Die Sky DSL Verarsche!

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
Bonkic am 27.07.2009 08:29 schrieb:
Freaky22 am 25.07.2009 15:36 schrieb:
Jo die Ausrede "ich hab die AGB´s nicht gelesen" gilt leider auch nicht, da die Dinger ja Vertragsbestandteil sind.

falls in den agb stünde (scheint hier ja nicht der fall zu sein), dass irgendwann der anshcluss gedrosselt wird oder das alles über xx gb dann doch kostet und das ganze als "flatrate" beworben wird, dann wäre das mit hoher wahrscheinlichkeit unzulässig.
Richtig, aber da werden diese Fair Use Policies ja erwähnt.
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Freaky22 am 27.07.2009 10:26 schrieb:
Bonkic am 27.07.2009 08:29 schrieb:
Freaky22 am 25.07.2009 15:36 schrieb:
Jo die Ausrede "ich hab die AGB´s nicht gelesen" gilt leider auch nicht, da die Dinger ja Vertragsbestandteil sind.

falls in den agb stünde (scheint hier ja nicht der fall zu sein), dass irgendwann der anshcluss gedrosselt wird oder das alles über xx gb dann doch kostet und das ganze als "flatrate" beworben wird, dann wäre das mit hoher wahrscheinlichkeit unzulässig.
Richtig, aber da werden diese Fair Use Policies ja erwähnt.

Aber diese Policies sind mehr als unklar definiert, das dürfte so schwer haltbar sein, zumindest ein "erlaubtes" Volumen muss angegeben werden. Und das ist scheinbar nicht der Fall.
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
SuicideVampire am 27.07.2009 12:18 schrieb:
Freaky22 am 27.07.2009 10:26 schrieb:
Bonkic am 27.07.2009 08:29 schrieb:
Freaky22 am 25.07.2009 15:36 schrieb:
Jo die Ausrede "ich hab die AGB´s nicht gelesen" gilt leider auch nicht, da die Dinger ja Vertragsbestandteil sind.

falls in den agb stünde (scheint hier ja nicht der fall zu sein), dass irgendwann der anshcluss gedrosselt wird oder das alles über xx gb dann doch kostet und das ganze als "flatrate" beworben wird, dann wäre das mit hoher wahrscheinlichkeit unzulässig.
Richtig, aber da werden diese Fair Use Policies ja erwähnt.

Aber diese Policies sind mehr als unklar definiert, das dürfte so schwer haltbar sein, zumindest ein "erlaubtes" Volumen muss angegeben werden. Und das ist scheinbar nicht der Fall.
Jedenfalls meldet sich ja der Ersteller nicht mehr um zu sagen obs nich doch irgendwo steht?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.281
Reaktionspunkte
6.982
Freaky22 am 27.07.2009 10:26 schrieb:
Bonkic am 27.07.2009 08:29 schrieb:
Freaky22 am 25.07.2009 15:36 schrieb:
Jo die Ausrede "ich hab die AGB´s nicht gelesen" gilt leider auch nicht, da die Dinger ja Vertragsbestandteil sind.

falls in den agb stünde (scheint hier ja nicht der fall zu sein), dass irgendwann der anshcluss gedrosselt wird oder das alles über xx gb dann doch kostet und das ganze als "flatrate" beworben wird, dann wäre das mit hoher wahrscheinlichkeit unzulässig.
Richtig, aber da werden diese Fair Use Policies ja erwähnt.


ah ja, jetzt auch gelesen.
unwahrscheinlich, dass so was (in dem fall) wirksam ist.
 
TE
B

Blackout

Gast
Es gibt neues von der Abzockerfront.

Hab heute Antwort auf meine Mails vom Wochenende bekommen:

Nr 1:

Sehr geehrter Herr xxxxx,

die Downloadgeschwindigkeit über skyDSL2+ wird, wie bei allen Satellitenprovidern, durch eine Fair Use Policy gesteuert. Auf unserer Webseite finden Sie einen entsprechenden Hinweis.

Kunden mit größerem Bedarf an Downloadvolumen haben die Möglichkeit ein Tarifupgrade durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

Customer Service Center

skyDSL Deutschland GmbH
Kaiserin-Augusta-Allee 14
D-10553 Berlin
Geschäftsführer: Klaas Imgenberg
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 89362 B

Nr. 2: Und das ist wirklich der Hammer!

