DLC - Fluch oder Segen? PC-Games-Umfrage zum Dauerstreitthema

Petra_Froehlich

Legende
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
971
Reaktionspunkte
20
Jetzt ist Deine Meinung zu DLC - Fluch oder Segen? PC-Games-Umfrage zum Dauerstreitthema gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: DLC - Fluch oder Segen? PC-Games-Umfrage zum Dauerstreitthema
 

Lightbringer667

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
2.141
Reaktionspunkte
393
Ort
bei Stuttgart
Ich finde DLCs grundsätzlich eine ganz gute Sache. Sie ersetzen in gewisser Weise das klassische Addon.
Man muss aber auch differenzieren zwischen guten DLCs und Abzocke: für ein paar neue Waffen, Mehrspielerkarten usw. Geld zu verlangen ist frech. Sowas wurde früher per Patch nachgereicht und nannte sich Pflege des Spiels. Ebenfalls nicht gut finde ich, wenn wie bei Batman, Mafia 2, DeusEx usw. Spielinhalte im Hauptspiel gekürzt werden um dann noch mal dafür zu kassieren. Ich kauf es dann oft trotzdem (verbilligt bei z.B. Steam Sales) wenn mir das Spiel am Herzen liegt.

Es gibt aber auch gute Beispiele, die später noch echten Mehrwert geschaffen haben, wie z.B. einige der Mass Effect 2 oder Dragon Age: Origins Story DLCs. Da waren auch längst nicht alle gut, aber z.B. der "Shadowbroker" DLC für ME2 war absolut genial und hat noch mal einige Stunden Spielspaß gebracht.
 

kornhill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
1.589
Reaktionspunkte
163
Ort
Bayern
Der lohnenste DLC die letzten 12 Monate war wohl "Agents of Change". Das Ding hat Brink spielbar gemacht und wirklich verbessert. (Spray and Pray isses aber immer noch^^)

Ansonsten Fallout New Vegas. Die DLCs haben im allgemeinen eine weit höhere Qualität als der normale Durschnitts-DLC. Old World Blues ist wirklich der absolute Hammer.

@Lightbringer: Bei Mass Effect waren wirklich ein paar echt gute dabei. Ich hab mich dauernd gefragt: "Warum habt ihr das nicht gleich so gemacht?". Ohne Cerberus Netzwerk hat Mass Effect auf der anderen Seite echt was gefehlt. Wenn man die "Hammerhead" (Firewalker?) Missionen nicht hatte, waren (fast) alle coolen Nebenmissionene weg. Bioware ist da einer der unverschämtesten was DLC´s angeht. Ohne DLC´s fehlt den Spielen oft merkbar etwas. (Der Typ in DAO der dir im Lager die DLC´s verkauft, in Form von Quests. Dreistigkeit hoch drei)
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.018
Reaktionspunkte
6.764
Wenn es DLCs für den Multiplayer-Part sind, ist es mir recht egal. Beim Singleplayer sehe ich das kritischer, weil man am Ende das Gefühl bekommt, eine abgespeckte Vollversion ergattert zu haben und "zusätzliche" Inhalte nochmal extra bezahlen zu müssen.
 

anjuna80

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.749
Reaktionspunkte
19
Ich finde DLCs ätzend, weil ich immer gerne ein komplettes Spiel spielen und nicht erst alle DLCs zusammenzusuchen möchte. Ich hab dann immer das Gefühl, ich spiele ein zusammengestückeltes Spiel, mal hier was verbessert, mal da was verändert, aber kein homogenes Ganzes mehr. Sowas hatte man bei klassischen Addons nicht, da wurde direkt ein ganzer Schwung neuer Dinge implementiert, und das oft in sehr guter Qualität. Bei den ganzen DLCs bin ich mir in dieser Hinsicht nicht wirklich sicher.
 

