Die Sky DSL Verarsche!

B

Blackout

Gast
Ich bin im März diesen Jahres von Hamburg (ADSL 2+ Anschluss) nach Mecklenburg in ein Naturschutzgebiet zwecks Ausbildung umgezogen.

Wie das so weit draußen ja ist, gibt es hier kein DSL.
Ich hatte mir also damals für mein Handy von O² eine Internetflat geholt und konnte zumindest stark eingeschränkt online gehen.
Nachdem aber vor knapp 2 Monaten plötzlich nichts mehr ging und ich seitdem mit dem Handy kaum noch online kam bzw. die Verbindung total instabil war fragte mich zeitgleich mein Chef wie es denn mit dem Arbeiten von zu Hause ausschaut.
Ich berichtete ihm von meinem Problem und er meinte ist doch kein Ding, bekommst einen Sky DSL Anschluss über die Firma gestellt und zahlst die Hälfte der monatlichen Gebühren.

Geil!

Gesagt getan, Anbieter verglichen, Kundenmeinungen angeschaut und letztendlich bei dem Anbieter "Sky DSL" gelandet.
Tarif Sky DSL 2000+ Bi-Direktional mit Flatrate und Fair Use blabla...
Als mir der Techniker am Dienstag alles installiert hatte, war es richtig geil.
3,5 MBit Down, 356kbit Up und 600er Ping.

Hab dann erstmal schön Windowsupdate ausgeführt, neueste Treiber geladen etc.. alles was vorher über das Handy unmöglich war (aufgrund der langsamen und instabilen Leitung).
2 Stunden später die Ernüchterung, 4kb/s max. im Download. Es ging sprichwörtlich gar nichts mehr.
Bin dann ins Bett und hab am nächsten Tag bei der Hotline angerufen.
Der Mitarbeiter meinte zu mir das wäre die Fair Use Geschichte die gegriffen hat.
Nicht mehr als 100 MB pro 15 Minuten ansonsten werde ich für Zeit x gedrosselt.
Nicht mehr als xxx MB pro 2 Stunden ansonsten werde ich für Zeit x gedrosselt.
Nicht mehr als xxx MB pro 4 Stunden ansonsten werde ich für Zeit x gedrosselt.
Nicht mehr als 500 MB pro Tag oder ich werde gedrosselt für Zeit x....

Nun gut, damit kann ich ja leben, das muss ich eben größere Sachen auf Arbeit runterladen.
Pustekuchen.... seit gestern Abend bin ich offensichtlich wieder einmal komplett gedrosselt, obwohl ich nichts heruntergeladen habe und auch heute morgen geht nichts mehr.

Ich hatte gestern zudem die Vertragsabteilung angeschrieben und mich nach einem Tarifupgrade erkundigt.
Da gibt es wohl 3 Tarife 2GB, 5GB und 10GB wobei dann 10GB schon fast 170€ im Monat kosten.
Der 2GB oder 5GB Tarif wäre ja interessant wobei mich so langsam der Verdacht beschleicht das sich diese Angaben nicht auf einen Tag sondern den gesamten Monat beziehen.... denn das würde auch bedeuten das sich meine 500MB Limit im Moment nicht pro Tag sondern pro Monat verstehen was auch erklären würde warum jetzt nichts mehr geht.



Hat von euch jemand schon ähnliche Erfahrungen mit sowas gemacht?
Ich komme mir im Moment irgendwie über den Tisch gezogen vor.
Mein Chef hat bisher 560€ (Hardware und Techniker) sowie 74,90€ (Grundgebühr, die Hälfte davon zahl ich) bezahlt, für einen Anschluss der im Endeffekt zum Arbeiten unbrauchbar ist.

