Von i5 4670k gegen i7 4670k Sinnvoll?

seriouzrap

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hey Leute, mein System sieht so aus

CPU:--------------Intel i5 4670k @4,3ghz
CPU Kühler:----Alpenföhn Brocken 3
RAM:-------------16GB Corsair Vengeance DDR3
Mainboard:------MSI Z97A Gaming 7
GPU:--------------Zotac Extreme amp Core GTX 1070Ti 8GB
SSD Boot:-------512GB Samsung 850 Evo
HDD:--------------500GB Seagate
Monitoring:------Asus VG278HE 27"
Mouse:-----------Logitech G502 Protheus
Keyboard:-------Corsair Vengeance K65
Soundkarte:----Creative Soundblaster Z
Tower:------------BeQuiet Silent Base 600
Controller:-------Xbox One Elite
Soundsystem:--Logitech z2300 THX


Bei BF5 und der Anthem Demo ist die CPU nicht mehr ausreichend und bei 98%
Die CPU hat ja auch nur 4 Kerne und 4 Threads.
Die frage ist jetzt, reicht es wenn ich einen i7 4790k hole oder muss ich auf ne komplett neue generation umsteigen und damit auch nen mb und rams dazu kaufen?

würde ungerne wieder über 400€ in den Rechner Stecken müssen wenn es auch besser läuft mit nem i7 aus der vorhandenen Generation.
Ich habe uach schon überlegt auf einen Ryzen umzusteigen aber dann brauch ich trotzdem nen neues mb und ddr4 rams....

ich wäre über Tipps und Meinungen sehr froh.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.281
Reaktionspunkte
3.764
Website
rpcg.blogspot.com
CPU der gleichen Generation lohnt sich meiner Meinung nach generell eher nicht.

Allerdings kommt mir die CPU Auslastung bei den beiden Titeln extrem vor. Mag angehen, dass gerade diese Spiele von vielen Kernen profitieren, weil sie Online-Multiplayer sind. Wenn du den i7 4790k günstig bekommst, dann wäre das also einen Versuch wert.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Also, das hängt davon ab, was der 4790K kosten soll. Es gibt Games, die von den 4 zusätzlichen Threads profitieren - daher kann es sich "lohnen", wenn die CPU nicht zu teuer ist.

Bei eBay bekommst Du für den i5-4670K ca 80-90€ - der i7-4790K kostet aber über 200€. D.h. mindestens 120-150€ kostet Dich der Spaß effektiv.

Wenn Du jetzt aber deine CPU und auch Mainboard und RAM verkaufst: das Board bringt über 100€ bei eBay. Das RAM je nach Takt 60-100€. D.h. sagen wir mal zusammen CPU 80€, Board 110€, RAM 60€ => du kannst 250€+ bekommen.

Ein Ryzen 5 2600 bzw. 2600X hat 6 Kerne, 12 Threads und kostet 150 bzw. 200€. Ein ordentliches Board, aber nicht "Mega-Übertakter-Platine", kostet 100€. 16GB DDR4-RAM 2666MHz kostet 80€, DDR4-3200MHz ca 120€. Das macht je nach CPU- und RAM-Wahl dann 330 bis 420 Euro, abzüglich Deiner alten Teile also effektiv 80 bis 170 Euro. Das lohnt sich deutlich mehr als ein Core i7-4790K, falls der nicht unter 200€ kostet.

Der Ryzen 5 1600X ist 4-5% langsamer als ein Core i7-4790K, aber der Ryzen 5 2600(X) ist mind 10% schneller als der 1600X und somit auch schneller als in 4790K.
 
TE
S

seriouzrap

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ich habe überlegt mir den 1800x zu holen, 8 Kerne 16 threads find ich gut, ist meiner Meinung nach auch Zukunftssicherer. Ich habe aber gelesen das die 2. generation der Ryzen wohl die Kinderkrankheiten der 1. generation nicht mehr haben soll (weiss nicht welche das sind).

Ich muss sagen das Anthem und BF5 die einzigen Spiele sind die meine CPU so richtig auslasten, mit allen anderen Spielen hab ich gar keine Probleme was die CPU angeht.

Klar würde mich ein Ryzen 7 2700x schon reizen aber der kostet dann gleich mal 300 takken, dann noch das MB und die rams dazu dann bis ich bei 500 takken.....

Wenn ich einen i7 4790k für um die 150 takken finde dann werd ich denk ich erstmal zuschlagen um noch so 2-3 Jahre mit der CPU zu fahren und dann seh ich mal weiter.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ich habe überlegt mir den 1800x zu holen, 8 Kerne 16 threads find ich gut, ist meiner Meinung nach auch Zukunftssicherer. Ich habe aber gelesen das die 2. generation der Ryzen wohl die Kinderkrankheiten der 1. generation nicht mehr haben soll (weiss nicht welche das sind).
da wüsste ich jetzt nichts bis auf VIELLEICHT ganz am Anfang ein paar Treiberprobleme, als die 2000er noch brandneu waren. Beim RAM "zicken" die Ryzen allgemein halt etwas.


Ich muss sagen das Anthem und BF5 die einzigen Spiele sind die meine CPU so richtig auslasten, mit allen anderen Spielen hab ich gar keine Probleme was die CPU angeht.

Klar würde mich ein Ryzen 7 2700x schon reizen aber der kostet dann gleich mal 300 takken, dann noch das MB und die rams dazu dann bis ich bei 500 takken.....
ich finde den 2600X eben gut. 12 Threads sind lange Zeit mehr als genug. Oder streamst Du noch nebenbei?
 
TE
S

seriouzrap

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.11.2014
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
da wüsste ich jetzt nichts bis auf VIELLEICHT ganz am Anfang ein paar Treiberprobleme, als die 2000er noch brandneu waren. Beim RAM "zicken" die Ryzen allgemein halt etwas.


ich finde den 2600X eben gut. 12 Threads sind lange Zeit mehr als genug. Oder streamst Du noch nebenbei?

Nee ich streame nebenbei nicht, habe aber einen Monitor mit fhd und 144hz. Da kommt der i5 schon manchmal an seine Grenzen da er soweit ich das mitbekommen habe, nicht so viele fps berechnen kann wie angezeigt werden soll.

Ist in der heutigen zeigt die Multicore Leistung in spielen mal gestiegen? Ich habe dazu auch nix im Netz gefunden
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Nee ich streame nebenbei nicht, habe aber einen Monitor mit fhd und 144hz. Da kommt der i5 schon manchmal an seine Grenzen da er soweit ich das mitbekommen habe, nicht so viele fps berechnen kann wie angezeigt werden soll.

Ist in der heutigen zeigt die Multicore Leistung in spielen mal gestiegen? Ich habe dazu auch nix im Netz gefunden
Also, gerade bei manchen Multiplayer-Modi wie zB Battlefield hast du in jedem Fall einen Vorteil durch mehr als 4 Kerne oder Threads. Die Konsolen haben ja auch ( (glaub ich) Kerne/Threads, und auf deren CPUs basieren fast alle Games heutzutage. Am PC hast du halt dann den Vorteil, per Graka auch noch mehr Details zu nutzen, aber was die Grundaufgaben angeht und im Multiplayer dann eben auch die "Verwaltung" aller Mitspieler, bringen mehr Threads eben schon bei der Basis des Games einiges.
 
Oben Unten