Lord of the Rings Online - Anmeldung zum Betastresstest für den 10.02

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
Lord of the Rings Online - Anmeldung zum Betastresstest für den 10.02

Habe irgendwie noch keine News dazu auf der Seite gefunden. Sind sicherlich im WOW-Wahn untergegangen. *g*

Am 10.02 können Europäer am Betastresstest für Lord oft he Rings Online teilnehmen. Der Test dauert allerdings nicht so lange. Sind nur 12 Stunden, also von 11 Uhr am 10.02 bis 23 Uhr Abends.

Gut wäre es also, wenn man sich bis dahin schon mal auf Fileplanet registriert und einen Key bekommt. Den Client ( 3,417.2 MB ) kann man auch schon runterladen. Wer noch keinen Fileplanet-Account hat, der muss dort erst noch einen anlegen.

Abschließend muss noch bei Codemaster ein Account angelegt und aktiviert werden. (Link gibt es nach der Registrierung zur Beta auf Fileplanet.) Danach heißt es warten, bis Samstag 10 Uhr. Dann kann man den Beta Key bei Codemaster "einlösen".
 

gothic3mezger

Gesperrt
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
126
Reaktionspunkte
0
AW: Lord of the Rings Online - Anmeldung zum Betastresstest für den 10.02

Jo, ich habe grade eine Einladung von codemasters bekommen, ich tu mir das ganze aber nicht an, für 12 Stunden. Ausserdem will ich nicht 12h vorm Pc sitzen.

Da spiele ich lieber meine TDU Open Beta weiter ;)
 

magelheis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2003
Beiträge
222
Reaktionspunkte
0
AW: Lord of the Rings Online - Anmeldung zum Betastresstest für den 10.02

Nach einer Woche in der Beta kann ich denke ich ein erstes Fazit ziehen ( Ja, die NDA ist gefallen ).

Auf meinem Athlon 2.700 XP mit 1 GB DDR-Ram und GF 6800irgendwas laeuft das Spiel auf mittleren Einstellungen problemlos. Die Umgebungen sind sehr stimmungsvoll und im "gezeichneten" Stil gehalten. Gefaellt mir sehr gut, vor allem, weil es nicht so zwanghaft bunt und ueberzeichnet wie das ansonsten graphisch vergleichbare WoW ist. Die Animationen sind fluessig, aber die kleinen Rassen sollten nochmal ueberarbeitet werden. Leider gibt's nur eine allenfalls zweckmaessige UI, hier muss man wohl wieder auf Modder hoffen.

Die Charaktererstellung ist einfach zu bedienen und der Avatar weitgehend individualisierbar. Die Anzahl der Rassen und Klassen ist ueberschaubar, was allerdings Schuld der Vorlage sein duerfte. Dabei sind die Klassen gut ausdifferenziert, mit jeweils klar definierten Aufgaben. Das bei anderen MMOs auftretende "Hybriden-Problem" sehe ich hier nicht.

Das gameplay ist klar questbasiert, mit grinden kommt man kaum weiter. Im Gegensatz zu anderen Spielen folgt man dabei einer Hintergrundgeschichte, die mittels Instanzen und in sich abgeschlossener "Kapitel" erzaehlt wird. Das spielt sich so aehnlich wie Guild Wars, allerdings wird die Instanzierung seltener verwendet und man ist sehr viel mehr in die fuer alle Spieler zugaengliche Welt integriert.

Die Charakterentwicklung folgt dem ueblichen Schema, auf bestimmten Levels bekommt man neue Faehigkeiten gegen Bares. Beim Kampfsystem gibt es ein paar minimale Differenzen gegenueber der Konkurrenz, aber nichts wirklich Neues. Fuer Individiualisierung im ansonsten standardisierten Charaktersystem sorgen die "achievements", fuer die man Titel und Spezialfaehigkeiten erhaelt. Den ersten Titel gibt es, wenn man es ohne Tod bis auf lvl 5 schafft. Spaeter muss man dann bestimme Monster toeten, usw.

Handwerk und PvP habe ich noch nicht probiert.

Waehrend der gesamten Spielzeit ist mir kein einziger Bug aufgefallen und das deutet denke ich auf die grosse Staerke von LOTRO hin. Es ist weitgehend fertig. Ich kann installieren und gleich loslegen. Kein Rumwerkeln an Inis, kein monatelanges Warten auf Patches, die es erst halbwegs spielbar machen.

Zusammen mit der Hintergrundgeschichte macht das LOTRO zu einem sehr guten MMO fuer Gelegenheitsspieler und Tolkien-Fans. Erfahrene Spieler duerfte es allerdings nur kurz begeistern, Charakterentwicklung und gameplay sind auf Dauer einfach zu linear.
 
Oben Unten