Gigabyte ga-p35-ds3p | C2D E6750 | bootet nicht

Schlagseite

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hallo,

ich habe ein Problem nachdem ich den Rechner zusammengebaut habe. Ich sehe das Boot-Logo von Gigabyte aber dann passiert einfach nix. Er reagiert auch nicht wenn ich eine Taste drücke oder nicht. Die Tastatur funktioniert (habe 3 Stück ausprobiert) und die erkennung klappt auch. Egal ob USB oder PS/2. Komisch ist nur, dass am Anfang kein Licht auf der Tastatur leuchtet und egal welche Taste ich drücke (Computer reagiert nicht) leuchtet die Rollen-Taste... Wenn ich zu viele Tasten gleichzeitig drücke beschwert sich das Mainboard. Sonst kann ich nix sagen, da ich wegen dem grafischen Bootmenü nicht mehr sehe. Alle Kabel sind korrekt angeschlossen, alle Lüfter drehen sich. Den RAM habe ich auch mal nur 1 Stick statt den 2 angeschlossen, bringt aber auch nix. Clear CMOS habe ich auch schon gemacht.

Vielleicht weiß ja hier jemand Rat bzw. hatte das Problem auch schon mal...

Rechner:
Mainboard: Ga-p35-ds3p
CPU: Intel C2D E6750 tray
CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 7 Pro
Grafikkarte: Sparkle GeForce 8800 Ultra
RAM: Corsair 2 GB - TWIN2X2048-6400C4
Netzteil: BeQuiet! Straight Power 550 W
HDD: 500 GB Western Digital

Mit freundlichen Grüßen
Schlagseite
 

schubert84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
[schubert 84

Servus bleibt der bildschirm schwarz oder zeigt es was an
ansonsten neustes bios draufspielen hatte probleme mit mein
Asus Commando nach Bios Update schwarzer Bildschirm
geht gar nichts mehr clear Cmos ging auch nicht hab ich das teil eingeschickt und ein neues bekommen kleiner Tipp für alle Flasht euer Bios nicht in Windows so wie ich es gemacht habe sonst hab ich´s immer in Bios gemacht nur einmal nicht.[/u][/b]
 
TE
S

Schlagseite

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
schubert84 am 27.08.2007 18:35 schrieb:
[schubert 84

Servus bleibt der bildschirm schwarz oder zeigt es was an
ansonsten neustes bios draufspielen hatte probleme mit mein
Asus Commando nach Bios Update schwarzer Bildschirm
geht gar nichts mehr clear Cmos ging auch nicht hab ich das teil eingeschickt und ein neues bekommen kleiner Tipp für alle Flasht euer Bios nicht in Windows so wie ich es gemacht habe sonst hab ich´s immer in Bios gemacht nur einmal nicht.[/u][/b]


Vielleicht habe ich mich unverständlich ausgedrückt, aber ich sehe das Standard-Bootlogo von Gigabyte. (Gigabyte nennt das Logo: LOGO Screen)
Gigabyte-Schriftzug, -logo, -selbstbeweihräucherung und unten am Bildschirm die einzelnen Tasten wie etwa Del fürs Bios oder F12 fürs BootMenü. Nur es passiert einfach nix. Weder kommt ein anderes Logo (egal ob ich was mache oder nicht) noch kann ich eine der angezeigten Tasten drücken. Ich kann machen was ich will, aber es tut sich einfach nix. BIOS-Update, gute Idee, aber ohne ins Bios zu kommen oder ein OS starten zu können wird das verdammt schwer. Booten von CD/DVD/FDD klappt natürlich auch nicht, soweit komme ich ja gar nicht.

MfG
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Wenn Du nicht mal ins BIOS kommst, liegt die Vermutung nahe, daß das Board bzw BIOS defekt ist. Wenns ne andere Komponente wäre, würde wenigstens das funktionieren.
Wobei Netzteil-Macken hier auch schon zu allen möglichen Kuriositäten geführt haben... :|
 

jadebaer

Benutzer
Mitglied seit
07.04.2007
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 29.08.2007 17:50 schrieb:
Wenn Du nicht mal ins BIOS kommst, liegt die Vermutung nahe, daß das Board bzw BIOS defekt ist. Wenns ne andere Komponente wäre, würde wenigstens das funktionieren.
Wobei Netzteil-Macken hier auch schon zu allen möglichen Kuriositäten geführt haben... :|

ja, sicherheitshalber, wenn Du hast mal mit einer anderen cpu versuchen, aber darauf bist Du garantiert auch schon gekommen. Jeweils nur ein Riegel in Dimm1 hast du ja auch schon ausprobiert. Netzteil hat vorher einwandfrei gearbeitet? Dann MB umtauschen!