:$ :$ :$
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.138
Reaktionspunkte
745
Blackout am 25.07.2009 10:48 schrieb:
Hat von euch jemand schon ähnliche Erfahrungen mit sowas gemacht?
Ich komme mir im Moment irgendwie über den Tisch gezogen vor.
nicht direkt, aber die ganze fair-use geschichte ist im prinzip beschiss. entweder man hat ne flat oder einen volumentarif, aber eine flat, die man nicht wie eine flat benutzen kann, ist schlicht und ergreifend keine flatrate.
und die limiten scheinen wirklich verdammt niedrig zu liegen bei deinem abo.
 
TE
B

Blackout

Gast
HanFred am 25.07.2009 10:57 schrieb:
nicht direkt, aber die ganze fair-use geschichte ist im prinzip beschiss. entweder man hat ne flat oder einen volumentarif, aber eine flat, die man nicht wie eine flat benutzen kann, ist schlicht und ergreifend keine flatrate.
und die limiten scheinen wirklich verdammt niedrig zu liegen bei deinem abo.

Die Frage die mir vom Support bisher nicht beantwortet wurde, die ja eigentlich alles klären könnte, beziehen sich die Angaben beim Tarifupgrade auf den Tag oder den ganzen Monat.
Denn mit 2GB am Tag käme ich problemlos hin, wohingegen 5GB im Monat extrem wenig wäre.

Ich mache hier eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital / Print und bin unter anderem für online Werbung zuständig und da kommt es schon vor das mir ne Mail mit 50 MB Bilder geschickt wird oder ich online Luftbildaufnahmen zugestellt bekomme wo dann ein Bild schon 90MB hat....
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
HanFred am 25.07.2009 10:57 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 10:48 schrieb:
Hat von euch jemand schon ähnliche Erfahrungen mit sowas gemacht?
Ich komme mir im Moment irgendwie über den Tisch gezogen vor.
nicht direkt, aber die ganze fair-use geschichte ist im prinzip beschiss. entweder man hat ne flat oder einen volumentarif, aber eine flat, die man nicht wie eine flat benutzen kann, ist schlicht und ergreifend keine flatrate.
und die limiten scheinen wirklich verdammt niedrig zu liegen bei deinem abo.

In der c't war vor einiger Zeit mal ein ausführlicher Artikel dazu, das Ganze scheint auch rechtlich ziemlich zweifelhaft zu sein. Evtl. würde ich da mal mit einem Anwalt reden.
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
Blackout am 25.07.2009 11:04 schrieb:
Die Frage die mir vom Support bisher nicht beantwortet wurde, die ja eigentlich alles klären könnte, beziehen sich die Angaben beim Tarifupgrade auf den Tag oder den ganzen Monat.
Naja, man muss das verstehen, weil das ja auch eine richtig komplizierte Frage ist... ^_^

Ich kapier das eh nicht... da steht doch überall:
- Unbegrenztes Volumen beim Datenversand und -empfang
http://de.skydsl.eu/index.php?c=tariff&s=overview

Wo kommt denn eigentlich dieses "Fair Use"-Gedöns her?
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
pirx am 25.07.2009 12:09 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 11:04 schrieb:
Die Frage die mir vom Support bisher nicht beantwortet wurde, die ja eigentlich alles klären könnte, beziehen sich die Angaben beim Tarifupgrade auf den Tag oder den ganzen Monat.
Naja, man muss das verstehen, weil das ja auch eine richtig komplizierte Frage ist... ^_^

Ich kapier das eh nicht... da steht doch überall:
- Unbegrenztes Volumen beim Datenversand und -empfang
http://de.skydsl.eu/index.php?c=tariff&s=overview

Wo kommt denn eigentlich dieses "Fair Use"-Gedöns her?

