Kolumne - Wo sind all die Joysticks hin?

K

Keuleman

Guest
Schon schade, hab mir am Ende der Joystick Ära nen Force Feedback von Microsoft geholt, der Staubt nur noch rum.
 
TE
S

SYSTEM

Guest
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,271660
 

Krisis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.04.2003
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Wo sind all die Joysticks hin?

Tja wo sind die Dinger hin??

Ich benutz meinen nur noch für Flight Sims alla Sturmovik, die allerdings auch immer weniger spiele. Und die guten alten Zeiten von Summergames und Dailey Thompsons Decathlon sind ja wohl schon länger vorbei. Aber hoffentlich kommt auch noch mal so ein Spiel in dieser Richtung hat doch immerhin die Geselligkeit gefördert. Damals sprach man ja auch noch von Joystick Naturen. Also ich hätte nichts dagegen wenn nochmal son krasses Wackelsportspiel rauskommen würde.

So jetzt erst ma eine rauchen!
Tschö mit ö wa!
 

Briareos

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
396
Ort
Prenzlau
Ach ja, der gute alte "Freuden-Stab" *g*

Da fällt mir ein besonderes Erlebnis ein:
Es muss mindestens 10 Jahre her sein ... ich hatte mir gerade beim ortsansässigen Vobis-Händler einen nigel-nagel-neuen Joystick gekauft: Logitechs Wingman Extreme für sage und schreibe 120 DM. Ab nach Hause und angeschlossen. Alles funktionierte einwand frei. Nach einem durchzockten Wochenende mit Red Baron und X-Wing war ich der Meinung einen grandiosen Kauf getägtigt zu haben.
Kurze Zeit später wollte ich meinen X-Wing-Status ein bissl' verbessern. Also rein in die Schlacht ... und plötzlich ... mitten im heftigsten Feuergefecht reagierte mein Flieger nicht mehr so ganz wie ich wollte. Keine zwei Sekunden später starb mein virtuelles Ego einen grandiosen Feuertod. Und das war passiert: Durch die dreidimensionalen Kämpfe im Weltall waren ständige Richtungsänderungen an der Tagesordnung und in den hektischen Kämpfen auch sehr fordernd für Mensch und Material. Tja, und letzteres war den Anforderungen nicht ganz gewachsen. Der Joystick war sauber unten am Fuß durchgebrochen. Nur noch die Kabel verbanden Knüppel und Fuß miteinander. Wenigstens war noch Garantie drauf und Logitech zeigte sich damals sehr kulant.

Ich glaube, Joysticks werden wohl nie ganz aussterben. Wenn ich mir Spiele wie Commanche 4 oder das neue "Secret Weapons over Normandie" ansehe ... wer will die schon mit Tastatur, Maus oder Gamepad spielen - also Ich NICHT.
 

subaridu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
134
Reaktionspunkte
0
[l]am 21.01.04 um 12:35 schrieb Briareos:[/l]
Ach ja, der gute alte "Freuden-Stab" *g*

Da fällt mir ein besonderes Erlebnis ein:
Es muss mindestens 10 Jahre her sein ... ich hatte mir gerade beim ortsansässigen Vobis-Händler einen nigel-nagel-neuen Joystick gekauft: Logitechs Wingman Extreme für sage und schreibe 120 DM. Ab nach Hause und angeschlossen. Alles funktionierte einwand frei. Nach einem durchzockten Wochenende mit Red Baron und X-Wing war ich der Meinung einen grandiosen Kauf getägtigt zu haben.
Kurze Zeit später wollte ich meinen X-Wing-Status ein bissl' verbessern. Also rein in die Schlacht ... und plötzlich ... mitten im heftigsten Feuergefecht reagierte mein Flieger nicht mehr so ganz wie ich wollte. Keine zwei Sekunden später starb mein virtuelles Ego einen grandiosen Feuertod. Und das war passiert: Durch die dreidimensionalen Kämpfe im Weltall waren ständige Richtungsänderungen an der Tagesordnung und in den hektischen Kämpfen auch sehr fordernd für Mensch und Material. Tja, und letzteres war den Anforderungen nicht ganz gewachsen. Der Joystick war sauber unten am Fuß durchgebrochen. Nur noch die Kabel verbanden Knüppel und Fuß miteinander. Wenigstens war noch Garantie drauf und Logitech zeigte sich damals sehr kulant.

