Nintendo: Neue Konsole soll mit AMD-Chips ausgestattet sein

Sharlet

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.02.2011
Beiträge
12
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo: Neue Konsole soll mit AMD-Chips ausgestattet sein gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Nintendo: Neue Konsole soll mit AMD-Chips ausgestattet sein
 

R08070CHA

Benutzer
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
98
Reaktionspunkte
3
Hoffentlich ne richtige Nextgame,bzw echte Konkurrenz für X1 und Ps oder noch Besser were
Cool! Wenn der preis und Leistung stimmen sollten Hole ich Die mir aufjeden :)
Alte klassiker als Neuauflage dann Bitte auch!
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Hoffentlich ne richtige Nextgame,bzw echte Konkurrenz für X1 und Ps oder noch Besser were
Cool! Wenn der preis und Leistung stimmen sollten Hole ich Die mir aufjeden :)
Alte klassiker als Neuauflage dann Bitte auch!

1. heißt das garnichts in Anbetracht das Wii und Wii2 auch einen AMD Chip haben und es dummerweise überhaupt nichts aussagt was für Leistung die haben
AMD Latte – Wikipedia
2. Solange Nintendo nichts macht außer Mario macht irgendwas Teil 45 herrausbringt, ist das ziemlich Naives Wunschdenken dass eine Wii3 Konkurenz werden würde
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
27.152
Reaktionspunkte
7.506
Die Technik für die mögliche Wii U-Nachfolge ist noch nicht mal wichtig, die sollten einfach mal ihren Spiele-Katalog breiter machen und nicht nur bei den üblichen Verdächtigen (Mario und Co.) festhalten.
 

R08070CHA

Benutzer
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
98
Reaktionspunkte
3
Metroid oder Zelda komplett Neu programmiert were Klasse,natürlich muß die Leistung der Konsole stark sein sonst Brauche ich die net.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.053
Reaktionspunkte
6.042
Metroid oder Zelda komplett Neu programmiert were Klasse,natürlich muß die Leistung der Konsole stark sein sonst Brauche ich die net.
Ich weiss nicht, wie stark diese HD-Remakes die Hardwarezahlen ankurbeln würden.
Solche Spiele werden in meinen Augen gekauft, wenn man die neue Konsole schon hat.
Aber wegen den Remakes kauft selten jemand eine neue Konsole.
 

R08070CHA

Benutzer
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
98
Reaktionspunkte
3
wegen 2 games nicht,da Müßte schon was kommen :) High end Nintendo für erwachsene würde ich mir Wünschen und keine Remakes es sollte schon Neu sein, alle Die Hard teile dürfen auch net Fehlen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.730
Reaktionspunkte
4.627
Gut für AMD, so können sie weiter an Intel dran bleiben wenn frisches Geld in die Kassen sprudelt.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Nein hoffentlich werden sie NICHT Konkurrenz für X1 und Ps4. Das letzte was ich brauche ist dass Nintendo auch in die verteufelten Praktiken wie zahlen für Online und 30fps Müll weil man unbedingt in Sachen Grafik mithalten muss.
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.317
Reaktionspunkte
1.838
Nintendo selbst braucht keinen breiteren Spielekatalog, denn mit ihren eigenen Studios und Marken ist der breit gefächert.
Sie brauchen auch nicht zwingend mehr First-Party und exklusive Third-Party Entwickler.
Was ihnen (mal wieder) fehlt, sind die normalen Third-Parties. Daran müssen sie arbeiten.
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Das Ding ist ja, das Nintendo genau das NICHT macht, was die potentiellen Spieler wollen. Nintendo ist da der Auffassung das die potentiellen Nutzer garnicht wissen was sie wollen und Nintendo ihnen was zeigt und das dann genau das ist was die Spieler brauchen.
Deshalb werden sie sich niemals an Sony oder Microsoft orientieren sondern irgend etwas machen was keine Sau braucht oder haben will. Die verkaufen ihre Konsolen nur an eingefleischte Nintendo Konsoleros, die Mario und Co. Spielen wollen. Wenn sie diese Einstellung hätten ändern wollen hätten sie das schon zu Zeiten der Gamcube härter durchziehen müssen um an Sony ran zu kommen um die Xbox erst garnicht als so starken Konkurrenten auf den Markt zu lassen.
Und wie die PS3 ja bewiesen hat, kommt es nicht auf die Stärke der Hardware an, sondern darauf wie Programmierfreundlich sie ist.

