News - "Killerspiele": "Killerspiel"-Verbot mit Auswirkungen auf Pornofilme

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,558161
 

sandman2003

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
2.048
Reaktionspunkte
6
AW: News -

ahja...

lol

dann können einige ihre "lasten" bei solchen filmen net ablassen und werden zu gewalttätern

omg

checken die net dass verbote nix bringen..

gut dass EA sind jetzt gemeldet hat und dass von der jugendministerin begrüßt
 

weissi191

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.05.2005
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
AW: News -

hallo??? gehts noch?
was wollen die den noch alles verbieten???
Pornos und Horrorfilme?
Langsam wird das ja lächerlich

Die sollten eher darüber nachdenken warum in Deutschland soviel Leute Pornos kaufen, da gibts ja villeicht irgentein anderes Soziales Problem!!!

Naja aber dann wird es sich halt jeder illegal herrunterladen wenn das dem Staat lieber is.....
 

Blackmailer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.11.2003
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Man kann alles übertreiben. Wir leben leider schon in einen überwachnungsstatt -.-

Und wenn Gewaltspiele Horrerfilme und Pornos verboten werden, werden sie noch interessanter für Jugendliche.
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Die Befürchtung, das Internet könnte ein noch größerer Umschlagplatz für Filme dieser Art werden, teilt das bayerische Familienministerium nicht.
Würde ja auch keiner machen. :B

Aber ich sehe schon die Dollar Eurozeichen in den Augen der Händler in Europa, die dank der Politik in diesem Land den Umsatz gut steigern können.
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
AW: News -

Die Befürchtung, das Internet könnte ein noch größerer Umschlagplatz für Filme dieser Art werden, teilt das bayerische Familienministerium nicht.

glaube ich auch nicht, es ist schon der grösste. *g*
und dagegen hat die regierung recht wenig in der hand.
 

Erdnussmc

Benutzer
Mitglied seit
15.02.2004
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Ich glaub die leben hinterm Mond oder so......

Übers Internet wird sicherlich jetzt schon mehr als genug geladen usw. Dann unter garantie noch mehr! und Pornofilme usw, gibs doch sowieso schon in extra Räumen in der Videothek, oder sieht man die wenn man an in eine geht gleich im ersten Regal?????

außerdem, was is da schlecht für die Jugend... immer noch ne besser aufklärung als "frau gehört an den Herd" (bayern)

nich das ich jetzt auf pornofilme abfahre, aber das seh ich halt so...

Naja so gibs halt auch wieder weniger Steuergelder für die Kasse und dann wundern sich alle, wieso nur??? Hab ja überhaupt keine ahnung... aja, klar, die Autofahrer sind schuld! erhöhen wir einfach die KFZ- und Ökosteuer...
 

satchmo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2006
Beiträge
612
Reaktionspunkte
1
AW: News -

SYSTEM am 14.02.2007 10:45 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Ist ja hervorragend! Wir schreiten Schritt für Schritt zurück in unserer gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung! Immer weniger ist erlaubt - Pornofilme gibt es wie früher nur noch geheim unter der Ladentheke, genau wie Spiele - und die Überwachung nimmt wegen der ach so großen Terrorgefahr unkontrollierbare und bürgerrechtlich mehr als fragwürdige Züge an.

[ironie]
Toll - vielleicht sollten wir auch der Kirche wieder mehr Verantwortung gegen den gesellschaftlichen Verfall zuschreiben und wenn wir gleich dabei sind, wie wäre es mit der heiligen Inquisition, natürlich unter staatlicher Aufsicht und nur mit [ironie in der ironie]"modernen Verhörmethoden"[/ironie in der ironie], ohne Folter.
[/ironie]

Also bitte, wenn Jugendschuz so aussieht, dass wir sämtliche Freiheits- und Selbstbestimmungsrechte erwachsener Bürger aushöhlen indem wir nicht den Schutz verbessern sondern Verbote einführen, möchte ich nicht wissen wohin das führt. Ich führe Monat für Monat eine Menge Geld an den Staat ab und fühle mich mitlerweile nicht mehr mit meinen Interessen vertreten.

