News - Wird AOL von T-Online geschluckt?

W

WingedDog

Guest
Gibt das nicht Kartellrechtlich Probleme? Ich meine das sind zwei der größten Internetprovider... das hieße ja dann das es egal ist ob man in Zukunft zu AOL oder T-Online geht. Und selbst wenn die Kartellbehörde den Zusammenschluss zustímmt, wird es wohl kaum noch einen ordentlichen Wettbewerb geben.

Die Zeit wird es zeigen!
 
TE
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,248241
 

DARKLORD85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.02.2003
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
[l]am 13.11.03 um 13:27 schrieb WingedDog:[/l]
Gibt das nicht Kartellrechtlich Probleme? Ich meine das sind zwei der größten Internetprovider... das hieße ja dann das es egal ist ob man in Zukunft zu AOL oder T-Online geht. Und selbst wenn die Kartellbehörde den Zusammenschluss zustímmt, wird es wohl kaum noch einen ordentlichen Wettbewerb geben.

Die Zeit wird es zeigen!
vielleicht würde dann endlich das zumüllen jedes haushalts durch die kostenlosen aol cds aufhören ichmein wenn sie für das geld was die cd kosten billigeres internet anbieten würden mit mehr möglichkeiten dann wäre es ein grund für mich das zu kaufen aber nicht wegen ner gratis cd.bäh.

gruß
 
TE
D

Diablo4

Guest
[l]am 13.11.03 um 13:27 schrieb WingedDog:[/l]
Gibt das nicht Kartellrechtlich Probleme? Ich meine das sind zwei der größten Internetprovider... das hieße ja dann das es egal ist ob man in Zukunft zu AOL oder T-Online geht. Und selbst wenn die Kartellbehörde den Zusammenschluss zustímmt, wird es wohl kaum noch einen ordentlichen Wettbewerb geben.

Die Zeit wird es zeigen!

Jo sollte an dem Gerücht was dran sein, dürfte es ziemlich wahrscheinlich sein dass das Kartellamt etwas dagegen hat. Geht es eigentlich um komplett AOL oder nur um den deutschen AOL Teil um das komplette oder?
 
TE
M

M_a_r_i_o

Guest
[l]am 13.11.03 um 13:38 schrieb Diablo4:[/l]
[l]am 13.11.03 um 13:27 schrieb WingedDog:[/l]
Gibt das nicht Kartellrechtlich Probleme? Ich meine das sind zwei der größten Internetprovider... das hieße ja dann das es egal ist ob man in Zukunft zu AOL oder T-Online geht. Und selbst wenn die Kartellbehörde den Zusammenschluss zustímmt, wird es wohl kaum noch einen ordentlichen Wettbewerb geben.

Die Zeit wird es zeigen!

Jo sollte an dem Gerücht was dran sein, dürfte es ziemlich wahrscheinlich sein dass das Kartellamt etwas dagegen hat. Geht es eigentlich um komplett AOL oder nur um den deutschen AOL Teil um das komplette oder?

soweit ich weiß um das komplette, da t-online vor allem an aol in usa interessiert ist.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.771
Reaktionspunkte
1.370
Website
www.grownbeginners.com
[l]am 13.11.03 um 13:27 schrieb WingedDog:[/l]
Gibt das nicht Kartellrechtlich Probleme? Ich meine das sind zwei der größten Internetprovider... das hieße ja dann das es egal ist ob man in Zukunft zu AOL oder T-Online geht. Und selbst wenn die Kartellbehörde den Zusammenschluss zustímmt, wird es wohl kaum noch einen ordentlichen Wettbewerb geben.

Die Zeit wird es zeigen!

Wieso?

AOL ist doch kein ordentlicher Wettbererb. Viel zu teuer, auch wenn es vielleicht Einsteigerfreundlich ist.

Ich glaube damals als ich noch Modem hatte zahlte ich 6 oder 7 DM Pro Stunde bei AOL (ist schon ne Weile her).
 
TE
G

GinEye

Guest
[l]am 13.11.03 um 13:38 schrieb Diablo4:[/l]
[l]am 13.11.03 um 13:27 schrieb WingedDog:[/l]
Gibt das nicht Kartellrechtlich Probleme? Ich meine das sind zwei der größten Internetprovider... das hieße ja dann das es egal ist ob man in Zukunft zu AOL oder T-Online geht. Und selbst wenn die Kartellbehörde den Zusammenschluss zustímmt, wird es wohl kaum noch einen ordentlichen Wettbewerb geben.

Die Zeit wird es zeigen!

Jo sollte an dem Gerücht was dran sein, dürfte es ziemlich wahrscheinlich sein dass das Kartellamt etwas dagegen hat. Geht es eigentlich um komplett AOL oder nur um den deutschen AOL Teil um das komplette oder?

Das Problem ist, stimmt die Kartellbehörde nicht zu, droht man mit jeder Menge Arbeitslosen, wenn die Konzerne nicht fusionieren dürfen und der Wirtschaftsminister darf dann entscheiden, was momentan sozialpolitisch besser kommt --> Fusion :)

Das lustige is, dass in der Kartellbehörde wieder 500 Schreibtische und 1000 Mitarbeiter gerechnet und geschuftet haben für nichts....
nein halt.... für Steuergelder ;)
 

BlackSab

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.06.2003
Beiträge
145
Reaktionspunkte
3
Hätte echt nich gedacht, das T-Offline so groß ist, das man AOL schlucken kann. Kann mir das einfach nicht vorstellen.
 
TE
O

outlawx

Guest
[l]am 13.11.03 um 16:56 schrieb BlackSab:[/l]
Hätte echt nich gedacht, das T-Offline so groß ist, das man AOL schlucken kann. Kann mir das einfach nicht vorstellen.

T-Online ist nicht so groß das sie AOL übernehmen könnten. Ausserdem sind die Gerüchte ja schon lange dementiert und alles bleibt vorerst beim Alten.
Ich frag mich nur wieso man AOL überhaupt kaufen sollte? Die bringen einem doch nix ausser Schulden und nen schlechten Ruf. Und wenn man mal von den vielen DAU´s absieht, versuchen die meisten User soweiso von AOL wegzukommen.
 
TE
M

MWF

Guest
[l]am 13.11.03 um 17:03 schrieb outlawx:[/l]
[l]am 13.11.03 um 16:56 schrieb BlackSab:[/l]
Hätte echt nich gedacht, das T-Offline so groß ist, das man AOL schlucken kann. Kann mir das einfach nicht vorstellen.

T-Online ist nicht so groß das sie AOL übernehmen könnten. Ausserdem sind die Gerüchte ja schon lange dementiert und alles bleibt vorerst beim Alten.
Ich frag mich nur wieso man AOL überhaupt kaufen sollte? Die bringen einem doch nix ausser Schulden und nen schlechten Ruf. Und wenn man mal von den vielen DAU´s absieht, versuchen die meisten User soweiso von AOL wegzukommen.

naja aol-time warner dürfte gewisse finazielle probleme haben schließlich haben die voriges jahr den größten verlust der wirtschaftsgeschichte hingelegt mit fast 100Mrd $, na gut die hälfte waren firmenwertabschreibungen, aber das reicht immer noch, und da wären ne Mrd von telecom zwar nur ein tropfen auf dem heißen stein aber man hätte erst mal die liquidität für die nächste zeit sicher gestellt
 
Oben Unten