Da steht dann meistens ganz versteckt im Kleingedruckten, dass das Überschreiten eines bestimmten Nutzungsvolumens automatisch ein Missbrauch des Anschlusses sein soll...
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Also ich finde folgendes : https://de.skydsl.eu/index.php?c=info&s=howitworks&cs=fairuse

da steht zwar nicht ausdrücklich dass die Bandbreite in die Knie geht, aber man kann es zwischen den Zeilen lesen, wenn man weiss was gemeint ist.
Aber da muss doch irgendwo stehen wie viel du dann im "1. Gang" maximal bekommst wenn du überziehst?
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Freaky22 am 25.07.2009 12:37 schrieb:
Also ich finde folgendes : https://de.skydsl.eu/index.php?c=info&s=howitworks&cs=fairuse

da steht zwar nicht ausdrücklich dass die Bandbreite in die Knie geht, aber man kann es zwischen den Zeilen lesen, wenn man weiss was gemeint ist.
Aber da muss doch irgendwo stehen wie viel du dann im "1. Gang" maximal bekommst wenn du überziehst?

Da steht aber nicht, dass die einem die Bandbreite kappen. Das müsste außerdem auch irgendwo im Vertrag stehen. Wenn Du das vor Vertragsabschluss nicht zu Gesicht bekommen hast, ist es eh hinfällig.
 
TE
B

Blackout

Gast
Es steht nirgendswo das die Bandbreite auf 4kb/s limitiert wird.

Aber genau das passiert wenn meine "Anfragen zurückgestellt werden"....

Ich könnt echt kotzen und vor allem wie soll ich meinem Chef klar machen das ich mit der Anbindung so nicht arbeiten kann?
Mein Chef ist leider etwas cholerisch und die Reaktion kann ich mir schon fast vorstellen....

Bezüglich des 1ten und 2ten Ganges.
Den gibt es bei meinem Tarif nicht, da bei mir auch über die Satschüssel gesendet wird.
Den 2ten Gang gibt es nur wenn man über die Telefonleitung, Handy etc. sendet.
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Blackout am 25.07.2009 13:01 schrieb:
Es steht nirgendswo das die Bandbreite auf 4kb/s limitiert wird.

Aber genau das passiert wenn meine "Anfragen zurückgestellt werden"....

Ich könnt echt kotzen und vor allem wie soll ich meinem Chef klar machen das ich mit der Anbindung so nicht arbeiten kann?
Mein Chef ist leider etwas cholerisch und die Reaktion kann ich mir schon fast vorstellen....

Bezüglich des 1ten und 2ten Ganges.
Den gibt es bei meinem Tarif nicht, da bei mir auch über die Satschüssel gesendet wird.
Den 2ten Gang gibt es nur wenn man über die Telefonleitung, Handy etc. sendet.

Ich würde wirklich mal mit einem Anwalt reden, das klingt mir alles nicht sehr koscher...
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.533
Reaktionspunkte
5.667
SuicideVampire am 25.07.2009 13:12 schrieb:
Ich würde wirklich mal mit einem Anwalt reden, das klingt mir alles nicht sehr koscher...
Finde in den AGB auch keine Limitierung, wenn ichs recht gesehen habe:
https://de.skydsl.eu/downloads/20081017_AGB_skyDSL%20Deutschland_V1.10.pdf
 
TE
B

Blackout

Gast
4.1.3 Leistungen und Preise des Dienstes sind auf die Bedürfnisse von Privathaushalten abgestimmt, die den Dienst
nicht kommerziell nutzen. Um allen Kunden einen gleichberechtigten Zugang zum Internet ermöglichen zu können,
behält sich die skyDSL Deutschland GmbH daher im Interesse aller Kunden das Recht vor, Nutzern, die kontinuierlich
überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen, eine Beschränkung der Bandbreite aufzuerlegen
, soweit dies
erforderlich ist, um sicherzustellen, dass alle Kunden einen vergleichbaren Zugang zum Internet haben.

Alles klar.... ca. 500mb in 4 tagen sind kontinuierlich große Datenmengen O_o
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Blackout am 25.07.2009 14:02 schrieb:
4.1.3 Leistungen und Preise des Dienstes sind auf die Bedürfnisse von Privathaushalten abgestimmt, die den Dienst
nicht kommerziell nutzen. Um allen Kunden einen gleichberechtigten Zugang zum Internet ermöglichen zu können,
behält sich die skyDSL Deutschland GmbH daher im Interesse aller Kunden das Recht vor, Nutzern, die kontinuierlich
überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen, eine Beschränkung der Bandbreite aufzuerlegen
, soweit dies
erforderlich ist, um sicherzustellen, dass alle Kunden einen vergleichbaren Zugang zum Internet haben.

