News - "Killerspiele": "Der bayerische Landtag könnte verhindern, dass Herr Beckstein verfolgt wird"

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.082
Reaktionspunkte
6.828
AW: News -

Fimbul am 09.03.2007 09:52 schrieb:
Weil ich exakt diese Diskussion letzte Woche mit 3 bundesdeutschen Juristen hatte, von denen 2 gerade in Wien ergänzend Jus studieren.

Selbstverständlich war das jetzt nicht so einfach und eindeutig wie ich das jetzt in dem Beispiel geschrieben habe, das ist mir schon klar.
Das Gespräch ging ansich eher mal darum, daß in Ö. deutlich weniger Menschen als "Mörder" verurteilt werden.
Das Bsp von mir hab ich dann eingeworfen um, auch für mein eigenes Verständnis, einen Extremfall zu schildern. Und da war die Tendenz zu "Mord" eindeutig.


ich denke, dass du da was falsch verstanden hast, denn eigentlich ist es genau umgekehrt :

geschilderter fall wäre in österreich zweifelsfrei mord - in deutschland hingegen nicht (was es hier wäre, weiss ich allerdings auch nicht) .

§ 75 Mord (ö)stgb :
Wer einen anderen tötet, ist mit Freiheitsstrafe von zehn bis zu zwanzig Jahren oder mit lebenslanger Freiheitsstrafe zu bestrafen.

dh in österreich ist jede tötung mord, es sei denn sie geschieht im affekt.
in deutschland hingegen müssen noch die sog. mord"merkmale" hinzukommen.

jetzt langts aber auch dazu, aber einfahc so konnte ich das nicht stehen lassen. :]
 

mroggenbu

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Könntet Ihr bitte nicht mehr über diesen Vorgang berichten...

MIR (als jemand der auch dann und wann "Killerspiele" spielt) ist es peinlich zu der gleichen Gruppe gezählt zu werden wie dieses weinerliche 44-jährige "Mama denkt schlecht übermich"-Bübchen...

Da ist mir ja fast der Beckstein noch sympathischer als diese Flasche!!! :-D
 

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: News -

Bonkic am 09.03.2007 10:01 schrieb:
ich denke, dass du da was falsch verstanden hast, denn eigentlich ist es genau umgekehrt :

Wie gesagt, ich war nicht mehr ganz nüchtern.. ;)
Ändert aber nichts daran, daß ich der festen Überzeugung war, daß Totschlag bei uns weiterfassend definiert ist. :confused:

Ich weiß ja, warum ich nicht Jus studier.. :-D

Aber man lernt ja nie aus, und ich frag einfach nochmal nach wenn ich etwas weniger getrunken hab.
 
H

HorstHuetzel

Guest
AW: News -

Beleidigung und üble Nachrede nimmt die Rechtsprechung eher selten an, wenn eine herabsetzende Äußerung auf eine große Personengruppe abzielt

Ach so, na dann:

Politker sind KORRUPTE Lügner, die das Volk zum eigenen Vorteil bescheissen
Politiker sind von der Wirtschaft gekauft (kein Geld für Bafög-Erhöhung aber Milliarden-Entlastung für die Wirtschaft).
Politiker sind absolute Lachnummern, die täuschen, tricksen, lügen und betrügen.
Politiker brechen fortwährend geltendes Recht und werden nicht bestraft (Dr. Helmut Kohl), während Bürger im gleichen Fall in Erzwingungshaft genommen werden.

Politiker sind eine WIDERLICHE Kaste.
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
AW: News -

HorstHuetzel am 09.03.2007 14:14 schrieb:
Beleidigung und üble Nachrede nimmt die Rechtsprechung eher selten an, wenn eine herabsetzende Äußerung auf eine große Personengruppe abzielt

Ach so, na dann:

Politker sind KORRUPTE Lügner, die das Volk zum eigenen Vorteil bescheissen
Politiker sind von der Wirtschaft gekauft (kein Geld für Bafög-Erhöhung aber Milliarden-Entlastung für die Wirtschaft).
Politiker sind absolute Lachnummern, die täuschen, tricksen, lügen und betrügen.
Politiker brechen fortwährend geltendes Recht und werden nicht bestraft (Dr. Helmut Kohl), während Bürger im gleichen Fall in Erzwingungshaft genommen werden.

