Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

kaisper

Benutzer
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

Hallo
ich habe mir letztes Jahr eine 7900GTO zu gelegt. Ich fand sie vom Preis/leistungsverhältnis sehr gut und bin sehr zufrieden mit ihr. Physik wird ja in letzter Zeit ein immer größeres Thema und ich habe gehört dass man jetzt mit der 8XXX reihe seine alte Grafikkarte für die Physik verwenden kann.
Also kann ich mir eine neue Grafikkarte kaufen und diese auch auf mein SLI board stecken(8XXX natürlich nach oben) und dann per SLI brücke oder ohne meine 7900GTO für die Physikverwenden?

Danke für schnell Antowrten!
 
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

kaisper am 05.03.2007 14:13 schrieb:
Hallo
ich habe mir letztes Jahr eine 7900GTO zu gelegt. Ich fand sie vom Preis/leistungsverhältnis sehr gut und bin sehr zufrieden mit ihr. Physik wird ja in letzter Zeit ein immer größeres Thema und ich habe gehört dass man jetzt mit der 8XXX reihe seine alte Grafikkarte für die Physik verwenden kann.
Also kann ich mir eine neue Grafikkarte kaufen und diese auch auf mein SLI board stecken(8XXX natürlich nach oben) und dann per SLI brücke oder ohne meine 7900GTO für die Physikverwenden?

Danke für schnell Antowrten!

bislang ist noch kein spiel mit unterstützung für diese technik draußen, auf neueren, speziell beworbenen bords ist ein zusätzliche steckplatz mit anbindung via southbridge vorgesehen - gut möglich, dass die physik karte einzeln angesteuert werden muss, eine im sli-verbund integrierte also nicht geht.
bislang sind informationen aber noch recht dürftig, da aufgrund mangelnder softwareunterstützung schlicht kein interesse besteht.
 
TE
K

kaisper

Benutzer
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

mhh gut danke .

jedoch finde ich meine Idee gar nicht so abwägig den für viele wäre das eine günstige Möglichkeit mehr Performance aus seinem Pc rauszuholen ohne das teuere Geld in 2 High-End karten zu investieren
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

kaisper am 05.03.2007 15:43 schrieb:
mhh gut danke .

jedoch finde ich meine Idee gar nicht so abwägig den für viele wäre das eine günstige Möglichkeit mehr Performance aus seinem Pc rauszuholen ohne das teuere Geld in 2 High-End karten zu investieren
Ist schon richtig, aber wir sind ja hier nicht bei wünsch dir was ;)
 
TE
K

kaisper

Benutzer
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

mhh ist auch klar das wir hier nciht bei wünsch dir was sind nur es hätte ja sein können das ich auf eine Idee gekommen bin die vielleicht schon in Planung ist. Zumal habe ich auch noch nirgends gelesen warum eine 8800GTX 2 Anschlüsse für SLI-Brücken hat.
 
H

hdtogo

Guest
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

kaisper am 05.03.2007 16:13 schrieb:
mhh ist auch klar das wir hier nciht bei wünsch dir was sind nur es hätte ja sein können das ich auf eine Idee gekommen bin die vielleicht schon in Planung ist. Zumal habe ich auch noch nirgends gelesen warum eine 8800GTX 2 Anschlüsse für SLI-Brücken hat.


Hallo. Ja deine idee ist wirklich gut. Ich habe auch eine gtx 8800 und eine nagel neue Geforce 7600 GT. Und die liegt nur herum. Es stimmt das die geforce 8800 eine SLI Brücke für Eine zweite 8800 hat. aber sie hat auch noch eine brücke für die physik. Und da es ein Mainboard gibt die alle steckplätze zur verfügung stell stell ich mir jetzt auch die frage ob das geht und was für einen nutzen ich daraus ziehen kann. ICH BLEIB AM BALL: Da muß ja was gehen..
 

C-rec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
601
Reaktionspunkte
0
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

kaisper am 05.03.2007 16:13 schrieb:
mhh ist auch klar das wir hier nciht bei wünsch dir was sind nur es hätte ja sein können das ich auf eine Idee gekommen bin die vielleicht schon in Planung ist. Zumal habe ich auch noch nirgends gelesen warum eine 8800GTX 2 Anschlüsse für SLI-Brücken hat.