Was sollte meine Konsequenz sein? Deutschland verlassen? Um ehrlich zu sein wieß ich es nicht. Es gab eine Zeit, in der ich sehr ideologisch gewesen bin und nach einer anarchistischen Punkphase stets an die demokratischen Möglichkeiten und die Macht der Bürger geglaubt habe - in unserer gelebten und praktizierten Demokratie glaube ich nicht mehr daran.
 

Jared

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.04.2001
Beiträge
628
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Verbietet doch einfach alles.

Verbietet Spiele, Filme, Fernsehen, Radio, Zeitungen und Magazine.
Verbietet Alkohol und Zigaretten.
Verbietet es den Leuten in der Nacht auf die Straße zu gehen.
Verbietet Fett und Zucker.
Verbietet es den Leuten bei Tag auf die Straße zu gehen.
Verbietet freie Meinungsäußerung.
Verbietet das Sprechen!

Sperrt die verdammten Menschen in Ihren Wohnung ein.
Sperrt die verdammten Menschen in Gummizellen ein, so dass sich auch wirklich keiner mit der Realität beschäftigen muss und irgendwelchen Gefahren aus gesetzt ist.

Ich hoffe, dass vorher in diesem verdammten Land ein Bürgerkrieg ausbricht. Was hier abgeht ist ja nicht mehr normal!
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.447
Reaktionspunkte
7.103
AW: News -

Jared am 14.02.2007 11:16 schrieb:
Ich hoffe, dass vorher in diesem verdammten Land ein Bürgerkrieg ausbricht. Was hier abgeht ist ja nicht mehr normal!


äh ja. :B
man sollte vielleicht mal die kirche im dorf lassen.
 

rokn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
125
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Die Befürchtung, das Internet könnte ein noch größerer Umschlagplatz für Filme dieser Art werden, teilt das bayerische Familienministerium nicht.

:rolleyes:

Der neue "Duden" sollte diesen Satz als Beispielsatz für die Erklärung des Wortes "Naivität" aufnehmen.
 

NRWunited

Benutzer
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
AW: News -

rokn am 14.02.2007 11:19 schrieb:
Die Befürchtung, das Internet könnte ein noch größerer Umschlagplatz für Filme dieser Art werden, teilt das bayerische Familienministerium nicht.

:rolleyes:

Der neue "Duden" sollte diesen Satz als Beispielsatz für die Erklärung des Wortes "Naivität" aufnehmen.

Hmmm, gleich mal bei Wikipedia rein schreiben ;)
 

rokn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.11.2005
Beiträge
125
Reaktionspunkte
0
AW: News -

satchmo am 14.02.2007 10:58 schrieb:
Ich führe Monat für Monat eine Menge Geld an den Staat ab und fühle mich mitlerweile nicht mehr mit meinen Interessen vertreten.
[...]
stets an die demokratischen Möglichkeiten und die Macht der Bürger geglaubt habe - in unserer gelebten und praktizierten Demokratie glaube ich nicht mehr daran.

Siehe dazu: Kurt Tucholsky

"Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie verboten!"
 

blubblah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
282
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Nein, bloß nicht die Pornofilme verbieten!!!!

Sonst muss ich mir ja noch eine echte Frau zulegen, und die sind teuer!
Ich geb doch mein Geld lieber für Pornos aus ;)
 

Jared

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.04.2001
Beiträge
628
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Bonkic am 14.02.2007 11:18 schrieb:
Jared am 14.02.2007 11:16 schrieb:
Ich hoffe, dass vorher in diesem verdammten Land ein Bürgerkrieg ausbricht. Was hier abgeht ist ja nicht mehr normal!

äh ja. :B
man sollte vielleicht mal die kirche im dorf lassen.