Alles klar.... ca. 500mb in 4 tagen sind kontinuierlich große Datenmengen O_o

Das ist sehr ungenau formuliert (was ist "groß" und was bedeutet "kontinuierlich"?), ich würde wie gesagt einen Anwalt zu rate ziehen.
Ansonsten: bieten die auch Tarife für Geschäftskunden an? Wenn ja, wäre das evtl. die bessere Option, wenn Du den Anschluss beruflich nutzt.
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
SuicideVampire am 25.07.2009 14:16 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 14:02 schrieb:
4.1.3 Leistungen und Preise des Dienstes sind auf die Bedürfnisse von Privathaushalten abgestimmt, die den Dienst
nicht kommerziell nutzen. Um allen Kunden einen gleichberechtigten Zugang zum Internet ermöglichen zu können,
behält sich die skyDSL Deutschland GmbH daher im Interesse aller Kunden das Recht vor, Nutzern, die kontinuierlich
überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen, eine Beschränkung der Bandbreite aufzuerlegen
, soweit dies
erforderlich ist, um sicherzustellen, dass alle Kunden einen vergleichbaren Zugang zum Internet haben.

Alles klar.... ca. 500mb in 4 tagen sind kontinuierlich große Datenmengen O_o

Das ist sehr ungenau formuliert (was ist "groß" und was bedeutet "kontinuierlich"?), ich würde wie gesagt einen Anwalt zu rate ziehen.
Ansonsten: bieten die auch Tarife für Geschäftskunden an? Wenn ja, wäre das evtl. die bessere Option, wenn Du den Anschluss beruflich nutzt.
Wieso denn Anwalt immer direkt? Wenn das so in den AGB´s steht ist es Vertragsbestandteil geworden, unterstellt die sind rechtmäßig. Erkundige dich mal unter welchen Voraussetzungen dies greift und wie lange die Limitierung dann andauern soll.
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Freaky22 am 25.07.2009 14:19 schrieb:
SuicideVampire am 25.07.2009 14:16 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 14:02 schrieb:
4.1.3 Leistungen und Preise des Dienstes sind auf die Bedürfnisse von Privathaushalten abgestimmt, die den Dienst
nicht kommerziell nutzen. Um allen Kunden einen gleichberechtigten Zugang zum Internet ermöglichen zu können,
behält sich die skyDSL Deutschland GmbH daher im Interesse aller Kunden das Recht vor, Nutzern, die kontinuierlich
überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen, eine Beschränkung der Bandbreite aufzuerlegen
, soweit dies
erforderlich ist, um sicherzustellen, dass alle Kunden einen vergleichbaren Zugang zum Internet haben.

Alles klar.... ca. 500mb in 4 tagen sind kontinuierlich große Datenmengen O_o

Das ist sehr ungenau formuliert (was ist "groß" und was bedeutet "kontinuierlich"?), ich würde wie gesagt einen Anwalt zu rate ziehen.
Ansonsten: bieten die auch Tarife für Geschäftskunden an? Wenn ja, wäre das evtl. die bessere Option, wenn Du den Anschluss beruflich nutzt.
Wieso denn Anwalt immer direkt? Wenn das so in den AGB´s steht ist es Vertragsbestandteil geworden, unterstellt die sind rechtmäßig. Erkundige dich mal unter welchen Voraussetzungen dies greift und wie lange die Limitierung dann andauern soll.

