i7 4790k zu heiß?

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
i7 4790k zu heiß?

Hallo,

ich habe mir gestern einen neuen PC zusammengebaut und gleich mal Prime95 laufen gelassen um den i7-4790k zu testen.

Zur Zeit befindet sich noch der boxed Kühler drauf. Die Wärmeleitpaste war ja schon von Haus aus standardmäßig aufgetragen, deshalb habe ich keine zusätzliche Paste benutzt.

Folgende Werte habe ich erzielt die mir relativ hoch erscheinen!

- Maximale Temperatur von genau 100° bei allen vier Kernen
- Maximale "Load" waren niemals über 50%

Es ist noch nichts overclocked! Alles original noch.

Hardware:
- CPU: i7-4790k
- Mainboard: GA-Z97P-D3
- Ram: 8GB Crucial Ballistix Sport
- Netzteil: be quiet! System Power 7 500W
- GPU: Gigabyte GTX 970 Gaming G1
- 500GB SSD Samsung Evo 850

Alle Treiber sind aktuell.


Ist das bei dem noch vorhandenen Boxed Kühler normal oder sollte ich mir Sorgen machen, dass vielleicht bei der CPU-Installation etwas schief gegangen ist?

cpu.JPG
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
Ich würde mal sagen da stimmt was nicht. Die Temperatur ist viel zu hoch und die CPU drosselt den Takt, obwohl Du nur 2 Threads in Prime laufen hast.
Normalerweise müsste da der volle Turbo Takt von 4.4 GHz anliegen.

Selbst der Boxed Kühler müsste die CPU wesentlich besser kühlen können. Läuft denn der Lüfter überhaupt?
Sitzt der Kühler auch wirklich gerade auf der CPU auf, oder ist da evtl. ein Spalt?
 
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Aso ja habe Prime95 nur falsch eingestellt. Nochmal mit 8 Threads:

cpu.JPG

Jetzt mit 100% Load und auch dort wird er max. 100° heiß, bei einem Core-Speed der zwischen 3.100 MHz und 4100 MHz schwankt, wobei er durschnittlich am längste bei ca. 3300MHz liegt.

Der Lüfter läuft und ich habe mehrmals kontrolliert das alles gut sitzt.

Im Idle hat die CPU eine Temperatur von 40° bis 50°.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
Aso ja habe Prime95 nur falsch eingestellt. Nochmal mit 8 Threads:
...
Jetzt mit 100% Load und auch dort wird er max. 100° heiß, bei einem Core-Speed der zwischen 3.100 MHz und 4100 MHz schwankt, wobei er durschnittlich am längste bei ca. 3300MHz liegt.

Mach das Prime bitte aus, Du willst doch nicht die CPU beschädigen, oder? 100°C sind eindeutig zu heiß. Das ist die max. zulässige Temperatur, deshalb wird ja der Takt reduziert, damit die CPU nicht beschädigt wird.
Unter Volllast, also 100% Load, würde ich höchstens 80-90°C zulassen.

Schau mal hier, da geht's auch um Temperaturprobleme: http://extreme.pcgameshardware.de/prozessoren/341952-intel-core-i7-4790-k-temperaturprobleme.html
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Also nochmals 10 min GTA5 gezockt bei maximalen Details:

Folgende Werte habe ich jetzt:
Core Speed: Durchschnittlich bei 4200 MHz
Temperatur: ca. 90°
Load: 40-50%

Wenn ich auf den Desktop switche geht die Temperatur sofort wieder auf 40-50° runter.

Welchen CPU Kühler könntet ihr mir empfehlen der nicht viel zu teuer ist?
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
Also nochmals 10 min GTA5 gezockt bei maximalen Details:

Folgende Werte habe ich jetzt:
Core Speed: Durchschnittlich bei 4200 MHz
Temperatur: ca. 90°
Load: 40-50%

Wenn ich auf den Desktop switche geht die Temperatur sofort wieder auf 40-50° runter.

Gilt auch für GTA V, die Temps sind zu hoch!
Ich würde Dir dringend empfehlen einen besseren Kühler zu kaufen und die Spannungen zu kontrollieren. Es gab/gibt wohl einige Mainboards die etwas zu viel Spannung anlegen -> höhere Temperaturen.
Die schnelle CPU bringt Dir ja nichts wenn dann aufgrund der Hitzeprobleme andauernd der Takt gedrosselt wird.
 