Die eine SLI-Brücke ist für den Zusammenschluss von 2 GraKa's und die andere für KÜNFTIGE Phsyiklösungen über PCI-e.

Ich bezweifel aber, dass die Physiklösung über PCI-e-Karten (sprich GraKa's) auf älteren SLI-Boards funktioniert. Eben für die zukünftige Technik wurde ja der 680i-Chipsatz (wie mein Striker :finger: ) entwickelt.

Der hat zwei PCI-e-Steckplätze mit 16 Lanes (die für den SLI-Verbund!) und einen PCI-e-Steckplatz mit 8 Lanes (für die Physik).

Ich hab auch noch ne 7600 GT rum liegen. Die soll dann evtl. auch als Physiklösung dienen. Aber ne 7900 GTO (???) als Physiklösung...ist mir persönlich zu viel. Geschweige denn von der Wärmeentwicklung her. Ne 8800 GTX kann im Sommer (bei nicht ausreichender Gehäusegelüftung) schon sehr warm werden. Ok ich hab keine Probleme damit...meine ich selbst nach ner 24 Std.-LAN "nur" 40-55 Grad warm.

Selbst aktuelle Physikkarten (jetzt mein ich die richtigen PhysX-karten :haeh: ) haben grad mal folgende Werte:

Grafikchipbezeichnung: AGEIA PhysX

Speicherkapazität: 128 MB vorhanden Typ GDDR3
Taktfrequenz: 733 MHz
Speicheranbindung: 128 Bit

Und die können die Physik vollkommen ausreichend berechnen (wenn man die Werte betrachtet). Eine 7600 GT übertrifft diese Werte allemal. Und ich bezweifel ganz stark, dass ne 7900 GTO (???) da mehr berechnet oder die schneller macht. Aber abwarten und Tee trinken.

Diese Technik soll ja nach der Cebit rauskommen hab ich mal irgendwo gehört/gelesen.
 
TE
K

kaisper

Benutzer
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

Schon logisch das vielleicht eine GTO dafür zugroß ist aber ich meine wenn ich schon eine habe warum soll ich denn noch eine kleinere Karte kaufen? Wenn diese Technik auf der Cebit zur Sprache kommt freue ich mich schon denn man wohntn icht um sonst in Hannover. Dort werde ich vor Ort nen Nvidia-Futzi leer fragen.

PS: ich besitze kein älteres SLI-Board meins ist mal gerade 6Monate alt. Ich besitze ein ASUS P5N32 -SE Deluxe und kann bis auf die Speicherkompalibität nciht mekern.
 
R

ripitall

Guest
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

hdtogo am 06.03.2007 20:39 schrieb:
kaisper am 05.03.2007 16:13 schrieb:
mhh ist auch klar das wir hier nciht bei wünsch dir was sind nur es hätte ja sein können das ich auf eine Idee gekommen bin die vielleicht schon in Planung ist. Zumal habe ich auch noch nirgends gelesen warum eine 8800GTX 2 Anschlüsse für SLI-Brücken hat.


Hallo. Ja deine idee ist wirklich gut. Ich habe auch eine gtx 8800 und eine nagel neue Geforce 7600 GT. Und die liegt nur herum. Es stimmt das die geforce 8800 eine SLI Brücke für Eine zweite 8800 hat. aber sie hat auch noch eine brücke für die physik. Und da es ein Mainboard gibt die alle steckplätze zur verfügung stell stell ich mir jetzt auch die frage ob das geht und was für einen nutzen ich daraus ziehen kann. ICH BLEIB AM BALL: Da muß ja was gehen..

Da muss garnichts gehen. Die Idee mit der Physikkarte ist imho der größte Schrott den sie in letzter Zeit rausgebracht haben. Die Berechnung kann die CPU auch, und da haben wir in naher zukunft mehr als nur 2 Kerne am start. Wozu also so ne olle Physikkarte? Für Leute mit zuviel Geld gibts bessere und wirkungsvollere Dinge, um eben dieses loszuwerden!
 

