News - Kind verwechselt Wii-Controller angeblich mit echter Waffe und tötet sich

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
News - Kind verwechselt Wii-Controller angeblich mit echter Waffe und tötet sich

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,706195
 

Oximoron12345

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2007
Beiträge
374
Reaktionspunkte
7
Ich könnte mir schon reinziehen das in den USA die WII-Waffen "ordentlich" aussehen, statt weiß...(man bedenke den MP nachbau^^)...aber ne echte Waffe wiegt doch schon einiges mehr und benötigt abzugskraft......

Aber wer weiß...bei den Amys ist alles üblich....

Wenn es tatsächlich so gekommen sein sollte, mein aufrichtiges Beileid für den Verlust,...
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
naja für so ein ein kleines kind kann es schon zur verwechslung kommen ABER!
erstens: warum lässt man ne waffe offen rumliegen obwohl man ein kleines kind zuhause hat

zweitens: warum lassen Vatewr und mutter ein Kind ALLEINE wenn ne waffe rumliegt

drittens: wie kommt das kin dazu die waffe auf sich selbst zu richten und abzudrücken? das muss se ja auch von irgendjemand haben..

viertens: will der Vater anscheinend nur vom wahren Grund ablenken falls dies stimmen sollte

zusammenfassung.... das stinkt gewaltig égal ob die verwechslung vorliegt oder nicht
 

bvonau

Benutzer
Mitglied seit
06.03.2004
Beiträge
38
Reaktionspunkte
0
Allein für die Aussage des Vaters: "ich habe einen Landstreicher gesehen und deshalb meine Waffe auf den Wohnzimmertisch gelegt" sollte die Schuld wiedereinmal wenn überhaupt in einer ganz anderen Ecke gesucht werden, als bei der Spiele-Branche...
 

KAEPS133

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
463
Reaktionspunkte
30
AW:

Ich weiß nicht. So eine Waffe ist doch auch recht schwer und auch das abziehen ist nicht so einfach. Ob das ein 3 jähriges Kind hinbekommt find ich zweifelhaft. Und warum erschießst sich das Kind selbst damit? Warum lassen die Eltern ein so kleines Kind solche Wii Spiele spielen und zeigen ihr wie das geht? Und wenn dann sollte man dem Kind doch auch beibringen die Waffe nie auf sich und/oder Menschen zu richten. Naja wer weiß wie Amy's ihre Kinder erziehen .... :-o
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW:

Klar, Knarre in die Bude schleppen, das 3-jährige Kind vor der Konsole parken und dann einpennen.
So mach ich das auch jeden Tag zuhause...bisher ist noch nichts passiert. Aber ich denke ich werde Nintentod mal prophylaktisch verklagen. :B
 
D

Diezel

Guest
AW:

typisch ami, eigenes weibchen von hinten poppen ist strafbar aber jeder depp hat ne kanone daheim, egal ob er davon ahnung hat oder nicht.
 
D

Diezel

Guest
AW:

Ich weiß nicht. So eine Waffe ist doch auch recht schwer und auch das abziehen ist nicht so einfach. Ob das ein 3 jähriges Kind hinbekommt find ich zweifelhaft. Und warum erschießst sich das Kind selbst damit? Warum lassen die Eltern ein so kleines Kind solche Wii Spiele spielen und zeigen ihr wie das geht? Und wenn dann sollte man dem Kind doch auch beibringen die Waffe nie auf sich und/oder Menschen zu richten. Naja wer weiß wie Amy's ihre Kinder erziehen .... :-o
38 er ist ein revolver, hahn aufziehen für das king von 3 jahren unmöglich, ohne aufziehen abdrucken ist noch unmöglicher.
 

SMB_Horny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
254
Reaktionspunkte
0
AW:

typisch ami, eigenes weibchen von hinten poppen ist strafbar aber jeder depp hat ne kanone daheim, egal ob er davon ahnung hat oder nicht.
Traurig aber wahr. :B
Womöglich gibts noch nichtmal ne Verurteilung dafür. Die Amis haben ja ne sehr ausgerpägtes Verständnis von Freiheit und Selbstbestimmung und das Baby hat wohl das (natürlich verfassungsgemäße) Recht suizid zu begehen.
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.682
Website
www.yours-media.de
AW:

