News - Spellforce - Bugs oder nicht?

Gender-Bender

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge
142
Reaktionspunkte
0
Ist schon komisch, aber warum fallen in den Games-Redaktionen fast nie Bugs in Games auf (ist nicht nur bei PCG so, sondern eigentlich fast überall). Bekommen die Tester generell andere Versionen (was aber ja fast nicht sein kann) oder treffen die Hersteller der Games Falschaussagen, wenn doch Bugs auffallen? So nach dem Motto: 'Ja dieser KI-Logik-Fehler wird noch behoben bis zum Release (wobei das Game schon 'Gold' ist)'. Und dann wird der Fehler eben nicht behoben. Ich finde, sowas grenzt schon an Betrug am Kunden. Nicht nur, dass die Games zu teuer sind, nein wir als Kunden werden auch noch als billige Beta-Tester missbraucht. Bugs können ja auftreten, aber nicht in der Menge und Form. Das sind ja teilweiße Bugs in Games, da fragt man sich, ob das Wort Qualitätssicherung bei den Herstellern überhaupt bekannt ist.
Ich für meinen Teil kaufe die Games nicht am Release-Day, sondern erst 2 bis 3 Monate später. Dann ist auch das Game aus seinem 'Beta-Status' raus und anhand diverser Foren kann ich auch sehen, ob das Spiel mehr ist als ein großer Hype. Als netten Nebeneffekt bekomme ich das Game des öfteren sogar noch nen paar €UR billiger, da es als Budget-Version erhältkich ist.

my 5 Cents

Gender-Bender
 
S

SYSTEM

Gast
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,256700
 

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Website
www.pcgames.de
[l]am 02.12.03 um 10:17 schrieb Gender-Bender:[/l]
Ist schon komisch, aber warum fallen in den Games-Redaktionen fast nie Bugs in Games auf (ist nicht nur bei PCG so, sondern eigentlich fast überall). Bekommen die Tester generell andere Versionen (was aber ja fast nicht sein kann) oder treffen die Hersteller der Games Falschaussagen, wenn doch Bugs auffallen? <

Der Witz ist: Bei uns sind *wirklich* keine Probleme aufgetreten. Im Testcenter steht so ziemlich jede krude Konfiguration -- alles astrein gelaufen. Ein Mirakulum. Deshalb haben wir Jowood/Phenomic auch nicht mit technischen Bugs konfrontiert, weil eben keine aufgetreten sind.

Petra
PC Games
 
TE
G

Gender-Bender

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge
142
Reaktionspunkte
0
[l]am 02.12.03 um 10:28 schrieb Petra_Maueroeder:[/l]
[l]am 02.12.03 um 10:17 schrieb Gender-Bender:[/l]
Ist schon komisch, aber warum fallen in den Games-Redaktionen fast nie Bugs in Games auf (ist nicht nur bei PCG so, sondern eigentlich fast überall). Bekommen die Tester generell andere Versionen (was aber ja fast nicht sein kann) oder treffen die Hersteller der Games Falschaussagen, wenn doch Bugs auffallen? <

Der Witz ist: Bei uns sind *wirklich* keine Probleme aufgetreten. Im Testcenter steht so ziemlich jede krude Konfiguration -- alles astrein gelaufen. Ein Mirakulum. Deshalb haben wir Jowood/Phenomic auch nicht mit technischen Bugs konfrontiert, weil eben keine aufgetreten sind.

Petra
PC Games

Kuhl! ne Antwort von der Redaktion *froihüpfundtuwieblöd* :P

Evtl sind das ja Bugs mit KI. Tauchen nur auf, wenn das Game ausserhalb der Redaktion getestet wird. ;)
Mich verwundert schon länger die Unterschiede zwischen den Testversionen und das, was dann über die Kaufversion zu hören ist. Woran es evtl des öfteren liegen könnte, ist der eingesetzte Kopierschutz. Könnte ja sein, dass auf den Testversionen kein KS ist und erst viele Bugs durch den eingesetzten KS auf den Kaufversionen auftreten. Hatte zwar noch nie eine Testversion in den Händen, aber das wäre für mich eine Möglichkeit.
Wenn dem so ist, evtl sollte dann immer die Kaufversion als Testmuster dienen, aber wobei dann die Frage ist, ob das bei den vielen Games, was pro Monat zu testen sind, überhaupt bezahlbar ist.

mfg

Gender-Bender
 
E

Elzy

Gast
[l]am 02.12.03 um 10:28 schrieb Petra_Maueroeder:[/l]

Der Witz ist: Bei uns sind *wirklich* keine Probleme aufgetreten. Im Testcenter steht so ziemlich jede krude Konfiguration -- alles astrein gelaufen. Ein Mirakulum. Deshalb haben wir Jowood/Phenomic auch nicht mit technischen Bugs konfrontiert, weil eben keine aufgetreten sind.

