News - Dramatischer Anstieg von Raubkopien

Colossos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.08.2001
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Solange Tauschbörsen wie eDonkey ungehindert ihr Unwesen treiben, sind diese Zahlen alles andere als verwunderlich und wahrscheinlich noch stark untertrieben.
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,56773
 

MO81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.09.2001
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Irgendwie find ichs schade, daß die PCGames die Zahlen der BSA einfach so ungeprüft übernimmt. Ohne jetzt die Belege dafür zur Hand zu haben, muß ich sagen, daß die BSA recht eigentümliche Rechnungsmethoden verwendet. Da wird einfach aus der Anzahl der verkauften CD-Rohlinge ein bestimmter Prozentsatz als Raubkopie gewertet. Vor Allem gefährlich finde ich die Rechnung: "Jedes Spiel/Programm, das kopiert worde, wäre ansonsten gekauft worden", so daß hier immer mit dem vollen Preis als Schaden für die Wirtschaft gerechnet wird. Ich denke aber, daß die meisten einfach auf ein Spiel/Programm verzichtet hätten, anstatt es sich zu kaufen.

Und besonders schlimm ist dieses Schimpfen auf Zeitschriften, die Tips geben, wie man Kopierschutzmechanismen aushebelt.
Kommt zwar in deisem Artikel nicht vor, gabs aber in der PCG schon öfters zu lesen.
Es gibt immer noch genügend Gründe, legale(!) Kopien von seinen Programmen/Spielen anzufertigen, auch wenn man dafür einen Kopierschutz umgehen muß.

Ich werde sicherlich - wenns denn endlich mal rauskommt - meine rechtmäßig erworbene Original-Warcraft-III-Collector´s-Edition-CD nicht so einfach auf ne LAN mitnehmen, oder ständig auf dem Schreibtisch lassen, die wird gebrannt, und dann weggesperrt.

Das Wort zum Dienstag.

MO
 
S

Schlachtermanni

Guest
Ich nehme an, dass es auch rein gar nichts damit zu tun, dass die Preise für PC-Spiele und sonstige -Software durch die Teuro-Umstellung um 10-30% gestiegen sind ... ;( *grummel*

Ach, und du meinst vorher hätten weniger Leute raubkopiert ? Natürlich sind die Preise zu hoch, aber damit lassen sich wohl kaum solche Zahlen rechtfertigen.

Also Leute kauft euch auch ab und zu mal eines unserer Spiele. Sonst geht der Rest von uns auch noch Pleite, und die traditionstreichen deutschen Genres sterben ganz aus.
 

SWF_Viper

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
56
Reaktionspunkte
0
Na klar wurde vorher genauso Gebrannt und warum??? Die Spiele waren auch damals schon teuer genug um sie sich nicht zu kaufen.
 
T

The_Rocket_Man

Guest
Ich stell mir die perfekte Welt vor *

Die SoftwareFirmen machen Soiele, stellen sie zum DownLoad, Wir testen sie, und wenn sie uns gefalln, kaufen Wir sie, und wenn nicht ,werden sie von unseren Platten und aus unseren Köpfen für immer verbannt, so werden die Firmen eines tages, nur noch perfekte Spiele machen*
Der Anfang wurde gestzt, wir ziehen die Spiele, leider haben die wenigsten die Kourage(ka wie das Wort geschr. wird), dann auch für ein Spiel zu bezahlen, wenns einen gefällt,
PS: für EA-Sports-Spiele würd ich nicht mehr als "15?-AddOn*Gebühren" blechen, aber die spiel ich eh nicht.
 
S

Schlachtermanni

Guest
Ich stell mir die perfekte Welt vor *

Die SoftwareFirmen machen Soiele, stellen sie zum DownLoad, Wir testen sie, und wenn sie uns gefalln, kaufen Wir sie, und wenn nicht ,werden sie von unseren Platten und aus unseren Köpfen für immer verbannt, so werden die Firmen eines tages, nur noch perfekte Spiele machen*
Der Anfang wurde gestzt, wir ziehen die Spiele, leider haben die wenigsten die Kourage(ka wie das Wort geschr. wird), dann auch für ein Spiel zu bezahlen, wenns einen gefällt,
PS: für EA-Sports-Spiele würd ich nicht mehr als "15?-AddOn*Gebühren" blechen, aber die spiel ich eh nicht.

Ja. Jedesmal wieder nen Hunni für XYZ 2000irgendwas ausgeben ist wirklich Abzocke, auch wenn die Dinger doch meist eine gute Qualität haben.

Alle Pläne um das Spielekaufen für Hersteller wie Spieler angenehm, güstig und risikofrei zu machen, bringen garnichts solange es nicht einen sicheren Kopierschutz gibt. Und dass es sowas nicht geben kann, darüber sind wir uns ja mittlerweile einig.
Also ich glaube ja immer noch daran dass die Version mit einer gut gefüllten Packung zusammen mit einem Online Kopierschutz funktionieren kann.
 