38 er ist ein revolver, hahn aufziehen für das king von 3 jahren unmöglich, ohne aufziehen abdrucken ist noch unmöglicher.
So krass und spekulativ das jetzt klingen mag, aber ich habe schon häufiger darüber nachgedacht, wie viele von den so genannten Unfällen in Wirklichkeit Kindsmorde waren/sind.
Hört man ja nicht zum ersten Mal, dass ein Kind sich mit der Waffe des Vaters aus Versehen erschossen hat. Wer weiß, wer weiß.
Und selbst wenn es kein direkter Kindsmord war, so ist die Schuld dennoch beim Vater zu suchen und er sollte auch dafür bestraft werden. Denn leichtsinniger kann man ja nicht mehr handelt. Das ist ja quasi eine Heraufbeschwörung des Unglücks.
 
F

fliger5

Guest
AW:

und das kind hält sich den ersten schuss auch
gleich an den kopf... ist der wiizapper nicht
dazugedacht auf den bildschirm zu zielen?!
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
AW:

eigentlich ein gutes Beispiel warum die NRA auf die Liste der Terrororganisationen bekommt und warum dieser Verfassungspunkt gegen die Verteigung der besten Bündnisspartner Frankreich, England, Spanien und Mexiko bzw. sich gegen Leute zu verteidigen die wegen dem Wisch auch erst an ne Puste gekommen sind, eh total bekloppt ist

Außerdem der bester Beweiß, das nicht jeder Hirnie eine Knarre haben sollte

Hm ja
also da bei dem Fall sollte man auch wirklich mal schauen, wieviel Kraft man da aufbringen muss um die Waffe zu halten und auch noch abzudrücken
Immerhin soll so eine Waffe ja nicht so leicht losgehen wie so Spielzeugwaffe
Irgendwie erinnert mich das an einen Fall, der bei den Forensikdokumentationen kam, so auf Vox und RTL2, wo sich auch mal angeblich hat eine mit einem Gewehr erschossen hat, was auch garnicht Möglich war
 

NineEleven

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.05.2005
Beiträge
325
Reaktionspunkte
6
Website
www.sufftv.de.vu
AW:

"...einen Landstreicher gesehen..."

"...auf den Wohnzimmertisch gelegt..."

"...schlafen gelegt..."

"..Mutter ebenfalls im Wohnzimmer...."

da fällt mir nix mehr zu ein, was diese
"Informationen" nicht schon verraten...

hat heute zufällig auch einer den Bericht über
die Waffen Lobbyisten im Starbucks gesehen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
AW:

Der beste Beweis, warum Altersgrenzen bei Spielen doch nen Sinn haben... Mit 3 weiß ein Kind nunmal nicht, was real und was Spiel ist. Völlig unabhängig davon, ob es nun wirklich selber die Waffe benutzten konnte oder nicht und dass da überhaupt ne Waffe rumlag. In den USA sind auch schon genug Kinder schwer verletzt worden, weil sie Wrestling nachgespielt haben und dachten, dabei passiere ja nix...
 

Maiernator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.11.2008
Beiträge
594
Reaktionspunkte
70
AW:

Das ganze hat recht wenig mit dem Spiel zu tun.
In den U.S.A gabs schon häufiger Fälle bei denen sich Kinder selbst oder andere erschossen haben.
Z.B:http://www.shortnews.de/id/733717/Waffenmesse-in-den-USA-Junge-8-erschiesst-sich-selbst
Man sieht bei Dokumentationen auch des öfteren das Eltern ihre Kinder zu Schießständen mitnehmen und diese dort dann Waffen abfeuern, welche das Arsenal einer normalen Bundeswehrkaserne alt aussehen lassen.

In diesem speziellen fall is es aber eher unwahrscheinlich, dass das Kind die Waffe selbst geladen hat. Nen Revolver is ziemlich schwer. Desweiteren ist die Mechanik auch komplett anderes im Vergleich zu einem Zapper, deshalb sollte wohl genauer gegen den Stiefvater ermittelt werden.
 

Demondead

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2001
Beiträge
158
Reaktionspunkte
1
AW:

Der beste Beweis, warum Altersgrenzen bei Spielen doch nen Sinn haben... Mit 3 weiß ein Kind nunmal nicht, was real und was Spiel ist. Völlig unabhängig davon, ob es nun wirklich selber die Waffe benutzten konnte oder nicht und dass da überhaupt ne Waffe rumlag. In den USA sind auch schon genug Kinder schwer verletzt worden, weil sie Wrestling nachgespielt haben und dachten, dabei passiere ja nix...
Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?

