Externe Flash Disk nicht erkannt!!!!!

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Guten Tag an Alle.
Ich hoffe ihr koennt mir jetzt da weiterhelfen! Ich habe schon in etliche Foren wegen mein Problem nachgelesen, leider ohne Erfolg.
Also:
Ich habe eine Flash externe Festplatte. Hat nie Probleme gegeben, bis einmal sie von Windows nur mehr erkannt worden ist, jedoch nicht mehr am Arbeitsplatz erschien. Das Symbol bei der Taskleiste ist also da, jedoch sonst sieht man kein Lebenszeichen von der Platte.
Hab dann mal in der Datenträgerverwaltung nachgeschaut, da schien sie auch nicht auf.
Habe einen Tipp bekommen, ich sollte mal Treiber für das Motherboard installieren. Gesagt, getan, half aber gar nichts. Wieder nen Tipp bekommen, das Programm "TestDisk" oder so ähnlich zu probieren. Das Programm hat zwar die Platte erkannt, (denk ich mal gg) jedoch mehr auch nicht. Usb Anschlüsse sind in Ordnung, Usb Kabel ebenso.
Unter anderem wird sie in der Taskleiste (b. "Hardware sicher entfernen->Geraetekomponenten") nur als "USB Device" erkannt und da steht eben nicht der Name von dem Ding da, wie sonst üblich.

Hm, ist da eigentlich noch etwas zu retten? Wenn ja, wie und wenn nein, warum ist die Platte pltzlich deffekt?
Bitte um Rat und Hilfe!!!!!
Danke im Vorraus.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
kannst du die platte mal aus dem gehäuse ausbauen und intern am PC anschließen? vlt. is ja nur der controller des gehäuses defekt?
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Hey,
1. geht das bei einer Flash überhaupt? und 2. Habts keine anderen Ratschläge an was es liegen könnte?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
also, ich vermute mal, du hast einfach eine SSD, nur halt extern. ne SSD ist an sich aber auch für den einbau intern geeignet, als externe hast du dann halt ein gehäuse drumrum, in dem ein USB-controller integriert ist.

wie genau heißt das modell denn?

wenn "nur" die formartierung oder so verloren wäre, was passieren kann, wenn man nicht "hardware sicher entfernen" macht, müßte die platte hat trotzdem noch in der datenträgerverwaltung auftauchen. daher vermute ich ein problem beim controller.

kannst die natürlkich auch mal bei einem bekannten an dessen PC mal testen - wenn das dann geht, dann liegt es doch an deinem PC.
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Naja, an meinem rechner liegts mal sicher nicht, habs bei anderen usb anschlüssen auch probert und ging auch nicht.
Also dein Rat wäre mal das Gehäuse aufzubrechen (leider gibts da ja keine Schrauben oder so am Gehäuse) und sie mal versuchen einzubauen!?
Hm,.... wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben außer das oder?
Danke für deine Ratschläge.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
naja, nenn mal das genau modell - ich bin nicht 100% sicher, ob da nun innen ne "normale" SSD drin ist oder nicht.

die einzige alternative wäre, das zu reklamieren - würde dir nur nix nutzen, wenn es dir um deine daten geht, denn da bekommst du im besten falle halt ne neue - ne datenrettung wäre aber nicht inbegriffen. wenn du das gehäuse "aufbrichst" wäre es wiederum halt schwer, erfolgreich zu reklamieren, wenn sich dann ein fehler an der SSD oder am gehäuse rausstellt...
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
http://www.wdc.com/en/products/Products.asp?DriveID=701

da findest du das Teil.
Ja naja, bleibt mir e nichts anderes übrig gg.
Aber das kann einfach so passieren, dass auf einmal der "Controller" nicht mehr funkt? hm....

Danke für deine Hilfe nochmals.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Am besten wende Dich zuerst mal an den WD-support.

Wenn Du die Daten doch noch woanders hast (sollte man ja eh immer mind, an 2 Orten haben), dann lass die lieber zu und reklamiere die, damit du ne neue bekommst.


Allerdings muss ich dich korrigieren: das ist KEINE Flashplatte, sondern da ist innen eine ganz normale 2,5Zoll-Festplatte, so wie für Notebooks. In so einem Fall kann auch eine Erschütterung einen Schaden verursacht haben, is ja ne normale Festplatte wie für PCs, nur kleiner.
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
So?
Dachte Flash bedeutet dass es eben nur ohne zusätzlicher Stromzufuhr ist. Was ist dann Flash?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Flash ist an sich "keine Platten drin", also nichts mechanisches, nix was sich dreht, sondern da sind einfach nur lauter kleine Speicherchips drin, so wie bei SD-Karten für Fotocams, oder USB-Sticks zB.