Petra
PC Games

Ja, ist wirklich merkwürdig... zumindest der Anti-Aliasing-Fehler(Hänger beim Spielstart bei aktiviertem AA) tritt bei sehr vielen Spielern auf, und hätte zumindest der QS-Abteilung von Phenomic auffallen müssen.

Naja, die "Lösung" für ATI-Karten hab ich euch ja schon gemailt ;)
 

spassiger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
1.844
Reaktionspunkte
1
[l]am 02.12.03 um 10:28 schrieb Petra_Maueroeder:[/l]
[l]am 02.12.03 um 10:17 schrieb Gender-Bender:[/l]
Ist schon komisch, aber warum fallen in den Games-Redaktionen fast nie Bugs in Games auf (ist nicht nur bei PCG so, sondern eigentlich fast überall). Bekommen die Tester generell andere Versionen (was aber ja fast nicht sein kann) oder treffen die Hersteller der Games Falschaussagen, wenn doch Bugs auffallen? <

Der Witz ist: Bei uns sind *wirklich* keine Probleme aufgetreten. Im Testcenter steht so ziemlich jede krude Konfiguration -- alles astrein gelaufen. Ein Mirakulum. Deshalb haben wir Jowood/Phenomic auch nicht mit technischen Bugs konfrontiert, weil eben keine aufgetreten sind.

Petra
PC Games
Ich schwöre hoch und heilig: In Zukunft werde ich nicht mehr herumnörgeln, wenn es mal Probleme mit der PCG gibt. Es braucht zwar meistens ein paar Wochen, aber dann kümmert sich die PCGames um die Probleme. :top: Heute also mal wieder ein Lob...
 
B

Ballhead

Gast
Is wohl ne Frage der Statistik,

wenn bei 5 % der Käufer ,und 50.000 verkauften Einheiten, massive Fehler auftreten sind das immerhin 2500 Problemrechner.
Das sieht natürlich in jedem Forum so aus als wäre das Spiel eine Katastrophe.
5 % der Redaktionsrechner sind wahrscheinlich weniger wie ein ganzer Rechner, außerdem werden die PC's von Profis gewartet.
 
D

Drakkar

Gast
Also ich hab den neuen patch noch nicht eingespielt, das Spiel einen tag vor "offiziellem" Verkaufstag beim medimarkt bekommen und spiele auf nem 1,8 Toshiba laptop mit directX 9.xx
Und bis jetzt ist der einzige Fehler der auftacuht, einen grüner Windiowsbildschirm, wenn ich das Spiele beende. Bin in etwa in der Mitte des Spiels und logische Fehler hatte ich auch noch nicht.
kann also keine Bugs bestätigen...
MfG
 
A

AlienJoker

Gast
Bugs? Jawoll und zwar ohne ende. beim 2. Start wollte das spiel über den Ladebildschirm hinaus und das Problem tritt mit fast allen ATI-Karten auf, besser gesagt, es trifft alle, die den catalyst >3.6 drauhaben und anti-aliasing nutzen und den COD-Patch von ati net haben.
Das problem: Einmal liess es sich normal starten, aber dann war essig.
Es reicht ein kurzer blick ins forum von www.spellforce.de um im Bilde zu sein.
So viele Systeme kann PCG echt net getestet haben, da sich bereis tausende Käufer beklagen und mit den entwicklern diskutieren.
Oder es wird gezielt manipuliert oder wie so häufig bei testzentren auf realitätsfremden Systemen getestet.
 

Quasimoto

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.10.2003
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Ja Bugs... kostet mich das wieder Nerven.... Aber nach 2 Stunen hab ich's auch zum laufen gebracht. :-/
 
S

StormAnimal

Gast
den einzigen Bug, den ich bis jetzt hatte, war der verfluchte Kopierschutz. Zum Glück, wurde noch am gleichen Tag ein Patch veröffentlicht der es mir möglich machte Spellforce zu installieren :)

Etwas ärgerlich ist auch, das Spellforce bei jedem start meine hinteren Lautsprecher deaktiviert und ich erst wieder zu Windows wechseln muß, um im Game dann aus 4 Lautsprechern Musik zu bekommen.
 