Azrael1512

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.01.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Hmm für mich war es eine Zeit lang einfach nur ein Fluch, weil.ich auf einer langsamen Internetleitung gesessen habe. Wenn dann gute DLC's kamen, sind sie an mir vorbei gegangen.

prinzipiell finde ich sie aber nicht schlecht so lange sie einen echten Mehrwert fürs Geld bieten und nicht einfach nur einen teuern Patch beinhalten.
 

displaceD

Benutzer
Mitglied seit
11.04.2011
Beiträge
40
Reaktionspunkte
4
Meines erachtens nach sind die Preise in den seltensten Fällen gerechtfertigt, für 0-2% (Ausnahmen mag es sicher geben, siehe "Dragon Age") mehr Umfang im Vergleich zum eigentlichen Spiel, doch kosten sie meist 10 - 20% des Preises des eigentlichen Spieles? - Mit dem wissen, dass das Grundgerüst schon steht, und der zusätzliche Inhalt zumeist keinen wirklichen Mehraufwand bedeutet (Natürlich verglichen mit dem eigentlichen Spiel). Muss man leider zu 99% davon ausgehen dass es sich dabei um reine Profitgier handelt, und wie bereits erwähnt, wurden derartige kleinigkeiten einst einmal von den Spieleentwicklern kostenlos zur Verfügung gestellt, heute jedoch versucht man mit jedem kleinen bisschen soviel Profit wie möglich heraus zu schlagen.

Ich persönlich warte inzwischen schon lieber bis die jeweiligen Gold Editionen zur Verfügung stehen, und kaufe sie mir dann. - Auch wenn es in vielerlei hinsicht verzicht bedeuten mag.
 
B

bka4free2

Guest
SEGEN!! Für 10 - 15 euro sag ich nicht nein-da geb ich mein GELD für viel anderen dreck auch aus-da sind 10 euro doch ein witz verglichen mit einmal AUS gehn-ein Jacky cola 8 euro?? nee echt kein Proplem. nur her damit!! Aber ein spiel das in episoden aufgeteilt wird wie bei VALVE´s HL2 ...neeee danke--da fühl ich mich verarscht..
Aber 4 Maps und zubehör ala BF3 is ok-aber 15 euro sind trotzdem zu TEUER!!
Wenn ich für 17 euro das vollpreis spiel als key bekomm???Ja is rus aber Sprach pakete gibet ja auch ;)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.988
Reaktionspunkte
6.773
kommt drauf an:
wurde erwiesenermaßen (!) was aus dem spiel rausgeschnitten, was bspw zum verständnis der story notwendig wäre, ist das natürlich (sofern kostenpflichtig und nur um solche dlcs gehts wohl) mehr als dreist.
wenn es sich ansonsten nur um irgendwelche extras oder mini-addons handelt, die man nicht vermissen würde, kann ich daran nichts verwerfliches erkennen.

edit:
wer zb geld für eine -spielerisch komplett irrelevante- pferderüstung in oblivion hinlegen möchte, soll das doch gerne tun. wieso denn nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

C0k31nMyN0z3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.12.2011
Beiträge
11
Reaktionspunkte
2
leute mal ganz ehrlich, habt ihr euch mal die spiele angesehen die heutzutage als vollwertiges spiel verkauft werden? bestes beispiel NfS:the run. doch immerhin ganze 2 stunden spielspaß. WOW! lasst euch doch von den publishern nich verarschen! wenn ich an die gute alte gothic 2 zeit denke, und mit heute vergleiche is es doch eindeutig was das abläuft. spiele kommen unfertig auf den markt und werden mit aufpreis zu einem vollwertigem spiel! was man damals beim kaufpreiß eines spieles geboten bekommen hat, im gegensatz zu heute ist ein unterschied von bis zu 60%

wenn ihr euch so verarschen lasst seid ihr selber schuld!
und als nächstes komm die menschenrechte abgeschafft... da wird man denn wohl auchnoch drumm betteln xD
 
G

Gast20180705

Guest
Wenn ich neue Waffenskins, Maps, GUIs oder was auch immer will geh ich lieber auf Seiten wie Gamesbanana, wo das meiste auch wirklich auf die Bedürfnisse, vor allem im Bereich Mpas, auf die Spieler optimiert ist.
 

