Destiny: Spieler üben Kritik am Eisenbanner-Event

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
876
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Destiny: Spieler üben Kritik am Eisenbanner-Event gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Destiny: Spieler üben Kritik am Eisenbanner-Event
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.204
Reaktionspunkte
94
Wochenlang wird geheult, dass lowlevs im PVP kein Chance haben, nun heulen die highlevs. und das Verlierer keine Belohnung bekommen, ist wohl auch verständlich.

wenn Verlierer vor Match Ende aussteigen, liegt das halt an ner scheiß Community...
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Wo kommen wir denn hin, wenn Mehrspieler-Matches auf einmal fair ablaufen? Am Ende gewinnt noch der Bessere! Wehret den Anfängen!
 

Triplezer0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
825
Reaktionspunkte
177
wenn Verlierer vor Match Ende aussteigen, liegt das halt an ner scheiß Community...


Ne das liegt eher an den Entwicklern, das Verlierteam muss zumindest eine kleine belohnung erhalten (insbesondere die guten spieler auf der verliererseite) damit es sich lohnt trotzdem im spiel zu bleiben anstatt zu ragequitten(oder zumindest ein kein PVP buff für 30 minuten oder so). Wenn das nicht der Fall ist wird PvP in jedem spiel zur reinen farce.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Ne das liegt eher an den Entwicklern, das Verlierteam muss zumindest eine kleine belohnung erhalten (insbesondere die guten spieler auf der verliererseite) damit es sich lohnt trotzdem im spiel zu bleiben anstatt zu ragequitten(oder zumindest ein kein PVP buff für 30 minuten oder so). Wenn das nicht der Fall ist wird PvP in jedem spiel zur reinen farce.

in Anbetracht das dieses Kindische Verhalten auch bei anderen Spielen einzug gehalten hat, das man abhaut wenn man nicht gewinnt, kann man nicht wirklich dem Entwickler die alleinige Schuld geben
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Ne das liegt eher an den Entwicklern, das Verlierteam muss zumindest eine kleine belohnung erhalten

Ja und nein. Wenn ein Spielmodus nur wegen eventueller Belohnungen gespielt wird, haben die Entwickler schlechte Arbeit abgeliefert. Man sollte etwas spielen, weil es Spaß macht, nicht weil man dafür einen Lolli bekommt.
 

Playsi2

Benutzer
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
89
Reaktionspunkte
0
Ja und nein. Wenn ein Spielmodus nur wegen eventueller Belohnungen gespielt wird, haben die Entwickler schlechte Arbeit abgeliefert. Man sollte etwas spielen, weil es Spaß macht, nicht weil man dafür einen Lolli bekommt.

Doch ohne Belohnung wird man nicht die breite Masse anziehen. Wenns dann auch noch Spaß macht, dann hat der Entwickler alles richtig gemacht.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Doch ohne Belohnung wird man nicht die breite Masse anziehen. Wenns dann auch noch Spaß macht, dann hat der Entwickler alles richtig gemacht.

ahja, deswegen hauen auch Leute in sonst Randomgruppen von irgendwelchen Spielen ab wenn mal nicht alles flutsch und gehen damit leer aus
Wenn muss man eher die Strafen für´s lahme abhauen hoch drehen
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ich habe eher das Gefühl dass Bungie völlig überbewertet wird.
So viele Designentscheidungen wo man sich nur an den Kopf fassen muss... verdächtig schlechte Qualität.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.980
Reaktionspunkte
9.000
Doch aus Sicht einiger frustrierter Fans legt das Event eine grundlegende Designschwäche von Destiny offen, nämlich das PvP-System. Wie ein Spieler in einem Video veranschaulicht, scheint einem der eigene Charakterlevel und die Ausrüstung keinerlei Vorteile zu bringen, was zu absurden Situationen während der kompetitiven Mehrspieler-Partien führt. Ein Hüter der Stufe 4 macht mit der Anfangswaffe ähnlich viel Schaden wie ein hochgerüster Charakter der Maximalstufe 30.
Wieso absurd? Das ist mein größter Kritikpunkt an PvP Systemen wie in WoW, wo man erstmal solange Staub frißt (egal, wie gut oder schlecht man spielt!), bis man sich eine konkurrenzfähige Ausrüstung zusammen gefarmt hat.
 