Die Frage der Rechtmäßigkeit soll dadurch gerade geklärt werden.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.729
Reaktionspunkte
5.964
Blackout am 25.07.2009 14:02 schrieb:
4.1.3 Leistungen und Preise des Dienstes sind auf die Bedürfnisse von Privathaushalten abgestimmt, die den Dienst
nicht kommerziell nutzen. Um allen Kunden einen gleichberechtigten Zugang zum Internet ermöglichen zu können,
behält sich die skyDSL Deutschland GmbH daher im Interesse aller Kunden das Recht vor, Nutzern, die kontinuierlich
überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen, eine Beschränkung der Bandbreite aufzuerlegen
, soweit dies
erforderlich ist, um sicherzustellen, dass alle Kunden einen vergleichbaren Zugang zum Internet haben.

Alles klar.... ca. 500mb in 4 tagen sind kontinuierlich große Datenmengen O_o
also, für den 0815-user wäre das, wenn es mehrfach die woche und dauerhaft wäre, als download schon ungewöhnlich viel. wenn es sogar um upload geht, wäre es definitiv viel.

trotzdem wäre bei nur 4 tagen am stück mit viel traffic selbst "damals", als DSL-provider trafficstarke kunden rausschmissen, noch nichts passiert. das wär schon sehr frech, wenn das - vor allem heutzutage - in deinem fall als begründung angebracht würde. wenn es jetzt jeden tag 1-2GB wären, dann könnte man drüber reden, ob die AGB zutreffen, aber mal 4 tage am stück 500MB ?

das problem könnte sein: wenn da ein richter entscheiden müßte und man legt dem dann als "beweis" die durchschnittlichen trafficvolumen anderer user inkl. vlt. auch downloadpeaks beim download zB einer spieledemo dar, dann wird es schwer für den richter, zu deinen gunsten zu entscheiden, dass heutzutage dein traffic durchaus vertretbar und NICHT "ungewöhnlich viel" ist... ^^

so eine AGB ist in jedem falle sehr schwammig, wenn da keine festen datengrenzen drin - vlt. sind die deswegen dann gar nicht gütlig in diesem punkt?
 
TE
B

Blackout

Gast
Das waren ja nicht 500MB am Stück, das war mein geschätzter gesamter Traffic seitdem ich den Anschluss am Dienstag bekommen habe.

Uploads hab ich nur den normalen Traffic der beim Aufrufen von Websites entsteht, meine Youtube Videos lad ich auf Arbeit hoch ;)

Edit: Tarife für Geschäftskunden haben die in der Tat.
Da kostet mein Anschluss ohne Fair Use gleich mal 500 Euro im Monat !!!
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Herbboy am 25.07.2009 14:45 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 14:02 schrieb:
4.1.3 Leistungen und Preise des Dienstes sind auf die Bedürfnisse von Privathaushalten abgestimmt, die den Dienst
nicht kommerziell nutzen. Um allen Kunden einen gleichberechtigten Zugang zum Internet ermöglichen zu können,
behält sich die skyDSL Deutschland GmbH daher im Interesse aller Kunden das Recht vor, Nutzern, die kontinuierlich
überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen, eine Beschränkung der Bandbreite aufzuerlegen
, soweit dies
erforderlich ist, um sicherzustellen, dass alle Kunden einen vergleichbaren Zugang zum Internet haben.

Alles klar.... ca. 500mb in 4 tagen sind kontinuierlich große Datenmengen O_o
also, für den 0815-user wäre das, wenn es mehrfach die woche und dauerhaft wäre, als download schon ungewöhnlich viel. wenn es sogar um upload geht, wäre es definitiv viel.

trotzdem wäre bei nur 4 tagen am stück mit viel traffic selbst "damals", als DSL-provider trafficstarke kunden rausschmissen, noch nichts passiert. das wär schon sehr frech, wenn das - vor allem heutzutage - in deinem fall als begründung angebracht würde. wenn es jetzt jeden tag 1-2GB wären, dann könnte man drüber reden, ob die AGB zutreffen, aber mal 4 tage am stück 500MB ?

