• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Für mich ist das Ende hier erreicht, das war mein letztes Heft diesen Monat

Nortburgh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.11.2015
Beiträge
24
Reaktionspunkte
3
30 Seiten weniger als die Gamestar, dazu noch zwei Seiten vergeudet mit diesem absolut unerträglichen Leserbriefonkel.
Für mich war das die letzte PC Games nach ca. 20 Jahren.

Ich glaube ihr merkt selber schon lange dass euer Magazin auf dem absteigenden Ast ist.
Am Forum sieht man es ja schon, kaum noch was los hier.

Mit einer Träne im Knopfloch sage ich Tschüss PC Games.

PS: Seit 1 Jahr kaufe ich auch die Chip nicht mehr nach deren unverschämter Preiserhöhung in Form dass man kein normales Heft mehr anbietet sondern nur noch die Premiumausgabe mit DVD.
Im Moment nur noch ct und Gamestar dann, da bekommt man wenigstens noch was fürs Geld und muss sich auch keinen unverschämten Leserbriefonkel rein ziehen, der Mann geht garnicht..........
 
TE
TE
Nortburgh

Nortburgh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.11.2015
Beiträge
24
Reaktionspunkte
3
Man sieht ja schon an der Resonanz und Aktivität hier im Forum wie tot das Magazin ist.
NIcht mal jemand antwortet hier nach 6 Tagen ........
 

Sbf93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
185
Reaktionspunkte
151
Was für eine Antwort hast du denn auf deinen genervten Abschiedsbrief erwartet?
Ernsthaftes Interesse an einer Diskussion war in deinem ersten Post nicht zu erkennen.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.915
Reaktionspunkte
786
Man sieht ja schon an der Resonanz und Aktivität hier im Forum wie tot das Magazin ist.
NIcht mal jemand antwortet hier nach 6 Tagen ........
Was erwartest du? Dass die Redaktion hier mit "Nein geh nicht" kommentiert?
Wenn dir das Heft nicht mehr gefällt dann ist es halt so. Konstruktive Kritik kann ich in deinem Beitrag auch nicht erkennen.

Und den Leuten im Forum wird es wohl auch egal sein wenn ein User mit 14 Kommentaren in über 6 Jahren geht.
 
TE
TE
Nortburgh

Nortburgh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.11.2015
Beiträge
24
Reaktionspunkte
3
Ja, genau ich erwarte ein Jahresabo als Treugeschenk :-D:B
Ja ihr habt schon Recht, solche "Verabschiedungsthreads" sind generell in Foren nicht gerne gesehen.

Aber anders kann man die Macher auch nicht darauf aufmerksam machen was nicht stimmt.
Ausserdem habe ich meine Kritikpunkte, zumindest zwei davon geschrieben, alleine schon dass dieses Magazin 30 Seiten weniger hat als das Konkurrenzmagazin ( welches erst jetzt den Preis im einen Euro angehoben hat auf das was die PC Games schon lange kostet ) ist schon ein Grund.
Ich könnte noch mehr anführen, aber das sind ja auch alles persönliche Ansichten, ich brauche zum Beispiel auch zwei vergeudete Seiten "PC Games vor 10 Jahren" nicht.

Zusammen mit dem peinlichen Leserbriefonkel sind das schon 4 Seiten die man meiner Meinung nach besser füllen könnte, zum Beispiel mit mehr Hardware, wie es auch mal war...........


Und auch wenn ich im Forum nur 16 Beiträge habe, ich kaufe dieses Magazin seit Ausgabe 1 und mich würde schon interessieren wieviele Personen es auch aus Gründen nicht mehr kaufen.
Klar, die sind aber dann auch nicht mehr hier im Forum ;)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Ich hatte Jahrelang ein Abo bei der Gamepro. Hat mich dann immer weniger interessiert und habs vor einem Jahr abgrbochen.
Dafür hab ich jetzt ein Abo bei motorsport. Prios ändern sich halt....auf beiden Seiten.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
11.313
Reaktionspunkte
2.944
Hab damals auch die Erstausgabe gekauft und mir im Anschluss eigentlich regelmäßig das Magazin geholt - aber hab das vor vielen Jahren schon beendet.