1. Was hat so eine Waffe mit einem 3jährigen Kind zu Hause überhaupt frei zugänglich auf dem Wohnzimmertisch zu suchen?
2. Selbst wenn, warum war die nicht gesichert?
3. Die Olle ist mit im Raum und guckt zu oder was?
4. Wrestling nachspielen, dass ich nicht lach! Hast du dich als Kind nie geprügelt oder aus Spass n bissl rumgecatcht mit deinen Freunden?

Wenn die Meldung auch nur ansatzweise stimmt, dann wäre ne Altersfreigabe so ziemlich das letzte gewesen was dazu beigetragen hätte diese Tragödie zu verhindern... Wegen Regulierungsfetischisten wie dir muss ich als Erwachsener angst haben mich möglicherweise in Zukunft nicht mehr mit den Spielen meiner Wahl unterhalten zu können und darf dann auf so geile Titel wie "Mein kleiner Ponyhof" zurückgreifen...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.306
Reaktionspunkte
3.756
AW:

4. Wrestling nachspielen, dass ich nicht lach! Hast du dich als Kind nie geprügelt oder aus Spass n bissl rumgecatcht mit deinen Freunden?
ja
aber es ist ein Unterschied wenn man die Moves nachspielen will, nur das nicht kann und sich dabei wirklich weh tut
Immerhin geht das ja beim Wrestling nich um den Sieg des besseren sondern einen Ansehnlich Kampf und Storyline, anders als beim Ringen
Normal passiert beim Wrestling nur etwas wenn was auch schief geht
 

Kaese-frittiert

Benutzer
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
AW:

Naja, das Kind ist doch wohl eindeutig selbst
schuld. Wie kann man nur so blöd sein und eine
Wii Pistole mit einer echten verwechseln?
 

thurius

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.03.2009
Beiträge
302
Reaktionspunkte
0
AW:

hat das kind gewichtheben gemacht oder wie konnte sie schon mit 3 jahren solche ein kraft aufbringen das der abzug einfach so los geht?
 

schattenlord98

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2007
Beiträge
239
Reaktionspunkte
1
AW:

Die Leute, die Waffen geladen, zugänglich und ungesichert im Haus rumliegen lassen, wenn auch noch ein Kind im Haus ist, gehören meiner Meinung nach direkt in den Knast.
Und weil ein Landstreicher draußen rumlungert, lege ich natürlich eine geladene Waffe auf den Wohnzimmertisch und gehe schlafen - HÄ!?
Das die Alte im Raum war kann ich schwer glauben, da ich einem 3-jährigen Kind keine Waffe zum spielen überlassen würde - auch nicht ungeladen...
Ich denke mal, die Schuld trifft eindeutig die Eltern, trotzdem ist es sicherlich richtig (wie unten erwähnt), dass die Altersgrenzen ihren Sinn haben.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.285
Reaktionspunkte
3.774
AW:

Dies hat sich -einmal in aller Deutlich- und Ausführlichkeit-
"angeblich" gestern in dem Städtchen Wilson County
im US-Bundesstaat Tennessee zugetragen
: Ein dreijähriges Mädchen
(1.) hat die Pistole ihres Stiefvaters, eine 38er Halbautomatik,
fälschlicherweise für einen, einer Schusswaffe nachgebildeten,
Wii-Controller gehalten
und sich damit erschossen. (2.) Der Stiefvater sagt
dazu aus, dass er die Waffe auf den Wohnzimmertisch gelegt habe, weil er
einen Landstreicher gesehen hätte.
(3.) Während der Tragödie habe er dann
geschlafen,
(4.) die Mutter des Kindes sei laut seiner Aussage ebenfalls im
Wohnzimmer gewesen.


zu 1.) Ich glaube nicht, dass ein dreijähriges Kind überhaupt was mit dem Wii zu tun hat, geschweigedenn damit spielen kann.

zu 2.) Dumme Ausrede.

zu 3.) Wenn Punkt 2 wahr sein soll, warum legt er sich schlafen und lässt die Waffe liegen?

zu 4.) Warum hat die Mutter nichts unternommen?



Entweder klarer Fall von Verantwortungslosigkeit oder einfach nur eine unwahre Meldung.
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
AW:

Jetzt ist aber mal schluss mit den Meldungen, die sind in keinsterweise lustig.