Ich glaube, Joysticks werden wohl nie ganz aussterben. Wenn ich mir Spiele wie Commanche 4 oder das neue "Secret Weapons over Normandie" ansehe ... wer will die schon mit Tastatur, Maus oder Gamepad spielen - also Ich NICHT.

Da hattest du wohl Pech mit deinem Joystick. Ich habe mir damals das gleiche Teil gekauft und das Ding war unkaputtbar. Tie-Fighter, WC3, Schleichfahrt stellten wahre höchstansprüche an einen Joystick. Wäre nicht die nächste Generation mit ForceFeedback (bisher das höchste aller Gefühle :X) gekommen, hätte ich ihn immer noch.

Schade ist einfach, dass nicht mehr so viele Games rauskommen, die wirklich für den Joystick gedacht sind. Was war da 2003 schon gross dabei? Fällt mir irgendwie nichts ein. I-War2 ist mein jüngstes Game, mit dem ich wahre Joystickorgien feiern durfte.

Und wäre X2 nicht mit dem Knüppel steuerbar, dann wäre ich nun dermassen entteuscht, dass ich das Game gar nicht kaufen würde. Aber ist ja zum Glück nicht so. :)=)

Zur eigentlichen Frage: Mein "Freudenstab" thront jederzeit sichtbar neben der Maus. Da ich Spiele wie I-War2, Starlancer oder European Air Fighter immer wieder zocke.

Grüsse
suba
 

gustavgans

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.12.2003
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

[l]am 21.01.04 um 12:17 schrieb Krisis:[/l]
Tja wo sind die Dinger hin??

Ich benutz meinen nur noch für Flight Sims alla Sturmovik, die allerdings auch immer weniger spiele. Und die guten alten Zeiten von Summergames und Dailey Thompsons Decathlon sind ja wohl schon länger vorbei. Aber hoffentlich kommt auch noch mal so ein Spiel in dieser Richtung hat doch immerhin die Geselligkeit gefördert. Damals sprach man ja auch noch von Joystick Naturen. Also ich hätte nichts dagegen wenn nochmal son krasses Wackelsportspiel rauskommen würde.

So jetzt erst ma eine rauchen!
Tschö mit ö wa!


Allet klar, bloß wer hat denn heutzutage noch einen Joystick?
Die Entwickler wissen, dass die Spieler keinen Joystick brauchen,
weil das alles eh besser mit der Tastatur/Maus gehen KANN.
(behaupte nicht, dass es mit dem Joystick nicht funktionieren könnte)
Aber die Entwickler machen halt doch (leider) Spiele für die Masse,
und die hat nun mal keinen Joystick mehr. Leider musste auch das Lenkrad einen derartigen Tod sterben. ICH hab meins jedenfalls nach
ein paar monate wieder wegegeben 74 Euro war einfach zu viel Geld.
So, bin gespannt was ihr dazu meint!
Servus
gustav aus münchen
 

kaioshin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
443
Reaktionspunkte
0
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

um battlefield 1942 vernünftig zu spielen is leider auch so n freudenstock von nöten... bloss hab ich kein geld dafür *g*
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

[l]am 24.01.04 um 10:32 schrieb gustavgans:[/l]
Allet klar, bloß wer hat denn heutzutage noch einen Joystick?
Ich ;) Und sogar mehr als einen. Angefangen beim ersten Sidewinder 3D bis hin zum ForceFeedback 2. Und alle funktionieren noch einwandfrei.

Die Entwickler wissen, dass die Spieler keinen Joystick brauchen,
weil das alles eh besser mit der Tastatur/Maus gehen KANN.
Also so ganz will ich dir nicht zustimmen. Sicherlich kann man zu 99,9% in den aktuellen Spielen die Maus/Tastatur sehr gut einsetzen und ein Joystick wird fast nie benötigt. Aber das liegt ja IMO auch daran, daß es kaum geeignete Spielchen dafür auf dem PC gibt. Ab und zu gibt es eine neue Flugsim und das war es. Die Weltraumshooter sind ja praktisch nicht mehr auf dem Markt. Freelancer bietet als solcher eine Maussteuerung an, wobei ich jedoch empfinde, daß es sich mit einem Joytsick deutlich besser sprich "lockerer" spielen würde. Ansonsten ist Yager eins der letzten Games, wofür es sich wirklich lohnt den alten Stick noch einmal aus dem Keller zu holen.