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Welchen Kühler würdet ihr mir empfehlen? Sollte nicht zu teuer sein.
 

KoolRay

Benutzer
Mitglied seit
08.04.2015
Beiträge
33
Reaktionspunkte
5
Die selbe CPU hab ich auch.
Ich habe immer extra Kühler benutzt. Selbst bei GTA V liegt die CPU Temp bei um die 60° oder so (müsst ich mal genauer prüfen).
Aber niemals so hoch wie bei Dir.

Solche Kühler kosten nicht die Welt, aber bringen auf jeden Fall weitaus mehr.

Ich hab zB den hier und bin zufrieden:
Be Quiet! Shadow Rock Topflow. Hat letztes Jahr 46 € gekostet.

Den boxed hab ich noch nie benutzt.
 

Tuetenclown

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.01.2015
Beiträge
156
Reaktionspunkte
50
Website
www.hardwareluxx.de
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Ok ein Lüfter werde ich demnächst kaufen, aber in der Zwischenzeit möchte ich trotzdem normal zocken.

Was wären denn "normale" Temperaturen für diesen Prozessor mit Boxed Kühler bei z.B. GTA5.

Ich habe nach einer Stunde spielen Temperaturen zwischen 80-90° gehabt. Das ist auf jedenfall hoch, aber ist das gefährlich bis ich einen neuen Kühler montiere?

Ich werde später die CPU nochmals ausbauen, die alte Wärmeleitpaste die von Haus aus schon oben war mit Putzalkohol putzen und neue Wärmeleitpaste draufmachen und nochmals sehr gut überprüfen ob auch alles fest sitzt.

Wenn die Temperaturen danach noch immer so hoch sind, dann weiß ich auch nicht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Schau doch mal nach, ob der Kühler WIRKLICH korrekt sitzt - man muss diese Pushpins nämlich ganz schön heftig reindrücken, da hat manch ein "Laie" Sorge, was kaputtzumachen, weil man schon sehr feste drücken muss. Das knackst dann auch, wenn die Pins wirklich korrekt einrasten. Und falls du neue Paste draufmachst. nur GANZ wenig, denn die Paste soll nicht kühlen, so dass "mehr" auch "besser" ist, sondern sie soll nur die minimalen Unebenheiten zwischen Kühler und CPU ausgleichen,

Ansonsten: wenn du auch übertakten willst, wäre zB ein EKL Brocken, Scythe Mugen oder Thermalrigh Macho HR-02 gut. Ansonsten reicht auch dicke ein Brocken Eco, Arctic Freezer 13 CO oder ein True Spirit 90. Wobei auch mit denen übertakten kannst, nur vlt nicht ganz so hoch UND leise wie mit den Kühlern, die eher 40-45€ kosten.
 

Tuetenclown

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.01.2015
Beiträge
156
Reaktionspunkte
50
Website
www.hardwareluxx.de
Naja, ich bin jetzt kein CPU-Experte, aber so hoch ist schon eher nicht so dolle... Dein Plan klingt aber erstmal gut -> alte Wärmeleitpaste (die ja, wenn aus dem boxed-Zustand kommend, eher "Pad-artig" imho ist) ab, neue WLP dünn drauf. Kann mit Glück ein paar Grädchen bringen, ansonsten würde ich jetzt einfach mal naiv behaupten die Einstellungen bei GTA 5 von maximalen Details etwas runterzuschrauben und möglicherweise das Gehäuse offen zu lassen. Temperaturen regelmässig überprüfen (oder aufzeichnen lassen von CPU-Z, CoreTemp, Everest...).

IMHO: wenn die Temperaturen trotz dieser Maßnahmen weiterhin über 70 °C bleiben würde ich das zocken erstmal sein lassen :(
 
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Ich werde es jetzt mit der WLP versuchen, schauen ob der Kühler auch richtig sitzt und euch dann die Temperaturen mitteilen. Außerdem mache ich einige Bilder, damit ihr mir sagen könnt ob alles richtig gemacht wurde :)
Bis später
 
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
Hallo,

Bilder gibt es zwar keine aber ich habe den Boxed Kühler entfernt neue WLP aufgetragen und wieder alles zusammenschraubt. Leider gab es bei Prime keine Verbesserung und er ist wieder sofort auf 100° hoch gegangen.