Politiker sind eine WIDERLICHE Kaste.


Bemüh dich nicht, sowas liest man hier auch so schon oft genug, auch ohne den Hintergrund der Straffreiheit
 

Miss221

Benutzer
Mitglied seit
02.11.2006
Beiträge
93
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Boesor am 09.03.2007 14:20 schrieb:
HorstHuetzel am 09.03.2007 14:14 schrieb:
Beleidigung und üble Nachrede nimmt die Rechtsprechung eher selten an, wenn eine herabsetzende Äußerung auf eine große Personengruppe abzielt

Ach so, na dann:

Politker sind KORRUPTE Lügner, die das Volk zum eigenen Vorteil bescheissen
Politiker sind von der Wirtschaft gekauft (kein Geld für Bafög-Erhöhung aber Milliarden-Entlastung für die Wirtschaft).
Politiker sind absolute Lachnummern, die täuschen, tricksen, lügen und betrügen.
Politiker brechen fortwährend geltendes Recht und werden nicht bestraft (Dr. Helmut Kohl), während Bürger im gleichen Fall in Erzwingungshaft genommen werden.

Politiker sind eine WIDERLICHE Kaste.


Bemüh dich nicht, sowas liest man hier auch so schon oft genug, auch ohne den Hintergrund der Straffreiheit

Aber BOESOR hat Recht und ich fand es SEHR ANGENEHM ZU LESEN.

Und ich bleib auch GANZ SACHLICH.... :)

MfG
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
AW: News -

Miss221 am 09.03.2007 14:40 schrieb:
Boesor am 09.03.2007 14:20 schrieb:
HorstHuetzel am 09.03.2007 14:14 schrieb:
Beleidigung und üble Nachrede nimmt die Rechtsprechung eher selten an, wenn eine herabsetzende Äußerung auf eine große Personengruppe abzielt

Ach so, na dann:

Politker sind KORRUPTE Lügner, die das Volk zum eigenen Vorteil bescheissen
Politiker sind von der Wirtschaft gekauft (kein Geld für Bafög-Erhöhung aber Milliarden-Entlastung für die Wirtschaft).
Politiker sind absolute Lachnummern, die täuschen, tricksen, lügen und betrügen.
Politiker brechen fortwährend geltendes Recht und werden nicht bestraft (Dr. Helmut Kohl), während Bürger im gleichen Fall in Erzwingungshaft genommen werden.

Politiker sind eine WIDERLICHE Kaste.


Bemüh dich nicht, sowas liest man hier auch so schon oft genug, auch ohne den Hintergrund der Straffreiheit

Aber BOESOR hat Recht und ich fand es SEHR ANGENEHM ZU LESEN.

Und ich bleib auch GANZ SACHLICH.... :)

MfG

Dass höre ich immer wieder gerne, auch wenn du dich vermutlich im Namen geirrt hast, aber Zustimmung tut gut......
 

redcrush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
AW: News -

ugasch am 08.03.2007 17:11 schrieb:
http://www.myvideo.de/watch/629306
:$
gibts das wo zum download oder habe ich den entsprechenden button übersehen?übrigens ein ausgezeichnetes video
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Kinorenegade am 08.03.2007 20:19 schrieb:
pirx am 08.03.2007 20:07 schrieb:
Kinorenegade am 08.03.2007 19:48 schrieb:
pirx am 08.03.2007 19:44 schrieb:
Kinorenegade am 08.03.2007 19:35 schrieb:
Wenn diese Entscheidung bedeutet diesen Menschen zu erschiessen um noch mehr Leid zu verhindern bin ich gerne bereit dazu.
Tja... ich war auch Soldat und ich bezweifle jetzt mal ganz stark, dass in einem Ernstfall alles so toll schön schwarz und weiss ist!