C-rec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
601
Reaktionspunkte
0
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

ripitall am 07.03.2007 15:10 schrieb:
hdtogo am 06.03.2007 20:39 schrieb:
kaisper am 05.03.2007 16:13 schrieb:
mhh ist auch klar das wir hier nciht bei wünsch dir was sind nur es hätte ja sein können das ich auf eine Idee gekommen bin die vielleicht schon in Planung ist. Zumal habe ich auch noch nirgends gelesen warum eine 8800GTX 2 Anschlüsse für SLI-Brücken hat.


Hallo. Ja deine idee ist wirklich gut. Ich habe auch eine gtx 8800 und eine nagel neue Geforce 7600 GT. Und die liegt nur herum. Es stimmt das die geforce 8800 eine SLI Brücke für Eine zweite 8800 hat. aber sie hat auch noch eine brücke für die physik. Und da es ein Mainboard gibt die alle steckplätze zur verfügung stell stell ich mir jetzt auch die frage ob das geht und was für einen nutzen ich daraus ziehen kann. ICH BLEIB AM BALL: Da muß ja was gehen..

Da muss garnichts gehen. Die Idee mit der Physikkarte ist imho der größte Schrott den sie in letzter Zeit rausgebracht haben. Die Berechnung kann die CPU auch, und da haben wir in naher zukunft mehr als nur 2 Kerne am start. Wozu also so ne olle Physikkarte? Für Leute mit zuviel Geld gibts bessere und wirkungsvollere Dinge, um eben dieses loszuwerden!

Die Idee die dahinter steck soll ja sein, dass die CPU weniger belastet wird um andere Prozesse (sei es in Games oder diverse Programme) besser zu steuern bzw. ist das ein nettes Ding für Grafik-Feteschisten (wie mich :B ), die wollen das alles korrekt physikalisch zerspringt/schmettern/fällt/etc.

Und außerdem ist das doch genial, wenn man auf ne 8800 GTX (GTS) umgerüstet hat und seine alte GraKa weiterverwenden kann...also ich warte auch schon sehnsüchtig drauf...
 
R

Ra-Tiel

Guest
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

ripitall am 07.03.2007 15:10 schrieb:
Da muss garnichts gehen. Die Idee mit der Physikkarte ist imho der größte Schrott den sie in letzter Zeit rausgebracht haben.
Das haben Leute über 3D-Beschleunigerkarten vor vielen Jahren bestimmt auch gesagt. ;)

ripitall am 07.03.2007 15:10 schrieb:
Die Berechnung kann die CPU auch, und da haben wir in naher zukunft mehr als nur 2 Kerne am start. Wozu also so ne olle Physikkarte? Für Leute mit zuviel Geld gibts bessere und wirkungsvollere Dinge, um eben dieses loszuwerden!
Da wär ich mir nicht so sicher. Es gibt viele Fälle in denen eine spezialisierte CPU einen "großen Brocken" von AMD/Intel schlagen könnte, digitale Signalverarbeitung zum Beispiel.

Physiksimulationen sind soweit ich weiß auch sehr spezialisierte Anwendungen in denen ein entsprechend spezialisierter Chip, der die nötigen Voraussetzungen in Hardware mitbringt und nicht erst per Software emulieren oder "langsam berechnen" muss, deutliche Geschwindigkeitsvorteile haben könnte.

Wie gesagt, "könnte". :P
 
TE
K

kaisper

Benutzer
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
AW: Geforce8XXX + 7900GTO? Die kleine für Physik?

Ich finde auch das es Sinnvoll ist wenn die CPU entlastet wird vor allem für Hardcorezocker - diese haben nämlich oft mehrere Spiele gleichzeitig laufen (damit man nicht jedes mal das Spiel starten muss) oder auch oft laufen neben dem Spiel noch viele andere kleine Anwendungen z.b. Instant Messenger,MediaPlayer, und was macht heute noch so während des zockens braucht oder nicht. Vielleicht wird wenn so eine Möglichkeit besteht bei Grafikkarten mehr auf BIldqualität geachtet denn man kann den Physikteilder ja jetzt wo anders berechnet wird als im GPU1 oder CPU, für Qualität oder ähnliches nutzen.
 
Oben Unten