(behaupte nicht, dass es mit dem Joystick nicht funktionieren könnte)
Manche Spiele lassen sich ja ja beispielsweise auch mit Gamepad - wie z.B. Prince of Persia - deutlich besser spielen, als mit Tastatur.

Aber die Entwickler machen halt doch (leider) Spiele für die Masse,
und die hat nun mal keinen Joystick mehr.
Das ist es. Der Massenmarkt wird mit Shootern, Rollenspielen und Strategiespielen "ausgelastet", da wird ein Stick gar nicht benötigt.

Leider musste auch das Lenkrad einen derartigen Tod sterben. ICH hab meins jedenfalls nach ein paar monate wieder wegegeben 74 Euro war einfach zu viel Geld.
Ist es wirklich so? Es kommen doch noch immer einige Rennspielchen raus und wieso sollten die nicht gut mit Lenkrad zu steuern sein? (Hab lange nichts mehr in der Richtung auf dem PC gespielt)
 

subaridu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
134
Reaktionspunkte
0
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

[l]am 24.01.04 um 10:32 schrieb gustavgans:[/l]
Allet klar, bloß wer hat denn heutzutage noch einen Joystick?
Die Entwickler wissen, dass die Spieler keinen Joystick brauchen,
weil das alles eh besser mit der Tastatur/Maus gehen KANN.
(behaupte nicht, dass es mit dem Joystick nicht funktionieren könnte)
Aber die Entwickler machen halt doch (leider) Spiele für die Masse,
und die hat nun mal keinen Joystick mehr. Leider musste auch das Lenkrad einen derartigen Tod sterben. ICH hab meins jedenfalls nach
ein paar monate wieder wegegeben 74 Euro war einfach zu viel Geld.
So, bin gespannt was ihr dazu meint!
Servus
gustav aus münchen

Hilfe! Wo bleibt denn da der Spassfaktor? Freelancer war eigentlich grottenlangweilig zum Spielen. Eine Maus passt einfach nicht zum Dogfight! Ich knüpple meine Schiffe lieber, als dass ich sie durch den Weltraum schiebe und das am liebsten mit ForceFeedback2.

Nein, nein! Zu einem richtig packenden Luft-, Weltraum- oder Unterwasserkampf gehört ohne Diskussion ein Joystick. Diese ganzen "Point-and-Click"-Simulationen alla Freelancer und Aquanox sind nur schwache Schatten ihrer grossartigen Vorgänger. Games für die breite Masse, wobei sie leider ihre guten Wurzeln verloren haben. >:|
Ich habe manchmal das Gefühl, dass die sich denken: Wozu sich die Mühe machen, eine gute Joysticksteuerung zu programmieren, wenn nicht mal die Story gut ist. Hauptsache die Grafik stimmt! :pissed:

Meine Meinung halt!
 
TE
B

bjoerns89

Guest
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

[l]am 24.01.04 um 12:37 schrieb subaridu:[/l]
[l]am 24.01.04 um 10:32 schrieb gustavgans:[/l]
Allet klar, bloß wer hat denn heutzutage noch einen Joystick?
Die Entwickler wissen, dass die Spieler keinen Joystick brauchen,
weil das alles eh besser mit der Tastatur/Maus gehen KANN.
(behaupte nicht, dass es mit dem Joystick nicht funktionieren könnte)
Aber die Entwickler machen halt doch (leider) Spiele für die Masse,
und die hat nun mal keinen Joystick mehr. Leider musste auch das Lenkrad einen derartigen Tod sterben. ICH hab meins jedenfalls nach
ein paar monate wieder wegegeben 74 Euro war einfach zu viel Geld.
So, bin gespannt was ihr dazu meint!
Servus
gustav aus münchen

Hilfe! Wo bleibt denn da der Spassfaktor? Freelancer war eigentlich grottenlangweilig zum Spielen. Eine Maus passt einfach nicht zum Dogfight! Ich knüpple meine Schiffe lieber, als dass ich sie durch den Weltraum schiebe und das am liebsten mit ForceFeedback2.

