnvolle durchdachte Änderungen mit jedem Teil, wohl überlegt auf das Spielgefühl. Wodurch es wieder für eine breite Altersgruppe interessant wird.

Und was ist die neue Playstation oder xBox? Genau, wieder nur eine weitere Hardware, die etwas leistungsstärker als der Vorgänger ist mit den immer gleichen Spielen und so gesehen seit 3-4 Generationen nicht mehr Spaß bereiten. Im Gegenteil, die Hardware ist immer noch nicht so stark, dass sie relevante Spielinhalte ausmachen. Ob da nun 2 oder 4 Bäume stehen. Ob der Baum nun einen groben oder weichen Schatten wirft, bringt dem Spiel letztendlich nicht viel mehr. Ladezeiten? Kenne ich auf dem PC seit den letzten beiden Konsolen-Generationen in dieser Form auch nicht mehr. Wo ist der Hardwarezuschnitt, der den Vorteil bringt bei Playstation und xBox? Es ist das Gegenteil eingetreten, denn im Grunde ist die Playstation und xBox kaum etwas anderes geworden als ein PC. Die gleichen Fehler, die gleichen Probleme. Abstürze, Bugs, Performanceeinbrüche, Patches. Das alles war vor 25 Jahren schon mal anders.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.207
Reaktionspunkte
973
Ob da nun 2 oder 4 Bäume stehen. Ob der Baum nun einen groben oder weichen Schatten wirft, bringt dem Spiel letztendlich nicht viel mehr.
Nuja, 4 Bäume sind für ein "Knick" schon ausreichend und als "Wäldchen" definitiv dichter dran als 2. :P

Mit zunehmenden Details (aber sicher nicht bei 4 Bäume :)) kommt dann irgendwann der Punkt wo die Schattenqualität einem zusätzlichen Baum überwiegt, aber ob man das haben möchte oder leider doch höhere Bildraten, das dürfte individuell unterschiedlich sein.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Warum muss eine neue Harware auch mehr Leistung habe? Wo steht das geschreiben? Es ist weder als Pro angekündigt gewesen (oder überhaupt), noch erhebt sie den Anspruch, hat es auch nie. Seit Sony und MS den Pro Wahn ausgelöst haben, denkt jeder gleich immer an eine Harwaretechnisch bessere Konsole. Eigentlich war die Hardware einer Konsole bei ihrem Lebenszyklus immer gleich.
Nintendo waren es, die mit den "Pro" Modellen vorgelegt haben. Der Switch Vorgänger New 3DS erschien 2014 (2015 in Europa), die PS4 Pro erst 2017.

Es erschienen für den New 3DS "enhanced" Versionen von gut zwei Dutzend 3DS Spielen. Darunter Pokémon Sun & Moon, Super Smash Bros. oder Monster Hunter 4. Die liefen dann mit 60 anstelle 30 FPS und teilweise bekamen sie sogar neue bessere Texturen spendiert.

Exklusiv Retail erschienen 22 Spiele für den New 3DS, dazu noch gut 50 Virtua Console Spiele, von denen jedoch die Hälfte ohnehin nur in Japan erschien.
Dazu kommen noch 30 - 40 weitere Spiele, wo die Steuerung extra neu angepasst wurde.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.122
Reaktionspunkte
4.583
Exklusiv Retail erschienen 22 Spiele für den New 3DS
aber nur in Fernost oder?

In Europa fallen mir nur 2 oder 3 Spiele ein die wirklich only New 3DS waren (da war auch die Hülle anders designt)

Xenoblade Chronicles 3D und Fire Emblem Warriors

zu den Upgrades für Konsolen:
das gabs sogar schon Ende der 90er, mit dem Expansion Pak am N64, ohne das z.B. Donkey Kong und Majora's Mask gar nicht starteten und ein Perfect Dark nur sehr eingeschränkt spielbar war (z.B. nicht die SP-Kampagne)
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
aber nur in Fernost oder?