Hazard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
244
Reaktionspunkte
16
Die Umfrage ist malwieder wenig hilfreich da sie auf die elementarsten Dinge garnicht eingeht.
Ich verabschaue DLCs, weil sie meistens in drei Typen daherkommen:

Typ A: Minderwertige Extrainhalte, die Fans suggestieren etwas zu verpassen, aber im Endeffekt keinen spielerischen Mehrwert bieten.
Typ B: Cheatartige Spielvereinfachungen.
Typ C: Inhalte die absichtlich schon während der Entwicklung vom Hauptspiel zurückgehalten wurden um sie extra zu verkaufen.

Alle klassifiziere ich als Abzocke. Das schlimmste daran ist jedoch, dass das klassische "AddOn" (ein komplettes Paket mit massig Features und viel weiteren Spielinhalten) oft durch solche minderwertigen DLCs verdrängt wird. Ist ja auch viel einfacher. Diesen Müll zu erstellen ist viel billiger und bringt im Endeffekt sicher das gleiche an Einnahmen.
 

JillValentine21

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2011
Beiträge
385
Reaktionspunkte
9
Nunj a DLCs sind schön und gut aber im Falle von zum Beispiel Crysis 2 ist es einfach nur unfair weil die beiden Multiplayer Erweiterungen unter anderem eine Waffe mit sich bringen die sehr stark schon fast zu stark ist und das unfaire daran ist die TATSACHE dass NUR Leute mit Kreditkarte diese DLCs erwerben können.. Das ist eine Unverschämtheit..


Bei Spielen wie zb Fallout New Vegas waren die DLCs Umfangreich aber trotzdem finde ich 10€ pro DLC schon heftig wenn man bedenkt dass das Spiel schon um die 40€ kostet oder gekostet hat.
 

JillValentine21

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.03.2011
Beiträge
385
Reaktionspunkte
9
Die Umfrage ist malwieder wenig hilfreich da sie auf die elementarsten Dinge garnicht eingeht.
Ich verabschaue DLCs, weil sie meistens in drei Typen daherkommen:

Typ A: Minderwertige Extrainhalte, die Fans suggestieren etwas zu verpassen, aber im Endeffekt keinen spielerischen Mehrwert bieten.
Typ B: Cheatartige Spielvereinfachungen.
Typ C: Inhalte die absichtlich schon während der Entwicklung vom Hauptspiel zurückgehalten wurden um sie extra zu verkaufen.


Ja das ist in aktuellen Shootern der Fall wie Crysis 2 oder Saints Row the Third da wird nichts runtergeladen sondern lediglich für Geld aktiviert.. Das ist reine Abzocke..

Bei Fallout kann man die DLC ja wenigstens noch "Erweiterungen" nennen aber schon vorhandene Dinge erst hinterher für über 10€ erst freizuschalten ist eine bodenlose Schweinerei
 

Seebaer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.06.2002
Beiträge
553
Reaktionspunkte
20
Eine Add-On CD/DVD, wie es zu normalen Nichtabzockerzeiten üblich war, ist immer noch besser als alles andere.
So warte ich immer öfters auf eine GOTY Version für 10 € bevor ich mein Geld aus Ungeduld verbrenne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chronik

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.289
Reaktionspunkte
66
Ort
Altenburg - Thüringen
Zur Umfrage:
DLCs find ich Mist weil, ich da nichts in der Hand habe (Verpackung, Disc, ...). DLCs interessieren mich wenig weil, ich eine zu langsame Inet-Leitung habe (6000). Ich find DLCs gefählich weil, man die Online erwerben bzw runterladen muss und somit vor Hacks und anderen nicht sicher ist.
Gebt uns keine DLCs sondern Add-Ons (Verpackung, Disk, und alles andere)

DLCs sind Add-Ons die über das Internet Angeboten und vorläufig auch verkauft werden. So lange der Publisher oder wer auch immer sagt wir machen auf die Disk, das normale (Grund) Spiel + zusatzt ein Add.On was es bisher nur als DLC gab (GOTY Version).