Nein, nein! Zu einem richtig packenden Luft-, Weltraum- oder Unterwasserkampf gehört ohne Diskussion ein Joystick. Diese ganzen "Point-and-Click"-Simulationen alla Freelancer und Aquanox sind nur schwache Schatten ihrer grossartigen Vorgänger. Games für die breite Masse, wobei sie leider ihre guten Wurzeln verloren haben. >:|
Ich habe manchmal das Gefühl, dass die sich denken: Wozu sich die Mühe machen, eine gute Joysticksteuerung zu programmieren, wenn nicht mal die Story gut ist. Hauptsache die Grafik stimmt! :pissed:

Meine Meinung halt!

ich hab auch einen mit ff 2 aber benutz ihn nicht mehr so oft. gibt ja auch kaum noch gute spiele für die man einen braucht
 

BLACKDIMMU

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
1.022
Reaktionspunkte
0
es liegt wohl dran das die Joysticks, keinen ausschalter haben.
naja das anmelden im windows ist recht kompliziert, und da ne richtige einstellung hin zu bekommen ist schwirig, (also so das er im null zustand nicht nach links oder rechts abdrifte), und das wenn man ihn nicht braucht, das er dann immer in die steuerung eingreif, als beispiel wäre da I-Wars zu nennen.

naja aus diesen gründen hatten ich meine saitek x36 combo meißt nie angemeldet, und mit XP war der ja nciht kompartibel.
naja
allerdings erinnere ich mich immer noch gerne an descent zockerreinen mit 2Joysticks

war echt herlich
 
TE
B

Blackknight

Guest
Ich benutze immer noch Joysticks da ich Rennspiele Liebe und in meinem Zimmer keinen Platz für ein Lenkrad habe.
Ich habe erst vor ca. einer Woche einen neuen gekauft den Ligitech Freedom 2.4
Das war ein Fehlkauf, der ist jetzt schon so ungenau das er ständig nach Links und nach vorne zieht.
Ich habe den gekauft da der Microsoft FF2 USB ja keinen vernünftigen XP Treiber/Software hat. Ich kann bei dem kein FF oder die Rückstellkraft einstellen, und bei vielen Spielen war das einfach auf Max gestellt. Das ist zu stark.

Tja ich werde versuchen den Logitech umzutauschen, es kann ja nicht sein das so ein Teil schon nach ca. einer Woche so ungenau ist.

Im übrigen hoffe ich das endlich wieder mehr Spiele für Joysticks, Lenkräder und Gamepads kommen. Die scheiße mit Tastatur und Maus passt mir gar nicht.
 

subaridu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
134
Reaktionspunkte
0
[l]am 24.01.04 um 21:25 schrieb BLACKDIMMU:[/l]
es liegt wohl dran das die Joysticks, keinen ausschalter haben.
naja das anmelden im windows ist recht kompliziert, und da ne richtige einstellung hin zu bekommen ist schwirig, (also so das er im null zustand nicht nach links oder rechts abdrifte), und das wenn man ihn nicht braucht, das er dann immer in die steuerung eingreif, als beispiel wäre da I-Wars zu nennen.

naja aus diesen gründen hatten ich meine saitek x36 combo meißt nie angemeldet, und mit XP war der ja nciht kompartibel.
naja
allerdings erinnere ich mich immer noch gerne an descent zockerreinen mit 2Joysticks

war echt herlich

Kann deine Probleme nicht nachvollziehen. Mit XP muss ich meinen MSFF2 einfach nur per USB anschliessen und das funzt einwandfrei.
Plug-And-Play! Der zieht nicht nach links oder rechts, oben oder unten. Leider kommt XP nicht mehr so gut mit älteren Games klar *sniff* wie Millenium oder 98.
 