- Meine Meinung-
 

Onlinestate

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2002
Beiträge
3.042
Reaktionspunkte
102
Nintendo ist mit der Wii bewusst aus dem direkten Konkurrenzkampf mit Sony und Microsoft ausgestiegen. Daher ist jedweder Vergleich mit den beiden sinnlos. Sie wären ziemlich bescheuert, wenn sie wieder in das Rennen um die beste Hardware einsteigen würden. Nintendo hat mehr als genug eigene Marken, welche den Kauf der Konsole rechtfertigen. Für die 3rd Party Schrott Titel von EA und Ubisoft interessiert sich doch kein Nintendo Käufer. Die halbwegs gescheiten Multis werden sowieso auf einer anderen Plattform gespielt. Aber die wirklich großartigen Nintendo Titel gibt es eben auf keiner anderen Plattform und die ziehen heute immer noch.
 

Madajnun

Benutzer
Mitglied seit
02.11.2014
Beiträge
71
Reaktionspunkte
7
Nintendo hat mehr als genug eigene Marken, welche den Kauf der Konsole rechtfertigen.
Naja seitdem von Metroid nix mehr zu hören ist,ist auch die Wii U für mich kein thema,und mal ehrlich mehr HW power ist nix falsches,denn gerade als Core user will man schon sehen das es sich weiterentwickelt.
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Ich weiss nicht, wie stark diese HD-Remakes die Hardwarezahlen ankurbeln würden.
Solche Spiele werden in meinen Augen gekauft, wenn man die neue Konsole schon hat.
Aber wegen den Remakes kauft selten jemand eine neue Konsole.
Oh doch, wenn es eine "Richtige" Neuauflage der Star Wars Rougue Sqaudron Reihe (...ich weiß eigtl. Gamecube), mit HD Texturen 1080p@60FPS kommen würde, wäre ich einer der ersten der sich eine Wii kaufen würde!!!
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.053
Reaktionspunkte
6.042
Oh doch, wenn es eine "Richtige" Neuauflage der Star Wars Rougue Sqaudron Reihe (...ich weiß eigtl. Gamecube), mit HD Texturen 1080p@60FPS kommen würde, wäre ich einer der ersten der sich eine Wii kaufen würde!!!
Nur würde so ein Titeln definitiv nicht mehr exklusiv für eine Nintendo-Konsole auf den Markt kommen.
 

BuzzKillington

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2011
Beiträge
623
Reaktionspunkte
48
Ich glaube AMD wird mit Konsolen nicht glücklich. Hoffentlich bringen die wieder Hardware, die mit Intel und Nvidia mithalten kann...
 

AC3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
979
Reaktionspunkte
47
wie viele plastikkästchen soll man sich eigentlich noch unter den fernseher stellen?
da finde ich die ps now app für samsung fernseher schon interessanter.
je nach server standort könnte man da mit einer latenz unter 30 ms durchaus halbwegs die alten spiele zocken.

das jetzt schon eine neue nintendo konsole angekündigt wird finde ich nicht gut. die wiiu geht somit quasi jetzt schon 2 (3?) jahre nach release in die EOL phase über.
End Of Life.

nintendo sollte die wiiu um 200€ verkaufen mit dem gamepad pro inklusive spiel und das touchpad optional anbieten.

Hoffentlich bringen die wieder Hardware, die mit Intel und Nvidia mithalten kann...

AMD kann noch nicht mal mit intel hardware von 2011 im cpu segment mithalten und nvidia bringt mit pascal in 16 nm stacked ram.
nvidias maxwell 2.0 hat bereits die leistungsaufnahme deutlich reduziert und wird noch in 28 nm gefertigt.
im 16 nm verfahren kannst du damit rechnen das eine 980ti oder ähnliches nicht mehr als 100 watt unter last zieht.
die nvidia pascal grafikkarten werden inklusive pcb übrigens so groß wie ein kugelschreiber. (also relativ klein).

erst mal abwarten was AMD im frühling bringt.
 

