News - Patch: Neverwinter Nights (dt.)

SirManifesticus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.12.2001
Beiträge
251
Reaktionspunkte
0
Mit dem Autoupdater und Version 1.29 sind es viel weniger MB, also sollte vielleicht dieser benutzt werden...
 
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,216580
 

Xaldan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.03.2003
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Toll BioWare, fein gemacht. Jetzt SCHON die Patchversion 1.30, Die Besitzer der englischen Version spielen schon seit ca. 3 Wochen die Version 1.31, im offiziellen Forum wurde schon angekündigt, dass version 1.32 in kürze veröffentlicht wird.

Da könnte man meinen, die kümmern sich richtig darum, dass bei NWN alles glatt läuft. Wenn nicht der internationale Support einfach unter aller Sau wäre. Wir deutschen haben ja noch glück, aber z.B. in Italien und Portugal die spielen noch die Version 1.29.

NWN soll eine große geeinte Community sein, dann soll BW erstmal hinbekommen alle Länder gleichwertig zu behandeln. Man hat Vor dem 1.31 Update wieder auf seinen virtuellen Schützling auf einem Persistenten-Welt-Server aufgepeppelt und nun kann man nicht mehr spielen, das beste daran ist noch, ein Char der ca 2 Wochen ungenutzt ist wird von den meisten Server wieder gelöscht.

Zur Zeit kommt man vielleicht auf ca. 5% aller Server, alles Nicht-Englische Server. Dann wäre aber noch das Problem, es gibt keine schnelle Kennzeichnung ob ein Server noch v1.30 ist oder nicht. Und wer hat schon Lust hunderte von Server-Infos zu durchsuchen um mal einen zu finden auf dem man noch spielen kann.

Problematisch wird es erst mit dem zweitem Addon, ich bin immernoch im unklaren, wie Bioware die Kompatibilität zwischen denen mit Addon und denen ohne Addon bewerkstelligen will, denn HotU führt ja bekanntlich Level 40 ein.

Man sollte eine Liste erstellen, wo sich jeder einschreibt, dem die oben genannten Probleme (und mehr) auch so stören wie mich. diese sollte man PCG oder Atari Deutschland übergeben, damit sich hoffentlich endlich mal mas tut.
 
TE
S

SirManifesticus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.12.2001
Beiträge
251
Reaktionspunkte
0
Ich glaube Bioware hat da am wenigstens dran schuld, denn für die Lokalisierung ist meines Wissens ATARI verantwortlich (und dann auch für die "QA" des Patches, die ja anscheinend immer seeeehr lange dauert...)
 

Xaldan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.03.2003
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
[l]am 01.09.03 um 12:50 schrieb SirManifesticus:[/l]
Ich glaube Bioware hat da am wenigstens dran schuld, denn für die Lokalisierung ist meines Wissens ATARI verantwortlich (und dann auch für die "QA" des Patches, die ja anscheinend immer seeeehr lange dauert...)

Diese Diskussion gab es im offiziellen Forum schon. Bis einer ATARI Deutschland gemailt hat, da sich BioWare nicht gemeldet hat.
ATARI meint die Patches kommen von BioWare, sie machen nur das Bugtesting.
 
Oben Unten