News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Und ich träume mit ihm. Doch Träume sind wie Schäume, sagt man. :(
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,57651
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Und ich träume mit ihm. Doch Träume sind wie Schäume, sagt man. :(

Ja ich träume auch mit. Hoffentlich passier noch was anständiges mit der Monkey Island Reihe (Nicht das Guybrush nun auch immer mehr nur in Richtung Action abdriftet.)
 
TE
S

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Ja ich träume auch mit. Hoffentlich passier noch was anständiges mit der Monkey Island Reihe (Nicht das Guybrush nun auch immer mehr nur in Richtung Action abdriftet.)

Nach den Schwert-Wort-Gefechten, Guybrush mit einem Säbel "echte" Kämpfe austragen zu sehen - das wäre ein Sakrileg par excellence!
 

mithrandir

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
168
Reaktionspunkte
2
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Und ich träume mit ihm. Doch Träume sind wie Schäume, sagt man. :(
Das stimmt wohl. Ein "echtes" Monkey Island 3 wird es wohl leider nie geben - denn dafür müsste man auf 3D und beschissene Tastatursteuerung verzichten (und davon scheint man in Entwicklerkreisen ja ziemlich überzeugt zu sein, im Gegensatz zu den Käufern).
 
G

guybrushcalavera

Guest
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

GEIL GEIL das hört sich ja genial an. Vielleicht könnte Ron Gilbert ja das Spiel mit der alten Grafik rausbringen. Ich würde 100euro dafür bezahlen um wieder ein so geniales spiel zu spielen.

AN PC GAMES : Macht bitte einen Bericht über Ron Gilbert in der Was macht eigentlich ...?

Wer meiner Meinung ist postet bitte hier rein
 

geldinhalierer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2001
Beiträge
231
Reaktionspunkte
0
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Und ich träume mit ihm. Doch Träume sind wie Schäume, sagt man. :(
Das stimmt wohl. Ein "echtes" Monkey Island 3 wird es wohl leider nie geben - denn dafür müsste man auf 3D und beschissene Tastatursteuerung verzichten (und davon scheint man in Entwicklerkreisen ja ziemlich überzeugt zu sein, im Gegensatz zu den Käufern).

Ich bin mir gar nicht sich, dass auf das umgestiegen werden muss.
Es gibt genug Spieler, die sich über die gute alte 2d-Grafik und die "alte" Steuerung freuen.
Diese Spiele werden nur meist von den Zeitschrifeten nicht so gut bewertet, da sie halt nicht auf dem "neusten Grafikstand" sind.

Aber stellt euch mal MI mit Doom3-Engine vor.
Da würde es zwar viele Punkte bekommen, spielen würde es aber doch keine :)
 

Eberhard

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2001
Beiträge
407
Reaktionspunkte
40
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Tja, da halt ich es wie der alte Meister selber:

Das Wichtigste ist die Geschichte!

Die Bilder sind nur die halbe Miete, je "unvollkommener" desto besser, denn die echten Bilder, die mich mit dem Spiel verbinden, die Stimmung, die entsteht in meinem Kopf. Die Hauptarbeit verrichtet dabei meine Phantasie und ich bemühe mich gerne, anstatt mir von der Phantasie fremder Leute (die ja nicht meine eigene ist) fertige Bilder vorsetzen zu lassen!

Gerade der steigende Realismus ist es, der mir ein Adventure oft unsympathisch macht. Ich möchte nicht "in einem Film mitspielen", es sei denn, der in meinem eigenen Kopf.

ICh mag die alte Grafik, den alten Stil und würde dem ollen Gilbert bedingungslos (naja, nicht ganz - wie gesagt. kein 3D) in ein neues Monkey-Abenteuer folgen!

Gruß
Ebi

p.s. Ich bin dabei beileibe kein 3D-Hasser. Wo es hinpaßt, sollte man es auch einsetzen. Ich spiele recht gerne Rally-Sims, ohne 3D ein recht lahmes Vergnügen.
 
N

N1ghTm4rE

Guest
Klassisches = besseres Adventure

Stimmt schon, dass Adventures der älteren Bauart den neuen 3D-Fummeleien spaßtechnisch klar über sind, aber wer kauft sowas? Wir "alten" Freaks? Klar! Aber reicht das? Ich denke: Ja das reicht!
Mal im Ernst: eine 3D-Engine zu entwickeln, die auch noch konkurrenzfähig ist, kostet eine Unmenge an Geriebenem, aber für ein 2D-Adventure gibt's da nicht viel neu zu erfinden! Je mehr Leute daran arbeiten, desto fixer ist der Titel fertig!

Als Trost für alle möge man den Gameboy Advance im Auge behalten! Baphomets Fluch wurde bereits veröffentlicht... und wer weiß, was folgen wird, wenn sich der Titel in ausreichenden Stückzahlen verkauft - und das wird er!
 
TE
S

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

Die Bilder sind nur die halbe Miete, je "unvollkommener" desto besser, denn die echten Bilder, die mich mit dem Spiel verbinden, die Stimmung, die entsteht in meinem Kopf. Die Hauptarbeit verrichtet dabei meine Phantasie und ich bemühe mich gerne, anstatt mir von der Phantasie fremder Leute (die ja nicht meine eigene ist) fertige Bilder vorsetzen zu lassen!

Du hast es quantengenau auf den Punkt gebracht. :)

So sagte auch Regisseur Ridley Scott über Alien Teil Eins und die Kunst Spannung zu erzeugen: "Mann muss nicht alles zeigen. Im Gegenteil: Die wahre Spannung, die wahre Intensität eines Filmes entsteht im Kopf des Zuschauers - durch all die Dinge, die unausgesprochen und der Fantasie überlassen bleiben."
 
G

Garrett

Guest
AW: News - Designer-Legende: Ron Gilbert träumt von Monkey Island

So sagte auch Regisseur Ridley Scott über Alien Teil Eins und die Kunst Spannung zu erzeugen: "Mann muss nicht alles zeigen. Im Gegenteil: Die wahre Spannung, die wahre Intensität eines Filmes entsteht im Kopf des Zuschauers - durch all die Dinge, die unausgesprochen und der Fantasie überlassen bleiben."

Ja, die Spieledesigner können noch viel von Hitchcook lernen. Z.B in "Die Vögel" wird die Spannung ohne technischen Schnickschnack und doppelten Boden sehr gut aufgebaut. Dabei spielt die Phantasie des Zuschauers die entscjeidende Rolle und die wird in neuen Spielen fast vollständig ausgesperrt.

Gruß,
Garrett
 
Oben Unten