Maiernator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
594
Reaktionspunkte
70
Das Ding ist ja, das Nintendo genau das NICHT macht, was die potentiellen Spieler wollen. Nintendo ist da der Auffassung das die potentiellen Nutzer garnicht wissen was sie wollen und Nintendo ihnen was zeigt und das dann genau das ist was die Spieler brauchen.
Deshalb werden sie sich niemals an Sony oder Microsoft orientieren sondern irgend etwas machen was keine Sau braucht oder haben will. Die verkaufen ihre Konsolen nur an eingefleischte Nintendo Konsoleros, die Mario und Co. Spielen wollen. Wenn sie diese Einstellung hätten ändern wollen hätten sie das schon zu Zeiten der Gamecube härter durchziehen müssen um an Sony ran zu kommen um die Xbox erst garnicht als so starken Konkurrenten auf den Markt zu lassen.
Und wie die PS3 ja bewiesen hat, kommt es nicht auf die Stärke der Hardware an, sondern darauf wie Programmierfreundlich sie ist.

- Meine Meinung-
deine Meinung widerspricht einfachster Vwl, Nachfrage bestimmt das Angebot und nicht andersherum. wenn ein Angebot komplett am Markt vorbeiproduziert wird, verkauft es sich auch nicht. Du widersprichst dir ja schon selbst, weil die Nintendo fanboys es kaufen, also macht nintendo ja genau das was seine Kunden wollen.

Und konsolen die eben keine nachfrage haben, verkaufen sich auch bei den hardcore Leuten nicht gut, siehe Virtual Boy und zu Teilen der N64 oder auch gamecube. Die Wii u fängt sich jetzt langsam, weil Nintendo mal aus seiner sturren Haltung reagiert hat. Was Nintendo jahrzehntelang am Leben hält sind seine handhelds und die causal Konsole Wii.
Würde Nintendo mit den anderen beiden Platzhirschen direkt konkurrieren, würde der profit für alle drei schrumpfen, was passiert wenn eine weiterer teilnehmer auf den markt drängt. Wahrscheinlicher ist das die neue Konsole durch ein neues Gadget wieder die Casual Leute ansprechen wird, um somit den Erfolg der Wii zu wiederholen.
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Ich werde dir mal das Interview raussuchen da wird GENAU gesagt das Nintendo nicht auf die Spieler hört sondern selber Iwas macht was Nintendo glaubt was den Spielern gefallen könnte.
Deshalb sind die ja auch so "anders" als die Konkurrenz.
 

chips7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2006
Beiträge
180
Reaktionspunkte
16
Ich werde dir mal das Interview raussuchen da wird GENAU gesagt das Nintendo nicht auf die Spieler hört sondern selber Iwas macht was Nintendo glaubt was den Spielern gefallen könnte.
Deshalb sind die ja auch so "anders" als die Konkurrenz.
Würden alle Firmen nur das machen, was die Kunden "wollen" (mal davon abgesehen, dass viele Kunden auch nicht wissen was sie wollen, bis man es ihnen vorgesetzt hat), gäbe es keine Innovation und auch unsere Smartphones könnten wir uns an unsere Nase schmieren.

Nintendos Problem ist nicht nur, dass der Markt für 3 grosse Highend Konsolen kaum vorhanden ist. Ihr Problem ist ausserdem, dass sie eine reine Konsolenspielefirma sind. Sie können nicht, wenn ein Produkt sich mal nicht wie erwartet verkauft, alles quersubventionieren. MS und Sony pumpen speziell wenn die Konsolen neu sind, dermassen viel Geld in die Hardware, dass sie Mühe haben, das Geld durch Lizenzen und eigene Software wieder reinzufahren. Sonst wären die ganzen Gamingsparten nicht immer wieder mal in der Diskussion.

