• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Musikdatei-Cut

grund1992

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2006
Beiträge
346
Reaktionspunkte
0
Hi Community!

Wie kann ich eine Musikdateie "cutten"?Mit welchem Programm?Wie muss ich vorgehen?

danke,mfg!
 
M

Murphy-Sepp

Gast
1. Falsches Forum
2. So ein Thread taucht sehr oft auf.
3. Audacity oder mp3DirectCut
 

Spcial

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
787
Reaktionspunkte
0
Murphy-Sepp am 26.04.2007 19:45 schrieb:
1. Falsches Forum
2. So ein Thread taucht sehr oft auf.
3. Audacity oder mp3DirectCut

Richtig, mur mp3DircetCut ist nur für MP3 Datein, wie der Name schon sagt.
Hättest du vielleicht noch erwähnen sollen, nicht das es dann heißt: "Das scheiß Programm will keine Musikdateien zerschneiden. :B
Ich weiß jetzt zwar nicht was für Dateien der Ersteller meinte aber egal.

mfg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.984
audacity kann so gut wie alle gängigen format öffnen, dann hast du so ne wellenform, links ist der anfang des liedes, rechts das ende. mit der maus kannst du bereiche markieren und wie bei nem text einfach auschneiden/kopieren/einfügen. du kannst auch die stelle ranzoomen, damit du es besser erkennst. und per menü effekte=>ein/ausblenden kannst du nen song auch langsam lauter/leiser werden lassen. dazu markiere den bereich, der lauter/leiser werden soll. da macht dir das tool dann nen übergang von lautstärke null bis zur laustärke, die der bereich vorher hatte (bzw. beim ausblenden halt umgekehrt)

am ende machst du dann datei => exportieren als MP3 oder wav (wav ist verlustfrei, aber riesengroß. MP3 kennst du ja)
 
Oben Unten