TE
U

unpluged

Guest
Zu C64 Zeiten waren die noch hyperaktiv im Einsatz. Da war zum Beispiel (1985) noch der "QuickShot" mit Saugnäpfen und Dauerfeuer im Einsatz. Sehr nützlich bei "Fort Apocalypse". Oder der "Competion Pro" für "Decathlon" und "Summer Games" , da war Virbartionsalarm angesagt und der Tisch bebte. Nicht selten sogar, meine Güte waren die Teile damals günstig...9,95 Deutsche Mark, flog vor Wut das ganze Teil mit voller Gewalt auf den Schreibtisch bis die Brocken flogen. Ein günstiges Dubel hatte man damals immernoch im Petto. Bei Preisen von bis zu 40,- Euro pro Joyer kann man das auf dem PC nicht mehr machen, daß waren goldene Zeiten....
 

Nali_WarCow

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.10.2000
Beiträge
13.778
Reaktionspunkte
0
[l]am 26.01.04 um 16:20 schrieb unpluged:[/l]
Zu C64 Zeiten waren die noch hyperaktiv im Einsatz. Da war zum Beispiel (1985) noch der "QuickShot" mit Saugnäpfen und Dauerfeuer im Einsatz. Sehr nützlich bei "Fort Apocalypse". Oder der "Competion Pro" für "Decathlon" und "Summer Games" , da war Virbartionsalarm angesagt und der Tisch bebte. Nicht selten sogar, meine Güte waren die Teile damals günstig...9,95 Deutsche Mark, flog vor Wut das ganze Teil mit voller Gewalt auf den Schreibtisch bis die Brocken flogen. Ein günstiges Dubel hatte man damals immernoch im Petto. Bei Preisen von bis zu 40,- Euro pro Joyer kann man das auf dem PC nicht mehr machen, daß waren goldene Zeiten....

Aber ich kann mich auch noch daran erinnern, daß der Verbrauch an Joysticks beim C64 sehr hoch war. 6 Monate, dann war der hin für 10DM. Aber war auf jeden Fall ne spaßige Zeit. :)=) :top:
 

Spider_Jerusalem

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
779
Reaktionspunkte
0
Ich kam ursprünglich vom Amiga und hatte mich dort bereits zum Quickshot-Serienkiller entwickelt, als ich mein erstes PC-Spiel in die Finger bekam: Wing Commander.

Da ein 386/SX seinerzeit schweineteuer war, reichte das Budget gerade noch für einen No-Name-Joystick. Was ich damals jedoch noch nicht kannte, war der feine Unterschied zwischen einen Digi- und einem Analog-Stick.

Woher sollte ich wissen, dass man das verfluchte Ding erst kalibrieren musste? So trudelte ich durch die ersten Missionen wie ein Pilot, der vorher in der Kantine des Konföderations-Schiffes die kompletten Schnaps-Vorräte geplündert hatte. Und ich dachte erst, der Stick sei kaputt, bis ich endlich einen Blick in die Anleitung warf. Mann, war ich blöd. ;)

Aber es war geil. Wing Commander war einfach nur geil. :)
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.762
Reaktionspunkte
6.171
Ort
Im Schattenreich ;)
[l]am 26.01.04 um 17:03 schrieb Nali_WarCow:[/l]
Aber ich kann mich auch noch daran erinnern, daß der Verbrauch an Joysticks beim C64 sehr hoch war. 6 Monate, dann war der hin für 10DM. Aber war auf jeden Fall ne spaßige Zeit. :)=) :top:

Das ist richtig! Vor allem wenn man Spiele wie "Decathlon" gezockt hatte, waren die Joysticks relativ schnell hinüber! 2 der Joysticks besitze ich heute noch und auch der "gute alte" C64 funktioniert immer noch :) ! Mit den heutigen Gamepads kann ich leider gar nichts mehr anfangen! Ich weiß nicht warum, aber wenn ich mit einem Gamepad spiele, tun mir nach einer gewissen Zeit immer die Handgelenke weh, deswegen spiel ich eigentlich nur noch mit Tastatur und/oder Maus!
 

MoS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
929
Reaktionspunkte
0
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

[l]am 24.01.04 um 10:32 schrieb gustavgans:[/l]
Allet klar, bloß wer hat denn heutzutage noch einen Joystick?

Also ich kenne keinen, der keinen Joystick hat :o
Ich hab mir damals, als die noch aktuell waren, nen FF-Joystick gekauft. Das dumme ist nur, dass danach praktisch nichts mehr kam, was mich interessiert hätte, und wo ich mit Joystick zocke... Jetzt staubt er nur noch vor sich hin wie ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten :)=)
 

sunsetraving

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.12.2002
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Nur Warum???

