Life is Strange: True Colors - Vorschau zur Ankündigung

TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.459
Reaktionspunkte
5.817
Website
twitter.com
Mal ne dumme Frage: In was genau unterscheiden sich denn die Remaster-Versionen von den Originalen?
Ich meine: Grafik war doch nie wirklich das wichtige Thema bei LiS...

In der Präsentation wurde nur gesagt "better visuals and animations".
Was das nur bedeutet, keine Ahnung. Da man das Spiel selbst noch nicht sehen konnte.
Aber ich meine, wenn es so aussieht wie True Colors würde ich mich nicht beschweren.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.466
Reaktionspunkte
7.124
Mal ne dumme Frage: In was genau unterscheiden sich denn die Remaster-Versionen von den Originalen?
Ich meine: Grafik war doch nie wirklich das wichtige Thema bei LiS...

auch das gameplay wurde überarbeitet. in sachen grafik sollen insbesondere die gesichtsanimationen deutlich verbessert ausfallen, dank motion-capturing. ich vermute zudem, dass jetzt beide auf unity-basis laufen. wurde vielleicht schon gesagt, keine ahung. edit: ach ne, teil 2 verwendet ja offenbar verwirrenderweise ue4. dann wohl eher die. ;)
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.459
Reaktionspunkte
5.817
Website
twitter.com
ich vermute zudem, dass jetzt beide auf unity-basis laufen. wurde vielleicht schon gesagt, keine ahung. edit: ach ne, teil 2 verwendet ja offenbar verwirrenderweise ue4. dann wohl eher die. ;)

Auch das erste LiS lief schon mit Unreal. Zwar noch der 3er-Version, aber das lässt sich wohl leicht upgrade, da selbst die Mobile-Versionen schon mit UE4 gemacht wurden.
Nur Before the Storm lief bisher in Unity. Bei True Colors ist es bisher nicht bekannt.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.466
Reaktionspunkte
7.124
Wenn man Teil 1 gespielt hat ist doch BTS das Sahnehäupchen ...

nachdem ich gestern die letzte episode (+ bonus) von bts nachgeholt hab, geb ich auch noch ganz kurz meinen senf dazu: bts ist auch meiner meinung nach in keinerlei beziehung auch nur einen deut "schlechter" als das hauptspiel. das mal vorweg. allerdings litt es doch ein wenig am "prequel-syndrom": wer life is strange schon kannte, und das dürfte wohl der weit überwiegende teil der spieler gewesen sein, wusste eben schon...nun ja...
dass das keinesfalls gut enden würde.
deshalb schwang bei mir von beginn an 'ne gewisse bitterkeit mit, und dieses wissen könnte halt auch einfluss auf so manche entscheidung gehabt haben. man konnte ja gar nicht mehr unvoreingenommen an bts gehen. ist das nun ein minus- oder kritikpunkt? schwer zu sagen. aber ich würde jedem empfehlen, der lis noch nicht kennt, mit dem prequel anzufangen.

ohne das alles jetzt überanalysieren zu wollen: ich schätze, dass life is strange niemals als franchise geplant war. einen direkten nachfolger konnte es ja (eigentlich) nicht geben, weshalb man nach dem mutmaßlich ziemlich unerwarteten erfolg eben ein prequel in auftrag gegeben hat. dass dies von anfang an so gedacht war, wage ich zu bezweifeln. vielleicht wurde dazu auch schon mal was gesagt. keine ahnung.

ps:
die finale entscheidung in bts war für mich übrigens ein no-brainer. wie bereits im hauptspiel. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
911
Reaktionspunkte
281
allerdings litt es doch ein wenig am "prequel-syndrom": wer life is strange schon kannte, und das dürfte wohl der weit überwiegende teil der spieler gewesen sein, wusste eben schon...nun ja...

Sicherlich. Es hat aber auch neugierig gemacht, wer denn diese Rachel nun eigentlich ist, weswegen sich Chloe so reinsteigert.
Und ich wurde nicht enttäuscht.

Ich weiß aber, dass ich neuen Leuten bei LiS vermutlich empfehlen würde, *zuerst* den Abschied, dann BTS zu spielen und dann das eigentliche LiS.
Also in chronologischer Reihenfolge.

Warum? Ich glaube, dann ist der Tritt in den Bauch um so größer
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.459
Reaktionspunkte
5.817
Website
twitter.com
Ich weiß aber, dass ich neuen Leuten bei LiS vermutlich empfehlen würde, *zuerst* den Abschied, dann BTS zu spielen und dann das eigentliche LiS.
Also in chronologischer Reihenfolge.

Warum? Ich glaube, dann ist der Tritt in den Bauch um so größer

Ich glaube, dass dadurch aber sehr viel im eigentlich LiS verloren geht.
Das Mysterium um Rachel Amber war eine wichtige Sache, auch die Beziehung zwischen Chloe und Max sieht man in einem anderen Licht, wenn man BtS schon kennt.
Auf der anderen Seite wird man wiederum vor allem beim "Abschied" vieles so gar nicht aufgreifen, ohne LiS zu kennen, da dort doch einiges an Wissen aus dem Hauptspiel vorausgesetzt wird.
 
Oben Unten