In Europa fallen mir nur 2 oder 3 Spiele ein die wirklich only New 3DS waren (da war auch die Hülle anders designt)

Xenoblade Chronicles 3D und Fire Emblem Warriors

Nein, die erschienen auch alle im Westen, allerdings sind das teils recht kleine Titel wie Binding of Isaac, die dann teils auch nur in minimaler Auflage oder gleich nur im eShop erschienen. Es gibt aber z.B. auch Minecraft sowohl in einer 3DS als auch aufgebohrten New 3DS Version.

Wie oben erwähnt, von den New 3DS Virtua Console Titeln erschien etwa die Hälfte nur in Japan, weil der SNES Emulator wohl zu langsam für den normalen 3DS war.
 

Norisk699

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
152
Reaktionspunkte
27
Da die Switch nun langsam in die Jahre kommt und ziemlich jedes Spiel das ich spiele (kürzlich ruckelte Mario Golf im Dock-Modus im SpeedGolf-Multiplayer stark rum...) zunehmend ruckelig wird, sehe ich ein großes Problem auf Nintendo zukommen:

Man ist mit der Switch absehbar in einer ähnlichen Dimension wahnsinnig erfolgreich wie damals bei der Wii. JETZT (und letztes Jahr mit der Switch Lite) eine geänderte Hardware zu bringen macht irgendwie keinen Sinn. Klar, damit kommt man sicherlich leichter auf die über 100 Millionen verkauften Konsolen. Aber das hätte man mit der normalen Switch auch geschafft.

Die Nintendo Wii hat sich ~ 102 Millionen mal verkauft.
Und danach hatte man sehr große, fast schon existenzbedrohende Probleme wegen des vorherigen Erfolgs die nächste Konsole in die Fläche zu bekommen. Den ganzen Casual-Kunden reichte die alte Wii aus.

Man kann nur hoffen, dass man nicht bald ein ähnliches Problem mit der Switch hat.
Man steuert ebenfalls stramm auf die 100 Millionen Konsolen zu (aktuell ~ 85 - 88 Millionen).

WAS und WANN will man einen Nachfolger präsentieren? Nach den Neuvorstellungen der Lite und OLED ja wohl kaum mehr 2021 / 2022...
Soll die Nintendo Switch also bis 2023 durchhalten?
Meine ächzt jetzt schon aus dem letzten Loch bei fast allen Spielen und das ehrlich gesagt schon seit Release (Zelda BOTW...). Das wird immer schlimmer. Third Party Spiele wird es bald gar nicht mehr geben. Und wenn man dann bald die Konsole ganz alleine versorgen muss mit AAA-Titeln, dann wird es wieder so dünn wie zu Zeiten der Wii U.

Und was kommt nach der Switch?
Wie kann man jetzt schon die richtigen Hebel bewegen, um einen echen Switch-Nachfolger erfolgreich zu machen?
Ich bin leicht skeptisch, dass die derzeit gefahrene Taktik funktioniert, zumindest langfristig...
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Die Nintendo Wii hat sich ~ 102 Millionen mal verkauft.
Und danach hatte man sehr große, fast schon existenzbedrohende Probleme wegen des vorherigen Erfolgs die nächste Konsole in die Fläche zu bekommen.
In der Existenz bedroht war Nintendo nie. Der DS hat sich 154 Millionen Mal verkauft, der 3DS danach 76 Millionen Mal.

Dazu sind die Nintendo Spiele wegen der meist simplen aber technisch immer veralteten Grafik günstig zu produzieren und sie kassieren dazu fleißig Lizenzgebühren von den 3rd Party Herstellern, die ja sogar noch die Module auch noch extra kaufen müssen.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.846
Reaktionspunkte
428
Nuja, 4 Bäume sind für ein "Knick" schon ausreichend und als "Wäldchen" definitiv dichter dran als 2. :P