Tarifupgrade skyDSL2+
Kundennummer xxxx / Auftragsnummer xxxxx


Sehr geehrter Herr xxxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir können Ihnen folgende Tarifupgrades zu den folgenden Konditionen anbieten:

skyDSL2+ Classic bis zu 3 GB/Monat 94,90€ monatlich

skyDSL2+ Premium bis zu 5 GB/Monat 109,90€ monatlich

skyDSL2+ Professional bis zu 10 GB/Monat 164,90€ monatlich


Die Vertragslaufzeit bleibt davon unberührt.

Hinweis zur Fair Use Policy von skyDSL:
Die Fair Use Policy ermöglicht es uns, unseren Privatkunden mit den skyDSL Tarifen ein attraktives Preisangebot bei gleichzeitig hervorragender Leistung zu bieten. Der skyDSL Service ist, wie alle anderen DSL-Technologien ebenfalls, ein Service, in dem nicht unbegrenzt Bandbreite zur Verfügung steht. Eine übermäßige Nutzung durch den Einzelnen hat negative Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des gesamten Dienstes. Aus diesem Grund verpflichten wir uns im Rahmen der Fair Use Policy jene Kunden zuerst zu bedienen, die bei der Privatnutzung des Dienstes wenig oder durchschnittlich große Datenmengen herunterladen. Dies kann zu einer vorübergehenden Verzögerung beim Datenempfang derjenigen Kunden führen, die kontinuierlich überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen.

Nach Erhalt Ihrer Bestätigung werden wir den Tarifupgrade zum 23.08.09 einstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr skyDSL Team

skyDSL Deutschland GmbH
Kaiserin-Augusta-Allee 14
D-10553 Berlin
Geschäftsführer: Klaas Imgenberg
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 89362 B

Das schlägt dem Fass den Boden aus!
In der Auftragsbestätigung inklusive Tarif Übersicht steht das hier:



Es handelt sich laut Tarifübersicht um eine Flatrate. Punkt aus, keine Diskussion, da steht nichts von 500MB im Monat oder wir drehen Ihren Anschluss auf NULL.

Die Antwort auf meine Anfrage zeigt doch explizit das es sich um einen Volumentarif handelt.

Die Fair Use Policy seht ihr oben da steht auch nur das die Anfragen der Kunden mit weniger Traffic bevorzugt werden, da wird mit keinem Wort erwähnt das die den Anschluss abdrehen.

Werde mich morgen an die Verbraucherzentrale wenden und anschließend mit meinem Chef sprechen und das ganze eventuell vom Anwalt prüfen lassen.

Das ist in meinen Augen absolute Abzocke!

Und 5 GB pro Monat für 110 € ist ja wohl der absolute Witz! Das sind knapp 160 MB pro Tag oder 6,9 MB pro Stunde....

Ich fühl mich grad derart über den Tisch gezogen, das glaubt ihr gar nicht!
Der aktuelle Stand ist nach wie vor kein öffnen von Webseiten über SkyDsl einzig Google sowie die Homepage vom Anbieter funktionieren....
 

Memphis11

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.01.2009
Beiträge
1.536
Reaktionspunkte
0
das ist nicht nur abzocke das ist die verarschung pur, ich würde dem anbieter mit dem nackten arsch ins gesicht springen, aleine schon die preise sind fast schon wieder zum lachen wenn sie nicht ernst gemeint wären %)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.785
Reaktionspunkte
5.981
also, da steht ja ganz explizit "unbegrenzt...." - dann können die nicht so einfach in den AGB noch was im kleingedruckten verstecken. was allenfalls möglich wäre ist, dass die kunden, die zu viel traffic verursachen, gekündigt WERDEN. das geht AFAIK schon.

auch ein gut sichtbarer hinweis, zB ein sternchen bei "unbegrenzt" mit ner fußnote "bis x GB pro monat, ab x GB verminderter Speed", könnte noch o.k sein (gibt es bei mobilem internet oft)


aber auf der info-seite ist NICHTS zu sehen von "fair use" oder so was. und wenn ich die AGB aufrufe: da kommt das wort "fair" nicht mal vor !
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 27.07.2009 20:56 schrieb:
also, da steht ja ganz explizit "unbegrenzt...." - dann können die nicht so einfach in den AGB noch was im kleingedruckten verstecken. was allenfalls möglich wäre ist, dass die kunden, die zu viel traffic verursachen, gekündigt WERDEN. das geht AFAIK schon.