Triplezer0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
825
Reaktionspunkte
177
in Anbetracht das dieses Kindische Verhalten auch bei anderen Spielen einzug gehalten hat, das man abhaut wenn man nicht gewinnt, kann man nicht wirklich dem Entwickler die alleinige Schuld geben

Dieses Verhalten hält in so ziemlich jedem Multiplayerspiel einzug, leider ist die Menschheit so wie sie ist und da wird sich auch so schnell nichts dran ändern. Da bleibt es am Entwickler hängen eine Lösung zu finden oder wie in den meisten Fällen das Problem einfach vollkommen zu ignorieren.
 

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.736
Reaktionspunkte
62
"Die Verlierer einer Partie erhalten nämlich keine Rufpunkte"

Und wie soll man das Designen? Die derzeitige langweiligkeit mancher ist ja ein Spiel zu joinen und afk rumzustehen und trotzdem Marken zu kassieren. Man wird in Destiny belohnt wenn man schlecht spielt und das darf einfach nicht sein.

Wer also meint man müsse selbst dann belohnt werden wenn man verliert der hat keine ahnung wovon er redet. Das zieht nur AFKler wie in World of Warcraft früher im Alterac zu sich wo alle afk gegen die Wand gerannt sind. Das zerstört das PvP

Das "Report" oder "Kicksystem" im Spiel muss ebenso überarbeitet werden und eine art Replay system wo man ganz einfach im Menü auf einen Spieler in der Freundesliste draufdrückt und ihm dann zuschauen kann wünsch ich mir auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kratos333

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2011
Beiträge
1.736
Reaktionspunkte
62
Wochenlang wird geheult, dass lowlevs im PVP kein Chance haben, nun heulen die highlevs. und das Verlierer keine Belohnung bekommen, ist wohl auch verständlich.

wenn Verlierer vor Match Ende aussteigen, liegt das halt an ner scheiß Community...


Das sind eben leute die allgemein ahnung haben. Das level/Equip sagt sowenig aus. Ich erstell dir einen Charakter und zerleg selbst level 30er ohne Probleme. Gelevelte Waffen sind nur im PvE stärker - aber nicht im PvP. Das selbe gilt für das Lichtlevel. Auch ist es egal, ob eine Waffe weiss oder Exotisch ist. Nur die fähigkeiten bestimmen ob eine Waffe wirklich gut ist im PvP und diese sind noch lange kein spielentscheidenter Effekt den es kommt viel mehr auf das eigene Aiming,Movement und auch Taktik verständniss an. Wen einer mit einer scout/Sniper 10x in Pumpgun/Autorifle reinrennt und somit den Gegner mehr Super Energie gibt damit die perma Ultimate machen können dann brauch man sich nicht wundern das man am ende mit einer 0.2KD da steht!
 

Grelldor

Benutzer
Mitglied seit
30.10.2013
Beiträge
61
Reaktionspunkte
12
Learning by doing... Das gilt auch für Entwickler. Mir macht Destiny ähnlichen Spass wie WoW als ich 2006 damit anfing. Und wie sich vielleicht der eine oder andere erinnert war das Spiel damals auch etwas unausgegoren. Gebt den Leuten bei Bungie Zeit, ich werde es jedenfalls tun. Vieles ist schon super und die Schwächen sind nunmal klassische MMO-Schwächen. Als wenn keiner sowas schonmal erlebt hätte.

Im übrigen finde ich, dass ein guter Gamer ein Spiel UND seine Macken so nimmt wie sie sind und sich darauf einstellt. Ein schlechter Gamer whined nach Nerfs, Balancing und MEHR FÜR MEIN GELD. Und solange solche Leute dann auch Mikrotransaktionen nutzen werden Spiele immer für "Die" gemacht. Lebt damit, es wird sich nicht ändern...
 

Hoodium

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.05.2014
Beiträge
151
Reaktionspunkte
21
Wieso absurd? Das ist mein größter Kritikpunkt an PvP Systemen wie in WoW, wo man erstmal solange Staub frißt (egal, wie gut oder schlecht man spielt!), bis man sich eine konkurrenzfähige Ausrüstung zusammen gefarmt hat.