ABER... ich habe die alte Kompaktwasserkühlung vom alten PC auf die neue CPU jetz installiert. Auch wenn meine alte "Asetek LCLC" eigentlich dieser Sockel nicht gelistet ist laut Hersteller, klappte alles problemlos und die Temperatur nach 15 min Prime auf maximal 82°, durschnittlich war er aber dauernd bei ca. 70°. Was sagt ihr dazu? Ist jetzt alles gelöst oder könnte es Probleme geben.
 

Tuetenclown

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.01.2015
Beiträge
156
Reaktionspunkte
50
Website
www.hardwareluxx.de
Hm... also mir persönlich wäre die Temperatur immer noch zu hoch, aber irgendwie habe ich das Gefühl, es liegt an was anderem als an der Kühlung? Dafür reicht mein Fachwissen aber nicht :/
 
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
durchschnittlich 70° find ich jetzt nicht mehr so hoch unter kompletter volllast, müsste doch passen oder?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Für einen 4790K eigentlich schon. Die sind bekannt dafür, recht heiß zu werden.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Naja, aber mit ner Kompart-WaKü und OHNE Übertakung? ^^

Was ich mal machen würde: BIOS updaten - vielleicht wird ja auch der Wert falsch ausgelesen. Und auch je nach Software kann es einfach nur ein Fehler sein, also auch mal bei der Software schauen - vlt misst core Temp ja falsch?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Die Wärmeleitpampe unter dem Hitzeschild des i7-4790K ist wirklich unter aller Sau.
Das ist mal so ein K Prozessor, wo Übertakten (ohne Köpfen) nix bringt, da das Limit recht schnell erreicht wird. :P
Wir raten ja nicht umsonst zu Xeon CPUs, ne?

Und die Asetek Wasserkühlung hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel... ca. derer sieben? Damals muss ein
3GHz+ Dual-Core Wolfdale oder ein Core2Quad das Höchste der Gefühle gewesen sein...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ich frag mal zusätzlich: hast du denn einen Gehäuselüfter auch vorne, oder vlt nur hinten einen? Wenn du vorne keinen hast, wäre das erklärbarer - dann "reicht" die Luft zwar, aber mit nem Lüfter vorne wäre es halt was kühler.

Vlt. besorg dir einfach mal nen richtigen Kühler, der auch für OC taugt - früher oder später willst du ja den Aufpreis für CPU und Board nutzen im Vergleich zu einem nicht-OC-Set, oder? zB wie schon oben gesagt einen EKL Brocken, Scythe Mugen 4 oder Thermalright Macho HR-01. Um die 35-45€.
 
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
natürlich besorge ich mir einen neuen kühler.
dies ist nur die übergangslösung.
2 lüfter sind installiert einer vorne der die luft einsaugt und einer hinten der die warme luft wieder rausschmeißt^^
 

Pixelrat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Da hätte ich mal eine Frage, ist das normal das wie er beschrieben hat sich die Temp so schnell senkt wenn er aus dem Spiel geht oder es schließt?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ja, ist normal.

Du musst bedenken, dass der Chip im 22nm Verfahren hergestellt wird. Die Bauteile sind so winzig, dass sie sich blitzschnell aufheizen
sobald da Strom durchfließt.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
80 - 90°C max. in Prime sind völlig in Ordnung. Und 70°C unter normaler Last, also Spiele, Anwendungen, usw., ebenfalls. Weniger erreicht man nur mit einer (noch besseren) Wasserkühlung.
Wie bereits erwähnt könntest Du aber mit den Spannungen im BIOS noch weiter optimieren. Je nach CPU kann man da evtl. noch ein paar mV weniger anlegen und dadurch diue Temperatur weiter senken.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
80 - 90°C max. in Prime sind völlig in Ordnung. Und 70°C unter normaler Last, also Spiele, Anwendungen, usw., ebenfalls. Weniger erreicht man nur mit einer (noch besseren) Wasserkühlung.
Wie bereits erwähnt könntest Du aber mit den Spannungen im BIOS noch weiter optimieren. Je nach CPU kann man da evtl. noch ein paar mV weniger anlegen und dadurch diue Temperatur weiter senken.
Wenn das alles normal ist, muss man ja nix tun, um die Temp weiter zu senken. Von so was wie "5 Grad weniger, damit die CPU länger hält" halte ich rein gar nix, das ist eher ne psychologische Sache ;)
 
TE
E

EvilPotato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.04.2015
Beiträge
19
Reaktionspunkte
1
So nochmals ein kleiner Bericht über mein System.
Habe noch keinen neuen Küler und benutze deshalb immer noch die sehr alte (ca. 6 Jahre) CPU Wasserkühlung Asetek LCLC.