auch ein gut sichtbarer hinweis, zB ein sternchen bei "unbegrenzt" mit ner fußnote "bis x GB pro monat, ab x GB verminderter Speed", könnte noch o.k sein (gibt es bei mobilem internet oft)


aber auf der info-seite ist NICHTS zu sehen von "fair use" oder so was. und wenn ich die AGB aufrufe: da kommt das wort "fair" nicht mal vor !

Dann ist das Ding definitiv ein klarer Fall für den Anwalt.
 
TE
B

Blackout

Gast
Hab heute mit meinem Chef gesprochen und ihm alle Fakten dargelegt.

Er meinte das wäre eine riesen Schweinerei und hat gleich erstmal ein Brief diktiert in dem er den Anbieter auffordert die bezahlten Leistungen (Flatrate) zu erbringen ansonsten geht das ganze an unseren Anwalt und den Verbraucherschutz.
Desweiteren droht er damit das seine anderen Firmen von denen 2 ebenfalls bei dem Anbieter sind, umgehend ihre Verträge kündigen falls er sich querstellt ^^ :finger:


PS: Seit heute Abend geht mein Anschluss wieder, hatte vorhin, nach 9 MB Traffic, wieder 15 Minuten "Pause"...... :$
 
TE
S

skicu

Gast
Da soll nochmal jemand bei "DSL auf dem Land" mit dem Argument Alternative SkyDSL kommen.
Ist ja echt krass, der Anbieter. 160 MB am Tag. Damit schafft man ja gerade so die Windows Updates und dann wars das. :B
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
skicu am 28.07.2009 21:15 schrieb:
Da soll nochmal jemand bei "DSL auf dem Land" mit dem Argument Alternative SkyDSL kommen.
Ist ja echt krass, der Anbieter. 160 MB am Tag. Damit schafft man ja gerade so die Windows Updates und dann wars das. :B

1 Servicepack und Du bist für Wochen ausgebremst :B Von Linux-Distributionsupgrades (bei 5 Rechnern in meinem Haushalt) mal ganz zu schweigen...
 

trafficbremser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.08.2009
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Man muss auch mal das Positive erwähnen: Bin seit vier Jahren total zufrieden mit dem Unidirektionalen Dienst SkyDSL 2000.


Aber:

Seit ich vor einem Monat auf SkyDSL2+ umstieg folgendes Szenario:

Erstmal Schüssel selbst montiert. Firma zwecks Einmessung beauftragt= 180€ Kosten.

Wenigstens mit Rechnung für´s Finanzamt.

Dann Speedtest= DSL 4000

Upload ließ allerdings zu wüschen übrig, sollte Sreenshot mailen. Habe ich gemacht; leider keine Antwort.

Nutzung der letzten vier Wochen= Sch... selten weil nach zwei Tagen gar nichts mehr ging.

Wollte erst die Rechnung vom Montageservice nicht bezahlen, da ich dachte Pfusch.

Die SkyDSL Technik-Hotline sollte mich aufklären:

Ich bin "gefairused"

Klingt Sch... und ist es auch.

Zuviel Traffic dachte ich und fuhr einige Anwendungen zurück.

Nur noch Ebay, Börsenkurse und ein paar Mails...

... aber auch das war zuviel des Guten.

900 Mb pro Woche sagte der MA der Hotline; hatte ich niemals, trotzdem Schicht im Schacht.

Das passt ja auch zu den Aussagen hier: 500 Mb pro Monat!

Am Wochenende aufgrund dieses Forum eine Mail bezüglich Fairuse; bis jetzt keine Antwort.

Als ich heute anrief und fragte, warum ich meinen nun doppelt so teuren Tarif nicht wie vorher gleichermaßen nutzen kann, hieß es "Da machen die von Eutelsat andere Trafficvorgaben" .

Hab´ ich jetzt meinen Vertrag bei Eutelsat? Aus den AGB geht auch nicht hervor, dass der teurere Tarif leider besch... Konditionen hat, sprich anderes Fairuse.