ViRUsNo1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.09.2003
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hallo Leute,
also ich hab folgendes Prob. Immer wenn ich in den Optionen die Auflösung ändern möchte und nach dem ändern auf den Haken klicke, fährt mein PC spontan neu hoch ohne Warnung oder so...
Nach dem neustart hat er die geänderte Auflösung allerdings übernommen.
Problem 2 ist, das das Intro bei mir total stockt is voll am ruckeln, versteh ich nicht, mein PC:
Intel Pentium 4 2,8 GHz
MSI NEO 2 Board
Radeon 9600 Pro mit 128 MB
120 GB HDD
512 MB RAM
LG DVD ROM

is schon seltsam...
 

lordblizzard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
701
Reaktionspunkte
0
[l]am 02.12.03 um 14:13 schrieb StormAnimal:[/l]
den einzigen Bug, den ich bis jetzt hatte, war der verfluchte Kopierschutz. Zum Glück, wurde noch am gleichen Tag ein Patch veröffentlicht der es mir möglich machte Spellforce zu installieren :)

mein einziges prob war die seriennummer. ich brauchte sie 4mal einzugeben ehe es klappte. und ein andeeres problem ist das unendliche ruckeln, aber bei meinem system kann ich wohl kaum etwas anderes erwarten.
 
K

Kryszick

Gast
Ich nutze einen P4 2,4 GHz mit 256 RAM und Radeon 9800er Grafikkarte. Im Spiel selbst gibt es keine Probleme. Es läuft reibungslos - so wie man es erwarten darf.
Allerdings warf mich das Programm einmal aus dem Menü auf mein Desktop zurück, nachdem ich auf "Kampagne" klickte. Ein weiteres mal startete mein System komplett neu, als ich "Beenden" wählte.
 

Dragonlord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
115
Reaktionspunkte
0
Also abgesehen von einer wirklich katastrophalen Installation (mit A7N8x Deluxe und dem Patch 1.02) habe ich noch keine all zu gravierenden Bugs gefunden. Ich habe zwar gelegentlich ein paar Exception Faults gehabt, die ja ganz eindeutig auf schlampige Programmierung zurückzuführen sind, kann das Spiel aber dennoch fast uneingeschränkt empfehlen. Es sind höchstens nen paar Kleinigkeiten bei der Steuerung die vor allem am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig sind. Das Spiel als solches ist für michauf jeden Fall das Highlight des Jahres.
 

tobife

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.04.2001
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
so ich hab mir das spiel noch nicht gekauft und werds wohl auch nicht tun. ich hab mich mal hier im strategieforum und diversen anderen foren umgesehen. auch auf der offiziellen seite im forum. so wies aussieht weiss keiner woran es liegt, das die probleme auftreten. allerdings musste ich grad auch lachen. auf der offiziellen seite wurde epfohlen den aktuellesten grakatreiber zu installieren, von einem der entwickler. zwei beiträge weiter schreibt ein anderer entwickler, man solle doch einen älteren grakatreiber installieren. beide antworten zu derselben frage. jetzt hat der anwender natürlich ein problem. also ich bin noch am überlegen, ich kann spellforce für 37 euro kriegen, aber wenn es nicht läuft??????
 

JamesCook

Gesperrt
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
114
Reaktionspunkte
0
Mega-Gähn

Das einzig wirklich spannende an dem Spiel ist, ob man es wegen der zahlreichen Bugs überhaupt zum Laufen kriegt und ob es danach nicht abstürzt. :)

Schafft man das, macht sich sehr schnell gähnende Langeweile und ein Deja-Vu Erlebnis der trostlosesten Sorte breit.

Das immer gleiche, in die Jahre gekommene Echtzeit-Strategie-Spiel-Prinzip wird zwar durch eine nette Optik und ein paar Kleinigkeiten aufgemotzt, aber sonst habe ich das alle schon bei Warcraft, Age und Co. und all den anderen Klonen gesehen.

Spellforce: Ein Mega-Gähner, da nützt auch die schöne Oberfläche nix.
 