Man sollte sich vielleicht mal informieren!
1. Eine große Zahl Computerspiele sind so gut wie Verbote. Nun soll dem ganzen mit einem Schnellschuss Wirksamkeit verschafft werden, noc nevor ein ordentliches Gesetzt zum Thema diskutiert wurde Quelle

2. Mit der Filmbranche wird nun begonnen. Pornos und Horrofilme sind nur der Anfang. Wenn der Jugendschutz für Spiel auch auf Filme angewendet wird, wirst du unter 18 kaum noch ins Kino kommen und die meisten Action-DVDs , wenn überhaupt, nur noch hinter verschlossener Türe kaufen könne

3. Zigaretten und Tabakwaren sind so gut wie verboten. Das dauert höchstens noch bis Ende der Dekade.

4. Es wurden bereits mehrere Versuche unternommen die Alkoholabgabe drastisch einzuschränken, was vor allem an der Starken Bierlobby gescheitert ist.

5. Obwohl vom Bundesverfassungsgericht schon zwei mal für illegal erklärt, versucht her Schäuble weiterhin die Durchsuchung von privaten PCs, ohne Richterliche Anordnung und ohne das Wissen des Betroffenen durch hacken über das Internet in ein Gesetz zu gießen. D.h. der Staat kann jederzeit ohne dein Wissen fast deine gesamten Privaten Daten durchsuchen und mangels Kontrolle sogar manipulieren. Zur not sogar wegen Ordnungswiedrigkeiten!(Quellen: dievrse, schau mal Nachrichten)

6. Die neuen Biometrischen Ausweise, auf denen Fingerabdrücke, Fotos und GEsichtsmerkmale Digital gespeichert sind, sollen zum Deutschlandweiten Datenabgleich mit zahlreichen Datenbanken genutzt werden. So sollen bei einer Benutzung des Ausweises (z.B. am Flughafen) alle Fandungslisten, Ordnungswiedrigkeitendatenbanken und sonst was abgefragt werden. Zeitpunkt und Ort der Benutzung soll gespeichert werden. Es kann also Passieren, dass du deine Urlaubsreise nicht antreten kannst, weil da irgendwo noch ein unbezahltes Knöllchen liegt. Das ist die totale Überwachung.
Quelle

6. Kameras an Bahnhöfen und Flughäfen, die vollautomatische alle Gesicher mit Fahndungslisten abgleichen sind da noch Harmlos. Diese Dinger Produzieren aber hunderte Fehlarlarme. Ein Erkennungsrate von 99% bedeutet, das von hundert Passanten einer falsch erkannt wird. Auf einem Bahnhof wäre das etwa pro Zug einer. Schön wenn du dann wegen sowas am Ausgang erstmal zu Seite gezogen wirst.

Das sind alles Maßnahmen die allein auf das vergangen Jahr fallen! Wer übertreibt denn hier?

Dazu kommen noch Massenklagen (Anzahl im 5 stelligen Bereich) wegen nicht mal wirklich bewiesenen, angeblicher Musik kopieren. (Privates kopieren von Freunden ist immer noch erlaubt). Es gibt im Internet zahlreichen (aktuelle!) beispiele, bei denen Leute, die noch nicht mal eine PC haben, angeklagt wurden.

Schöne neue Welt!
Dann lieber Terroristen und Amokläufer! Da weiß man wenigstens wer der Feind ist.
 

El-Chupakneebray

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
951
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Hey, das ist doch gut, dass auch Pornos von den Gesetzen betroffen sind. Immerhin ist die Branche sehr umsatzstark und sollte auch ne bessere Lobby haben als wir.
 

itsmenow

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.11.2004
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Jared am 14.02.2007 11:16 schrieb:
Verbietet doch einfach alles.
Ich hoffe, dass vorher in diesem verdammten Land ein Bürgerkrieg ausbricht. Was hier abgeht ist ja nicht mehr normal!

Ich seh schon die Bild-Schlagzeile: Bürgerkrieg für Pornos!

Und die CS-Kiddies (Hier nur beispielhaft genannt - das Spiel lässt sich auch austauschen) sind schon gerüstet, denn die wissen ja, wie das so abgeht im Krieg.
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.958
Reaktionspunkte
1.494
Website
www.grownbeginners.com
AW: News -

LOL

no fucking comment :B

Ich finde es ist absolut Klasse um was sich die Politiker heutzutage kümmern. Alles verbieten was irgendwie "neumodischer" ist oder kürzlich in der Presse war um sich die Wählerstimmen der 70+ Jährigen zu sichern. Ich meine das macht doch viel Sinn oder sieht das hier irgenwie jemand anders? Kann ich mir nicht vorstellen.