Viele Spieler haben sich schon dermassen an die Konsolenpreise gewöhnt, dass sie diese für normal halten und glauben, dass man Hardware nunmal so günstig produzieren kann. Lustigerweise sind dann viele extremst erstaunt oder gar entrüstet, wenn konsolenartige Hardware die sich selbst tragen muss, plötzlich einige hundert Euro mehr kostet (siehe Steam Machines). Nintendo macht nichts anderes als versuchen Hardware so herzustellen und zu verkaufen, dass sie mindestens die Kosten deckt. Und das müssen sie auch.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Wenn man mal die ganzen Kommentare ließt bei Spielen:
Es ist Falsch generell auf Kunden zu hören:

1. Widersprechen sich die Leute permanent
2. Wird immer von Mangelnder Innovation gejammert, aber fragt man mal nach, dann können die aber auch nie bennen was
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
ist es jetzt schon Aufgabe des Kunden, neue Produkte zu entwickeln? für sowas gibts hochbezahlte Leute...

wenn man schon immer kommt das ein Spiel mies sei weil es nicht innovativ sei und man dann nicht mal nennen kann was man hätte Innovatives machen können oder wieso es schlecht sei Features nur weiter zu entwickeln, dann ist es nur ein aus der Nase gezogener Punkt um irgendwas schlecht zu machen
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
wenn man schon immer kommt das ein Spiel mies sei weil es nicht innovativ sei und man dann nicht mal nennen kann was man hätte Innovatives machen können oder wieso es schlecht sei Features nur weiter zu entwickeln, dann ist es nur ein aus der Nase gezogener Punkt um irgendwas schlecht zu machen

Finde ich nicht. Ich finde es ist ganz okay über einem Abhandensein vom frischen Wind in der Industrie zu jammern, gleichzeitig aber empfinde ich es nicht als meine Pflicht für disen frischen Wind zu sorgen oder Ideen dafür zu haben. Obwohl ich da einige hätte. Ist nähmlich Job der Entwickler nicht meiner.
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Ich finde ein Entwickler muss da den richtigen Mittelweg finden. Man kann als Entwickler nicht nur das machen wo man selber glaubt:
"Das gefällt den Spielern bestimmt!" Andererseits kann man aber auch nicht nur das machen was die Spieler wollen. Dafür gibt es zu viele Arten von Spielern.

Und Nintendo die ja der Meinung sind selber besser zu Wissen was die Spieler wollen als die Spieler selbst hält sich damit doch noch ganz gut im Rennen.

Meiner Meinung nach hat Nintendo mit der Wii und der WiiU einen Schritt verpennt. Warum hatte die Wii keinen HDMI Anschluss?:-D Mal abgesehen davon das Sony mit dem (ob gut oder schlecht sei mal dahin gestellt) Feature kommt die Games auf der Vita weiter spielen zu können. Ich kennen selber kaum einen Haushalt in dem es keinen DS gibt. Damit hätten die vielleicht auch Punkten können. Anstatt diesen Klobigen komischen riesenkontroller mit Bildschirm zu bauen.
 

weltking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
390
Reaktionspunkte
42
Meiner Meinung nach hat Nintendo mit der Wii und der WiiU einen Schritt verpennt. Warum hatte die Wii keinen HDMI Anschluss?:-D Mal abgesehen davon das Sony mit dem (ob gut oder schlecht sei mal dahin gestellt) Feature kommt die Games auf der Vita weiter spielen zu können. Ich kennen selber kaum einen Haushalt in dem es keinen DS gibt. Damit hätten die vielleicht auch Punkten können. Anstatt diesen Klobigen komischen riesenkontroller mit Bildschirm zu bauen.

Technisch vielleicht, aber verkauft hat sich die Wii blendend - Besser als PS3 oder Xbox360.
 