Hab ich auch nie behauptet..... aber ich bin bereit dazu. Ein Krieg ist niemals nur schwarz und weiss. Wenn man über die Konsequenzen nicht nachdenkt kann das schon schwere Folgen für den Soldaten haben. Aber wie gesagt.... ich bin Soldat aus Überzeugung.

Nehmen wir an du machst einen Fehler und erschiesst einen unschuldigen Zivilisten weil du ziemlich sicher übermüdet und nervös bist... bist du dann immer noch Soldat aus Überzeugung?

Gegenfrage: Nehmen wir an du zögerst oder hast Angst jemanden zu erschiessen weil du dich nicht zum Mörder machen willst und du musst zusehen wie die andere Person einen unschuldigen erschiesst.
Wennn ich auf Wache wäre würde ich mich darauf berufen, dass sich bewusste Person nicht eindeutig "erschiessungswürdig" gezeigt hat.. soll ich in deinem Fall alle mir verdächtigen Personen abknallen (natürlich, gut und böse ist ja offensichtlich), weil ich eventuell noch mehr Menschenleben retten könnte?
 

opdegeest

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Hallo,
es gibt eigentlich für mich nur einen Punkt den ich in der ganzen Diskussion nicht verstehen kann und das ist das ein Jugendlicher sagen wir mal mit 17 Jahren in der Persönlichkeit dermassen gestört wird, daß er in einer Schule zur Killlermaschiene mutiert. Er darf aber mit 18 Jahren in den Irak oder Afganistan ziehen und heldenhaft im Namen und Wohlwollen des deutschen Volkes unendlich viele Zivilisten und Soldaten dieser Völker umbringen.
Ich selber hab nun wirklich kein Schwierigkeiten im Spiel einige nazis oder Vietcongs umzubringen, aber wenn ich mir vorstelle ich würde als echter Soldat der Bundeswehr einen 8 jährigen Soldaten der Irakischen Armee oder der Elkaida umbringen.................aber genau das findet Herr Beckstein heldenhaft.......wer ist nun wirklich gestört.....

Gruß

H-P
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
AW: News -

opdegeest am 09.03.2007 23:36 schrieb:
Hallo,
es gibt eigentlich für mich nur einen Punkt den ich in der ganzen Diskussion nicht verstehen kann und das ist das ein Jugendlicher sagen wir mal mit 17 Jahren in der Persönlichkeit dermassen gestört wird, daß er in einer Schule zur Killlermaschiene mutiert. Er darf aber mit 18 Jahren in den Irak oder Afganistan ziehen und heldenhaft im Namen und Wohlwollen des deutschen Volkes unendlich viele Zivilisten und Soldaten dieser Völker umbringen.
Ich selber hab nun wirklich kein Schwierigkeiten im Spiel einige nazis oder Vietcongs umzubringen, aber wenn ich mir vorstelle ich würde als echter Soldat der Bundeswehr einen 8 jährigen Soldaten der Irakischen Armee oder der Elkaida umbringen.................aber genau das findet Herr Beckstein heldenhaft.......wer ist nun wirklich gestört.....

Gruß

H-P


Ähmmm, was ist denn das für ein Vergleich?
Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun und wann vor allem hat Beckstein sowas gesagt?
Seit wann hat die irakische Armee 8 Jährige Soldaten?
Ist hier Alkohol im spiel????
 

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: News -

Boesor am 10.03.2007 01:27 schrieb:
Ist hier Alkohol im spiel????