Es ist ja auch nur ein Gerücht daß das eigentliche Problem in unserer Gesellschaft darin leigt daß immer mehr Kinder nicht oder falsch erzogen werden, daß die heutige Jugend aufgrund dessen zu Drogen greift und um an Geld zu kommen gewalttätig wird. Es ist ja alles nur blödsinn daß verkorkste Leute dieser Gesellschaft Kinder vergewalitigen und diese in Mülltonnen zurücklassen und die selben in der nächsten Diso ne Schlägerei anfangen.

Nein, die Kinder werden wegen Pornofilmen vergewaltigt, die Leute werden wegen GTA San Andreas ausgeraubt, ach ja, und deswegen nehmen sie auch Drogen. HEy, Und schöne Splatterfilme sind doch der Ursprung von jedem Mord.

Doch, die Politiker in Bayern wissen schon ganz genau was sie machen, schade das ich nicht in Bayern lebe bei diesen "Helden der Nation".

OMFG

Get me the fuck outta here

Jan
 

Maria-Redeviel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2006
Beiträge
1.050
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Jared am 14.02.2007 11:16 schrieb:
Ich hoffe, dass vorher in diesem verdammten Land ein Bürgerkrieg ausbricht. Was hier abgeht ist ja nicht mehr normal!

Die Macht ist stark in dir, junger Jedi! Folge mir auf die dunke Seite!
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.447
Reaktionspunkte
7.103
AW: News -

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
1. Eine große Zahl Computerspiele sind so gut wie Verbote.

das ist schlicht falsch.

Nun soll dem ganzen mit einem Schnellschuss Wirksamkeit verschafft werden, noc nevor ein ordentliches Gesetzt zum Thema diskutiert wurde Quelle

ebenfalls falsch - ohne gesetliche grundlage passiert da gar nix.

und mal ganz allgemein :
es handelt sich um "anträge" - nix weiter .
bayern wird für seine gesetzesinitiative niemals eine mehrheit im b-tag bekommen.

3. Zigaretten und Tabakwaren sind so gut wie verboten.

verboten ?
wo wird denn da was generell verboten ? *kopfshcüttel*
was du meinst sind rauchverbote in gaststätten und öffentlichen gebäuden, die ja auch ihren grund haben.
in deinen eigenen 4 wänden darfst du qualmen bis der arzt kommt (oder eben auch nicht) .


4. Es wurden bereits mehrere Versuche unternommen die Alkoholabgabe drastisch einzuschränken, was vor allem an der Starken Bierlobby gescheitert ist.

ich bin ganz schwer dafür, dass die alkoholabgabe an minderjährige sogar komplett unterbunden wird in gasstättne.
was gäbe es daran auszusetzen ?

5. D.h. der Staat kann jederzeit ohne dein Wissen fast deine gesamten Privaten Daten durchsuchen und mangels Kontrolle sogar manipulieren. Zur not sogar wegen Ordnungswiedrigkeiten!(Quellen: dievrse, schau mal Nachrichten)

nein, das heisst es nicht - da wiederum noch gar nicht über den sog. "bundestrojaner" entschieden wurde und auch hierbei stehen die chancen für ein zustandekommen in dieser form schlecht.


Es kann also Passieren, dass du deine Urlaubsreise nicht antreten kannst, weil da irgendwo noch ein unbezahltes Knöllchen liegt. Das ist die totale Überwachung.

das beispiel ist natürlich blödsinn, aber in diesem punkt geb` ich dir teilweise sogar recht.
auch ich finds erschreckend wie gleichgültig viele - auch hier - der überwachung ihrer privatsphäre ggü stehen - nach dem motto "ich hab` ja nix gemacht - sollen sie mich doch filmen".

das ist eine thematik, über die ich mir weitaus mehr gedanken machen würde, als über ein killerspiele- gesetz, das in dieser form niemals zustande kommt.

Wer übertreibt denn hier?

DU !