Ach zur Grundfrage oben: "DLC - Fluch oder Sagen?"
Nicht unbedingt ein Fluch aber auf keinen Fall ein Segen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unstable

Benutzer
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
64
Reaktionspunkte
0
Ort
emmerich
Persoenlich mag ich DLC's nicht so. Kaufe auch nur selten welche. BFBC2-Vietnam ist ein gutes Beispiel von eins das ich gekauft habe. Spiele das Spiel viel und finde es ist es wert. Eyecandy (tf2 huette) finde ich persoenlich (!) laecherlich... Fuer einzelspieler.. meh, vielleicht, wenn es viel bietet, tut es aber meist nicht...
 

Skaty12

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2010
Beiträge
977
Reaktionspunkte
37
Ich kauf mir nur DLCs von denen ich weiß, dass sie sich lohen bzw. welche, die ich schon antesten konnte. Die von Oblivion z.B. haben sich gelohnt, für CoD würde ich mir nie auch nur ein DLC kaufen, da das P/L Verhältnis nicht stimmt. Auch wenn für Skyrim ein DLC rauskommen würde, wäre ich nicht traurig drum.
 

IceGamer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
245
Reaktionspunkte
13
DLC's sind der reinste Fluch!
Nicht nur, dass die Hersteller jetzt das Spiel mit halbem Inhalt zum Vollpreis auf den Markt bringen, sie fordern für lächerlich wenig Zusatzinhalt 5 - 15€, bspw. Karten, Fahrzeuge und Multiplayermaps... Sowas kann und MUSS man per Patch nachbessern und wenn's denn wirklich umfangreich wird, nehme ich auch gerne ein Addon, siehe Battlefield 2... Gutes Spiel, sehr gutes Addon und vollkommen überflüssige "Booster-Packs". Außerdem kaufe ich ein Spiel um es zu besitzen, um es angucken zu können. Ich möchte eine Verpackung im Regal stehen haben, das wertet das Spiel enorm auf. Daher würde ich mir auch niemals ein Spiel auf einer Onlineplattform kaufen... Zu schön sind einfach die guten C&C, Anno 1602, Unreal Tournament und Quake 3 Verpackungen.

Aber sowas gibt es heutzutage fast nicht mehr... nur noch ne öde DVD-Hülle...
 

JoeBold

Benutzer
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
75
Reaktionspunkte
4
Der Grundgedanke, der hinter DLC steckt, ist ja verständlich, jedoch wird dieser Begriff zusehr für Abzocke missbaucht und ist damit in ein sehr schlechtes Licht gerückt. Viele DLCs sind lachhaft klein, werden mit dem Kauf des Spiels ausgeliefert und sind nach der installation verbraucht, soll heißen, wird das Spiel weiter verkauft muss man sich diese DLCs mühsam zusammensuchen um nicht das Gefühl zu bekommen, das Spiel ist nicht komplett. Reine Item-DLCs finde ich allgemein mehr oder weniger sinnlos und ich halte es für eine Frechheit dafür Geld zu verlangen, denn hier entsteht dann wirklich das Gefühl, man hätte hier ein Spiel, das nicht komplett auf den Markt kam. Die Preisgestaltung ist auch oft ungeheuer dreist, was dem Ruf solcher Angebote weiter schädigt.

Inhaltliche-DLCs sollten hingegen so implementiert werden, dass man nicht schon im vornherein beim Spielen des Spiels es ins Gesicht geschmiert bekommt, dass hier Inhalt fehlt, da so auch wieder das Gefühl der Unvollständigkeit genährt wird. Für mich zählt hier ME2 als jüngstes Negativbeispiel, denn hier sind von vornherein 2 Räume auf der Normandy verschlossen die nicht hätten verschlossen seien müssen - Man hätte sie auch so begehbar machen können nur eben ohne das die entsprechenden sich dort durch DLCs einnistenden Charaktere zu finden sind (Ich fand es allgemein bescheuert das Räume verschlossen waren, nur weil man das Crewmitglied noch nicht aquiriert hatte).