Ich will meinen alten Tarif zurück !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Leider hält sich die Kommunikation in Grenzen. Der MA der Hotline kann leider nicht zur Vertragsabteilung verbinden, geht nur schriftlich - Hmm, ich kenne da ein paar tolle Firmen die TK-Anlagen liefern, ... und Telefone.

Aber Mailprogramm wär´auch nicht schlecht, man müsste nur den Button Antworten nutzen.

Fakt ist:
Keine Leistung, keinen Support = Kopf in den Sand ?

Das Klavier spiele ich auch:

Mal schauen was passiert, wenn ich die Lastschriften der letzten sechs Wochen gebührenpflichtig zurückbuchen lasse.

Den Mahnbescheid samt der breitbandigen AGB können wir dann ja vorm Amtsrichter ausdiskutieren.

Ich vermute mal:

Nicht ohne Grund schreiben einige große UMTS Anbieter bei ihrer Flatrate ein Sternchen hinter und nennen im Kleingedruckten die Leistung in Zahl und Ziffer um Ihre Verträge unanfechtbar zu machen.

Wollen wir mal sehen, ob´s die große Keule braucht

oder

SKYDSL merkt dass weniger Umsatz auch mehr sein kann.

Ich hab´einen langen Atem...

und ´ne Internet-Backupleitung!
 
TE
S

skicu

Gast
Mal schauen was passiert, wenn ich die Lastschriften der letzten sechs Wochen gebührenpflichtig zurückbuchen lasse.
Das würde ich sein lassen - du hast eine Lastschriftermächtigung unterschrieben, diese Firma darf in Rechnung gestellte Beträge also grundsätzlich abbuchen.

An deiner Stelle würde ich mir wirklich einen Anwalt suchen, der mal einen hübschen Brief schreibt. Und die Lastschriftermächtigung widerrufen.
 

wurfi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hallo erstmal,



habe seit ca einer Woche auch Sky Dsl und habe natürlich
auch jetzt erst davon gehört das man bei zuviel Download gedrosselt wird. Mir wurde
am Telefon gesagt das man am

Tag nicht mehr als 200 – 300 mb

In der Woche nicht mehr als 1 gb

Und im Monat nicht mehr als 4 gb

runterladen darf das
steht meiner Meinung nach nirgends in den Agb´s und auch nicht auf der Website
also ist es Rechtswidrig. Was man nun dagegen machen kann ist mir auch noch
nicht ganz klar vielleicht könnte man eine Unterschriften Sammlung oder
ähnliches machen und den Anbieter so zur Volumen Freigabe zwingen den Flatrate ist Flatrate und eine
gedrosselte Flatrate ist keine Flatrate. Aber mal sehen ich wird die Tage mal
einen Anwalt befragen. Wenn das schon jemand getan hat wäre schön wenn er das
hier mal posten würde.
 

wurfi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hab bei einem anderen Anbieter diese Liste gefunden da weiss man wenigstens woran man ist wenn man einen Vertrag abschliest.




http://www.filiago.de/support/faq/1,14/gibt_es_bei_astra2connect_eine_fair-use-policy_-fup-.aspx
 
TE
B

Blackout

Gast
Filiago kommt bei einigen von unseren Firmen zum Einsatz, nur sind die Schüsseln bei denen kleiner und haben keine schlecht Wetter Reserve, aber zumindest ist Filiago transparent genug.
Zwei unserer Firmen nutzen ebenfalls das Produkt von SkyDSL und hatten die gleichen Probleme, nur haben die sich zum "Tarifupgrade" auf mehr Volumen (bei einer Flatrate *lol*) entschieden und zahlen jetzt 170€ im Monat für 10 GB Volumen....