Das ist eigentlich ziemlich offensichtlich.
Wenn nicht müßt ich mir um unser Bildungssystem große Sorgen machen.. Hm, verdammt...
 

redcrush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
AW: News -

opdegeest am 09.03.2007 23:36 schrieb:
Hallo,
es gibt eigentlich für mich nur einen Punkt den ich in der ganzen Diskussion nicht verstehen kann und das ist das ein Jugendlicher sagen wir mal mit 17 Jahren in der Persönlichkeit dermassen gestört wird, daß er in einer Schule zur Killlermaschiene mutiert. Er darf aber mit 18 Jahren in den Irak oder Afganistan ziehen und heldenhaft im Namen und Wohlwollen des deutschen Volkes unendlich viele Zivilisten und Soldaten dieser Völker umbringen.
Ich selber hab nun wirklich kein Schwierigkeiten im Spiel einige nazis oder Vietcongs umzubringen, aber wenn ich mir vorstelle ich würde als echter Soldat der Bundeswehr einen 8 jährigen Soldaten der Irakischen Armee oder der Elkaida umbringen.................aber genau das findet Herr Beckstein heldenhaft.......wer ist nun wirklich gestört.....

Gruß

H-P
las dir aus erster hand erklären (scheinbar ist dir das nicht bewusst,was mir zu denken gibt,dass es leute mit so niedrigem kenntnisstand wie bei dir gibt u es möglicherweise nochmehr von der art geben könnte u warscheinlich gibt), dass es weder soldaten der bw in afghanistan u erstrecht nicht im irak gibt,die dort UNENDLICH VIELE zivilisten und soldaten dieser völker umbringen.vielleicht solltest du dich mal in kenntnis über den deutschen auftrag in afghanistan setzen bevor hier so'n haarsträubender und nur in deiner fantasie vorhandener vergleich gezogen wird.selbst wenn du es nicht so meintest u du eigentlich auf was anderes aus bist,solltes du vorsichtig mit solchen unqualifizierten bemerkungen sein.
 

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: News -

redcrush am 10.03.2007 13:52 schrieb:
(scheinbar ist dir das nicht bewusst,was mir zu denken gibt,dass es leute mit so niedrigem kenntnisstand wie bei dir gibt u es möglicherweise nochmehr von der art geben könnte u warscheinlich gibt)

Davon gibts leider viel zuviele.. :pissed:
 

redcrush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
AW: News -

pirx am 09.03.2007 21:45 schrieb:
Wennn ich auf Wache wäre würde ich mich darauf berufen, dass sich bewusste Person nicht eindeutig "erschiessungswürdig" gezeigt hat.. soll ich in deinem Fall alle mir verdächtigen Personen abknallen (natürlich, gut und böse ist ja offensichtlich), weil ich eventuell noch mehr Menschenleben retten könnte?
es ist die eigenschaft eines soldaten,im richtigen moment angemessen zu reagieren (dafür wird er ausgebildet).dazu gehört auch,wenn es die situation erfordert,das feuer zu eröffnen.in wie fern eine situation eine feuereröffnung rechtfertigt,kann im vorfeld nur schwer geklärt werden und hängt von der lage vor ort ab.in so ziemlich jeder situation in der geschossen wird,ist der gegner aber bewaffnet.andernfalls gibt es andere deeskalierende massnahmen,die eine lage wieder entspannen lässt.und davon abgesehen,wenn du offensichtlich das leben,z.b. deiner kameraden oder dir schutzbefohlene retten kannst,und du aus angst oder aus welchen gründen auch immer nicht reagiertst,dich weigerst das feuer zu erwiedern (ich geh jetzt mal von einem auslandseinsatz aus),ist das schon fast kriminell.soldatengesetzte verpflichten dich geradezu zu helfen,vorallem dann,wenn dein auftrag es verlangt,dann käme noch ein dienstvergehen hinzu.natürlich kann dich niemand zwingen,jemanden zu erschiessen,aber sollten menschen aufgrund solcher reaktionen zuschaden kommen,müsstest du die konsequenzen tragen.ein mittel gegen solch ein verhalten ist zum einen die möglichkeit,den dienst a d waffe zu verweigern u (sollte man sich doch für die uniform entschieden haben) das prinzip v befehl u gehorsam.
 