Bei mir kommt der Großteil der Motivation bei MMOs aus der Charakter Progression. Und wenn man zwar immer neuen Kram kriegt, aber irgendwie doch nie wirklich stärker wird (was bei Destiny eindeutig der Fall ist, sogar im PVM ist mir da die
Entwicklung viel zu marginal), dann motiviert das einfach nicht länger.
Wenn man für Equip grinden muss, hab ich da kein Problem mit. Ist das aber unterm Strich doch alles nur Kosmetik... naja... spiel ich halt was anderes =)

Zusammengefasst: Spiele wo man nicht grindet, alle gleich sind und man PVP macht = Gut, Spiele von man echte Progression und Grind hat und zu Anfang halt untergeht = Gut, Spiele wo man Grinden muss und am Ende doch alles nur Zufall ist wie gut das Equip ist = Nix gut
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.204
Reaktionspunkte
94
Das sind eben leute die allgemein ahnung haben. Das level/Equip sagt sowenig aus. Ich erstell dir einen Charakter und zerleg selbst level 30er ohne Probleme. Gelevelte Waffen sind nur im PvE stärker - aber nicht im PvP. Das selbe gilt für das Lichtlevel. Auch ist es egal, ob eine Waffe weiss oder Exotisch ist. Nur die fähigkeiten bestimmen ob eine Waffe wirklich gut ist im PvP und diese sind noch lange kein spielentscheidenter Effekt den es kommt viel mehr auf das eigene Aiming,Movement und auch Taktik verständniss an. Wen einer mit einer scout/Sniper 10x in Pumpgun/Autorifle reinrennt und somit den Gegner mehr Super Energie gibt damit die perma Ultimate machen können dann brauch man sich nicht wundern das man am ende mit einer 0.2KD da steht!
deinen letzten Satz verstehe ich nicht. aber was du davor geschrieben hast ist doch nicht schlimm. wenn Bungie anfängt, alle Effekte auch ins PVP zu integrieren, müssen sie im matchmaking dafür sorgen, dass nur "gleichwertige" Chars aufeinandertreffen. dadurch hast du als maxlev auch wieder keine Vorteile.
wenn sie das nicht machen, ist das PVP tot, weil keiner mehr vor maxlev sich beteiligt.

mich nervt diese Item/Gear Geilheit. alles nur, weil man irgendwelche Achievements farmen will. keiner spielt mehr, weil das SPIELEN SPAß MACHT :pissed:

wenn ich mit Kumpels einmal pro Jahr ne 10 Mann LAN Party mache, dann zocken wir nur alten Kram (Starcraft 1, Half-Life 1 (kein CS), Age of Empires II, UT 2003(?), etc.)
da gibts auch keine tollen Belohnungen und es ist scheiß egal ob man verliert oder gewinnt, es macht einfach nur tierisch Laune :-D (könnte auch am vielen Alk liegen :B)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.980
Reaktionspunkte
9.000
Bei mir kommt der Großteil der Motivation bei MMOs aus der Charakter Progression.
Und bei mir ist eine Motivation für PvP nur gegeben, wenn alle die gleichen Voraussetzungen haben. Vom Start weg.
zB UT 2004 habe ich gespielt, weil es mir Spaß gemacht hat. Nicht, um Ausrüstung zu sammeln oder irgendwelche Progressionsbalken vollzukriegen.

Zudem könnte man ja durchaus ein ausrüstungsbasiertes, aber trotzdem gleich faires PvP Modell entwerfen. zB daß man angesparte Punkte für ein komplettes Ausrüstungsset ausgeben kann, mit dem man dann Kämpfe der Bronze/Silber/Gold ... Liga bestreiten kann. Sprich: Der Anreiz ist nicht auf die Ausrüstung fixiert, sondern auf erfolgreiche Kämpfe und den Aufstieg im Liga System.
Zusätzlich zu den naheliegenden 1:1, 2:2 ... Kämpfen in der entsprechenden Liga könnte man dann noch sowas wie 2 Bronze Spieler:1 Silber Spieler oder ähnliches integrieren, damit nicht irgendwann keine Gegner mehr für Neulinge da sind.
 
Oben Unten