Von meiner Seite gibt es auch mal wieder Neuigkeiten.
Nachdem seit letzter Woche Donnerstag gar nichts mehr ging bzw. mir jeden Tag nach 5 MB !!!!!!!! Traffic die Leitung auf Null gedreht wurde, hab ich dem Laden am Wochenende eine saftige Mail geschrieben,
auf die mir bis heute zwar nicht geantwortet wurde, ABER seit gestern kann ich wieder die Leitung nutzen ohne das ich nach 5 MB auf Null gedreht wurde ;)


Hab mir eine schöne Software namens TrafficMonitor für 15 Euro gekauft und überwache damit die Netzwerkkarte an der die SkyDSL Box dranhängt.
Hier die bisherige Monatsübersicht ->

Bis Donnerstag, hatte ich 1,8GB Traffic in 13 Tagen.
Das waren Windowsupdates, Treiber sowie ein Patch für World in Conflict sowie der übliche Traffic beim Surfen bzw. Internetradiostream.

s4.directupload.net/images/user/090819/mxrohjx3.jpg
Die 8 MB vom 16ten sind nicht von SkyDSL sondern von der LAN Party an dem Tag bei mir, hatte dazu das LAN Kabel von der SkyDSL Box genommen *g*
Die Tage ging nämlich gar nichts mehr.




Nächste Woche fahr ich zum Verbraucherschutz samt allen Dokumenten, Mailverkehr etc. und werde mit denen abklären wie ich weiter vorgehen soll und ob es eine Möglichkeit gibt aus dem Vertrag raus zukommen und das Geld für die Hardware wieder zu bekommen.
 

wurfi1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
[size=10pt]Habe nochmals mit der Hotline Telefoniert und die haben mir nun eine ander Tabelle durchgesagt seht euch das mal an.

77 – 78 mb pro Stunde [/size]= eine Stunde Drosselung

[size=10pt]150 mb in vier Stunden [/size]= 4 Stunden Drosselung

[size=10pt]420 – 450 mb in 24 Stunden [/size]=24 Stunden
Drosselung

[size=10pt]1200 – 1300 mb in einer Woche
[/size]= eine Woche Drosselung

Desweiteren
habe ich danach gefragt wie es sein kann das mein Dsl Manager anzeigt
das ich 800 mb Transfer hatte und die meinen ich hätte bereits 1,5 Gb
Transfer? Antwort mein Dsl Manager würde nicht genau anzeigen was
transeriert wurde !? Darauf habe ich eine Datei von 7,5 mb
ruintergeladen und siehe da in meinem Tranfer anzeigefenster erhöhte
sich der Wert um 7,5 mb ist doch schon komisch oder ? Was wollen die
einem eigentlich erzählen?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.572
Reaktionspunkte
5.701
Was ist mit Transfer gemeint.. nur Download oder wird da der Upload auch dazugezählt?
Kenn misch da ned so aus ;)
 
TE
B

Blackout

Gast
Da weiß die eine Hand nicht was die andere erzählt.

So scheint es mir zumindest das jeder Mitarbeiter am Telefon was anderes erzählt...

Bezüglich Upload, da sagte mir ein Mitarbeiter das dieser "schwerer" wiegen würde als der Download....

Keine Ahnung wie da die internen Berechnungen aussehen.

Zumindest erklärt die obige Liste einiges und deckt sich mit meinen Erfahrungen...


Dennoch ist das ganze Verarsche und es kann ja nicht sein das sich erst etliche Kunden zusammentun und denen über Wochen die Informationen aus der Nase ziehen müssen.
Argliste Täuschung oder wie das genannt wird.
Wären diese Informationen vor der Bestellung zugänglich gewesen, hätte ich diesen Anbieter nie genommen!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.785
Reaktionspunkte
5.981
der upload ist AFAIK technisch aufwendiger, auf jeden fall aber kalkulatorisch von deren kapazitäten, da die mit "kleinen" uploadanfragen kalkurlieren (eben zB einfach nur "website x wird angefordert" oder "email mit 4 jpgs = 3MB wird gesendet". daher wiegt der upload schwerer.

und auch bei normalem DSL hat man ja standardmäßig weit weniger up- als downloadbandbreite.



was trotzdem natürlich alles nicht das geschäftsgebahren rechtfertigt.
 
TE
B

Blackout

Gast
Oh mein Gott!

Es wird noch besser!
Hab grad eine Mail von denen bekommen, haltet euch besser fest:

Sehr geehrte/r Herr/Frau xxxxxxx,

mit Bedauern haben wir festgestellt, dass Sie den von Ihnen bestellten und am 23/07/2009 freigeschalteten skyDSL-Dienst noch nicht genutzt haben.