GordenShumway900

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.08.2004
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: News -

ums mal wieder auf´s anfangsthema zu bringen alles nörgeln und jammern wird nix helfen, SOLANGE nur ein einziger hier klagt.
da sich ja, wie im artikel beschrieben, millionen pc spieler angesprochen fühlen, sollten mal millionen pc spieler klagen ;)
würde zu gerne sehen wie die gerichte rauchen, wenn davor schlangen von leuten jeder altersklasse stehen und eine klage gegen diesen beckstein abliefern möchten.
aber solange es nur einer tut, tuts quasi niemand.
eines unterstützt dieser beckstein auf jedenfall, raubkopiererei, filesharing und tauschbörsen.
da, wenn pc spiele angenommen verboten würden, nur eins passiert, der schwarzmarkt (tauschbörse) blüht, is wie bei illegalen drogen (im übertragenem sinne ;) ) .ich weiß, ich mache es mir da auch biss´l einfach aber so sehe ich die sachen.
im mittelalter warn´s die bücher,im 19 jh. rockmusik, dann kam fernsehen, video und mtv, danach hip hop und nun pc spiele, is immer einfacher den sündenbock wo anders zu suchen, als vor der eigenen türe zu kehren.
das jetzt hier noch mehr zuvertiefen is mir aber zu müßig, (und meine finger tun weh ;) )aber einige sollten mal drüber nachdenken.


mfg gorden
 

redcrush

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2003
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
AW: News -

ugasch am 08.03.2007 17:11 schrieb:
http://www.myvideo.de/watch/629306
:$
dieses video ist doch sehr gut geeignet für einen fernsehauftritt.es sollten sich mal n paar schmieden zusammen tun,nen paar euro investieren u sich ein wenig sendezeit in den werbeblöcken zu erkaufen.dann können die leute das ganze auch mal aus unserer sicht betrachten....u ich fraG nochmal,gibts da irgendwo ne downloadfunktion?
 

Yaso_Kuuhl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
187
Reaktionspunkte
0
AW: News -

GordenShumway900 am 10.03.2007 14:46 schrieb:
ums mal wieder auf´s anfangsthema zu bringen alles nörgeln und jammern wird nix helfen, SOLANGE nur ein einziger hier klagt.
da sich ja, wie im artikel beschrieben, millionen pc spieler angesprochen fühlen, sollten mal millionen pc spieler klagen ;)
würde zu gerne sehen wie die gerichte rauchen, wenn davor schlangen von leuten jeder altersklasse stehen und eine klage gegen diesen beckstein abliefern möchten.
aber solange es nur einer tut, tuts quasi niemand.

Ich zerstöre ja nur ungern Träume, aber manchmal muss es sein:
Der PCA-Leser klagt nicht gegen Herrn Beckstein, er hat ihn wegen Beleidigung angezeigt. Auch wenn Herr Beckstein mit seiner Aussage milliarden Spieler beleidigt hat, gibt es nur ein (strafrechtliches) Verfahren, egal von wie vielen er angezeigt wird. Sollte jemand (zivilrechtlich) einen Unterlassungs- oder Schadenersatzanspruch geltend machen wollen, steht ihm das natürlich frei. Da kann es auch viele Verfahren geben. Nur als Warnung: Wenn man da verliert, muss man natürlich zahlen.

Zu Mord/Totschlag:

In Deutschland ist es juristisch gesehen Mord, wenn man einen Menschen vorsätzlich tötet und dabei ein Mordmerkmal wie z.B. Habgier erfüllt. (alle weiteren nachzulesen in § 211 StGB) Tötet man jemanden vorsätzlich ohne eines dieser Merkmale zu erfüllen, ist das halt nur Totschlag. Wie das Verhältnis bei tatsächlichen Verurteilungen ist, weiß ich grad nicht.
 

Joffix

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2005
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
AW: News -

redcrush am 10.03.2007 14:58 schrieb:
ugasch am 08.03.2007 17:11 schrieb:
http://www.myvideo.de/watch/629306
:$
dieses video ist doch sehr gut geeignet für einen fernsehauftritt.es sollten sich mal n paar schmieden zusammen tun,nen paar euro investieren u sich ein wenig sendezeit in den werbeblöcken zu erkaufen.dann können die leute das ganze auch mal aus unserer sicht betrachten....u ich fraG nochmal,gibts da irgendwo ne downloadfunktion?

www.keepvid.com

DAs Video ist echt hart! Zeigt mal wieder, wie man in Deutschland denkt! Man hängt sich an Kleinigkeiten auf und lässt wesentliche Dinge links liegen!
 