Viel Glück
 

ThreeSix187

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
jadebaer am 01.09.2007 22:55 schrieb:
keithcaputo am 29.08.2007 17:50 schrieb:
Wenn Du nicht mal ins BIOS kommst, liegt die Vermutung nahe, daß das Board bzw BIOS defekt ist. Wenns ne andere Komponente wäre, würde wenigstens das funktionieren.
Wobei Netzteil-Macken hier auch schon zu allen möglichen Kuriositäten geführt haben... :|

ja, sicherheitshalber, wenn Du hast mal mit einer anderen cpu versuchen, aber darauf bist Du garantiert auch schon gekommen. Jeweils nur ein Riegel in Dimm1 hast du ja auch schon ausprobiert. Netzteil hat vorher einwandfrei gearbeitet? Dann MB umtauschen!

Viel Glück
Wenn du die Tab-Taste drückst wird das BootLogo weg geblendet. So kannst du wenigstens erkennen ob er am anfang eine Fehlermeldung bringt. Lade mal die Default einstellungen im Bios. (Entf taste beim bootlogoscreen drücken, oben rechts der zweite eintrag im bios).
BTW ist dein Netzteil auch ausreichend dimensioniert? Macht dein PC am anfang irgendwelche merkwürdigen Piepsgeräusche am anfang?
 
TE
S

Schlagseite

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
ThreeSix187 am 02.09.2007 06:04 schrieb:
Wenn du die Tab-Taste drückst wird das BootLogo weg geblendet. So kannst du wenigstens erkennen ob er am anfang eine Fehlermeldung bringt. Lade mal die Default einstellungen im Bios. (Entf taste beim bootlogoscreen drücken, oben rechts der zweite eintrag im bios).
BTW ist dein Netzteil auch ausreichend dimensioniert? Macht dein PC am anfang irgendwelche merkwürdigen Piepsgeräusche am anfang?

Also da es scheinbar so schwer ist sich hier zu verständigen: Ich kann jede Taste drücken, aber es passiert einfach nix. So als ob ich keine Taste drücken würde (hab schon 3 Tastaturen ausprobiert) ich komme natürlich auch nicht ins BIOS und wenn ich die Tabulator-Taste gedrückt halte passiert natürlich auch nix. Netzteil hat 550 W [beQuiet] (steht übrigens auch im 1. Beitrag) - piepsen tut er genau 1x kurz und das ist laut Handbuch das Signal für "alles OK"...

@ jadebaer: RAM habe ich mal anders angesteckt, mal nur einen Riegel reingesteckt und sogar den RAM gewechselt. CPU habe ich leider keine als Ersatz zum Testen bzw. keine mit den richtigen Sockel.

Habe mal Gigabyte mein Leiden geklagt. Die meinten MB wahrscheinlich defekt ich soll es umtauschen, was ich auch zur Zeit mache...
 

jadebaer

Benutzer
Mitglied seit
07.04.2007
Beiträge
69
Reaktionspunkte
0
Schlagseite am 02.09.2007 21:04 schrieb:
Habe mal Gigabyte mein Leiden geklagt. Die meinten MB wahrscheinlich defekt ich soll es umtauschen, was ich auch zur Zeit mache...

Na hoffentlich klappt das denn, wollte mir demnächst auch ein P35 Board kaufen. Und das DS3P ist da in der engeren Auswahl
 

ThreeSix187

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
403
Reaktionspunkte
0
Hab grad gigabyte.de durchgeschmöckert, da mein ga-p35 auch net so gut läuft. würd ma n biosupdate versuchen. da steht was von ps/2 fix.
 