Ich bin der Meinung, man hätte die bewährten Add-On Mentalität behalten, denn diese sind eigentlich immer ihr Geld wert gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Draikore

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.03.2011
Beiträge
232
Reaktionspunkte
5
Ort
Rheinland Pfalz
Zur Umfrage:
DLCs find ich Mist weil, ich da nichts in der Hand habe (Verpackung, Disc, ...). DLCs interessieren mich wenig weil, ich eine zu langsame Inet-Leitung habe (6000). Ich find DLCs gefählich weil, man die Online erwerben bzw runterladen muss und somit vor Hacks und anderen nicht sicher ist.
.


Wo lädst du bitte deine DLC's runter ? Von irgendeiner Hacker Seite oder so was ? oO
Ich wüsste nicht das DLC laden bei Steam z.b gefährlich ist und mir fällt da auch nichts ein wo es das sein könnte und wer sich es an einem solch "gefährlichem" Ort dann runterläd ist wohl selber schuld. xD
 

Sirius89

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2011
Beiträge
941
Reaktionspunkte
18
DLC die sich wirklich lohnen,wie z.B Fallout DLC's,find ich SUPER,aber wenn Entwickler content aus dem eigentlich fertigen Spiel rausnehmen nur um es hinterher für unverschämte Preise zu verkaufen,das find ich einfach Scheisse.

Es gibt solchen und solchen DLC,nicht jeder is Mist,aber das meiste.
 

dennis-2810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
294
Reaktionspunkte
8
Ich kaufe mir generell nur Spiele, die sich wirklich lohnen und wo ich ne längere Zeit Spaß dran habe. Wenn bei einem Spiel mit 100 Stunden Spielzeit vorher Inhalt rausgeschnitten wurde, man es aber inhaltlich nicht vermisst, kann es gerne auch nachher für einen Preis verkauft werden. Noch besser sind natürlich völlig neue Inhalte.
Ich finde der Preis für ein Spiel sollte sich sowieso nach Inhalt und Spielzeit richten. Ein Spiel wie Skyrim oder Fallout wäre für mich zum Beispiel mehr als 100 Euro wert. Andere Spiele bieten zum Teil echt den Umfang eines Fallout DLCs und sind daher für mich auch nicht mehr wert.
Man muss also differenzieren und kann nicht generell behaupten DLCs seien gut oder schlecht. Wer anderes behauptet wurde entweder ausschließlich oder bisher garnicht verarscht ;D
 

MisterSmith

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.06.2009
Beiträge
4.585
Reaktionspunkte
189
Ich habe mir bis jetzt noch nie DLC gekauft, Erfahrung damit hatte ich nur mit Dragon Age: Origins Ultimate Edition gemacht, da dieser bereits dabei war. Der einzige, wo ich im Nachhinein sagen würde, diesen DLC hätte ich mir zu dem Spiel gekauft, war der in dem man die Waffen oder Rüstungen mit neuen Runen bestücken konnte.

Um beispielsweise die Angriffsgeschwindigkeit zu erhöhen. Aber, und das liegt wohl größtenteils genau daran, dass es sich eben um DLC handelt. Es war nur auf diesen Spielabschnitt des DLC beschränkt, die neuen Runen zu verwenden. :S

Deshalb meine Meinung zu DLC.:hop:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiakara

Benutzer
Mitglied seit
01.04.2011
Beiträge
63
Reaktionspunkte
1
Zur Umfrage:
DLCs find ich Mist weil, ich da nichts in der Hand habe (Verpackung, Disc, ...). DLCs interessieren mich wenig weil, ich eine zu langsame Inet-Leitung habe (6000). Ich find DLCs gefählich weil, man die Online erwerben bzw runterladen muss und somit vor Hacks und anderen nicht sicher ist.
Gebt uns keine DLCs sondern Add-Ons (Verpackung, Disk, und alles andere)

DLCs sind Add-Ons die über das Internet Angeboten und vorläufig auch verkauft werden. So lange der Publisher oder wer auch immer sagt wir machen auf die Disk, das normale (Grund) Spiel + zusatzt ein Add.On was es bisher nur als DLC gab (GOTY Version).

Ach zur Grundfrage oben: "DLC - Fluch oder Sagen?"
Nicht unbedingt ein Fluch aber auf keinen Fall ein Segen.