Wussler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
145
Reaktionspunkte
0
AW: Mega-Gähn

[l]am 03.12.03 um 00:27 schrieb JamesCook:[/l]
Das einzig wirklich spannende an dem Spiel ist, ob man es wegen der zahlreichen Bugs überhaupt zum Laufen kriegt und ob es danach nicht abstürzt. :)

Schafft man das, macht sich sehr schnell gähnende Langeweile und ein Deja-Vu Erlebnis der trostlosesten Sorte breit.

Das immer gleiche, in die Jahre gekommene Echtzeit-Strategie-Spiel-Prinzip wird zwar durch eine nette Optik und ein paar Kleinigkeiten aufgemotzt, aber sonst habe ich das alle schon bei Warcraft, Age und Co. und all den anderen Klonen gesehen.

Spellforce: Ein Mega-Gähner, da nützt auch die schöne Oberfläche nix.

Tja, das ist DEINE Meinung, mein ist genau das Gegenteil.....keine Bugs und auch ansonsten echt Klasse das Game.
Aber ich hatte DEINE Meinung bei Mafia.....falls dir das was hilft..*fg
 

Schlankula

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: Mega-Gähn

Weder Bugs noch Gähn kann ich nachvollziehen! Ich habe jetzt die ersten paar Inseln durch und habe weder ein Absturz, noch langeweile gehabt! Das ein Game, welches auf relativ hohem Technischen Niveau arbeitet (grafisch für ein RTS der Hammer!) nicht auf jedem Rechner, auf Anhieb, stabil laufen kann, ist meiner Meinung nach klar! Schuld daran ist die Hardwareindustrie, es werden fast stündlich neue Produkte auf den Markt geschmissen, somit hat ein Spieleentwickler keine Zeit alles Eventualitäten auszuschließen. Würde man jegliche Hardware und Koonfigurationsmöglichkeit testebn wollen, wäre das Spiel alt, bevor es auf dem Markt kommt! Und Ihr Gamer scheit doch alle immer nach möglichst schnelle Releasetermine, etc...

Zum Spiel folgendes, mir macht es einen Heidenspaß, weil es endlich einmal ein grafisch ansprechendes Spiel ist, welches mehr als 10-15 Stunden Spaß macht! Man schaue sich nur Suoerentztäuschung Unreal 2 an, welches nach 10 Stunden passe ist! Das nenne ich Ausbeutung! Als nächstes schimpft jeder Neunmalklug darüber, das Hier ein Rollenspielelemt fehlt und da ein Strategieelement! Aber nehemn wir mal an, der Rollenspielpart wäre so komplex wie Gothic 2 und der RTS Part so wie WC3 oder so! Werr soll das denn noch alles bedienen könne, bzw. bewerkstelligen könne? Ich finde, das das SPiel sich für dies Vielfalt an Möglichkeiten, die es bieten einfach ein geile Steuerung hat! Es läßt sich intuitiv bedienen. Wäre das Spiel noch komplexer, dann wäre das nicht so und Ihr würdet hier alle schreib ... "Buuuaaaah, das läßt sich so doof steuern ... buuuaaaahhhh, Mama ..."

Ich finde bei Spellforce ist exelente Arbeit geleistet worden und das schnelle Erscheinen eines Patches zeigt, das Phenomic versucht es jedem Recht zu machen!
 
H

Hato_Harpell

Gast
AW: Mega-Gähn

Also ich spiel seit einiger zeit auch spellforce und kann keine bugs sehen, weit und breit nur eine schöne fantasy welt. Das spellforce wegen seinem hohen rollenspiel anteil nicht allen Echtzeit strategen gefällt war mir klar, auserdem ruckelt spellforce bei mir überhaupt nicht, selbst wenn ich die schatten auf seh hoch stell :P
Das game is wirklich klasse.
 