Mein Saitek X45 Flight System verhungert...

Es gibt einfach kaum gescheite Joystick Games mehr. Und gerade der X45 Ist ein absoluter Überstick. MW mit dem Tail... wow.. IL2 .. wow .. Wing Commander .. WOWOWWOWO!!! ... aber das wars fast. Wann kommt endlich wieder Nachschub alá WingCommander oder Privateer.. und wo ist Orgin eigentlich hin???
 

Turrican101

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.01.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Die Zeiten sind nicht vorbei - für mich jedenfalls nicht ;)
Ich bin ma zufällig über nen Schaltplan gestossen, hab mir daraus mal nen Adapter gebaut, mit dem man die alten C64/Amiga Joysticks am PC anschliessen und benutzen kann! Genau das Richtige also für die ganzen Emulatoren :D
Hab ja nochn paar Competition Pros und Quickshots hier rumfliegen!

Wer Interesse am Plan hat (Bild ist nicht von mir gemacht worden):
http://people.freenet.de/turrican101/pd/circuit.gif
 

Schumi123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
237
Reaktionspunkte
11
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

"machen Sie doch mit bei unserer Aktion: Die interessantesten Einsendungen zum Thema "Mein schönes Joystick-Erlebnis" veröffentlichen wir auf pcgames.de. "

naja ein glück schreibt ihr nicht "Mein schönes Force Feedback Joystick-Erlebnis" weil das würde nicht mehr jugendfrei sein *fg*
 
TE
D

Dauerstudent

Guest
[l]am 26.01.04 um 17:03 schrieb Nali_WarCow:[/l]
[l]am 26.01.04 um 16:20 schrieb unpluged:[/l]
Zu C64 Zeiten waren die noch hyperaktiv im Einsatz. Da war zum Beispiel (1985) noch der "QuickShot" mit Saugnäpfen und Dauerfeuer im Einsatz. Sehr nützlich bei "Fort Apocalypse". Oder der "Competion Pro" für "Decathlon" und "Summer Games" , da war Virbartionsalarm angesagt und der Tisch bebte. Nicht selten sogar, meine Güte waren die Teile damals günstig...9,95 Deutsche Mark, flog vor Wut das ganze Teil mit voller Gewalt auf den Schreibtisch bis die Brocken flogen. Ein günstiges Dubel hatte man damals immernoch im Petto. Bei Preisen von bis zu 40,- Euro pro Joyer kann man das auf dem PC nicht mehr machen, daß waren goldene Zeiten....

Aber ich kann mich auch noch daran erinnern, daß der Verbrauch an Joysticks beim C64 sehr hoch war. 6 Monate, dann war der hin für 10DM. Aber war auf jeden Fall ne spaßige Zeit. :)=) :top:

Jap,für 10 Mark war wieder einer bei Winter Games oder dem legendären "Urmensch Olympiade" - Disziplin : "Dicke Tilla-Weitwurf"
hin.Flugs in den nächsten Laden,und schon gings wieder los.
Damals war es faktisch für die meisten Spiele vonnöten,einen Joystick zu besitzen.
 

blackdot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.01.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich find, ein Joystick darf nicht fehlen. Beispiel: Wenn ich in GTA Vice City in den Heli steig, steuer ich das sicher nicht mit dem Zahlenblock.... Da nehm ich mir lieber schnell den Joystick zur Hand. Da ja wies heisst 90% der Spieler ohne joystick auskommen, sollten die Spielehersteller trotzdem die restlichen 10 % nicht ungeachtet lassen.
 
TE
I

ImmortalHH

Guest
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

Ich errinner mich noch, das wir (Ich glaub es war der Quickshot2) immer die Schalen abgeschraubt hatten, um nur mit dem übriggeblieben Stift zu daddeln ...
Ich muss aber sagen, ein SOLCHER JoySTICK fehlt mir mittlerweile, ich hätte absolut verwendung für so was, und sei es für NFS Underground etc, das ich mit Joystick besser spielen könnte als mit einem friemeligen Gamepad oder dem Wheel oder Tastatur.