- Im Idle Modus hat die CPU gerade mal 25°.
- Bei GTA 5 um die 70-75°.
- Wenn ich bei GTA 5 Online Missionen mache kann sie auch kurzzeitig auf 85° springen.
- Bei Prime95 erreiche ich nach ca. 10 Minuten die 90° Marke (Taktrate bei durcschnittlich 4200MHz), habe das so im Mainboard eingestellt, dass es bei 90° anfängt einen unerträglichen Sound wiederzugeben, das passiert aber wirklich nur bei Prime.
Zur Erinnerung möchte ich nochmals erwähnen, dass mit dem Boxed Kühler die Temperaturen innerhalb von 5 Sekunden auf 100° raufgesprungen sind und die CPU sofort rückgetaktet wurde.

Andere Temperaturen passen eigentlich alle (Durchschnittliche Temperaturen: System bei ca.40°-50°, Grafikkarte bei ca. 70° unter Vollast)

Jetzt wollte ich nochmals fragen ob diese Werte temporär hinnehmbar sind oder ob sie die CPU beschädigen könnten?

Wegen einer neuen Kühlung bin ich mir nicht sicher. Eigentlich wollte ich mir schon eine sehr gute CPU Kühlung über 40€-50€ richten, aber das Problem ist, dass mein Gehäuse relativ klein ist.
Leider gibt es kein Maßblatt über das Gehäuse, wo genau beschrieben ist wie groß ein CPU Kühler sein darf.
Das ist übrigens mein Gehäuse (leider in italienisch). iTek Case INVADER R03 Gaming Middle Tower Case, USB3, ODD/HDD Kit, Trasp Wind, Card Reader, Nero/Rosso: Amazon.it: Informatica

Ich hänge euch mal ein Foto an wie es zur Zeit im Inneren ausschaut.
WP_20150505_001.jpg

Also welche eher kleine CPU Kühlung die sehr gut kühlt, würdet ihr mir also empfeheln, womit ich dann auch etwas OC betreiben kann. (Sollte wenn möglich bei amazon.it Verfügbar sein, muss dort bestellen :) )
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.391
Reaktionspunkte
5.803
Gehäuse kann einiges bringen; ich war damals selbst überrascht, nachdem ich von einem Gehäuse mit eher "suboptimaler" Kühlung auf einen wirklich gut belüfteten Tower umgestiegen bin.

Wenn ich mir das Bild von Deinem PC-Innenleben so ansehe, ist da sicherlich noch etwas "Luft nach oben" (pun intended). ;)
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.893
Reaktionspunkte
1.793
Also welche eher kleine CPU Kühlung die sehr gut kühlt, würdet ihr mir also empfeheln, womit ich dann auch etwas OC betreiben kann. (Sollte wenn möglich bei amazon.it Verfügbar sein, muss dort bestellen :) )

Ich würde die Kompaktwasserkühlung nicht durch einen Luftkühler ersetzen. Höchstens durch eine bessere Wasserkühlung, z.B. Corsair H75, die aber auch entsprechend teuer ist.

Ein Luftkühler wird in dem engen Gehäuse Mühe haben, vor allem weil von unten ja auch noch 70°C warme Luft von der Grafikkarte nach oben steigt.
Auch mit 3 Lüftern (2xCPU-Kühler, 1xRückseite), die die Luft nach draussen befördern, wird eine Kompakt-Wakü besser kühlen. Also wenn Du wirklich noch übertakten möchtest würde ich auf jeden Fall auf eine Wasserkühlung setzen.


#Edit
Hab grad einen interessanten Thread entdeckt. Da kannst Du jede Menge Vergleichswerte sehen was Temperaturen, Spannungen und Kühler angeht. ;)
Wie läuft euer i7-4790K?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, DAS Gehäuse ist echt wahnsinnig eng... in einem normalen aktuellen Midi-Tower für 40-60€ hast du viel mehr Platz, da reichen dann die meist mitgelieferten 2 Lüfter (einer vorne unten, einer hinten mitte/oben) DICKE aus.
 
Oben Unten