News - Mafia 2: Die deutschen Synchronstimmen des Gangster-Epos

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746233
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Warum nicht immer so?
Das hört sich aber mal richtig genial an.

Ich bin mir aber ziemlich sicher die Stimme von Brendan Fraser im ersten Teil auch schon gehört zu haben wenn nicht sogar bei Mafia 2 in den Trailern.
Mit diesen Stimmen wird das Spiel die Atmosphäre richtig gut rüberbringen.

2K weiß einfach worauf es ankommt.
 
A

AniSkywalker78

Gast
Aus diesem grund greife ich oft auf STEAM zurück wo auch mehrere sprachversionen zur verfügung stehen. Denn die erfahrung hat gezeigt, dass die deutschen vertonungen zwar ok bis gut sind aber bei weitem nicht an die englischen originale kommen. Da wirken die deutschen all zu oft als abgelesen, emotionslos, motivationslos und oft fehlen gewisse dialekte welchen den charakter noch etwas mehr hervorheben... Ein gutes beispiel wäre hierbei die Mass Effect spiele. recht gute deutsche vertonung und es waren auch sog. hochgradig bekannte deutsche synchronsprecher am werk, aber mit dem original bei weitem nicht zu vergleichen.

Vielleicht kann man auch den weg gehen, den die GTA-Serie geht, man lässt das spiel im original und versieht es nur mit entsprechenden untertiteln.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Das ärgert mich bei deutschen Lokalisierungen auch immer. Da haben sie wirklich hochkarätige Sprecherinnen und Sprecher, die wir alle aus TV und Film schätzen, in Computerspielen aber ziemlich schwach und overacted klingen.

ZB. in "Venetica". Der großartige "Bodo Wolf" leiht normal zB. dem "Hal" aus "Malcolm mittendrin" seine Stimme. Und egal wie skurril und abgedreht die Szene ist, klingt Hal jedesmal glaubwürdig und ist, meiner Meinung nach, die mit Abstand liebenswerteste Figur der Serie.

In Venetica hält Wolf als "toter Ratsherr" den vielleicht ödesten Monolog der jüngeren Spielgeschichte. Blöd.

Ich weiß nicht, ob es an miserabler Regie liegt, oder an der Art der Produktion. Die SprecherInnen bekommen vermutlich nicht mal wenigstens die Zwischensequenzen gezeigt, sondern lesen echt nur ab.

Und dann kosten die bekannten Stimmen auch so viel, dass sie gleich für mehrere Figuren wiederverwertet werden. Mit verstellter Stimme. Und mindestens eine davon ist so eine verfluchte "Öh... ich bin böööse... äh... und... laaangsaaaam... hmm... und duuuumm..." Stimme.
Und spätestens ab diesem Zeitpunkt ist ne deutsche Fassung für mich gestorben. Nur weil ein Spiel ab 12 ist, möchte ich nicht wie ein kleines Kind angesprochen werden. (Selbst mit 12 habe ich das gehasst. ;) )


(Naja, egal, ist ja eh wurscht. Meine absolute Nummer Eins der beinahe perfekten Originalvertonungen ist immer noch "Dreamfall". Das müsst ihr unbedingt mal hören.
Was zum Glück noch fehlt ist ein Studio, das sich endlich mal traut, richtig zu laut zu schreien. Wenn ich heimkäme, die Tür aufgebrochen und alles verwüstet vorfände... also fassungslos die Namen meiner liebsten Menschen zu flüstern wäre sicher nicht die erste Reaktion... hehe.)
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Ich kann das nicht hören, immer dieses Genörgel über die deutsche Vertonung.
Habt ihr mal die Vertonung von Mafia 1 gehört?
Die war sehr gut. Oder was ist mit der Vertonung von Crysis? Das Spiel hatte auch eine Synchro auf höchsten Niveau. Venetica hatte auch eine sehr gute Vertonung, weiß nicht was du hast.