Dazu kommen noch Massenklagen (Anzahl im 5 stelligen Bereich) wegen nicht mal wirklich bewiesenen, angeblicher Musik kopieren. (Privates kopieren von Freunden ist immer noch erlaubt). Es gibt im Internet zahlreichen (aktuelle!) beispiele, bei denen Leute, die noch nicht mal eine PC haben, angeklagt wurden.

nur weil jemand klagt bedeutet das ja noch lange nicht, dass er auch recht bekommt.
ausserdem liegt dt. gerichten nichts ferner als die hälfte aller bundesbürger zu kriminalisieren, wie man auch hier ganz gut sehen kann :

Vor dem Hintergrund der anstehenden Schadensersatzforderungen durch die Inhaber der Rechte sah der Richter die Einstellung des Verfahrens als gerechtfertigt an. Zudem gebe es beim Thema "Raubkopie" ein nicht besonders großes Unrechtsbewusstsein in der Bevölkerung. "Wenn man wahllos eine Durchsuchung machen würde, würde man vermutlich bei jedem Zweiten eine gebrannte CD finden", sagte der Richter.

meine ausführungen sind zugegebenermassen äusserst knapp, hab` leider ncoh was nebenher zu tun.
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
AW: News -

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
Man sollte sich vielleicht mal informieren!
Der Tipp gilt auch für dich bevor man Paranoia verbreit die noch schlimmer ist als bei Heise.[/quote]

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
2. Wenn der Jugendschutz für Spiel auch auf Filme angewendet wird, wirst du unter 18 kaum noch ins Kino kommen...
Ja genau, Disneyfilme wirds ja deswegen nicht mehr geben oder die werdan auch nur noch ab 18 freigegeben oder wie? Denk mal ein bisschen nach bevor du hier Unsinn schreibst. Seit Jahren gibt es verbindliche Altersfreigaben von der FSK und die sind zum Teil noch strenger als das was für Spiele jetzt kommt und trotzdem kommen noch Leute unter 18 Jahren in die Kinos, und das sogar in Filme in die sie gar nicht dürften. Also bleib mal locker und schieb keine Panik

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
3. Zigaretten und Tabakwaren sind so gut wie verboten. Das dauert höchstens noch bis Ende der Dekade.
So gut wie verboten? Jeder Erwachsene kann sie so gut wie an jeder Ecke bekommen (Automat/Zeitungsladen). Wo bitte ist da was so gut wie verboten?

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
5. Obwohl vom Bundesverfassungsgericht schon zwei mal für illegal erklärt, versucht her Schäuble weiterhin die Durchsuchung von privaten PCs, ohne Richterliche Anordnung und ohne das Wissen des Betroffenen durch hacken über das Internet in ein Gesetz zu gießen. D.h. der Staat kann jederzeit ohne dein Wissen fast deine gesamten Privaten Daten durchsuchen und mangels Kontrolle sogar manipulieren. Zur not sogar wegen Ordnungswiedrigkeiten!(Quellen: dievrse, schau mal Nachrichten)
Richtig, Herr Schäuble möchte das, nur gibts da ein Problem, er hat da nicht viel zu sagen sondern Frau Zypries und die ist dagegen, wie diverse andere Personen und Parteien. Nur weil Herr Schäuble Innenminister ist und irgendwas gerne hätte und dies groß in den Medien breit tritt muß das nicht unbedingt so kommen. Edmund Stoiber erzählt auch in den Medien viel und trotzdem verfällt keiner in Panikwie du gerade.

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
Das sind alles Maßnahmen die allein auf das vergangen Jahr fallen! Wer übertreibt denn hier?
Eindeutig du, du verbreitest falsche Informationen und machst aus Dingen die noch nicht einmal spruchreif sind feststehende Tatsachen und versuchst Panik damit zu schüren

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
Dazu kommen noch Massenklagen (Anzahl im 5 stelligen Bereich) wegen nicht mal wirklich bewiesenen, angeblicher Musik kopieren. (Privates kopieren von Freunden ist immer noch erlaubt). Es gibt im Internet zahlreichen (aktuelle!) beispiele, bei denen Leute, die noch nicht mal eine PC haben, angeklagt wurden.
Ja und das afaik 3/4 dieser (noch nicht mal) Anklagen eigentlich fallengelassen werden weil die Gerichte überlastet sind und sich dann mit solchen Nichtigkeiten nicht beschäftigen wollen unterschlägst du mal wieder oder?