das problem könnte sein: wenn da ein richter entscheiden müßte und man legt dem dann als "beweis" die durchschnittlichen trafficvolumen anderer user inkl. vlt. auch downloadpeaks beim download zB einer spieledemo dar, dann wird es schwer für den richter, zu deinen gunsten zu entscheiden, dass heutzutage dein traffic durchaus vertretbar und NICHT "ungewöhnlich viel" ist... ^^

so eine AGB ist in jedem falle sehr schwammig, wenn da keine festen datengrenzen drin - vlt. sind die deswegen dann gar nicht gütlig in diesem punkt?
Aber da muss doch irgendwo im Tarif drin stehen was so die Grenze ist ?
Bei der TCom stehts wohl ausdrücklich drin in den AGB´s. Also Guck mal bei deinen ganzen Vertragsunterlagen die du bekommen hast ob da irgendwo was drin steht. Wenn ja haste Pech gehabt. Wenn nicht kann man drüber Streiten ab wann die Bremse greifen kann oder soll und ob du ne Vertragsanpassung fordern kannst. Bei der Tcom habe ich gelesen wurde die Sperre jeweils zur Mitte des Monats wieder zurück gestellt.


EDIT: habe das noch gefunden http://www.teltarif.de/tooway-satspeed-eutelsat-allsat-test-getestet/news/33682.html?page=2
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Blackout am 25.07.2009 14:50 schrieb:
Das waren ja nicht 500MB am Stück, das war mein geschätzter gesamter Traffic seitdem ich den Anschluss am Dienstag bekommen habe.

Uploads hab ich nur den normalen Traffic dem beim Aufrufen von Websites entsteht, meine Youtube Videos lad ich auf Arbeit hoch ;)

Edit: Tarife für Geschäftskunden haben die in der Tat.
Da kostet mein Anschluss ohne Fair Use gleich mal 500 Euro im Monat !!!

500€? Das scheint ja wirklich ein Sauladen zu sein. Internet über TV-Kabel ist auch keine Option?
 
TE
B

Blackout

Gast
Freaky22 am 25.07.2009 14:54 schrieb:
Aber da muss doch irgendwo im Tarif drin stehen was so die Grenze ist ?
Bei der TCom stehts wohl ausdrücklich drin in den AGB´s. Also Guck mal bei deinen ganzen Vertragsunterlagen die du bekommen hast ob da irgendwo was drin steht. Wenn ja haste Pech gehabt. Wenn nicht kann man drüber Streiten ab wann die Bremse greifen kann oder soll und ob du ne Vertragsanpassung fordern kannst. Bei der Tcom habe ich gelesen wurde die Sperre jeweils zur Mitte des Monats wieder zurück gestellt.


Steht so in meiner PDF mit der Tarifübersicht drin:

Unbegrenztes Volumen beim Datenversand und -empfang (Flatrate)

Dennoch ist mein Anschluss seit gestern Abend 23:30 Uhr auf nahezu 0kb/s gedrosselt....
 
TE
B

Blackout

Gast
SuicideVampire am 25.07.2009 14:55 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 14:50 schrieb:
Das waren ja nicht 500MB am Stück, das war mein geschätzter gesamter Traffic seitdem ich den Anschluss am Dienstag bekommen habe.

Uploads hab ich nur den normalen Traffic dem beim Aufrufen von Websites entsteht, meine Youtube Videos lad ich auf Arbeit hoch ;)

Edit: Tarife für Geschäftskunden haben die in der Tat.
Da kostet mein Anschluss ohne Fair Use gleich mal 500 Euro im Monat !!!

500€? Das scheint ja wirklich ein Sauladen zu sein. Internet über TV-Kabel ist auch keine Option?