Und eure Wünsche nach Spielen mit englischer Sprache und deutschen Untertiteln kann ich auch nicht mehr hören.
Wenn ihr ein Spiel in englisch haben wollt, dann importiert es euch aus einen englischsprachigen Land oder kauft euch das Spiel in den Niederlanden wenn ihr an der deutsch-niederländischen Grenze wohnt denn dort gibt es auch nur die englischen Versionen von Videospielen.

Optional, damit bin ich einverstanden. Aber bei GTA IV regt mit das mit den Untertiteln z.B total auf. Die Untertitel sind sehr oft nur so kurz da dass man den Satz nur zur Hälfte lesen kann. Oder wenn man bei GTA IV im Auto sitzt und einer mit einen redet kann man in der Zwischenzeit auch nicht fahren und Untertitel lesen, dann muss man mit den Wagen stehen bleiben bis der jenige zuende geredet hat.
Wir sind hier in Deutschland und hier wird nunmal deutsch gesprochen also wenn ihr ein Spiel in englischer Sprache haben wollte dann kauft euch die englische Version. >:|

Oft sind die deutschen Vertonungen gut und in seltenen Fällen so schlecht wie bei Alone in the Dark 5.
Dort hätte ich mir auch Untertitel gewünscht aber man konnte keine anstellen sondern nur die Sprache komplett umschalten. :rolleyes:
Deswegen, optional oder nur deutsch, nicht nur englisch.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ja mei, deutsch als Sprache lehne ich ja nicht kategorisch ab. Im Gegenteil, ich freue mich natürlich, wenn ich ein Spiel verstehen kann, ohne im Hirn den Zwischenschritt "Kaugummienglisch -> Deutsch" zu machen, oder mich nach einer Videosequenz zu fragen, was denn jetzt das Missionsziel sei.

Die Ankh Trilogie fand ich zB sehr gut! (Bis auf den gelangweilten Osiris und die "dummen" Räuber.)

Aber hörst du denn die Unterschiede zwischen manch Vertonungen nicht raus?

Wenn es abgelesen oder gekünstelt klingt, dann stinkt mir das.
Wenn Eigennamen falsch ausgesprochen werden (und Deutsche haben mit der Aussprache internationaler Namen an und für sich weniger Probleme. Lass nen Amerikaner mal das spanische "Jose" sagen...), dann stinkt mir das.
Wenn zB. Scarlett anstatt verführerisch, sarkastisch klingt, dann stinkt mir das.
Wenn die Atmosphäre unter der vergleichsweise schlechteren Vertonung leidet, dann stinkt mir das.
Wenn Computerspiele, im Gegensatz zu Film und TV, als Medium offensichtlich nicht ernst genommen werden, dann stinkt mir das.

Und in diesen Fällen ziehe ich eine optionale Originalvertonung vor.


P.S.: Hast du "NFS: Carbon" gespielt? Also, das war, in letzter Zeit (naja, um 'nen Zehner isses okay) ein Spiel, dessen hochwertige Vertonung mich sehr überrascht hat. Abgesehen von den blöden Dialogen und "Bugs" à la "Achtung, da will dich jemand überholen!" (Mei, das bist fei du söiba, blede Kua!) hat wirklich jeder Satz von der Betonung her einwandfrei gepasst. Und ich versteh nicht, warum das in einem Rennspiel geht, aber in zB Adventures so schwer ist. Normal wird mit absoluten Vollprofis gearbeitet, also weshalb passt das Ergebnis nicht hundertprozentig?
 

Teslatier

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2002
Beiträge
1.844
Reaktionspunkte
21
Kann man mafia-daily.net nicht unter dem Text verlinken? Ich finde das extrem ätzend, die Zeile zu kopieren und in die Adressleiste einzufügen (Tippen kann auch nicht die Lösung sein).

zum Thema: Die Stimme von Gene Hackman. :X Tolle Besetzung insgesamt! :top:
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Ja mei, deutsch als Sprache lehne ich ja nicht kategorisch ab. Im Gegenteil, ich freue mich natürlich, wenn ich ein Spiel verstehen kann, ohne im Hirn den Zwischenschritt "Kaugummienglisch -> Deutsch" zu machen, oder mich nach einer Videosequenz zu fragen, was denn jetzt das Missionsziel sei.