Die Qualität der Artikel hat einfach immer mehr abgenommen und mit dem Weggang einiger der Urgesteine, hat sich auch der Stil verändert. Nicht zum Positiven für mich - deshalb hab ich auch das Magazin nicht mehr gekauft.
Im Forum treib ich mich immer noch rum - die Webseite selber, nutze ich jedoch nicht wirklich.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
2.617
Ein Abo hatte ich noch von keinem Magazin. Im Zeitschriftenhandel habe ich dann meist zur GameStar gegriffen. Hauptsächlich wegen des Layouts. Magazine kaufe ich aber seit Jahren nicht mehr.

Dann hatte ich vor Jahren als kleinen Support hier das werbefreie Surfen gekauft. Die gelegentlichen eingestreuten Advertorials (TESO) haben mich schon sehr gestört. Dazu kommen hier jetzt gefühlt drei Artikel täglich, die irgendwelche Ref-Links bewerben. Das war mir dann zu viel und einigen Wochen habe ich das online Support Ding gekündigt.

Die Werbung an sich finde ich weniger schlimm, als das Verkleiden in ein redaktionelles Gewand.
So wird dem Kunden vorgegaukelt, man hätte für ihn aufwendige Recherche betrieben. Dabei geht es nur um das Verteilen der Links. Dieses Verhalten finde ich sehr zweifelhaft.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.915
Reaktionspunkte
786
Dass ich wirklich das Heft von PCGames, Gamestar oder irgendeinem anderen Magazin abonniert habe ist bei mir mindestens 15 Jahre her. Da fing es schon an dass mich die Tests immer mehr fehlgeleitet haben und mittlerweile gibt es weitaus bessere Möglichkeiten sich über aktuelle Spiele zu informieren als die subjektiven Tests der sogenannten Fachpresse.

Zur Zeit nutzte ich die Readly App in einem kostenlosen Testabo. Da habe ich mir auch mal die letzten Ausgaben von PCGames, Gamestar und PCG Hardware angesehn. Aber kaufen geschweige denn abonnieren würde ich keins der Hefte. Meistens gibt es 2-3 interessante Artikel und der Rest wird nach dem lesen der Überschrift direkt ignoriert.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.215
Reaktionspunkte
1.316
Mein Abo hab ich glaube ich vor einem Jahr gekündigt. Interesse war nicht mehr vorhanden, aber auch das Gebotene entsprach nicht mehr meiner Vorstellung.
Daher einfach nach vorn schauen... und solche Altlasten ruhen lassen.
 

Rdrk710

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2005
Beiträge
802
Reaktionspunkte
303
Naja, ich hatte tatsächlich überlegt, noch was zu schreiben „zum Abschied“, aber es las sich schon so ultimativ, dass ich dachte, du kriegst das eh nicht mehr mit ;(

Wenn du aber jetzt doch hier bleiben willst, bist du sicher beim versprengten Rest willkommen :-D
 
M

MichaelG

Gast
Zumindestens in der Autobild steht der Grund für die geringere Seitenzahhl (betrifft also nicht nur die PC-Games). Durch die Streiks in finnischen Papierwerken ist es wohl schwerer und teurer an Rohmaterial (Papierseiten) zu kommen. Aber die Autobild kommuniziert das wenigstens...
 
TE
TE
Nortburgh

Nortburgh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.11.2015
Beiträge
24
Reaktionspunkte
3
Die Seitenanzahl in der PC Games ist schon seit langem gleich bei 100 und ist nicht weniger geworden wegen des aktuellen Streiks, das hat in dem Fall mal nichts damit zu tun.

Für mich hat es den Reiz auch verloren als damals die Hardware komplett rausgenommen wurde, man will ja sein Magazin PC Games Hardware verkaufen.
Dies kaufe ich auch nur noch wenn mal eine Neuanschaffung ansteht.
Seitenweise Diagramme welche Graka zum Beispiel in welchen Spiel wie warm wird und wieviele FPS schafft und wieviel Watt verbraucht etc.......... sind auch uninteressant.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.706
Reaktionspunkte
6.639
Website
twitter.com
Zumindestens in der Autobild steht der Grund für die geringere Seitenzahhl (betrifft also nicht nur die PC-Games). Durch die Streiks in finnischen Papierwerken ist es wohl schwerer und teurer an Rohmaterial (Papierseiten) zu kommen. Aber die Autobild kommuniziert das wenigstens...