Nein, erstens gibt es kein Kabel hier, zweitens wohne ich auf der Milchwirtschaft über dem Kuhstall ;)


Die Ironie an der ganzen Sache ist eigentlich, das ich seit heute Morgen mein Handy nutze um online zu gehen und die Verbindung so stabil und schnell ist wie seit 2 Monaten nicht mehr...
Es scheint so als hätte O² die Verbindungsprobleme endlich gelöst :B

Nichts desto trotz könnte ich kotzen! Da zahlen mein Chef und ich ein heiden Geld und der Anschluss wird aufgrund von Windows, Treiber sowie Softwareupdates auf nahezu Null gedrosselt.... ganz großes Tennis und in der Tarifübersicht steht was von wegen kein Limit beim Senden sowie Empfangen (Flatrate) ja ne... is klar!
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Blackout am 25.07.2009 15:11 schrieb:
SuicideVampire am 25.07.2009 14:55 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 14:50 schrieb:
Das waren ja nicht 500MB am Stück, das war mein geschätzter gesamter Traffic seitdem ich den Anschluss am Dienstag bekommen habe.

Uploads hab ich nur den normalen Traffic dem beim Aufrufen von Websites entsteht, meine Youtube Videos lad ich auf Arbeit hoch ;)

Edit: Tarife für Geschäftskunden haben die in der Tat.
Da kostet mein Anschluss ohne Fair Use gleich mal 500 Euro im Monat !!!

500€? Das scheint ja wirklich ein Sauladen zu sein. Internet über TV-Kabel ist auch keine Option?


Nein, erstens gibt es kein Kabel hier, zweitens wohne ich auf der Milchwirtschaft über dem Kuhstall ;)


Die Ironie an der ganzen Sache ist eigentlich, das ich seit heute Morgen mein Handy nutze um online zu gehen und die Verbindung so stabil und schnell ist wie seit 2 Monaten nicht mehr...
Es scheint so als hätte O² die Verbindungsprobleme endlich gelöst :B

Nichts desto trotz könnte ich kotzen! Da zahlen mein Chef und ich ein heiden Geld und der Anschluss wird aufgrund von Windows, Treiber sowie Softwareupdates auf nahezu Null gedrosselt.... ganz großes Tennis und in der Tarifübersicht steht was von wegen kein Limit beim Senden sowie Empfangen (Flatrate) ja ne... is klar!

Denen gehört mal Feuer unterm Hintern gemacht, sowas geht nicht :hop:
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Blackout am 25.07.2009 15:11 schrieb:
SuicideVampire am 25.07.2009 14:55 schrieb:
Blackout am 25.07.2009 14:50 schrieb:
Das waren ja nicht 500MB am Stück, das war mein geschätzter gesamter Traffic seitdem ich den Anschluss am Dienstag bekommen habe.

Uploads hab ich nur den normalen Traffic dem beim Aufrufen von Websites entsteht, meine Youtube Videos lad ich auf Arbeit hoch ;)

Edit: Tarife für Geschäftskunden haben die in der Tat.
Da kostet mein Anschluss ohne Fair Use gleich mal 500 Euro im Monat !!!

500€? Das scheint ja wirklich ein Sauladen zu sein. Internet über TV-Kabel ist auch keine Option?


Nein, erstens gibt es kein Kabel hier, zweitens wohne ich auf der Milchwirtschaft über dem Kuhstall ;)


Die Ironie an der ganzen Sache ist eigentlich, das ich seit heute Morgen mein Handy nutze um online zu gehen und die Verbindung so stabil und schnell ist wie seit 2 Monaten nicht mehr...
Es scheint so als hätte O² die Verbindungsprobleme endlich gelöst :B

Nichts desto trotz könnte ich kotzen! Da zahlen mein Chef und ich ein heiden Geld und der Anschluss wird aufgrund von Windows, Treiber sowie Softwareupdates auf nahezu Null gedrosselt.... ganz großes Tennis und in der Tarifübersicht steht was von wegen kein Limit beim Senden sowie Empfangen (Flatrate) ja ne... is klar!
Jo die Ausrede "ich hab die AGB´s nicht gelesen" gilt leider auch nicht, da die Dinger ja Vertragsbestandteil sind.
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
SuicideVampire am 25.07.2009 15:14 schrieb:
Nichts desto trotz könnte ich kotzen! Da zahlen mein Chef und ich ein heiden Geld und der Anschluss wird aufgrund von Windows, Treiber sowie Softwareupdates auf nahezu Null gedrosselt.... ganz großes Tennis und in der Tarifübersicht steht was von wegen kein Limit beim Senden sowie Empfangen (Flatrate) ja ne... is klar!