AndreasMarkert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
1.212
Reaktionspunkte
0
ThreeSix187 am 01.10.2007 18:31 schrieb:
Hab grad gigabyte.de durchgeschmöckert, da mein ga-p35 auch net so gut läuft. würd ma n biosupdate versuchen. da steht was von ps/2 fix.
Du sagst Du hättest schon 3 Tastaturen probiert? Waren die alle USB? Wenn ja probier doch mal eine mit PS2 Anschluss!
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Äh, Leute, der Ersteller dieses Threads hat bereits gesagt, daß er das Board umtauscht...und zwar schon vor bereits vier Wochen!
Ich bin sicher, ihr meint es gut, aber ich glaub, diese Tipps kommen ein klein wenig spät! ;)
 

bierchen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2002
Beiträge
4.129
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 01.10.2007 19:53 schrieb:
Äh, Leute, der Ersteller dieses Threads hat bereits gesagt, daß er das Board umtauscht...und zwar schon vor bereits vier Wochen!
Ich bin sicher, ihr meint es gut, aber ich glaub, diese Tipps kommen ein klein wenig spät! ;)
:-D

Jetzt wäre noch interessant zu wissen, ob es auch wirklich das Mainboard war und mittlerweile alles läuft.
 

AndreasMarkert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
1.212
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 01.10.2007 19:53 schrieb:
Äh, Leute, der Ersteller dieses Threads hat bereits gesagt, daß er das Board umtauscht...und zwar schon vor bereits vier Wochen!
Ich bin sicher, ihr meint es gut, aber ich glaub, diese Tipps kommen ein klein wenig spät! ;)
Sorry hab leider nicht aufs Datum geschaut, habs hinterher selbst gemerkt!
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
bierchen am 01.10.2007 19:57 schrieb:
Jetzt wäre noch interessant zu wissen, ob es auch wirklich das Mainboard war und mittlerweile alles läuft.
Jepp, das interessiert mich auch!
ich hoffe, daß Schlagseite hier nochmal postet...die 4 Wochen bis jetzt sind ja leider unter Umständen keine sonderlich lange Zeit für nen Umtausch, besonders wenns direkt über den Hersteller läuft.
Kann also sein, daß er nix schreibt, weil das ohne Board schwierig ist. :|

@Andreas:
Brauchst Dich doch dafür nicht entschuldigen, war ja nicht als Vorwurf gemeint, eher als ein augenzwinkernder Hinweis, damit sich nicht noch mehr Leute in diesem "wiederbelebten" Thread völlig für die Katz Gedanken machen. :)
 

AndreasMarkert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
1.212
Reaktionspunkte
0
keithcaputo am 01.10.2007 20:06 schrieb:
bierchen am 01.10.2007 19:57 schrieb:
Jetzt wäre noch interessant zu wissen, ob es auch wirklich das Mainboard war und mittlerweile alles läuft.
Jepp, das interessiert mich auch!
ich hoffe, daß Schlagseite hier nochmal postet...die 4 Wochen bis jetzt sind ja leider unter Umständen keine sonderlich lange Zeit für nen Umtausch, besonders wenns direkt über den Hersteller läuft.
Kann also sein, daß er nix schreibt, weil das ohne Board schwierig ist. :|

@Andreas:
Brauchst Dich doch dafür nicht entschuldigen, war ja nicht als Vorwurf gemeint, eher als ein augenzwinkernder Hinweis, damit sich nicht noch mehr Leute in diesem "wiederbelebten" Thread völlig für die Katz Gedanken machen. :)
4 Wochen ist nix. Hab über meinen Händler am 22.01.07 ein Asus P5N32 SLI SE einschicken lassen.( Hab das Bios versaut, und die sollten nur ein neues draufpacken) Erst war es bei der falschen Asus Adresse gelandet, dann war es wochenlang in Tchechien verschollen und schließlich kam es am 16.06. oder 17.06.07 zurück.(weiß nicht mehr genau, habs verdrängt) Der Hammer: Das Board kam mit Totalschaden zurück!!! Der komplette Sockel war Schrott, alle Pins total verbogen! Asus hat alles abgestritten und mein Händler war auch der Meinung er müsse nicht für den Schaden aufkommen. Das Board hat über 180€ gekostet. Seitdem: Nie wieder Asus.
 
Oben Unten