GordenShumway900

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.08.2004
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Yaso_Kuuhl am 10.03.2007 16:18 schrieb:
GordenShumway900 am 10.03.2007 14:46 schrieb:
ums mal wieder auf´s anfangsthema zu bringen alles nörgeln und jammern wird nix helfen, SOLANGE nur ein einziger hier klagt.
da sich ja, wie im artikel beschrieben, millionen pc spieler angesprochen fühlen, sollten mal millionen pc spieler klagen ;)
würde zu gerne sehen wie die gerichte rauchen, wenn davor schlangen von leuten jeder altersklasse stehen und eine klage gegen diesen beckstein abliefern möchten.
aber solange es nur einer tut, tuts quasi niemand.

Ich zerstöre ja nur ungern Träume, aber manchmal muss es sein:
Der PCA-Leser klagt nicht gegen Herrn Beckstein, er hat ihn wegen Beleidigung angezeigt. Auch wenn Herr Beckstein mit seiner Aussage milliarden Spieler beleidigt hat, gibt es nur ein (strafrechtliches) Verfahren, egal von wie vielen er angezeigt wird. Sollte jemand (zivilrechtlich) einen Unterlassungs- oder Schadenersatzanspruch geltend machen wollen, steht ihm das natürlich frei. Da kann es auch viele Verfahren geben. Nur als Warnung: Wenn man da verliert, muss man natürlich zahlen.

nunja ich wiederspreche dir da mal gerne, denn es gibt sammelklagen und wenn angenommen 1000 leute klagen, klagen 1000 leute gegen einen(in diesem fall beckstein), wenn jeder seinen anwalt einschaltet oder alle einen und das geld für diesen zusammen legen isses weitaus unempfindlicher beim verlieren (was eher unglaubwürdig bei der menge wäre) was das geld betrifft.
rate mal warum sich sammelklagen gegen tabakindustrie, hotels oder andere firmen einfinden!?
meistens weil mehrere leute verarscht, betrogen, beleidigt oder sonstwas wurden und grade bei der menge die der beckstein beleidigt hat könnte das dann sehr empfindlich für ihn enden.
den unterschied zwischen klage und strafanzeige zu erörtern is doch erbsenzählerei für juristen und das bin ich net, der typ wird verklagt und gut, wie wo und wann is doch erstmal wurscht oder?! :P
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
AW: News -

GordenShumway900 am 11.03.2007 13:37 schrieb:
nunja ich wiederspreche dir da mal gerne, denn es gibt sammelklagen und wenn angenommen 1000 leute klagen, klagen 1000 leute gegen einen(in diesem fall beckstein), wenn jeder seinen anwalt einschaltet oder alle einen und das geld für diesen zusammen legen isses weitaus unempfindlicher beim verlieren (was eher unglaubwürdig bei der menge wäre) was das geld betrifft.
rate mal warum sich sammelklagen gegen tabakindustrie, hotels oder andere firmen einfinden!?
meistens weil mehrere leute verarscht, betrogen, beleidigt oder sonstwas wurden und grade bei der menge die der beckstein beleidigt hat könnte das dann sehr empfindlich für ihn enden.
den unterschied zwischen klage und strafanzeige zu erörtern is doch erbsenzählerei für juristen und das bin ich net, der typ wird verklagt und gut, wie wo und wann is doch erstmal wurscht oder?! :P


Das ist natürlich ein Unetrschied und kann es sein das du dich bei den genannten Sammelklagen auf die USA beziehst?
 

