Far Cry 6: Viele Versprechen, wenig dahinter - Ubisoft, ich vertraue euch nicht mehr

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
830
Reaktionspunkte
464
Ich mag es immer, wenn mir gesagt wird, was meine Intentionen sind und was nicht.

Warum sollte ich "polarisieren wollen"? Ich hab ne Meinung, teile sie. Entgegen der bei manchen Usern verbreiteten Ansicht sitze ich nicht hier und reibe mir die Hände, weil mir jemand nicht zustimmt. Und würde ich nur auf Klicks schauen, würde ich jede Woche ne Kolumne über Fortnite und Gratis-Spiele im Epic Games Store schreiben.

Was ich schön fände: Wenn mal das Thema an sich Teil der Diskussion ist und nicht ein Nebenaspekt. Wie bei Alyx versus It Takes Two erwähnt, ging es da zum Beispiel nicht um den als Aufhänger gewählten Vergleich, den ich ja auch nicht im Detail gezogen habe (Spiel A macht dies, Spiel B macht jenes), sondern um die Frage, wie weit ein Gimmick (was ein Gimmick ist und was nicht, da könnte man natürlich ausgiebig darüber diskutieren) ein Spiel tragen kann.

Und wenn ihr fast rein positive Kolumnen wollt, dann empfehle ich z.B.

Switch Pro kommt 2021, Starfield auch und Sega kauft Microsoft: "Leaks" in der Spielewelt
Uncharted 5: Wünsche an das Action-Adventure für PS5
The Legend of Zelda: Ocarina of Time - so müsste ein Remake für Switch aussehen
Die Macht der Klänge: Wie Musik Spiele zum Leben erweckt
Zelda: Breath of the Wild 2 - 10 Wünsche an den Switch-Nachfolger

Sind gar nicht mal so wenige.

Man mag mir zustimmen, man mag anderer Meinung sein. Konstruktive Kritik finde ich klasse und habe da auch schon mehrmals meine Meinung zu bestimmten Punkten überdacht und gedanklich angepasst, wenn jemand einen guten Gegenpunkt aufwirft. Auf Kommentare wie "ich mag den Redakteur und seine Meinung nicht" werde ich aber auch weiterhin nicht reagieren.
Um nur positive Ansichten geht es hier wohl niemandem ("only a Sith deal in absolutes" und ob nur negativ oder nur hypedy-hype positiv ist auch vollkommen egal), aber inzwischen sind es so viele Kolumnen, in denen nur gemeckert wird, dass sich zumindest mir die Frage aufdrängt, wieso dann überhaupt so viel Zeit mit solchen Spielen und Vorankündigungen verbracht wird, nur um dann darüber zu meckern. Wie schon gesagt, es gibt noch andere Spiele. Da lohnt es nicht, wenn man nur am motzen ist über etwas, das man ohnehin nicht ändern kann und wo man sich lieber anderen Spielen zuwenden sollte.

Ich habe absolut nichts dagegen, wenn man sich mal über etwas beschwert, das ist ganz normal, aber hier kommt es mir so vor, als ob jeder neue Beitrag zur Kolumne nur darauf ausgelegt ist, dass man sich als Autor mal richtig auslassen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.436
Reaktionspunkte
7.093
im vorfeld des releases von cyberpunk 2077 hätte ich gerne mal ein paar skeptische worte gelesen. anlass hätte es gegeben. da kam....nix.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.609
Reaktionspunkte
690
im vorfeld des releases von cyberpunk 2077 hätte ich gerne mal ein paar skeptische worte gelesen. anlass hätte es gegeben. da kam....nix.
Was ohne etwas zu unterstellen daran gelegen haben dürfte das der Redakteur ein Befürworter des vorhandenen Gameplays war der obendrein die recht problemfreie PC Version gespielt hat.
Unabhängig vom bescheidenen 10 Punkte "Aufrundesystem" hier war ich voll und ganz der Meinung von besagtem Redakteur. ;)
 

Strauchritter

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.01.2017
Beiträge
253
Reaktionspunkte
181
Entgegen der bei manchen Usern verbreiteten Ansicht sitze ich nicht hier und reibe mir die Hände, weil mir jemand nicht zustimmt.
Da zerbirst mein Weltbild in tausendfache Splitter...... :B

Durchaus erheiternd wie einige User dem Redakteur nahelegen, er solle doch einfach andere Spiele spielen und damit Spaß haben, entgegen ihres eigenen Rates aber allwöchentlich sich die Kolumnen reinziehen und keinen Spaß haben xD
 
Oben Unten