Jared am 14.02.2007 11:42 schrieb:
Schöne neue Welt!
Dann lieber Terroristen und Amokläufer! Da weiß man wenigstens wer der Feind ist.
Eindeutog Heiseparanoia in ihren schlimmsten Ausmaßen.
 

Nightdawn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.06.2006
Beiträge
105
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Jared am 14.02.2007 11:16 schrieb:
Ich hoffe, dass vorher in diesem verdammten Land ein Bürgerkrieg ausbricht. Was hier abgeht ist ja nicht mehr normal!

Vive la revolucion! lasst uns brennende Barrikaden auf den Strassen errichten und die Kirche aus dem Dorf tragen! :-D

....aber es ist schon so, wir schlittern langsam aber sicher in einen Staat über, der die Rechte der Bürger immer weiter beschneidet....

Hmm, allerdings gab es in den Videotheken in denen ich bisher war, immer einen abgesperrten 18er Bereich und in der Vieothek meines vertrauens, wird jeder beim Ausleih nochmal auf sein Alter überprüft.
 

moskitoo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
561
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Wenn sie jetzt auch noch Pornos verbieten, geht ja die Geburtenrate noch weiter runter :-D
 

softbaerchi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Nightdawn am 14.02.2007 12:24 schrieb:
Jared am 14.02.2007 11:16 schrieb:
Ich hoffe, dass vorher in diesem verdammten Land ein Bürgerkrieg ausbricht. Was hier abgeht ist ja nicht mehr normal!

Vive la revolucion! lasst uns brennende Barrikaden auf den Strassen errichten und die Kirche aus dem Dorf tragen! :-D

....aber es ist schon so, wir schlittern langsam aber sicher in einen Staat über, der die Rechte der Bürger immer weiter beschneidet....

Hmm, allerdings gab es in den Videotheken in denen ich bisher war, immer einen abgesperrten 18er Bereich und in der Vieothek meines vertrauens, wird jeder beim Ausleih nochmal auf sein Alter überprüft.

ich kann nicht mehr, i lach mich schlapp!

Zitat: (Original von Jared am 14.02.2007 11:42)
Schöne neue Welt!
Dann lieber Terroristen und Amokläufer! Da weiß man wenigstens wer der Feind ist.

und dann noch

Vive la revolucion! lasst uns brennende Barrikaden auf den Strassen errichten und die Kirche aus dem Dorf tragen! :-D

na herrlich ^^
 

hawkytonk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2005
Beiträge
1.528
Reaktionspunkte
144
AW: News -

2008:

Ein junger Mann, um die 18, schleicht sich in den nächsten Laden um die Ecke. über der Tür thron groß "ab18er-Bedarf".
Nach ein paar Minuten ist er schon wieder draussen. Nervös suchen seine Augen, unter der Kapuze vorlukend, die Gegend ab. -Hat ihn auch niemand gesehen? Seine Schritttempo beschleunigt sich. Er weiss, in ein paar Minuten ist Ausgangssperre. Da stolpert er, und auf den Boden fällt die Packung seines neuen Spiel, dessen riesige, rote Plakette selbst im Dunkeln wunderbar zu sehen ist. Schnell bückt er sich -doch es ist schon zu später: Ein alte Frau, die den jungen Mann die ganze Zeit hindurch beobachtet hatte, reisst ihr Fenster auf und schreit, mit der Finger auf ihn zeigend:"Killerspielspieler!" Der Junge rennt, wie von der Tarantel gestochen davon, denn er weiss: Sollte ihn die Polizei damit erwischen, kommt er diesmal nicht nur mit einer Anzeige davon, wie beim dem Pornofilm-Einfuhr-Delikt im letzten Monat. ..."
 