Alisis1990

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.11.2014
Beiträge
603
Reaktionspunkte
43
Das ist vollkommen richtig. Ich sage ja auch nichts gegen Nintendo. Aber die Verkaufsräumen lagen halt an der tollen neuen Steuerung. Die heute keiner mehr benutzt und überall eingestaubte Wii Konsolen rumstehen. Abgesehen von Grafik macht die WiiU nichts wirklich besser. Jetzt mögen einige sagen das dass bei der ps4 und Xone nicht anders ist. Aber: Core gamer die auf Konsolen spielen sind darauf angewiesen ihre Spiele spielen zu können. (Cod Battlefield und Co.) Da wird es wohl nicht mehr sehr lange Support für geben. Also muss ne neue Konsole her.(oder PC) Die Wii verstehe ich eher als Familienkonsole. Nicht als Konsole für Core Gamer. Da sind Dinge wie Grafik halt zweitrangig. Also muss gerade hier auf Innovationen gesetzt werden die sich in diesem Bereich behaupten. Auf der PS3 verläuft sich das Cross play in die Bedeutungslosigkeit. Und dann fängt Nintendo an und macht genau das zu einem der super tollen Hauptinnovationen ihrer WiiU? Dann doch lieber etwas ähnliches mit dem DS anbieten(den irgendwie sowieso jeder hat) und als Optionales Feature bewerben. (wenn dann alle Spiele unterstützt werden großartig). Cross play wird von zu wenigen Titeln unterstützt und viel zu wenig Menschen besitzen eine Vita.

Ich hoffe du verstehst was ich meine? Wenn doch der eine mit einer Idee auf die Schnauze fällt dann mache ich doch nicht genau das zu dem Haupt Grund meine neue Konsole zu kaufen. Oder wenn nur als kleines gimmik, welches dann aber besser funktioniert als bei der Konkurrenz.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.850
ist es jetzt schon Aufgabe des Kunden, neue Produkte zu entwickeln? für sowas gibts hochbezahlte Leute...

Wenn man aber schon über einen Mangel an Innovationen meckert, sollte man vlt. auch mal eigene Ideen raus bringen. Ob die nun gehört und registriert werden, sei mal dahin gestellt. Aber einfach nur zu sagen "Innovationsloser Dreck!" ist ja nun echt daneben. ^^ Enisra hat durchaus recht...fragt man am Ende doch mal nach, so kommen entweder realitätsferne Vorschläge, die schlicht nicht umzusetzen sind, oder gar keine.

"Es ist nicht meine Aufgabe, Ideen zu liefern." ist dabei zu einfach. Innovation ist für mich sowieso das Unwort des Jahrzehnts. Viel zu schnell raus posaunt und oft falsch verwendet.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.928
Reaktionspunkte
1.382
Ich bin ja durchaus gespannt mit welcher Innovation Nintendo als Nächstes aufwartet und ob diese "Innovation" wieder das einzige Verkaufsargument sein wird, neben ihren hauseigenen Spiele-Marken. Im Grunde sehe ich es ja positiv, dass Nintendo versucht kreativ zu sein und neue Konzepte des Spielens zu entwickeln, irgendwann könnte da mal mal wirklich was wirklich Gutes bei herumkommen, nur fürchte ich, dass das auch Big N Untergang sein wird, wenn es so weiter geht wie mit der Wii U. Wie auch immer, ich denke mal es wird sicher noch einiges an Zeit vergehen bis Nintendo den Wii U Nachfolger präsentiert, vielleicht auf der E3 2016 (dann noch mal ein Jahr bis das Ding in den Handel kommt), sofern sie überhaupt noch mal auf der E3 eine Bühnen-Show veranstalten.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Wenn man aber schon über einen Mangel an Innovationen meckert, sollte man vlt. auch mal eigene Ideen raus bringen. Ob die nun gehört und registriert werden, sei mal dahin gestellt. Aber einfach nur zu sagen "Innovationsloser Dreck!" ist ja nun echt daneben. ^^ Enisra hat durchaus recht...fragt man am Ende doch mal nach, so kommen entweder realitätsferne Vorschläge, die schlicht nicht umzusetzen sind, oder gar keine.

"Es ist nicht meine Aufgabe, Ideen zu liefern." ist dabei zu einfach. Innovation ist für mich sowieso das Unwort des Jahrzehnts. Viel zu schnell raus posaunt und oft falsch verwendet.

Muss ja nicht unbedingt Innovation im wahrsten Sinne des Wortes sein. Etwas altes was es schon länger nicht mehr gab zu bringen reicht auch. Oder nicht den 4711ten Teil einer Serie rausbrigen. Muss ja nicht unbedingt was noch nie zuvor gesehenes sein, aber einfach mal etwas Abwechslung.
 
Oben Unten