Nur leider gibts keine mehr, nur noch Flightsticks ... und wer daddelt denn noch Flusis?
 

Quintus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2003
Beiträge
438
Reaktionspunkte
0
[l]am 31.01.04 um 21:09 schrieb blackdot:[/l]
Ich find, ein Joystick darf nicht fehlen. Beispiel: Wenn ich in GTA Vice City in den Heli steig, steuer ich das sicher nicht mit dem Zahlenblock.... Da nehm ich mir lieber schnell den Joystick zur Hand. Da ja wies heisst 90% der Spieler ohne joystick auskommen, sollten die Spielehersteller trotzdem die restlichen 10 % nicht ungeachtet lassen.


Kann man den Joystick nutzen?
 
TE
F

Faithnall

Guest
Hmm ein leben ohne Joystick?

Ich weiss nicht allein beim Gedanke daran eine B17 ohne einen Joystick in die Luft zu hieven oder mit einer Bf-109 gegen eine Spitfire IX anzutreten läßt mir einen kalten schauer über den rücken jagen. Doch solche Artikel sind es die immer wieder junge spieler zu uns stoßen lassen und ernsthaft fragen ob man WarBirds nicht auch mit tastatur spielen kann.

Schönes Beispiel dazu findet man hier
http://forum.gamesurf.tiscali.de/showthread.php?s=&threadid=57738

Also jeder der noch mit nen Flugzeug hantiert braucht so nen ding zwangläufig. egal ob nun IL2 oder Aces High oder Warbirds 2004.
http://www.warbirdseurope.com
 
TE
B

berndbier

Guest
achja was für zeiten *schwelg*

aber ich zog auch heute noch bf1942 mit dem stick :D mach imma noch phun.... oder ms flight sim 04...

aber die alten zeiten sind unersetzbar *schnief*

egal:

lebbe geht weida
 
TE
D

DopefishXL

Guest
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

So ein blödsinn!

Natürlich braucht man noch joysticks!

Oder wie soll ich denn bitte bei bf 42 einen flieger halbwegs human steuern können?
 
TE
G

GothicK

Guest
AW: Wo sind all die Joysticks hin?

Nix hatt meine Joysticks soo gequählt wie...SexGames am C64 :-D
Das warn noch Zeiten. An Maus war gar nicht zu denken.
Welcher C64Zocker hatte schon ne Maus :rolleyes:

Und Heute...
Steht gans aktuell, rechts und links meiner Tastatur die Thrustmaster TopGun FFB Combo.
Wie sollte ich sonst auch vernünftig X² zocken?
Und auch das ist mal wieder ein Spiel, im Gegansatz zu Freelancer, was einen lang genug beschäftigt um den Stick nicht verkümmern zu lassen.

BTW: Mein Logitech FFB Lenkrad feiert dank DTM und Rally auch kein Kummerdasein.

Also: Sind Joysticks out? Klares NEIN. Wenn auch nicht mehr soo verbreitet.
 

wildman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.03.2001
Beiträge
236
Reaktionspunkte
0
Keuleman am 21.01.2004 11:37 schrieb:
Schon schade, hab mir am Ende der Joystick Ära nen Force Feedback von Microsoft geholt, der Staubt nur noch rum.

Mein Joystick steht auch nur im Regal, seit es keine Neuerscheinungen mehr gibt, die man besser mit dem Ding steuern sollte. Oder hab ich was verpasst? "Richtige" Flugsims sind nicht mein Fall, Weltraumspiele à la Freespace oder andere einfacher zu steuernde Spiele für den Primitivling schon eher ;) Ich will übrigens noch immer ein TIE Fighter 2!

Ebenso steht mein Lenkrad nur noch herum. Zwar sind ein paar interessante Titel herausgekommen, aber mir fehlt das Geld - sowohl für die Spiele als auch für eine halbwegs zeitgemäße Hardware :(


Bei Comanche vs Werewolf (glaub ich) hab ich mal so fest auf den Feuerknopf gedrückt, dass dieser plötzlich nicht mehr da war. ^^

Ein Freund hat vor etlichen Jahren mal den Stick vom Unterbau abgerissen O_O
 
Oben Unten