Mit zunehmenden Details (aber sicher nicht bei 4 Bäume :)) kommt dann irgendwann der Punkt wo die Schattenqualität einem zusätzlichen Baum überwiegt, aber ob man das haben möchte oder leider doch höhere Bildraten, das dürfte individuell unterschiedlich sein.
Nein, erst 40 Bäume sind ein Wäldchen... :P ;)
Was ich damit meinte ist natürlich klar, damit Technik einen spielerischen Unterschied macht, benötigt es mehr als nur einen Generationssprung. Was nützt ein Wald, wenn da trotzdem nur strunzdumme KI drin wandelt?
Es macht spielerisch keinen Unterschied, außer ein langgezogenes "Oooooh, wie schön." ;)
Dann wird das Spiel zum Walking Simulator, wie es bei Red Dead Redemption Online der Fall ist: Staunen, aber nicht Spielen. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
449
Reaktionspunkte
62
Finde die Strategie Nintendos gar nicht so schlecht, Mehr Leistung , bringt meist nicht so viel.. Angebliche " Verbesserungen der Systemleistungen" werden in immer Hinterhältigen
Cookies , User Konsum etc Überwachungs Apps verbraten, und die Systemleistung der Besitzer der Hardware Missbraucht :(
Indizien? man braucht nur ein paar Seiten der AGBs von Software mal durchzulesen..
Der Verbraucherschutz sollte mal sich diese Praktiken mal zur Brust nehmen, und solcher Eigentums Missbrauch in Zukunft unter Strafe stellen :)
 

HolyMoly1984

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
94
Reaktionspunkte
38
aber nur in Fernost oder?

In Europa fallen mir nur 2 oder 3 Spiele ein die wirklich only New 3DS waren (da war auch die Hülle anders designt)

Xenoblade Chronicles 3D und Fire Emblem Warriors

zu den Upgrades für Konsolen:
das gabs sogar schon Ende der 90er, mit dem Expansion Pak am N64, ohne das z.B. Donkey Kong und Majora's Mask gar nicht starteten und ein Perfect Dark nur sehr eingeschränkt spielbar war (z.B. nicht die SP-Kampagne)
Was hat eine Ram-Erweiterung mit einer neuen Hardware-Revision bzw. stärkeren Hardware zu tun?
Wie du es richtig sagst, war es nur bei DK 64, TLoZ-MM und für den vollen Funktionsumfang bei PD (SP) notwendig. Es war also dennoch im Grunde genommen optional und keine neue Revision der Konsole oder geschweige denn eine neue Konsole. Dies spiegelt sich ja auch eklatant im Preis wieder. 70 DM für das einzelne Expansion Pak oder im Set mit DK 64 für ~130 DM sind ja für die überwältigende Mehrheit der Spieler damals bezahlbar(er) gewesen. Zumal es einen Haufen Spiele gab, die nur mit EX-Pak einen "echten" High Res- Modus boten.
Summa summarum hat sich das EX-Pak für fast jeden gelohnt, der mehrere unterstützte Spiele oder eben das/die Spiel/-e besaß, die es unbedingt voraussetzten.
Ein "Upgrade" wie auch immer geartet, bsp. das 64Disk Drive, das Sega 32X, Mega CD usw. sind keine neuen Revisionen, sondern eigene, nicht alleine "lauffähige Konsolen(zusätze). Und in diese Reihe passen einfach auch die RAM-Erweiterungen für Nintendo 64 oder auch Saturn einfach nicht rein.
Und ich bin auch froh, dass dieser Quatsch mit den "Zusatzgeräten" vorbei ist. Lieber ein ausgereiftes Produkt für mindestens ~5 Jahre, danach eine neue Revision/ Generation.
Oder so, dass auf einer "Pro"-Version neue Features oder bessere Grafik/ Sound, mehr Gegner, mehr Mitspieler (auch im Splitscreen) möglich sind.
Wobei ich wie Einige anmerkten, einfach froh wäre, wenn "Gleichheit" pro Konsolengeneration herrschen würde. Die Kunden gucken nicht in die Röhre und die Entwickler können ihr Können für die jeweilige Generation optimieren und vervollkommnen. So wie Rare(ware) oder auch Acclaim damals auf dem N64.

Wobei ich nichts gegen eine mehr oder minder modular aufgebaute Konsole in der Zukunft aus ökologischen/ökonomischen Gründen hätte. Bsp. RAM ist tauschbar, eher erweiterbar, auch der GPU/CPU-Chip, die Festplatte sowas. Solange es alles im preislichen Rahmen bliebe und so auch echter Mehrwert für ein Großteil der Spielerschaft entstehen würde.

Das EX-Pak hatte schon ordentlich Punch, vor allem aus Preis-Leistungssicht.:-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten