• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Microsoft gibt zu: Playstation hat die besseren Exklusivspiele

Qualität können beide, darum geht es nicht. Sony setzt fast nur noch auf Action Adventures. Ein Casual Gamer Genre, aber nichts für Spieler mit Skills, die Lust haben auf richtiges competitives Gaming.
Wer behauptet man braucht bei den Sony Action Adventures keine Skills, hat die Spiele nie auf einem höheren Schwierigkeitsgrad gezockt. God of War Ragnarök fordert einen bereits auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad.
Sony beliefert da nur einen kleinen Bruchteil des Marktes und wenn man sich die Spielerzahlen betrachtet wird schnell klar, dass andere Genres wesentlich beliebter sind. Bspw war der erfolgreichste Exklusivtitel der letzten Konsolengen ein Xbox Game, nämlich Sea of Thieves. Mit ca. 30 Mio Spielern beliebter als jedes Sony Game.
Sony gibt zu ihren Spielen garkeine Spielerzahlen bekannt sondern nur Verkaufszahlen, wie kannst du das also beurteilen?

Dank dem Gamepass sind Spielerzahlen auch nicht mehr 100% aussagekräftig, da auch Spieler dazu gezählt werden, die nur kurz reingespielt haben und dann feststellten, dass das Spiel nichts für sie ist.
Ich kenne viele die das anders sehen. Vor allem in der 360 Gen hat die Xbox klar die besseren Exklusivspiele
MS hatte bis 2010 ein starkes Line Up, dann kam Kinect und man hat extrem abgebaut. Sony hatte einen schwachen Start aber gegen Ende der Gen einen starken Lauf. Letztendlich lässt sich nicht eindeutig sagen, wer die besseren Spiele hatte.

Und einem SoT kann man (mittlerweile) definitiv nicht die Qualität absprechen. Ebenso wenig wie einem Gears 5, Halo Infinite oder der Forza Reihe. Aber auch kleinere Spiele wie State of Decay 2 oder Grounded machen vielen Menschen mehr Spaß, als diese 08/16 Action Adventures. Das kann ich schon gut nachvollziehen. Also doch, am Ende ist vieles Geschmackssache.
Naja, bei Halo Infinite wurde in erster Linie der MP gefeiert, die Singleplayer Kampagne wurde dagegen in vielen Tests zu recht kritisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
MS hat die ganzen schönen IPs mit den sie nicht machen weil sie nicht kreativ genug sind.
MS ist nicht in der Lage das zu handhaben, dafür sind sie auch nicht bekannt.
Die Spieler scheinen auch nur noch auf eins aus zu sein "BESITZEN"
Wie kann es sein das selbst wenn es so wenig FP Releases gib, Halo Completion Rate bei 10% liegt oder is es doch so schlecht?
Warum votet dafür das es bei den Game Awards erscheint? War doch Players Voice...
Pentiment ist unter 3% beim letzten schauen.
Scorn? Reden wir nicht drüber.
Unabhängigkeit davon das sich für Xbox Spieler nach der Übernahme NICHTS ändert außer die Aussicht NICHTS für Spiele zu zahlen und das is der einzige Grund warum das so gefeiert wird.

Erinnert sich jemand an den Fallout 76 Release? Bugteshda...alle haben das Studio ausgelacht und verurteilt, ein kleiner Shitstorm.. Kaum gekauft war ES DAS BESTE WAS PASSIEREN KONNTE.
Call of Duty? Casuel geballter für Kinder, so der O Ton und nun? Das beste seit geschnitten Brot.
Laut MS ist Elder Scrolls / Skyrim ja aufeinmal auch nur ein Mid Tier Game... Ähh jo..

Screenshot_20221128_194820_com.android.chrome_edit_125808365470907.jpg
 
Für mich ist Sony seit der PS4 Gen die Rettung im Singleplayer. Microsoft bietet für meinen Geschmack einfach nichts, und selbst Spiele, die mich prinzipiell interessieren, wie A Plague Tale, sind eine Kopie von Sony Games.
Nichtsdestotrotz bin ich gespannt, wie MS Gaming Offensive mit den ganzen aufgekauften Studios sein wird. Mit Stalker 2 und Senuas Revenge warten ja auch zwei potentielle Riesenhits in den Startlöchern, was wiederum gut ist für uns Gamer, da so Sony durch eine anständige Konkurrenz wieder Gas geben muss^^
 
Für mich ist Sony seit der PS4 Gen die Rettung im Singleplayer. Microsoft bietet für meinen Geschmack einfach nichts, und selbst Spiele, die mich prinzipiell interessieren, wie A Plague Tale, sind eine Kopie von Sony Games.
Nichtsdestotrotz bin ich gespannt, wie MS Gaming Offensive mit den ganzen aufgekauften Studios sein wird. Mit Stalker 2 und Senuas Revenge warten ja auch zwei potentielle Riesenhits in den Startlöchern, was wiederum gut ist für uns Gamer, da so Sony durch eine anständige Konkurrenz wieder Gas geben muss^^
Mit A Plague Tale hat MS garnichts zu tun.

Stalker 2 ist laut einem geleakten Microsoft Dokument angeblich nur 3 Monate zeitexklusiv, falls das noch aktuell ist und sich nichts daran geändert hat.

Auf Hellblade 2 bin ich ziemlich gespannt. Vor allem auf das Gameplay, dass hoffentlich stärker ausfällt.
 
Ist das so? In der 360 Ära gabs auch primär nur Halo, Gears und Forza Motorsport/Horizon. Andere Reihen wie Fable, Project Gotham Racing und Rare-Spiele (BK: Nuts & Bolts, Perfect Dark Zero oder Viva Pinata) gabs zwar, waren aber mit 2 oder 3 Titeln eindeutig eher nur 2. Geige. Sie hatten gute Spiele aber eindeutig besser definitiv nicht.

Sony hatte Uncharted, inFamous, Killzone, Resistance, Little Big Planet, Heavy Rain, Beyond: Two Souls, God of War, Gran Turismo ...
Xbox war damals eine Bank. Abseits der MS-Marken, die du aufgezählt hast,
hatte die Xbox eine Reihe an Third Party Exklusivspielen oder auch Second Party,
von denen einige erst mit massig Verzögerung auf die Playstation Plattform kamen.
Die Liste ist wirklich sehr lang.
Prominente Beispiele:
Mass Effect
Bioshock
Oblivion
Witcher 2

Wie du schon geschrieben hast, es gab Gotham Racing <3 :(
schade, dass es das nicht in der BC enthalten ist. Scheiß Lizenzen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Xbox war damals eine Bank. Abseits der MS-Marken, die du aufgezählt hast,
hatte die Xbox eine Reihe an Third Party Exklusivspielen oder auch Second Party,
von denen einige erst mit massig Verzögerung auf die Playstation Plattform kamen.
Die Liste ist wirklich sehr lang.
Prominente Beispiele:
Mass Effect
Bioshock
Oblivion
Witcher 2

Wie du schon geschrieben hast, es gab Gotham Racing <3 :(
schade, dass es das nicht in der BC enthalten ist. Scheiß Lizenzen!
"Episodes of Liberty City" waren auch ne Zeit lang exklusiv
 
Ja aber das ist alles nur zeitexclusivität, klar gab auch Thirds wie Dead Rising 1 und 3 welche Xbox Only waren oder auch Far Cry: Instincts (Predator), aber die gabs umgekehrt auch. Oblivion kam imo vor Launch der PS3, daher muss man das in Klammern setzen.

Am besten fährt man eh wenn man alle Konsolen der großen 3 (PlayStation, Xbox und Nintendo) hat plus nen recht guten PC, weil man dann gar keine Spiele verpasst.
 
Wobei man beim Besitz eines PCs auf eine XBox locker verzichten kann.
Bei der Series ja, bei den älteren Systemen gabs aber auch einige Spiele die es noch nicht für PC gab, auch bei der One noch (Halo 5, Gears 4, Forza Horizon 2 und 3, Forza Motorsport 5 + 6)
 
Sony hatte Uncharted, inFamous, Killzone, Resistance, Little Big Planet, Heavy Rain, Beyond: Two Souls, God of War, Gran Turismo ...
Genau. Das war eigentlich die Enttäuschung zu PS3 Zeiten.

Killzone wahr zusammen mit GoW und TLOU (kam ganz zum Schluss der Gen) noch das beste exklusive PS3 Game von Sony. Der ware Exklusivhit damals war eigentlich MGS4, kam aber von Konami. Und seitdem hat Sony sich leider aus vielen guten Genres verabschiedet und bietet nun zumindest bei AAA Games nur noch Action Adventures an. Das Gameplay dieser Spiele wird zurecht oft kritisiert (Hellblade lässt grüßen; von Sony inspiriert) und ist einfach zu wenig um behaupten zu können, ein vielfältiges Portfolio zu haben. Schade auch das man Killzone und Resistance beerdigt hat. Vielleicht baut Sony nun aber vorsichtshalber doch mal wieder einen shooter, für die Zeit nach CoD. Sie sagen ja selbst in ihren Unterlagen, dass MS sozuagen ganze Genres wie Shooter (man könnte das ebenso für RPGs anwenden) exklusiv bei sich hält. Da ist schon eine starke Dominanz großer Marken, die sich bei MS nun immer mehr abzeichnet. Daher geht den Verantwortlichen bei Sony ja auch so der Hintern auf Grundeis. Verstehen kann man das schon.

Nochmal zur 360: Da war mit Halo 3, Halo 4, Gears 1-3, der Forza Reihe, Fable, Perfect Dark... usw (exklusive 3rds wurden weiter unten genannt) deutlich im Vorteil. Also war schon eine Überragende Xbox Ära.
Und aktuell hat MS spätestens seit der Zenimax-Übernahme auch wieder die dickeren IPs unter dem eigenen Dach. Vom ActivisionBlizzard Deal brauchen wir da garnicht erst anfangen. Deren IPs bewegen sich irgendwo zwischen 35 - über 250 Mio MAUs. Zum Vergleich: die erfolgreichsten Sony IPs kommen an die 20-25 Mio User ran, aber nicht pro Monat, sondern insgesamt... Also da ist schon ein gewalter Unterschied, was die Relevanz dieser Titel angeht. Zumindest auf dem Papier. Das Geschmackssache dazu gehört ist letztlich wohl jedem hier klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heavy rain war auch kein Sonytitel... Dazu die technisch stets schwächeren 3rds trotz teurerer Hardware. Für mich war die PS3 Gen der Grund bei der Playstation auszusteigen. Da Sony danach den Fokus fast komplett auf Action Adventures gelenkt hat, habe ich das auch bis heute nicht bereut. Man hat einfach nicht das Gefühl, dort großartig was zu verpassen und wenn mich doch mal ein Spiel interessiert (zuletzt GoW R), schaue ich das lets Play (oder warte halt auf die PC Version). Einen Grund mir deren Konsole zu kaufen sehe ich einfach nicht.

Sony gibt selbst zu bedenken, dass Xbox ganze Genres (Sony bezieht sich auf Shooter, aber das gleiche könnte man von RTS, RPGs oder Simulatoren sagen) exklusiv bei sich hält. Gegenfrage: Ist es denn Schuld von MS, dass Sony sich fast ausschließlich den Action Adventures widmet und (fast) alle anderen Genres stark vernachlässigt? Ich finde nicht. Also worüber will sony sich da bitte beschweren? Über die eigene Unfähigkeit ein diversifiziertes Angebot zu erstellen? Scheint ja so zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heavy Rain (genau wie Beyond und Detroit) wurde beim ersten Release von Sony gepublisht, genau wie Until Dawn. Das Quantic Dream oder Supermassive kein Sony Studio ist tut da nix zur Sache.

Sunset Overdrive und Rise: Shadows of Rome waren ja auch von Microsoft gepublisht, obwohl Insomniac und Crytek nicht zu MS gehörten.
 
Heavy Rain (genau wie Beyond und Detroit) wurde beim ersten Release von Sony gepublisht, genau wie Until Dawn. Das Quantic Dream oder Supermassive kein Sony Studio ist tut da nix zur Sache.

Sunset Overdrive und Rise: Shadows of Rome waren ja auch von Microsoft gepublisht, obwohl Insomniac und Crytek nicht zu MS gehörten.

Genau wie Sunset Overdrive oder Rise würde ich Heavy Rain, Beyond und Detroid als exklusiven Third Party Content bezeichnen.
Ganz einfach weil es nichts anderes ist, als das. Sony selbst hat sich einfach stark fokussiert auf Action Adventures, das ist glaube ich unstrittig. Finde es jetzt halt nur lächerlich, dass sie sich beklagen, MS würde ganze Genres zukünftig exklusiv besetzen. Sony ist doch selbst schuld daran, wenn sie sich überall rausziehen. Killzone und Resistance bspw waren keine schlechten Shooter. Sie haben den Stecker gezogen. Aber jetzt jammern, dass MS Shooter exklusiv besetzt? Finde ich ja schon lustig. Selbst schuld kann man da doch eigentlich nur sagen.
 
PS3 war für mich auch die letzte Gen bei der Sony in meinen Augen alles richtig gemacht hat. Da war das Exklusiv LineUp den anderen Haushoch überlegen. Allein MGS4 war für mich DAS Spiel der gesamten Generation. Dicht dahinter Heavy Rain und Beyond Two Souls.
Aber auch von Sony selbst kamen da noch richtig gute Spiele. Little Big Planet und Motorstorm z.b. Und Gran Turismo noch ohne Onlinezwang. Mit der PS4 waren die guten Zeiten dann leider vorbei.
 
PS3 war für mich auch die letzte Gen bei der Sony in meinen Augen alles richtig gemacht hat. Da war das Exklusiv LineUp den anderen Haushoch überlegen. Allein MGS4 war für mich DAS Spiel der gesamten Generation. Dicht dahinter Heavy Rain und Beyond Two Souls.
Aber auch von Sony selbst kamen da noch richtig gute Spiele. Little Big Planet und Motorstorm z.b. Und Gran Turismo noch ohne Onlinezwang. Mit der PS4 waren die guten Zeiten dann leider vorbei.

Kann ich nur teilweise zustimmen.
MGS 4 war DAS Exklusivspiel der PS3, aber kam eben nicht von Sony.
Zumindest hatte Sony in der Gen noch ein halbwegs diverses Spielelineup, aber die PS3 war technisch nicht ausgereift und schwer zu programmieren. Activision hat sogar damals schon gedroht keine Spiele mehr für die Plattform zu entwickeln, wenn Sony nicht den Preis drastisch senkt. Die Spiele hatten eine durch die Bank weg geringere Qualität (weniger Frames und geringere Auflösung) als ihre Xbox 360 Pendants. Sony hatte eingestanden, dass die PS3 daher beinahe zum Sargnagel der Playstation Devision geworden wäre. Die entwicklung eines Nachfolgers stand lange Zeit in den Sternen. Zwar konnte Sony dann mit der PS4 an alte Erfolge ankünpfen, inhaltlich war die PS4 Gen aber dennoch schwächer als die der PS3. Es sein denn man spielt ausser Action Adventures sonst nix.... ;)
 
Zum Vergleich: die erfolgreichsten Sony IPs kommen an die 20-25 Mio User ran, aber nicht pro Monat, sondern insgesamt... Also da ist schon ein gewalter Unterschied, was die Relevanz dieser Titel angeht.
Quelle? Sony gibt soweit ich weiß keine Spielerzahlen bekannt, sondern nur Verkaufszahlen.

Ein Sea of Thieves kam 2021 übrigens auf nur 4,8 Mio. aktive Spieler pro Monat (aktuellere Zahlen hab ich nicht gefunden). Bei den 30 Mio. gehören auch die dazu, die nur kurz reingespielt haben.

Sony hat in dieser Gen bereits einige Spiele veröffentlicht die keine Action Adventure sind. Zum Beispiel Sackboy, Returnal, Demons Souls, Fran Turismo 7.
 
Quelle? Sony gibt soweit ich weiß keine Spielerzahlen bekannt, sondern nur Verkaufszahlen.

Ein Sea of Thieves kam 2021 übrigens auf nur 4,8 Mio. aktive Spieler pro Monat (aktuellere Zahlen hab ich nicht gefunden). Bei den 30 Mio. gehören auch die dazu, die nur kurz reingespielt haben.

Sony hat in dieser Gen bereits einige Spiele veröffentlicht die keine Action Adventure sind. Zum Beispiel Sackboy, Returnal, Demons Souls, Fran Turismo 7.

Gemeint waren die Sales. Die gibt Sony (teilweise) raus. Das sind dann ja die all time Players.

Die ü 30 Mio. von Sea of Thieves beziehen sich ebenso auf die all time Players.

Es wäre schön wenn Sony auch bei Ihren größeren Projekten mal was Abseits von Action Adventures macht. Das trauen sie sich nur bel kleinen Titeln und Remakes im Falle von Demon Souls.
 
Gemeint waren die Sales. Die gibt Sony (teilweise) raus. Das sind dann ja die all time Players.

Die ü 30 Mio. von Sea of Thieves beziehen sich ebenso auf die all time Players.

Es wäre schön wenn Sony auch bei Ihren größeren Projekten mal was Abseits von Action Adventures macht. Das trauen sie sich nur bel kleinen Titeln und Remakes im Falle von Demon Souls.
Nein das sind nicht die all time Players. In den Sony Verkaufszahlen werden nicht die Spieler dazu gezählt, die ihre Spiele sharen, es über ein Abo zocken, es gebraucht gekauft haben.
 
Zurück
Oben Unten