Boerek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: Mega-Gähn

schade schade,
ich fand die ganzen berichte von spell immer recht interesannt und wollte es mir auch kaufen, doch dann hörte ich von immer mehr problemen. da fühlte ich mich an die ann01503 verarsche erinnert. ich warte da zb bis heute auf den multiplayer (hauptgrund des kaufs) und die vielen bugs mal außen vor, war diese spiel eine gurke erster güte. dann kommen immerwieder probleme durch kopierschütze. mittlerweile habe ich mich dazu durchgerungen keine spiele von deutschen herstellern mehr zu kaufen, da hier anscheinend die qualität nie eingehalten wird. siehe anstoß oder anno und jetzt spellforce.
zudem das leidige thema kopierschutz. wer ein spiel nicht kaufen will wird es sich eh cracken und der normale käufer muß sich mit vielen nachteilen begnügen.
1.ich will nie mit cd spielen. laufwerk macht mir zuviel krach, zudem will ich meine original schonen. zb habe ich von meinen diablo2 cds ein backup gemacht und seit dem liegen die originale wieder in der schachtel. wenn ich dann installe werden nur die kopien genutzt.
2. die ladezeiten sind duch kopierschütze extrem lange. vergleicht mal original mit ner nocd exe und ihr werdet merken das vieles schneller und besser geht. aber offiziall darf mans nicht, auch wenn man das spiel besitzt.
3.werden für einen kopierschutz lizensgebühren bezahlt, welche natürlich auf den verkaufspreis aufgeschalgen werden, aber dann wird nachträglich per patch das spiel vom schutz befreit und eventuell noch nocd fähig gemacht (siehe ut2003). da lacht der kopierschutzhersteller und alle anderen sind die dummen.

ich kaufe mir gerne ein gutes spiel aber was in letzer zeit abgeht gefällt mir nicht mehr. da daddel ich doch lieber statt anstoß4348 mein gutes altes bmh, oder greife statt zum ruckel generals zum dune2000.
oder ein schönes anno1602. da kommt das leidige thema 3d wieder auf. in sovielen fällen bringt es grafisch nichts aber es ruckelt dann. was denken sich die hersteller dabei? ich finde zb die grafik von starcraft heute immernoch für genial, käme dieses spiel in 3d, ich würde es beukottieren. es dauert noch jahre bis 3d so gut aussieht wie 2d.
zudem ruckeln die meisten rts nur so vor sich hin (zb. war of the ring)
sowas is auch eine art bug.
ich weis das ich den rahmen dieses threads sprenge aber da kommt leider eins zum anderen.
letzter kritikpunkt, ea games mit nfs und fifa. kein lan? ok kein geld. tz, wie oft haben wir netzwerkabende gemacht und spaß gehabt. jetzt darf mans nciht mehr? aha, tolle entwicklung.

noch eins an pcgames und alle zeitschriften:
ich finde es ja gut das ihr recht früh über titel berichtet und diese dann oft, sehr lobend bewertet. doch wenn das spiel dann endlich getestet wird ist es oft eine gurke. dies ist schon bei vielen titeln der fall gewesen, glaub yager war son fall ;)
mein rat wäre, berichtet nicht soviel darüber, den man bekommt nur einen wässrigen mund und am ende ein völlig anderes spiel. lieber mehr tests von aktuellen games oder von hardware.

mfg börek
PS: fürs erste posting mußte mal der frust raus ;)
 
B

Baldur001

Gast
AW: Mega-Gähn

Hallo alle,
ich habe jetzt geraume Zeit Spellforce gespielt und dachte auch erst,läuft ja super.Endlich mal keine Abstürze oder sonstige Sachen.Bis zur Karte Wildlandpass ging auch alles gut.Dann fings bei mir auch an.
Kann jetzt zwar meine Spielstände noch laden, aber kann die aktuelle Karte nicht mehr verlassen.Bleibe immer im Nachladebildschirm hängen.Die Musik dudelt bis Ende und dann steht das Spellforcebild da rum und nichts geht mehr.
Obwohl ich auch mit 1.02 Installen musste.Habe auch alles versucht was im Offiziellen Forum vorgeschalgen wird,aber trotzdem geht nix mehr.
Also ergo,klare Sache:Muss wohl doch am Spiel liegen.Aber bei Jowood bin ich da langsam dran gewöhnt.
Es sollten die Zeitungen mal objektiver berichten über manche Firmen.Es ist doch bei Jowood in den letzten Jahren ohne Nachzupatchen kaum ein Spiel erschienen.Und sag mir jetzt keiner das wäre auch bei andern so,das weiss ich auch.Aber warum ist das so,weil sie nur noch die Verkaufszahlen im Hirn haben und die User sind doch nur noch bessere Betatester mittlerweile geworden.
Sowas wird aber nicht angeprangert von den zeitungen.Ich für meinen teil hab lieber ein Spiel später und Fehlerlos als zu früh und muss dauernd auf Patches warten bis es dann endlich oder wieder läuft.
Und es sind ja etliche Leute die Probs mit Spell haben,siehe off.Forum und auch Fanforen.
Also Spell in Schrank und wieder mal warten bis man nachpatcht,wenn überhaupt noch einer kommt.
 
Oben Unten