Denen gehört mal Feuer unterm Hintern gemacht, sowas geht nicht :hop:

Vielleicht sollte man noch technische Probleme (Sonnenprotuberanzen, EMP-Puls der Nordkoreaner, Aliens und sonstiges naheliegendes) in Erwägung ziehen. Dass die nach 500MB die Leitungen dicht machen, scheint mir extrem obskur.

Gibt es für dich eine Möglichkeit zu überprüfen ob die Schüssel noch korrekt ausgerichtet ist? Z.B. Holzwände können in der Beziehung recht fies sein...
 
TE
B

Blackout

Gast
Die Schüssel ist noch an Ort und Stelle und das 1,20m Monster verstellt sich auch nicht so schnell ;)
Der Techniker mit dem ich am Mittwoch telefoniert hatte, bestätigte mir sogar noch das meine Schüssel besser ausgerichtet sei als es vorgegeben ist.

Sprich statt 30db, 35db in der Empfangsrichtung und statt 15-20db, 25db in der Senderichtung.
 
TE
B

Blackout

Gast
Hab grad mal versucht die technische Hotline zu erreichen um wenigstens mal in Erfahrung zu bringen was hier zum Henker nochmal nu los ist.
Die Hotline soll Samstags von 10 bis 18 Uhr besetzt sein.... rufe ich an, wird die Verbindung sofort wieder getrennt...
Die Produkthotline hingegen funktioniert nur dort wird man auf die technische Hotline verwiesen.... :pissed:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.729
Reaktionspunkte
5.964
Blackout am 25.07.2009 16:18 schrieb:
Hab grad mal versucht die technische Hotline zu erreichen um wenigstens mal in Erfahrung zu bringen was hier zum Henker nochmal nu los ist.
Die Hotline soll Samstags von 10 bis 18 Uhr besetzt sein.... rufe ich an, wird die Verbindung sofort wieder getrennt...
Die Produkthotline hingegen funktioniert nur dort wird man auf die technische Hotline verwiesen.... :pissed:

das KÖNNTE auf ein größeres prob hindeuten, bei dem du nicht der einzige bist...


ps: geschäfts/firmenleitungen sind natürlich viel teurer, sind aber halt auch nicht für 1mann-"firmen" gedacht.
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 25.07.2009 16:26 schrieb:
ps: geschäfts/firmenleitungen sind natürlich viel teurer, sind aber halt auch nicht für 1mann-"firmen" gedacht.
Immerhin mietet man sich relativ exklusiv in einen Satelliten ein... wusste übrigens gar nicht, dass die Schüsseln mittlerweile senden können ^^ früher gabs das eh nur mit Telefon-Uplink.
 
TE
B

Blackout

Gast
Es ist Montag Morgen 7:30 Uhr und nach wie vor kann ich keine Seiten aufrufen bzw. es dauert ca. 20 Minuten um eine Seite zu laden.

Bin mal gespannt was ich auf meine Supportanfragen vom Wochenende heute für Antworten bekomme.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.242
Reaktionspunkte
6.958
Freaky22 am 25.07.2009 15:36 schrieb:
Jo die Ausrede "ich hab die AGB´s nicht gelesen" gilt leider auch nicht, da die Dinger ja Vertragsbestandteil sind.

falls in den agb stünde (scheint hier ja nicht der fall zu sein), dass irgendwann der anshcluss gedrosselt wird oder das alles über xx gb dann doch kostet und das ganze als "flatrate" beworben wird, dann wäre das mit hoher wahrscheinlichkeit unzulässig.
 
Oben Unten