Die Ankh Trilogie fand ich zB sehr gut! (Bis auf den gelangweilten Osiris und die "dummen" Räuber.)

Aber hörst du denn die Unterschiede zwischen manch Vertonungen nicht raus?

Wenn es abgelesen oder gekünstelt klingt, dann stinkt mir das.
Wenn Eigennamen falsch ausgesprochen werden (und Deutsche haben mit der Aussprache internationaler Namen an und für sich weniger Probleme. Lass nen Amerikaner mal das spanische "Jose" sagen...), dann stinkt mir das.
Wenn zB. Scarlett anstatt verführerisch, sarkastisch klingt, dann stinkt mir das.
Wenn die Atmosphäre unter der vergleichsweise schlechteren Vertonung leidet, dann stinkt mir das.
Wenn Computerspiele, im Gegensatz zu Film und TV, als Medium offensichtlich nicht ernst genommen werden, dann stinkt mir das.

Und in diesen Fällen ziehe ich eine optionale Originalvertonung vor.


P.S.: Hast du "NFS: Carbon" gespielt? Also, das war, in letzter Zeit (naja, um 'nen Zehner isses okay) ein Spiel, dessen hochwertige Vertonung mich sehr überrascht hat. Abgesehen von den blöden Dialogen und "Bugs" à la "Achtung, da will dich jemand überholen!" (Mei, das bist fei du söiba, blede Kua!) hat wirklich jeder Satz von der Betonung her einwandfrei gepasst. Und ich versteh nicht, warum das in einem Rennspiel geht, aber in zB Adventures so schwer ist. Normal wird mit absoluten Vollprofis gearbeitet, also weshalb passt das Ergebnis nicht hundertprozentig?
Wenn es ne leblose Betonung ist dann finde ich es auch ätzend aber das ist bei den meisten Spiele nicht so schlimm und die Scarlett soll wahrscheinlich sarkastisch klingen immerhin ist die deutsche Vertonung bei dem Spiel eigentlich die originale Sprache.
Ich mochte den sarkastischen Ton auf jeden Fall und habe mehrfach herzlich während des Spiel gelacht aber nur bei Szenen die auch witzig sein sollten denn die Vertonung war sehr gut und war fast makellos. Ich mag witzige Frauen und finde sie auch atraktiver als humorlose Sexbomben. Ob einen eine verführerrische oder sarkastische Stimme gefällt ist einfach Geschmackssache aber da der Sarkasmus ein Markenzeichen von Deck13 ist, denke ich, ist der sarkastische Ton von Scarlett gewollt.
Die englisch Vertonung von Venetica ist da deutlich schlechter und auch leblos, habe ich zumindest mehrfach gelesen. ;)
Ich denke einfach dass die Spiele in der originalen Sprache immer am besten klingen da die Entwickler eventuell dann beteiligt sind.

Aber NFS Carbon habe ich nicht gespielt, ich mag solche Rennspiele nicht so gern. Wenn dann nur Fun-Racer wie Mario Kart oder Sonic & Sega All Star Racing.
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Naja, Ankh, Gothic und so, würde ich auch nicht in einer anderen Sprache spielen. Eben weil es deutsche Spiele sind.

Der Humor in Venetica (und in allen Deck13 Spielen, bis auf das letzte, das soll nicht komisch sein ;) ) hat ja gepasst. Aber wenn ich die Option "Verführen" auswähle, um einen NPC auszuquetschen (das gab's nur ein einziges Mal, oder?), dann sollte es zumindest glaubhaft klingen. :) Naja, aber wenn's so gewollt ist, das der NPC trotz sarkastischem Unterton darauf reinfällt... naja, dann hab ichs wohl ins falsche Ohr gekriegt.
 
Oben Unten