Achzo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
1.265
Reaktionspunkte
336
Die Spiele fürn PC sind immer noch billiger als für Konsolen, und da Konsolenspiele schlechter gebrannt werden können (z.B. Gamecube), werden auch mehr im Verhältnis gekauft.

Ich finde die Preise auch net gerechtfertig; aber wenn man sich die Raubkopiezahlen ansieht, ist es Schade, da einige Firmen wohl ansonsten überlebt haben.

Wenn euch die Spiele zu teuer sind, dann macht es doch wie ich: Budgetversionen warten! Meist Bugfrei, und keine Probleme da genügend Hilfe und Tips&Tricksberichte existieren.

Ausnahme ist die Monkey Island Reihe: Die muß gleich nach erscheinen in Special Edition gekauft werden ;)

Gruß
Achzo
 

Achzo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
1.265
Reaktionspunkte
336
Die Spiele fürn PC sind immer noch billiger als für Konsolen, und da Konsolenspiele schlechter gebrannt werden können (z.B. Gamecube), werden auch mehr im Verhältnis gekauft.

Ich finde die Preise auch net gerechtfertig; aber wenn man sich die Raubkopiezahlen ansieht, ist es Schade, da einige Firmen wohl ansonsten überlebt haben.

Wenn euch die Spiele zu teuer sind, dann macht es doch wie ich: Budgetversionen warten! Meist Bugfrei, und keine Probleme da genügend Hilfe und Tips&Tricksberichte existieren.

Ausnahme ist die Monkey Island Reihe: Die muß gleich nach erscheinen in Special Edition gekauft werden ;)

Gruß
Achzo
 

gracjanski

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Ich würde auch lieber Originale kaufen.Denn das Einkaufen,das Handbuch zur Hand,weniger Probs mit Warez und Crackz,das ganze macht mehr Spass.Aber mehr als 30 € werde ich nie ausgeben und wenn das Spiel auch 100% bekommt.
 
S

Suicide_Squad000

Guest
diese zahlen sind absolut unsinnig. die rechnen wahrscheinlich für jede raubkopie den verlust eines verkauften exemplares, was völliger unsinn ist. dasselbe bei der musik branche: die rechnen für jeden illegalen dl den verlust von einer verkauften cd, obwohl ich keinen einzige cd kaufen würde, auch ohne internet.
 
O

Onkeltom2000

Guest
Ich persönlich sehe auf jeden Fall eine Begründun für den Wahnsinnigen Anstieg der Zahl von Raubkopien alleine in Deutschland in dem hier so extrem zelebriertem "Indizierungs- / und "Für den Deutschen Markt Originalversions-Verbot-" Wahnsinn...
Ich persönlich bin in der glücklichen Lage, mir OVs aus dem Ausland auch finanziell leisten zu können, da ich einen Bekannten in England habe, der mich mehrmals Jährlich besucht und mir dabei meine "Wunschtitel" ohne immense Mailordekosten besorgt.
Doch sind nicht alle dazu in der Lage, uns so werden Etliche garantiert ihre "Originalversionen" per Internet-Rip oder als Gebrannte CD auf dem illegalen Weg besorgen.

Was den Bereich angeht, trägt der Staat aus meiner Sicht eine gewisse Mitschuld! Verkauf von Originalversionen gegen Altersnachweis ist meiner Meinung nach eine sicherere Variante das Problem zu kontrollieren, als ein generelles Verbot oder eine Indizierung.
Zusätzlich noch die DVD als Medium für solche Games eingeführt, und schon hat man (erstmal) wieder Ruhe vor massenhaften Raubkopien.

Gruss,
 
M

MH_Puffi

Guest
Generell sind die Spiele nicht gerade billig, da könnte man noch einiges tun, mal abgesehen von Mammutprojekten, die auch wirklich gut sind. (Wie wäre es mit einer Preisorientierung an der Produktwertung? Ich will doch nicht genausoviel für Deus Ex 2 ausgeben wie für irgendein weniger gutes Spiel XY. Je besser ein Spiel, desto teurer (in Maßen, bitte) darf es auch werden).
Die Idee mit den DVD-Versionen wäre zumindest eine temporäre Lösung, aber damit ist das Problem nicht beseitigt... Vielmehr interessiert doch, WARUM die Menschen raubkopien anfertigen, bestimmt nicht, weil sie zuviel Geld haben. Viele wollen auch erstmal ein Produkt testen, bevor sie sich zum Kauf entschliessen, wenn keine Demo/Testprodukt existiert (z.B. 3D-Software).
 
Oben Unten