Kostet pro GB halt viel mehr, zB ein USB-Stick mit 16GB kostet ja ca. 25€ - für nur 30€ kriegst du schon ne 320GB Festplatte... dafür is Flash halt erschütterungsresistent und vor allem als moderne SSD-"festplatte" schneller (bei extern per USB stick nicht).
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Hm? Aber eine HHD benötigt eben eine externe Stromzufuhr und eine Flash nicht, oder?
Aber egal, du hast mir jedenfalls weitergeholfen und bedanken mich nochmals bei dir.
Und wie soll ich eig. die Platte einbaun? Hat ja nur nen USB Anschluss und keinen IDE!?
Sry für die Frage.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
USB liefert 5V und nen gewissen Strom, aber halt nicht soo viel - einer Laptopplatte reicht das aus, die sind ja auch extra für niedrigen stromverbrauch gemacht, weil das für laptops ja wichtig ist. daher braucht die keine externe Stromversorgung. ne größere Platte wie man sie normalerweise auch in den PC einbaut braucht aber zuviel Strom, da reicht USB nicht aus. Daher haben größere externe Platten ein Netzteil.


wegen ein/ausbau: wenn innne drin eine 2,5 zoll Platte mit SATA ist, kannst du die ziemlich leicht am PC anschließen - da siehst du dann schon, welche Kabel passen. du musst die auch nicht "einbauen", es reicht, die irgendwoi hinzulegen und die kabel anzuschließen (PC dabei natürlich rstmal vpm strom). du musst aber halt die eigentliche platte nehmen, die ist IM gehäuse und sieht im grunde wie ne große platte aus, nur kleiner ;) wenn es ne 2,5 zoll mit IDE ist, wird es schwieriger, da braucht man adapter.
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Hey, ja is ne normale Platte, hab sie auch eig. ohne Prob. aufbekommen. Nur finde ich leider den USB Anschluss und nix mit IDE. Also kann ich das einbaun auch vergessen und sie gleich weghaun!?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
sicher USB? nicht vielleicht SATA? schau mal hier, links unten: http://www.pcfix.co.nz/HDD%20SATA%201%20TB%20%202.jpg das is jetzt 3,5 zol, aber bei 2,5 zoll müßte es auch ähnlich aussehen - oder hat die wirklich USB? kannst du ein foto machen?
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Ne, hab reinguggt und guggt e wie ne normale Platte aus, nur eben kleiner wie du gesagt hast gg und hab übverall geguggt, hinten, seite und so und habe nur den USB Anschluss gefunden.
Gibts das oder bin ich blind? :-D
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Siehe da.
Hat nen IDE Anschluss. Nur etwas kleiner als herkömmliche IDE Anschlüsse.
Nun weiß ich mal, dass es da verschieden Groeßen gibt, oder nur zwei!? Jedenfalls ist die bei der Platte zu klein für meine Anschlüsse im Rechner. Gibts da einen Adapter?
Hier ein Link v. den beiden Größen, die ich meine:
http://www.partsdata.de/descr_artikel/C/C-IDE-599/Vergleich_25-35-IDE-Kabel_gross.jpg
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ja, da brauchst Du entweder einen Adapter oder aber du holst dir ein billiges exteres gehäuse, dann kannst DU es per USB versuchen. Wenn das klappt, war halt der USB-Controller deine externen Platte defekt.

adapter sind nicht so ganz billig, vlt. ist es sogar besser, du holst ein gehäuse. hast du nen atelco oder kmelektronik in deiner nähe? da könntest du das sogar wieder zurückbringen.
 
TE
X

XXXX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Ne leider nichts in der nähe.
Hm,.... meinst ein Gehäuse mit nem anderen Kontroller drinnen?
Verdammt, wie teuer sind denn solche adapter?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
es gibt da so adapter wie den hier http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=7656&agid=812 da kannst du alle möglichen platten per USB an einen PC anschließen, egal ob IDE oder SATA, ob 2,5 oder 3,5 zoll oder auch http://www.amazon.de/SATA-S-ATA-Adapter-Festplatte-Laufwerk/dp/B000P0GG4Y

oder halt ein externes gehäuse für IDE-2,5er platten wie das hier: http://www3.atelco.de/articledetail.jsp?aid=29734&agid=647 das kommt dann auch an USB dran.

oder so was für intern: http://www.amazon.de/Einbauset-intern-Festplatten-incl-Adapter/dp/B000VHVNZ8 die funktionieren aber manchmal nicht so dolle.
 
Oben Unten