Nightdawn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.06.2006
Beiträge
105
Reaktionspunkte
0
AW: News -

hawkytonk am 14.02.2007 12:49 schrieb:
2008:

Ein junger Mann, um die 18, schleicht sich in den nächsten Laden um die Ecke. über der Tür thron groß "ab18er-Bedarf".
Nach ein paar Minuten ist er schon wieder draussen. Nervös suchen seine Augen, unter der Kapuze vorlukend, die Gegend ab. -Hat ihn auch niemand gesehen? Seine Schritttempo beschleunigt sich. Er weiss, in ein paar Minuten ist Ausgangssperre. Da stolpert er, und auf den Boden fällt die Packung seines neuen Spiel, dessen riesige, rote Plakette selbst im Dunkeln wunderbar zu sehen ist. Schnell bückt er sich -doch es ist schon zu später: Ein alte Frau, die den jungen Mann die ganze Zeit hindurch beobachtet hatte, reisst ihr Fenster auf und schreit, mit der Finger auf ihn zeigend:"Killerspielspieler!" Der Junge rennt, wie von der Tarantel gestochen davon, denn er weiss: Sollte ihn die Polizei damit erwischen, kommt er diesmal nicht nur mit einer Anzeige davon, wie beim dem Pornofilm-Einfuhr-Delikt im letzten Monat. ..."
..Nein, es würde schlimmer kommen, er würde vor ein öffentliches Tribunal kommen, angekettet, vom Pöbel beobachtet und sie würden die Höchststrafe fordern, er konnte die Ausrufe der vielen Menschen schon in seinem Kopf hören, die aufgebrachte Menge tobte und schrie: "Sackwachsen, Sackwachsen!"...ein Sirenengeheul weckte ihn aus seinen Gedanken, sein Herz klopfte, er rannte weiter, schneller, ins dunkel, in eine ungewisse Zukunft...
So, noch ca. 231 Seiten und wir haben nen Roman :-D
 

peezpete

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
eine dieser vielen meinungen

wenn sie dann alle killerspiele, pornos und horrorfilme verboten und verbrannt haben, dann werden sie vielleicht doch merken, dass es an der erziehung und dem sozialen umfeld liegt, in wie weit ein mensch gewaltbereit wird.

man könnte nach einem amoklauf auch behaupten - der mensch hatte eine kaffeemaschine zuhause, coffein als hemmschwellenlöser - und ich bin mir sicher ein ganzer haufen ehemaliger amokläufer hatte eine kaffemaschine zuhause.
so wären dann sicherlich die schlagzeilen. manchmal frag ich mich auch, ob überhaupt mal einer dieser politer sich die zeit genommen hat, selbst eines dieser "killerspiele" auszuprobieren.
zumal das problem eines amokläufers nicht sein sollte seine hemmschwelle abzubauen - sondern überhaupt in den besitz einer realen waffe zu kommen mit der er menschen töten kann.

aber es ist warscheinlich einfach der leichtere weg, die menschen einzuschüchtern und ängste zu schüren, um am ende einen schuldigen hinhängen zu können. zeigt nur alle mit dem finger drauf!
immerhin müssen dann nicht die perspektivlosigkeit vieler jugendlicher, oder gar die sozial schlechten verhältnisse herhalten - oder die tatsache, dass die gewaltbereitesten jugendlichen eigentlich in den sozial schwächeren gebieten vertreten sind. die in denen hartz4 niemals den besitz eines computers ermöglichen. genausowenig wie ein lebenswertes leben.

am ende sind neid, eifersucht und eine gestörte persönlichkeit nur ein paar faktoren die einen amoklauf auslösen könnten - aaaber: kann man diese faktoren auch gesetzlich verbieten?
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.154
Reaktionspunkte
757
AW: eine dieser vielen meinungen

peezpete am 14.02.2007 13:01 schrieb:
am ende sind neid, eifersucht und eine gestörte persönlichkeit nur ein paar faktoren die einen amoklauf auslösen könnten - aaaber: kann man diese faktoren auch gesetzlich verbieten?
nein, das gilt es prävention zu leisten.
aber prävention ist kompliziert und nicht gratis. verbote sind simpel und billig... bringen zwar nichts, aber man kann sich auf die schulter klopfen und glauben, man habe etwas geleistet.

oh mann, der deutsche bürger tut mir immer mehr leid unter dieser inkompetenten und handlungsunfähigen regierung.
 
Oben Unten