Bei welchen echten DLCs die man legal erwirbt läuft man den Gefahr sich einen Hack einzufangen? Es geht hier schließlich um Content der von den Entwicklern und den Publishern des Spiels selber zur Verfügung gestellt wird und nicht um Kram von irgendwelchen ominösen Phishing-Sites?

Ich persönlich kaufe lieber ein DLC für 5-10 Euro und habe dann keine Disc in der Hand (ist inzwischen sowieso veraltet und nimmt auf Dauer viel zu viel Platz weg) statt ein Addon auf Disc mit dem gleichen oder weniger Inhalt für 20-30 Euro. Wie gesagt, ich spare Platz im Regal, es funktioniert im Gegensatz zu vielen alten Offline-Spielen auch dann noch, wenn eben jene Disc das zeitliche gesegnet hat, denn die Haltbarkeit von Discs, gerade den älteren Exemplaren ist sehr begrenzt und wenn ich es online als rein digitales Produkt erwerbe kann ich es mir immer und jederzeit wieder herunterladen.
Andererseits steige ich inzwischen aus Platz und Kostengründen auch auf Ebooks um, die in den meisten Fällen deutlich praktischer als Bücher sind. Und ich halte es dort genauso wie mit den Spielen, ein paar gibt es als Collectors' Edition im Regal, bei Spielen aber nur wenn ich sie online registrieren kann, der Rest wird auf digital umgestellt. Ist einfach praktischer.
 

Chronik

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.289
Reaktionspunkte
66
Ort
Altenburg - Thüringen
Wo lädst du bitte deine DLC's runter ? Von irgendeiner Hacker Seite oder so was ? oO
Ich wüsste nicht das DLC laden bei Steam z.b gefährlich ist und mir fällt da auch nichts ein wo es das sein könnte und wer sich es an einem solch "gefährlichem" Ort dann runterläd ist wohl selber schuld. xD

Bei welchen echten DLCs die man legal erwirbt läuft man den Gefahr sich einen Hack einzufangen? Es geht hier schließlich um Content der von den Entwicklern und den Publishern des Spiels selber zur Verfügung gestellt wird und nicht um Kram von irgendwelchen ominösen Phishing-Sites?

Alle die jetzt denken das Inet wäre siicher, vor hackern und anderen, dann tuts mir leid euch mitteilen zu müssen das es nich so ist.

Ja wir sprechen hier von DLC und die kann man nur Online runterladen und da kann man NIE 100% sichern sein.
Ich bin zwar zufriedener Steam Kunde aber über Steam würde ich NIE etwas Online kaufen bzw. runterladen, schon allein weil die dann meine Daten (Kontonummer, usw.) haben und die ürgendwo speichern. Und das gespeicherte kann ja gehackt werden und damit sind meien Daten weg.
 

dennis-2810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
294
Reaktionspunkte
8
Alle die jetzt denken das Inet wäre siicher, vor hackern und anderen, dann tuts mir leid euch mitteilen zu müssen das es nich so ist.

Ja wir sprechen hier von DLC und die kann man nur Online runterladen und da kann man NIE 100% sichern sein.
Ich bin zwar zufriedener Steam Kunde aber über Steam würde ich NIE etwas Online kaufen bzw. runterladen, schon allein weil die dann meine Daten (Kontonummer, usw.) haben und die ürgendwo speichern. Und das gespeicherte kann ja gehackt werden und damit sind meien Daten weg.

Dann geh dich im Keller einsperren :) Aber pass auf das du dort bloß keinen Internetanschluss hast! :rolleyes:
 

Chronik

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
1.289
Reaktionspunkte
66
Ort
Altenburg - Thüringen
Dann geh dich im Keller einsperren :) Aber pass auf das du dort keinen Internetanschluss hast!

was haten der keller mit DLCs zu tun???

Klar es ist jeden seine sache was er im Inet macht. Aber man muss sich erst mal bewusst sein was man für persönliche Daten bekommt toll ein DLC sonst noch was, ein leeres Bankkonto oder eine überzogene Kreditkarte?
 
Oben Unten