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: News -

GordenShumway900 am 11.03.2007 13:37 schrieb:
nunja ich wiederspreche dir da mal gerne, denn es gibt sammelklagen und wenn angenommen 1000 leute klagen, klagen 1000 leute gegen einen(in diesem fall beckstein), wenn jeder seinen anwalt einschaltet oder alle einen und das geld für diesen zusammen legen isses weitaus unempfindlicher beim verlieren (was eher unglaubwürdig bei der menge wäre) was das geld betrifft.
rate mal warum sich sammelklagen gegen tabakindustrie, hotels oder andere firmen einfinden!?
meistens weil mehrere leute verarscht, betrogen, beleidigt oder sonstwas wurden und grade bei der menge die der beckstein beleidigt hat könnte das dann sehr empfindlich für ihn enden.

Du weißt schon, daß wir hier in Europa, und speziell in der BRD ein komplett anderes Rechtssystem als in den USA haben? Aber hauptsache was gesagt... :rolleyes:
Ich wart ja drauf das irgendwer kommt und uns erzählt, daß Superman die Sache schon regeln wird.

Langsam hab ich echt Verständnis für die Honorare unserer Rechtsanwälte...
Was die sich alles für Schwachsinn anhören müssen. "Aber bei Monk und CSI, da war das so. Sie ham ja gar keine Ahnung von Gesetzen, wofür bezahl ich sie überhaupt!"

den unterschied zwischen klage und strafanzeige zu erörtern is doch erbsenzählerei für juristen

Und wenn Dir der Arzt das nächste mal eine Titte aufs Hirn pflanzt anstatt Dir den Blinddarm rauszunehmen wird er sich auch mit "Dranpappen, rausholen, alles Ärztegewäsch..." rausreden.
 

GordenShumway900

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.08.2004
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Fimbul am 11.03.2007 14:35 schrieb:
GordenShumway900 am 11.03.2007 13:37 schrieb:
nunja ich wiederspreche dir da mal gerne, denn es gibt sammelklagen und wenn angenommen 1000 leute klagen, klagen 1000 leute gegen einen(in diesem fall beckstein), wenn jeder seinen anwalt einschaltet oder alle einen und das geld für diesen zusammen legen isses weitaus unempfindlicher beim verlieren (was eher unglaubwürdig bei der menge wäre) was das geld betrifft.
rate mal warum sich sammelklagen gegen tabakindustrie, hotels oder andere firmen einfinden!?
meistens weil mehrere leute verarscht, betrogen, beleidigt oder sonstwas wurden und grade bei der menge die der beckstein beleidigt hat könnte das dann sehr empfindlich für ihn enden.

Du weißt schon, daß wir hier in Europa, und speziell in der BRD ein komplett anderes Rechtssystem als in den USA haben? Aber hauptsache was gesagt... :rolleyes:
Ich wart ja drauf das irgendwer kommt und uns erzählt, daß Superman die Sache schon regeln wird.

Langsam hab ich echt Verständnis für die Honorare unserer Rechtsanwälte...
Was die sich alles für Schwachsinn anhören müssen. "Aber bei Monk und CSI, da war das so. Sie ham ja gar keine Ahnung von Gesetzen, wofür bezahl ich sie überhaupt!"

den unterschied zwischen klage und strafanzeige zu erörtern is doch erbsenzählerei für juristen

Und wenn Dir der Arzt das nächste mal eine Titte aufs Hirn pflanzt anstatt Dir den Blinddarm rauszunehmen wird er sich auch mit "Dranpappen, rausholen, alles Ärztegewäsch..." rausreden.


OMG

ich dachte das man wenigstens hier mal normal diskutieren kann ohne das einer sinnlos anfängt rumzuflamen oder zu sticheln aber naja von sowas wird man anscheinent nie verschont. :-o
aber lest euch mal diese beiden links durch sind zwar andere begriffe aber das grundprinzip ist gleich leider scheitert sowas wie dort beschrieben an der uneinigkeit der leute.

http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article2367524.html

http://www.gomopa.net/Finanzforum/Gesetze/Sammelklagen-auch-in-Deutschland-moeglich.html


achja ;)

Strafantrag: BG und ER

Anklage: SchöffenG und GeschworenenG

Klage: Zivilverfahren

soviel dazu.

werd jetzt diese disskusion verlassen da sie eh sinnlos ist.
aber manche sollten vorher mal googlen bevor sie was schreiben.

