Nach Boardtausch wird nur per IDE HDD gebootet

JensHermy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.12.2014
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hi,

habe mein GA Q35m-S2 gegen ein Asus P5B getauscht.
Das Asus kommt aus meinem HTPC mit Win7 System auf einer Festplatte, die über IDE angeschlossen war.
Auf dem GA Q35 war das gleiche Betriebssystem drauf, auf einer anderen Festplatte, die über Sata2 angeschlossen war.
Nachdem ich die Boards getauscht habe, die Festplatten aber im jeweiligen Gehäuse verblieben sind, startet das P5B nicht mit der an Sata2 angeschlossenen Festplatte.
Es erscheint eine Meldung, das Windows nicht gestartet werden kann. Wenn ich "mit vorherigen Einstellungen starte" auswähle, kommt das "Windows wird gestartet" Logo, kurze Zeit später wird ein Neustart durchgeführt. Komme also nicht auf den Desktop.
Schließe ich aber die Festplatte aus dem HTPC per IDE an, bootet das P5B tadellos.

Im Bios wird die SATA Festplatte erkannt. Habe ein DVD-Laufwerk über IDE angeschlossen. Dieses wird am start als ODD angezeigt. Danach kommt die oben beschrieben Fehlermeldung.

Ist ein Jumper falsch gesetzt, oder eine BIOS Einstellung falsch?

Habe die Vermutung, dass das Laufwerk als HDD fälschlicherweise Identifiziert wird und er deshalb nicht Bootet.
Bitte um Hilfe.
Gruß
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, zunächst mal sollte man nach einem Boardtausch Windows eh lieber neu installieren - vielleicht ist allein hier schon das Problem. Es kann ohne Neuinstall "gut gehen", es kann aber auch scheitern.

Dann ist noch die Frage, ob Du DVD-Laufwerk und Festplatte korrekt gejumpert hast, Stichwort Master und Slave - das ist ja bei IDE noch ein Thema. Das "obere" Laufwerk sollte dabei dann lieber Master sein. Also bei Dir vermutlich das DVD-Laufwerk
 
Zuletzt bearbeitet:

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Jo, ein tauschen des Mainboards ist zu 99% immer mit der Neuinstallation von Windows verbunden. Ich hatte in 4 Jahren PCs zusammen schrauben noch nicht einen Fall wo das alte Windows fehelrfrei mit neuem Mainboard funktioniert hat. Also Windows-CD rein, Windows-Platte formatieren, frisch aufsetzen und fertig ;).
 
Oben Unten