Sofern es sich um ein technisches Problem bei der Inbetriebnahme von skyDSL handelt, können Sie gerne unseren technischen Support ansprechen, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Sie erreichen den technischen Support unter der Rufnummer 01805 006899 (14 ct/min aus dem deutschen Festnetz) montags bis freitags von 12:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 18:00 Uhr (außer an Feiertagen). Ihre Fragen zu Vertrag oder Rechnung können Sie jederzeit online an uns senden. Das Formular finden Sie auf unserer Website im Kundenbereich unter dem Menüpunkt "Kontakt für Bestandskunden".

Bitte beachten Sie auch die umfangreiche Sammlung mit Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) auf unserer Website www.teles-skydsl.de.

Mit freundlichen Grüßen

skyDSL Deutschland GmbH
Kaiserin-Augusta-
Allee 14
D-10553 Berlin
----------------------------------------------------------
Managing Director: Jan Heße
Commercial Register: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 59576 B

Alles klar, ich hab mein Produkt noch gar nicht genutzt :haeh: %) :haeh:
 
TE
B

Blackout

Gast
Und wieder neues von der Front. Mail von heute (20.08.2009):

Sehr geehrter Herr xxxx,

Sie sind aktuell nicht von der Fair Use Policy betroffen.
Die FUP wirkt erst bei einem monatlichen Daten-Volumen (Up und Down) von ca. 4 GB.

Wir können Ihnen bei Bedarf Tarifupgrades zu den folgenden Konditionen anbieten:

skyDSL2+ Classic bis zu 6 GB 94,90€

skyDSL2+ Premium bis zu 10 GB 109,90€

skyDSL2+ Professional bis zu 20 GB 164,90€

Wenn Sie weiterhin Probleme mit skyDSL haben, rufen Sie uns bitte an.
Sie erreichen unseren technischen Support unter 01805 - 00 68 99 (14 ct/min aus dem dt. Festnetz) in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 12:00 und 20:00 Uhr und am Samstag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

Customer Service Center

skyDSL Deutschland GmbH
Kaiserin-Augusta-Allee 14
D-10553 Berlin
Geschäftsführer: Jan Heße
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 89362 B

Die stellen ihre Konditionen auch um wie sie lustig sind.
Bei der letzten Anfrage haben die keine Angaben zu meinem erlaubten "Volumen" gemacht und da sollten 3 GB 95€ 5 GB 110€ und 10 GB 170€ kosten.

Hier die Mail vom 27.07.2009 im Vergleich dazu:

Tarifupgrade skyDSL2+



Sehr geehrter Herr xxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir können Ihnen folgende Tarifupgrades zu den folgenden Konditionen anbieten:

skyDSL2+ Classic bis zu 3 GB/Monat 94,90€ monatlich

skyDSL2+ Premium bis zu 5 GB/Monat 109,90€ monatlich

skyDSL2+ Professional bis zu 10 GB/Monat 164,90€ monatlich


Die Vertragslaufzeit bleibt davon unberührt.

Hinweis zur Fair Use Policy von skyDSL:
Die Fair Use Policy ermöglicht es uns, unseren Privatkunden mit den skyDSL Tarifen ein attraktives Preisangebot bei gleichzeitig hervorragender Leistung zu bieten. Der skyDSL Service ist, wie alle anderen DSL-Technologien ebenfalls, ein Service, in dem nicht unbegrenzt Bandbreite zur Verfügung steht. Eine übermäßige Nutzung durch den Einzelnen hat negative Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des gesamten Dienstes. Aus diesem Grund verpflichten wir uns im Rahmen der Fair Use Policy jene Kunden zuerst zu bedienen, die bei der Privatnutzung des Dienstes wenig oder durchschnittlich große Datenmengen herunterladen. Dies kann zu einer vorübergehenden Verzögerung beim Datenempfang derjenigen Kunden führen, die kontinuierlich überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen.

Nach Erhalt Ihrer Bestätigung werden wir den Tarifupgrade zum 23.08.09 einstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr skyDSL Team

skyDSL Deutschland GmbH
Kaiserin-Augusta-Allee 14
D-10553 Berlin
Geschäftsführer: Klaas Imgenberg


Jetzt hab ich auf einmal "ca." 4 GB für 69,90€ und den Rest seht ihr ja oben.
Die haben einfach mal das Volumen verdoppelt bei jedem Tarif.

Ob das aufgrund zahlreicher Beschwerden passiert ist?
 
Oben Unten