Keine Ahnung, was wir da jetzt kommunizieren sollten.
Die derzeitige Seitenzahl von 114 (Extended) gilt seit der Ausgabe 02/20 und wurde in der Ausgabe damals auch entsprechend begründet.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.364
Reaktionspunkte
1.732
Die Seitenanzahl in der PC Games ist schon seit langem gleich bei 100 und ist nicht weniger geworden wegen des aktuellen Streiks, das hat in dem Fall mal nichts damit zu tun.

Für mich hat es den Reiz auch verloren als damals die Hardware komplett rausgenommen wurde, man will ja sein Magazin PC Games Hardware verkaufen.
Dies kaufe ich auch nur noch wenn mal eine Neuanschaffung ansteht.
Seitenweise Diagramme welche Graka zum Beispiel in welchen Spiel wie warm wird und wieviele FPS schafft und wieviel Watt verbraucht etc.......... sind auch uninteressant.

Also.. zum einen muss ich den anderen hier rechtgeben, dein erster Post klang halt stark verabschiedend, da steigt man nicht unbedingt drauf ein, was will man noch diskutieren? Lohnt sich oft nicht und oft weiß man ja nicht, ob derjenige das noch liest.

Das im Forum wenig los ist, ist bekannt, aber generell musst du auch sehen: Foren sind halt heute nicht mehr DAS Medium zum Austausch, viele Foren leiden unter denselben Phänomenen, oft ist nur noch die alte "Stammuserschaft" da, wir waren hier schon froh dass nochmal die Forensoftware erneuert wurde, so ein Invest in ein "totes Pferd" war ja nicht unbedingt zu erwarten. Ein Forum ist schon was für die eher "ältere Generation" mittlerweile.

Und das bringt uns zur Zeitschrift... Du scheinst der Zeitschrift noch größere Bedeutung beizumessen. Dabei ist sie eher noch ein "Beiprodukt", bis auf die - von dir ja nicht sonderlich hochgeschätzten Leserbriefseiten (good ol' Harald Fränkel ist halt seit jeher Geschmackssache, aber so soll es auch sein) - ist so gut wie alles aus demselben Content wie die Webseite.

Auch wird nach meinem Wissen nicht mehr produziert auf "das muss noch in die Zeitung rein!", die Zeiten sind vorbei.
Früher unvorstellbar. Heute normal. Gibt ja auch keine große eigene Redaktion mehr dafür, die produzieren sowohl alles für die Webseite als auch das Heft (wie andere Redaktionen auch), und das Heft kriegt in der Regel nichts großes "spezielles", was auch heißt, was auf der Webseite sich nicht "verkauft" , wird wohl auch nie im Heft auftauchen.

Die Marie geht - wie überall - auf den Webseiten ab. Und selbst die haben zu knapsen.

Insofern ist halt deine Kritik (und Verabschiedung) halt auch etwas.. na ja, gegenstandslos gewesen, die Zeitung ist nur das Spiegelbild der Webseite heute mehr oder minder, Kritik an der Zeitschrift ist halt irgendwie schon sehr "special interest" mittlerweile und kann nicht losgelöst von der Webseite gesehen werden.
 
TE
TE
Nortburgh

Nortburgh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.11.2015
Beiträge
24
Reaktionspunkte
3
PC Games war eigentlich noch eines der Medien was ich ausschliesslich in Zeitungsform genutzt habe und mich immer auf das neue Magazin gefreut habe.
Deswegen bin ich auch in Forum und Webseite nicht sonderlich aktiv.
Eigentlich war es doch auch immer so dass die Webseite dem Magazin in Aktualität ( absichtlich ) hinterher hinkt, wer kauft schon ein Magazin wenn er dasselbe auch auf der Webseite kostenlos(?) lesen könnte.
Ist das heute nicht mehr so?

In Sachen Gaming und Hardware bin ich tatsächlich erstmal den Magazinen zugeneigt und nutze Webseiten dazu recht wenig.
Es sei denn für die Recherche bei Neuanschaffungen wo man sich dann aus beiden Medien seine Infos zieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.706
Reaktionspunkte
6.639
Website
twitter.com
Eigentlich war es doch auch immer so dass die Webseite dem Magazin in Aktualität ( absichtlich ) hinterher hinkt, wer kauft schon ein Magazin wenn er dasselbe auch auf der Webseite kosenlos(?) lesen könnte.
Ist das heute nicht mehr so?