Ich kann mir nicht vorstellen dass das war ist, wie bescheuert muss der Typ denn gewesen sein dass er die Waffe auf den Tisch liegen lässt. Ich mache mir da schon Gedanken ob der Stiefvater den Kind die Waffe nicht absichtlich in die Hand gedrückt hat und den Kind weiß gemacht hat dass dies ein Spielecontroller ist weil er das Kind loswerden wollte.
Möchte ich gar nicht drüber nachdenken aber ich finde der Stiefvater sollte wegen fahrlässiger Tötung angeklagt werden.

Kein Mensch kann so dumm sein dass er eine Waffe in Reichweite eines Kindes legt deshalb ist die Meldung entweder noch so ein schlechter Scherz oder der Vater hat den Kind die Waffe in die Hand gedrückt.
 

Kaese-frittiert

Benutzer
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
AW:

Naja, das Kind ist doch wohl eindeutig selbst
schuld. Wie kann man nur so blöd sein und eine
Wii Pistole mit einer echten verwechseln?
das war DREI
nicht DREIZEHN :rolleyes:

Ich möcht nicht wissen was du alles mit 3 verwechselt hast
Schon klar, hast du letztens mal 3jährige gesehen? die sind (normalerweise) schon sehr klug. Einen Wii Controller von einer echten, schweren Waffe zu unterscheiden fällt denen nie und nimmer schwer.
 

Leonidar

Benutzer
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
AW:

Ja Amerika... vllt verschärfen die endlich mal ihre
Waffengestze
 

uglygames

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.05.2007
Beiträge
347
Reaktionspunkte
10
AW:

@Kaese-frittiert
Kannst du aber nicht so pauschalisieren, nicht jedes Kind ist "klug".
Aber ich finde die Aussage vom Vater hört sich ganz dannach an, als ob er seine Tochter los werden wollte....jaja landstreicher gesehen und deswegen lag die Waffe ganze alleine auf dem Tisch und der Vater lag bestimmt besoffen im Bett.
 

CRIM50N

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
283
Reaktionspunkte
0
AW:

4. Wrestling nachspielen, dass ich nicht lach! Hast du dich als Kind nie geprügelt oder aus Spass n bissl rumgecatcht mit deinen Freunden?
ja
aber es ist ein Unterschied wenn man die Moves nachspielen will, nur das nicht kann und sich dabei wirklich weh tut
Immerhin geht das ja beim Wrestling nich um den Sieg des besseren sondern einen Ansehnlich Kampf und Storyline, anders als beim Ringen
Normal passiert beim Wrestling nur etwas wenn was auch schief geht
kumpel von mir hat sich dabei mit 10 die wirbelsäule am hals angeknackst, so viel zu dem thema ...... (zum glück nix bleibendes, nur halskrause für 2 monate oder so)
 

TedMosby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kind verwechselt Wii-Controller angeblich mit echter Waffe und tötet sich

[ironie ]Schuld tragen keineswegs die bescheuerten Gesetze in Amerika das jeder Dorfdepp ne Waffe besitzen darf um sich gegen Landstreicher und ähnliche gefährliche Subjekte zu verteidigen. Auch nicht die Mutter, die ihr Kind trotz Waffe und gefährlichem Landstreicher unbeaufsichtigt lässt. Dem Vater, der sich nach dem Schock über den Landstreicher am Gartenzaun natürlich erstmal hinlegen musste, ist auch keinerlei Vorwurf zu machen.

Die alleinige Schuld is bei Nintendos Killerkonsole Wii und den Killerspielen für eben diese zu suchen! Ein Controler in Waffenform hat nichts mit Spaß und Spiel zu tun und animiert ja gerade zum töten. Solch eine Verherrlichung sinnloser Gewalt muss auf jeden Fall verboten werden! [/ironie]

Frage mich wann erste Stimmen laut werden die ungefähr so argumentieren... Unsere Wlet ist schon herrlich blöde!
 

Kaygeebee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
AW: News - Kind verwechselt Wii-Controller angeblich mit echter Waffe und tötet sich

Tragisch. Mein Beleid ist mit der Familie. :(

Aber wie verantwortungslos kann man nur sein wenn man eine Schusswaffe ungesichert UND geladen in der Nähe von Kleinkindern rumliegen lässt, nur weil man einen Landstreicher gesehen hat? Und wahrscheinlich werden die Eltern noch Nintendo verklagen weil ihre Accessories so aussehen.
 
Oben Unten