gorden
 

Fimbul

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
703
Reaktionspunkte
23
AW: News -

GordenShumway900 am 11.03.2007 20:28 schrieb:
OMG

ich dachte das man wenigstens hier mal normal diskutieren kann ohne das einer sinnlos anfängt rumzuflamen oder zu sticheln aber naja von sowas wird man anscheinent nie verschont. :-o
aber lest euch mal diese beiden links durch sind zwar andere begriffe aber das grundprinzip ist gleich leider scheitert sowas wie dort beschrieben an der uneinigkeit der leute.

http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article2367524.html

http://www.gomopa.net/Finanzforum/Gesetze/Sammelklagen-auch-in-Deutschland-moeglich.html


achja ;)

Strafantrag: BG und ER

Anklage: SchöffenG und GeschworenenG

Klage: Zivilverfahren

soviel dazu.

werd jetzt diese disskusion verlassen da sie eh sinnlos ist.
aber manche sollten vorher mal googlen bevor sie was schreiben.

gorden

Mit Verlaub, wenn Du eine ernsthafte Diskussion willst, solltest Du vielleicht nicht wie ein 16jähriger Schüler argumentieren, der zuviel fernsieht.

Ich kenne diese Sonderregelungen in groben Zügen, nur verlaß ich mich in solchen Spezialfällen nicht auf Forenbeiträge die ich mal so schnell nebenbei per Google gefunden hab.
Ich kann auch irgendwo viel schreiben wenn mit fad ist. Das ist aber noch lange keine verbindliche Aussage, die jetzt richtig ist und pauschal immer auf alles zutrifft..
 

Yaso_Kuuhl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
187
Reaktionspunkte
0
AW: News -

GordenShumway900 am 11.03.2007 20:28 schrieb:
ich dachte das man wenigstens hier mal normal diskutieren kann ohne das einer sinnlos anfängt rumzuflamen oder zu sticheln aber naja von sowas wird man anscheinent nie verschont. :-o
aber lest euch mal diese beiden links durch sind zwar andere begriffe aber das grundprinzip ist gleich leider scheitert sowas wie dort beschrieben an der uneinigkeit der leute.

http://www.wer-weiss-was.de/theme64/article2367524.html

http://www.gomopa.net/Finanzforum/Gesetze/Sammelklagen-auch-in-Deutschland-moeglich.html


achja ;)

Strafantrag: BG und ER

Anklage: SchöffenG und GeschworenenG

Klage: Zivilverfahren

soviel dazu.

werd jetzt diese disskusion verlassen da sie eh sinnlos ist.
aber manche sollten vorher mal googlen bevor sie was schreiben.

gorden

Eigentlich wollte ich ja nicht mehr antworten, aber ich bin halt inkonsequent:

Es ist ja schön, dass du wenigstens weißt, wie man google bedient.

Aber um mal zum Thema zurückzukommen. Herr Beckstein ist angezeigt worden, also sind wir, wie du google vielleicht entnehmen kannst, im Bereich des Strafrechts. Die von dir gefundenen Quellen beziehen sich aber aufs Zivilrecht. Wenn mehr Leute dasselbe machen, was der PCA-Leser getan hat, bringt es also nichts.

Außerdem solltest du dir die Seiten nochmal gründlich durchlesen, weil die Grundprinzipien völlig verschieden sind. Die Möglichkeiten im deutschen Recht sind nicht mit denen im amerikanischen Recht zu vergleichen. Das wird ganz klar gesagt.

Ich weiß auch nicht, was die Sammelklagen damit zu tun haben sollen, dass die Gerichte übermäßig beschäftigt werden, wie du es bei deinem ersten Post erträumst. Haupteffekt einer Sammelklage ist es doch, dass gerade WENIGER Prozesse geführt werden sollen.

Kleiner Tipp: So wie du schreibst, kann man dich einfach nicht für voll nehmen. Versuchs mal mit vernünftigem Deutsch und hör auf wie ein Kleinkind zu argumentieren.
 
Oben Unten