Das ist schon seit vielen Jahren nicht mehr so.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.364
Reaktionspunkte
1.732
Eigentlich war es doch auch immer so dass die Webseite dem Magazin in Aktualität ( absichtlich ) hinterher hinkt, wer kauft schon ein Magazin wenn er dasselbe auch auf der Webseite kostenlos(?) lesen könnte.
Ist das heute nicht mehr so?

Wie Matthias schrieb.. laaaange her.

Das hat man vor Jahren versucht, war aber dann zum scheitern verurteilt wenn andere Seiten die damals schon auf "Web-First" gesetzt haben die News deutlich früher hatten.. wozu bräuchtest du dann noch eine Seite die alle News bewusst verzögert?

Sprich, der Print konnte sich der Webentwicklung naturgemäß nicht entziehen.

Und so, da muss man einfach mal die Fakten sehen, fließt heute auch nicht mehr der Aufwand in das Print-Produkt wie früher, wo an den Kiosken die Zeitungen sogar noch mit aufwendigen Drucken mit Deckblatt aus Spezialpapier konkurrierten, Hauptsache man fiel auf im dichtgedrängten Zeitungsstand.

Heute habe ich schon fast ein Problem die PCGames zu bekommen, alle Tankstellen in meinem Umkreis haben sie nicht mehr (aber auch nicht die Konkurrenzmagazine), selbst bei einigen Zeitschriftenabteilungen kleinerer Supermärkte wird es haarig, zuverlässig gibt es sowas nur noch in größeren Supermärkten oder halt am Kiosk deines Vertrauens.

Die Zeiten des Prints sind nun mal, zumindest für den Bereich vorbei.

Und strenggenommen sind auch Gaming-Webseiten nicht mehr "hot", da hat auch eine Konsolidierung Einzug gehalten.

Hat schon einen Grund warum Seiten wie 4Players.. hmm... nun ja, "reorganisiert" werden mit Kostenreduktion usw. oder veräußert werden sollen, und warum entweder eine Seite massiv hinter die Paywall geht (Gamestar) oder man die News und Artikel möglichst "Suchmaschinen-geeignet" machen muss um überhaupt Aufmerksamkeit und Traffic zu generieren.

Wenn was "hot" ist, aber eher auch schon "new normal", dann die ganzen Streamer/Youtuber usw.

Die sind halt von der fast verachteten "Randerscheinung" zu DEN Kräften geworden die auch mal bestimmen ob ein Spiel oder ein Artikel "HOT" oder "FLOP" wird. Deswegen werden sie vom Marketing der Hersteller auch entsprechend bemustert und bemuttert.

Und das nicht erst seit gestern, hat sich doch schon so mancher altgediente Gaming-Journalist vor Jahren beschwert dass er nach Einstieg in die Selbstständigkeit um Akkreditierungen fast schon "betteln" musste wogegen Youtuber die gefühlt noch von ihrer Mutti begleitet werden müssen freien Eintritt bekamen.. :P

Du bist also - ich meine das nicht sarkastisch sondern einfach als Vermutung meinerseits - bei der wahrgenommenen Entwicklung der Medienlandschaft im Gaming-Bereich nicht nur eine, sondern gar zwei Generationen zurück. :)

Aber tröste dich, mir erging es vor einigen Jahren so ähnlich wo ich beim Blick auf den deutlich gelichteten Zeitschriftenstand mich damals wunderte ".. wo sind all die Zeitungen hin?"
 

der-gilb

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.09.2003
Beiträge
14
Reaktionspunkte
8
Da bin ich froh, vor anderthalb Jahren doch wieder ein PCG-Abo abgeschlossen zu haben, nachdem ich mir das Heft eine Weile jeden Monat liebevoll vom Zeitschriftenhändler geholt habe. Inzwischen finde ich das auch hier kaum mehr in "freier Wildbahn", also gute Entscheidung.

Mit Ausgabe 05/22 gibt es neues Papier? Sieht so aus, fühlt sich auch so an (gekostet habe ich noch nicht, wird nachgeholt) und macht einen besseren Eindruck als das Retro-DDR-Toilettenpapier in dünn von vorher. Das ist ein Lob!
 
  • Like
Reaktionen: ZAM

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.808
Reaktionspunkte
4.911
Inzwischen finde ich das auch hier kaum mehr in "freier Wildbahn", also gute Entscheidung.
persönlicher Tipp bei sowas immer: Bahnhofs Buchhandlung

dort hab ich eigentlich fast immer Erfolg, selbst wenn man es sonst nirgends findet
 
Oben Unten